Skip to main content
Agrarpolitik - der Podcast

Agrarpolitik - der Podcast

By Andreas Wyss, Hansjürg Jäger
Keine Folge verpassen und hier direkt abonnieren: 👉 www.agrarpolitik-podcast.ch

Agrarpolitik wird von vielen Menschen gemacht: von Landwirten, von Verbandsvertreterinnen und -Vertretern, vom Bundesrat, von Parlamentarierinnen und Parlamentariern. Was politisch opportun ist, ist nicht immer richtig. Und was richtig ist, ist nicht immer politisch opportun. In diesem Podcast gehen wir mit Ihnen auf die Suche nach der besseren, schöneren, wirkungsvolleren und verständlicheren Agrarpolitik. Wir zeigen Entwicklungen, Lösungswege und Handlungsachsen.
Listen on
Where to listen
Apple Podcasts Logo

Apple Podcasts

Breaker Logo

Breaker

Google Podcasts Logo

Google Podcasts

Pocket Casts Logo

Pocket Casts

RadioPublic Logo

RadioPublic

Spotify Logo

Spotify

Currently playing episode

Agrarpolitik mit Eva Reinhard

Agrarpolitik - der Podcast

1x
Agrarpolitik mit Sofia Barth und Ursin Gustin
Sofia Barth ist Aktivistin, 25 Jahre alt und studiert Umweltnaturwissenschaften an der ETH Zürich. Sie engagiert sich bei Landwirtschaft mit Zukunft und will eine kleinbäuerlich geprägte Schweiz. Ursin Gustin ist Bio-Landwirt, 30 Jahre alt und bewirtschaftet seinen Hof in Donat GR. Er engagiert sich beim Bauernverband und der Junglandwirte-Kommission und stellt den Familienbetrieb ins Zentrum. Sie engagiert sich für ein Ja zur Trinkwasser- und zur Pestizidverbots-Initiativen. Er ist gegen beide Vorlagen. Ein Gespräch über die Zukunft der Schweizer Landwirtschaft, die Initiativen und lösungsorientierte Zusammenarbeit. Aufgezeichnet am 19. April 2021. 👉 Mehr zum Agrarpolitik-Podcast hier.
40:06
April 24, 2021
Agrarpolitik mit Urs Niggli
Die Liste mit den Mandaten und Aufgaben von Urs Niggli ist zu lang für den Einstieg in die neue Folge Agrarpolitik-Podcast. Der frühere und langjährige Direktor des Forschungsinstituts für biologischen Landbau blickt kritisch-optimistisch auf die Land- und Ernährungswirtschaft in der Schweiz. Ein Selbstversorgungsgrad weit über 50 Prozent ist “schlichtweg unmöglich” und Bio alleine ist nicht die Lösung. “Die Welt können wir nicht mit Biolandbau ernähren”, sagt Niggli. Die Forschung sieht er in der Pflicht, neue und bessere Lösungen zu entwickeln. Sie soll auf den Stärken aller verfügbarer Anbausysteme und Technologien aufbauen können. Aufgezeichnet am 6. April 2021. 👉 Mehr zum Agrarpolitik-Podcast hier.
25:27
April 10, 2021
Agrarpolitik mit Jürg Maurer
Jürg Maurer ist für das aktive Migros-Lobbying zuständig. Als Migros-Lobbyist vertritt er die Interessen der Detailhändlerin gegenüber Politik, Verwaltung und anderer Organisationen in Bern. Maurer beobachtet, dass agrarpolitische Diskussionen häufig emotional verlaufen, "weil es ein Thema ist, bei dem alle ein bisschen mitreden können. Man weiss, was Landwirtschaft sein könnte." Hinzu kommt der Druck der Trinkwasser- und Pestizidverbots-Initiative, die für eine gewisse Nervosität sorgen. Wie Maurer sagt, haben ein Teil der Landwirtschaft und ihrer Verbände es verpasst, "rechtzeitig auf Umweltthemen zu reagieren." Dennoch: Überdramatisieren will er die Situation nicht. Ein Gespräch über die Kritik an der Landwirtschaft, Kristallkugeln und die Rolle der Migros in bei der Weiterentwicklung der Land- und Ernährungswirtschaft. Aufgezeichnet am 22. März 2021. 👉 Mehr zum Agrarpolitik-Podcast hier.
20:27
March 27, 2021
Agrarpolitik mit Colette Basler
Colette Basler geht gerne eigene Wege. Die Bäuerin und SP-Grossrätin aus Zeihen AG engagiert sich an vorderster Front gegen die Trinkwasser- und gegen die Pestizidverbots-Initiative. Innerhalb der SP ist sie damit relativ alleine. Ein Parteiwechsel kommt für sie aber trotzdem nicht in Frage. Denn eine etwas linkere Landwirtschaftspolitik würde nicht schaden, findet sie. Ein Gespräch über mehr Biodiversität auf allen Ebenen, Initiativen und den Wert guter Zusammenarbeit über Partei- und Standesgrenzen hinaus. Aufgezeichnet am 9. März 2021. 👉 Mehr zum Agrarpolitik-Podcast hier.
24:28
March 13, 2021
Agrarpolitik mit Markus Ritter
Markus Ritter ist seit zehn Jahren im Parlament und im neunten Jahr als Präsident an der Spitze des Schweizer Bauernverbandes. Der St. Galler Biobauer bekämpft die Trinkwasser- und die Pestizidverbots-Initiative und prognostiziert eine grosse Stimmbeteiligung für die Abstimmungen. Ein Gespräch über die Rolle der Umweltverbände in der Landwirtschaftspolitik, die Sistierung der Agrarpolitik 2022+ und die grosse Zahl der politischen Geschäfte mit Bezug zur Landwirtschaft. Aufgezeichnet am 22. Februar 2021. 👉 Mehr zum Agrarpolitik-Podcast hier.
26:20
February 27, 2021
Agrarpolitik mit Regina Fuhrer
Die Präsidentin der Kleinbauern-Vereinigung und Berner Grossrätin wollte immer so Landwirtschaft betreiben, wie es für sie stimmte. Ihren Hof bewirtschaftete sie gemeinsam mit