Gott und die Welt

Gott und die Welt

By 4lb3rt
Liebe_r Hörer_in!

Willkommen zu meinen Podcast. Die Idee entstammt einer Vorlesung aus meiner Studienzeit an der Päpstlichen Universität Gregoriana. Immer wieder werden hier Gedanken zum Sonntagsevangelium auftauchen, aber sicherlich auch Interessantes rund um das Thema Glaubensleben und -weitergabe.
Where to listen
Apple Podcasts Logo
Breaker Logo
Google Podcasts Logo
Overcast Logo
RadioPublic Logo
Spotify Logo
Currently playing episode

Blog: Corona - und nun?

Gott und die Welt

Go to next audioGo to next audio
Go to prev audioGo to prev audio
1x
Impuls: Pfingsten
Corona-Zeiten sind andere Zeiten. Ganz anders. Haben Sie es noch vor Augen? Von heute auf Morgen. – Bei uns in der Kirche: Im wahrsten Sinne des Wortes – über Nacht: Absagen und Zu Hause bleiben. Keine öffentlichen Gottesdienste mehr. Hören Sie eine Parallele zu unserem pfingstlichen Evangelium? Aus Angst haben die Jünger, ihre Türen verschlossen: -  Kein Ausgang, man bleibt unter sich. -  Social Distancing - physical distancing
01:33
May 30, 2020
Vorlesen: Pfingsten - 31.05.2020
Joh 20, 19–23 - Wir Christen lassen uns nicht unterkriegen, sondern besinnen uns auf das, was Gott uns zutraut. Im Namen des Vaters und des Sohnes und Hl. Geistes getauft, sind wir Menschen geworden, die andere mitbegeistern können und die Unterstützung geben können. Zu Pfingsten wird diese Geistesgabe des Mutes und der Stärke noch einmal besonders deutlich. Hier geht es zum Text: Kath. Bibelwerk
01:06
May 30, 2020
Vorlesen: 7. Sonntag der Osterzeit - 24.05.2020
Das Evangelium des heutigen Sonntags zeigt uns das Gebet Jesu an Gott für uns Menschen. Man erkennt die sehr enge Beziehung zwischen Jesus und Gott, seine Herkunft aus IHM und das fürbittende Gebet für uns Menschen in der Welt. Hier geht es zum Text: Kath. Bibelwerk 
01:37
May 23, 2020
Vorlesen: 6. Sonntag der Osterzeit
Einen Beistand sollen wir erhalten. Jesus macht deutlich, dass er nicht mehr lange bei seinen Jüngern*innen sein wird. Die Auferstehung und die folgende Zeit war geprägt von Begegnungen mit seinen Anhängern*innen. Aber die Zeit wird kommen, so sagt es Jesus, dass er nicht mehr auf Erden sein kann, sondern bei seinem Vater sein wird. Er lässt uns aber nicht allein, der Hl. Geist wird zum Beistand, in diesem Geist leben wir, bewegen wir uns und sind wir. Wo spüre ich diesen Geist, der mich lebendig macht? Welche besonderen Beziehung erlebe ich durch den Geist, der wirkt?
01:33
May 16, 2020
Vorlesen: 4. Sonntag der Osterzeit - 30.05.2020
Der 4. Sonntag der Osterzeit ist dadurch geprägt, dass er "Guter-Hirten-Sonntag" genannt wird, denn wir hören das enstprechende Evangelium. Gott ruft hat uns durch die Taufe und die Firmung zu Menschen gemacht, die ihn in besonderer Weise anrufen können - im Gebet, in Freude und Leid. Diese Berufung wächst durch Begegnung mit anderen und dem persönlichen Gebet. Wie hört man "Gottes Ruf"? Was ist das genau? Kommen wir doch gerne per Mail ins Gespräch oder schaut euch auf dieser Seite um: www.berufung.org
02:06
May 2, 2020
Impuls: 3. Sonntag der Osterzeit
Zwei Evangelien zur Auswahl Der 3. Sonntag der Osterzeit lädt dazu zwei Evangelien zu betrachten. Die wenigsten Gemeinden nehmen noch einmal Emmaus in den Blick, denn in Deutschland begehen wir den Ostermontag als Feiertag und so hören die Gläubigen schon an diesem Tag die Emmauserzählung. Das Evangelium, das nun an diesem Sonntag in der Kirche erklingt, stammt aus dem Schluss des Johannesevangeliums. Ein durchgehendes Muster erkennt der/die LeserIn beim Zuhören, wenn es um das Kohlenfeuer geht. Der Verrat des Petrus an Jesus passiert bei einem Kohlenfeuer in der Nacht, ehe der Hahn kräht. Das Motiv des brennenden Feuers wird dann in den Auferstehungserzählungen nach Johannes als Begegnungsort weiter verwendet. Das Feuer, dass auch an den brennenden Dornbusch erinnert, in dem Mose Gott begegnet, ist Mittelpunkt der Wiedersehensgeschichte beim Mahl. Hören wir das Evangelium genau mit diesem Aspekt. Welches Feuer brennt in mir, das mich einlädt Jesus zu begegnen? Evangelium: Joh 21, 1-14
01:42
April 25, 2020
Vorlesen: 3. Sonntag der Osterzeit - 25.04.2020
Das heutige Evangelium stammt aus dem sogenannten Nachtragskapitel im Johannes- evangelium, das an den ursprünglichen Schluss angehängt wurde. Darin ist noch einmal eine Begegnung mit dem Auferstandenen enthalten, die zugleich eine hintergründige Bedeutung hat. Offenbar entstanden nach der Abfassung des vierten Evangeliums weitere Fragen oder Probleme, auf die der vorliegende Text eingehen möchte. Text entnommen: Kath. Bibelwerk
03:08
April 25, 2020
Emmausevangelium - LK 24,13-25
Ostern - einmal ganz anders! Liebe Zuhörer*innen! Ich hatte immer mal wieder vor auch Bilder zu den Tönen und Gesprächen zu machen. Machmal ergibt sich dabei eine tolles Zusammenspiel. Hier ist nun ein Beispiel für das Evangelium vom Montag! #BleibtGesund
04:04
April 15, 2020
Musik und Sprache: Passion nach Matthäus
Die Leidensgeschichte Jesu, die am Palmsonntag in der Kirche zu hören ist, hat die Kreismusikschule in Zusammenarbeit mit der Kath. Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt zu einem Hörerlebnis für zu Hause zusammengestellt. Unter der musikalischen Leitung von Rainer Wördemann (KMS, Vechta) haben die Sprecher*in den liturgischen Bibeltext des Sonntags mit Musik verknüpft. Diese Form der Verkündigung steht in unserer Reihe der Jazz-Licht-Messe. Momentan feiern wir nicht in der Kirche. Da war die Idee die Kirche - vor allem aber den Text und die Musik, die wir in der Kirche hören - zu den Menschen zu bringen. Entstanden ist eine ca. 20-minütige mp3-Datei zum Herunterladen für das Hineintreten in die Karwoche. Der Palmsonntag bildet den Beginn des Gedenkens an das Leiden Christi. Kinder und Familien kommen eigentlich an diesem Tag mit Palmstöcken vor die Kirche und gehen dann als Begleitung hinein, um so den Einzug in Jerusalem darzustellen. Sprecherin - Evangelist: Astrid Boden Sprecher - Worte sonstiger Personen: Stephan Trillmich Sprecher - Worte Christi: Albert Lüken Musik: Rainer Wördemann, Kreismusikschule Vechta Passion zum Anhören auf SoundCloud
19:27
April 4, 2020
Predigt: 5. Sonntag der Fastenzeit - 29.03.2020
Wir haben einen Geist empfangen, der uns lebendig macht und die Zuversicht Christi: „Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt, und jeder, der lebt und an mich glaubt, wird auf ewig nicht sterben!“ Glauben wir ihm, lassen wir die Lebendigkeit Gottes unter uns aufleben und sagen wir unsere Zuversicht weiter, damit auch andere das Leben haben! #BleibenSieGesund - Amen
09:00
March 29, 2020
Vorlesen: 5. Sonntag der Fastenzeit - 29.03.2020
Die Erzählung von der Auferweckung des Lazarus ist die Mitte des Johannesevangeliums. In ihr machen sich die handelnden Figuren Jesus, seine Jünger und Jüngerinnen, Maria und Marta, voller Emotionen, Liebe, Leid und innerer Erregung Gedanken über den Tod und das Leben. Texte entnommen: Kath. Bibelwerk Schaut gerne auch auf meinen Blog: www.gottundwelt.net
06:58
March 28, 2020
Blog: Corona - und nun?
Corona - und nun? Moin! Da meint man schon eine ganze Menge gesehen oder erlebt zu haben und dann das! Ein mikroskopisch kleines Virus, nicht sichtbar – und erst eventuell fühlbar, wenn es in die Lunge gekommen ist, bringt das geordnete Leben durcheinander. Die regulären Arbeitsabläufe sind durchbrochen. Stay home, stay safe, stay healthy – schütz’ dich und andere – social distancing. Links: Was ist ein Virus? Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:  https://www.infektionsschutz.de/infektionskrankheiten/erregerarten/viren.html Informationen zu Ignatius von Loyola: www.jesuiten.de Informationen zu meinem Studienaufenthalt in Rom: www.cgut.it
05:13
March 21, 2020
Vorlesen: 4. Sonntag der Fastenzeit - 22.03.2020
Jesus öffnet einem blind geborenen Menschen die Augen – zum ersten Mal in seinem Leben kann er sehen. Und er sieht nicht nur mit den Augen: Er sieht Jesus als Licht der Welt, er sieht Konflikte mit Pharisäern, er sieht seine Eltern, die ihn dabei sich selber überlassen. Der Sohn wird immer eigenständiger und schlieẞlich zum Jünger Jesu. Texte entnommen: Kath. Bibelwerk 
07:15
March 21, 2020
Blog: Reise nach Neuseeland - 17.03.2020
In diesen Tagen ist alles anders. Nach langer Zeit melde ich mich nun wieder mit meinem Blog. Ich habe eine wundervolle Reise zu einem sehr guten Freund nach Neuseeland unternommen. Einige Links zum Video- und Bilderschauen: Facebook-Video (2 Minuten Highlight der Weihe): https://www.facebook.com/bishoppatrick/videos/668833503854148/ Offizielle Seit der Diözese Auckland mit vollem Video (3 Stunden) und Google-Drive-Bildern: https://www.aucklandcatholic.org.nz/episcopal-ordination-videos/ 
03:09
March 17, 2020
Vorlesen: 3. Sonntag der Fastenzeit - 15.03.2020
Evangelium: Joh 4,5-42 Jesus und eine namenlose Frau begegnen sich an einem Brunnen in Sychar. Das liegt nahe bei der Hauptstadt der Samariter, wo man mit dem Judentum die gleiche heilige Schrift hat, aber einen anderen Gottesdienst kennt. So driftet das Gespräch der beiden bald vom Wasserschöpfen zu den großen Fragen über Gott und die Welt ab. Texte entnommen: Kath. Bibelwerk
06:36
March 14, 2020
Vorlesen: 2. Sonntag der Fastenzeit - 08.03.2020
Das Evangelium zeigt Jesus in verklärtem, österlichem Licht. Wie Vertraute begegnen ihm sogar die großen Propheten Mose und Elija. Nur im Einklang mit dem Alten Testament kann Jesus wirklich verstanden werden. Texte entnommen: Kath. Bibelwerk
01:55
March 7, 2020
Vorlesen: 1. Sonntag der Fastenzeit - 01.03.2020
Zu Beginn der Fastenzeit hören wir aus dem Evangelium nach Matthäus die Versuchungen Jesu in der Wüste nach seiner Taufe. Der Abschnitt liegt der Fastenzeit in zweifacher Weise zugrunde. Zunächst wegen des vierzigtägigen Fastens, dann aber auch im Hinblick auf unsere eigenen Versuchungen. Texte entnommen: Kath. Bibelwerk
02:00
February 29, 2020
Vorlesen: 7. Sonntag im Jahreskreis - 23.02.2020
An diesem Sonntag steht die alttestamentarische Regelung: "Auge um Auge, Zahn um Zahn" im Mittelpunkt des Evangeliums. Jesus wehrt sich gegen die Auslegung und möchte vor allem den Menschen und nicht das Gesetz in die Mitte setzen. «Das Evangelium beginnt mit den Worten: Ihr habt gehört, dass gesagt worden ist: Auge für Auge und Zahn für Zahn (Mt 5,38). Leider hat sich eine falsche Auslegung dieses Wortes aus Ex 21,24 weitgehend durchgesetzt. Demnach müssten im Judentum ständig irgendwelchen Menschen Körperteile gewaltsam entfernt worden sein.» (Siehe: Mag. Oliver Achilles) Jesus will das Gesetz als Gerechtigkeit für den Menschen ausdeuten. Es muss Gerechtigkeit geben, aber um des Menschen und nicht um des Gesetzes willen.  Text entnommen: Kath. Bibelwerk
02:06
February 22, 2020
Blog: Abend der Versöhnung - 16.02.2020
Als Vorbereitung auf die Firmung gibt es in vielen Pfarreien einen "Abend der Versöhnung" mit den Jugendlichen.   Was ist das eigentlich? Und wie funktioniert das Ganze?   Eine Weiterleitung zum Thema Beichte bei katholisch.de gibt es hier in einem YouTube-Video: Beichte.
05:08
February 16, 2020
Vorlesen: 6. Sonntag im Jahreskreis - 16.02.2020
"Euer Ja sei ein Ja, Euer Nein sei ein Nein." Manchmal ist es gar nicht so einfach einen festen Standpunkt einzunehmen. In diesem drastischen Text macht Jesus uns deutlich, dass aber schon mit einer Haltung, mit einem Gedanken, etwas mit dem Menschen geschieht. Eine Tat folgt dem Herzen. Deshalb soll besonders das Herz bewahrt werden, um des Menschen willen. Gelesener Text: Kath. Bibelwerk 
04:17
February 15, 2020
Vorlesen: 5. Sonntag im Jahreskreis - 09.02.2020
Der bekannte Text vom Salz der Erde und vom Licht der Welt. Wir sollen als Christen diese Eigenschaften in die Welt tragen, sollen selbst wie Salz sein und ein Licht, das für andere leuchtet. Gelesener Text entnommen: Kath. Bibelwerk
01:16
February 8, 2020
Blog: Ikonen - was wir anbeten - 01.02.2020
Ich bin am vergangenen Dienstag zu einer Ausstellung in der Bremer Kunsthalle gewesen. Religiös vorgeurteilt sind Ikonen immer ein spannendes Thema für einen Priester. Die Ausstellung überraschte mich sehr. In der alten Bischofsstadt Bremen, Ansgar und Rimbert haben die ersten Jahrhunderte der Christianisierung geprägt und sind bis heute Zeugen und Patrone in der Stadt, hat der Glaube einen Platz. Im „katholischen Viertel“ rund um St. Johann gibt es zahlreiche Angebote der Kirche (Soziallädchen des Sozialdienst Katholischer Frauen, eine Dusche und einen Teestube für Obdachsuchende, ein 2001 gegründetes Frauenkloster der Birgitten, etc.) Mit einem Freund habe ich die Gegend, die ich schon von Besuchen kannte, nochmals genauer besichtigt und auch ins Gebet genommen (Messe im Kloster, Gebet in St. Johann, Besuch des Domes mit dem Grab des Hl. Ansgars, Besuch im Domschatzmuseum). Schließlich waren wir in der Ausstellung in der Kunsthalle. Auf den Plakaten strahlt mir die Mona Lisa entgegen. Erstmal keine Ikone in meinem Verständnis.
05:48
February 1, 2020
Vorlesen: Darstellung des Herrn - 02.02.2020
Neben dem schönen Datum: 02.02.2020 erinnert uns dieser Sonntag an die Darstellung des Herrn. Maria und Josef bringen Jesus nach altem jüdischen Brauch in den Jerusalemer Tempel, um ihn Gott zu zeigen und ihn besonders segnen zu lassen. Den Segen erhält die ganze Familie von Simeon, der als Prophet (Wort-Gottes-Hörer und Sprecher) Jesus in die Arme nimmt und voraussagt, dass dieser der Erlöser ist. Gelesener Text entnommen: Kath. Bibelwerk
03:25
February 1, 2020
Vorlesen: 3. Sonntag im Jahreskreis - 26.01.2020
Das Evangelium ist ein Text voller Neuanfänge. Jesus und die Jünger lassen ihr bisheriges Leben hinter sich, um ab sofort alles in den Dienst der Verkündigung des Himmelreichs zu stellen. Text entnommen: Kath. Bibelwerk
02:20
January 25, 2020
Blog: Rex Brassicus
Kein Kommissar, kein Dinosaurier – ein Priester! In jedem Jahr treffen sich die Geistlichen (Diakone, Priester und Ordensleute, Weihbischof) aus dem Oldenburger Land beim amtierenden Rex Brassicus. Der „Kohlkönig“ lädt dann seine „Untertanen“ zu einer Vesper in die Kirche ein und im Anschluss zu einem Abendessen.
03:27
January 25, 2020
Vorlesen - 2. Sonntag im Jahreskreis - 19.01.2020
Johannes der Täufer legt im Johannesevangelium Zeugnis für Jesus ab. Im Gegensatz zu den anderen Evangelien, in denen er selbst ein großer Prophet ist, weist er hier nur auf Jesus hin als „Lamm Gottes“ und geistbegabten „Sohn Gottes“. Als dieser hat Jesus Teil am ewigen Sein Gottes, das aller Zeit vorausgeht und sie übersteigt. Text entnommen: Kath. Bibelwerk
01:27
January 19, 2020
Vorlesen - Taufe des Herrn - 12.01.2020
Die Erzählung von der Taufe Jesu im Jordan steht in Beziehung zu dem Fest der Erscheinung des Herrn am 06.01.. Jesus wird allen Menschen als der Sohn Gottes gezeigt. Somit gehören die beiden Feste eng zum Weihnachtsgeschehen. In der Taufe Jesus zeigt sich die enge Verbundenheit des "Täuflings" mit dem Vater. So sind auch wir in der Taufe eng an Gott gebunden, der uns als Sohn oder Tochter aufnimmt. Die vorgelesene Bibelstelle wurde entnommen aus: Kath. Bibelwerk, Stuttgart
01:23
January 11, 2020
Vorlesen - Erscheinung des Herrn - 06.01.2020
In der Kindheitsgeschichte Jesu nach Matthäus machen sich gelehrte Sterndeuter auf den Weg, einen neugeborenen König zu finden. Sie suchen ihn zunächst bei Herodes, dem weltlichen Herrscher, aber mit Hilfe der Schriftauslegung der Theologen und mit Hilfe von Gottes Führung – symbolisiert in einem Stern – finden sie ihn in Betlehem. Die Erzählung lädt ein, sich zu Jesus hinführen zu lassen und in ihm Gottes Wirken zu verehren. Text entnommen: Kath. Bibelwerk
02:26
January 4, 2020
Vorlesen - Hochfest der Gottesmutter Maria - 01.01.2020
Evangelium: Lk 2,16-21 Das heutige Evangelium ist der dritte Teil der Erzählung von Jesu Geburt nach Lukas. In ihm geht es darum, wie die Hirten zu Jesus hinfinden. Die Hirten erzählen nach der Begegnung von dem Erfahrenen und Maria lässt Gottes Wirken in ihrem Herzen nachwirken. Wir alle sind vom Evangelisten Lukas ausdrücklich eingeladen, uns mit den Hirten und mit Maria zu identifizieren und zu staunen, denn mit dem Wort „alle“ im Text sind wir Hörenden gemeint. Text entnommen: Kath. Bibelwerk
01:16
December 31, 2019
Vorlesen - Fest der Heiligen Familie - 29.12.2019
"Wir hören eine der Erzählungen rund um die Geburt Jesu aus dem Matthäusevangelium: Die Sterndeuter haben das neugeborene Jesus-Kind angebetet. Nun ziehen sie fort. Die Gefährdung durch Herodes bleibt." Text entnommen: Kath. Bibelwerk
01:59
December 28, 2019
Gesungen: Hl. Abend: Martyrologium - Ankündigung der Geburt des Herrn
Diese Nacht ist eine besondere. Sie wird als Heilige Nacht beschrieben. Gott wird Mensch. Im Martyrologium wird deutlich, dass dieser Gott in unserer Zeit Mensch wird. Die zeitlichen Angaben wollen ausdrücken, der angekündigte Messias wird HEUTE Mensch. Und das Heil kommt von IHM und wird in UNS lebendig. Allen einen gesegneten "heiligen Abend" und ein Frohes Fest der Geburt unseres Herrn.  
02:06
December 24, 2019
Vorlesen - Hl. Abend -24.12.2019
Die Hl. Nacht ist da. Christus, das Licht der Welt, wird verkündet und kommt in diese Welt.  Der Text ist entnommen: Lk 2 aus dem Kath. Bibelwerk
02:14
December 23, 2019
Vorlesen - 4. Advent LJ A - 22.12.2019
Endspurt zum letzten Sonntag vor Weihnachten: Josef wird im Traum offenbart, dass das Kind von Gott ist. Jesus wird geboren werden von Maria, die verlobt ist mit Josef, dem Sohn Davids.  Der Text ist entnommen: Kath. Bibelwerk
01:42
December 20, 2019
Vorlesen - 3. Advent Lesejahr A - 15.12.2019
Der 3. Advent wird eingeläutet. Die Zeugnisse für den, der kommt werden deutlich. Entnommen: Kath. Bibelwerk 
01:57
December 13, 2019
Vorlesen - 2. Advent Lesejahr A - 08.12.2019
Johannes der Täufer tritt auf. Er ist der Ankündiger des Messias. In diesem Text der Bibel steckt viel von seiner Botschaft, die er den Menschen mit auf den Weg geben will. Johannes verweist auf den Größeren - auf den Gesalbten Gottes. Er bringt dem Volk Gottes Gegenwart nahe. Die Texte sind wieder entnommen: Kath. Bibelwerk Stuttgart
02:13
December 7, 2019
Vorlesen - 1. Advent Lesejahr A - 01.12.2019
Das neue Kirchenjahr hat begonnen. Mit dem ersten Advent bereiten wir Christen uns auf das Weihnachtsfest vor, die Geburt Jesu Christi. Diese Evangelium spricht von den Zeichen, die kommen werden, bei der zweiten Ankunft des Herrn. Die Bibelstelle (Mt 24,29-44) ist entnommen vom Kath. Bibelwerk.
02:51
November 30, 2019
Vorlesen - Letzter Sonntag im Jahreskreis, Christkönigssonntag
Am letzten Sonntag im Jahreskreis 2019 startet die erste Episode des Vorlesens der Sonntagsevangelien. Der Text folgt dem Kath. Bibelwerk in Stuttgart: Sonntagslesung - Christkönigssonntag
01:39
November 22, 2019
Gott und die Welt - Es geht los!
Kurzvorstellung 
00:47
May 11, 2019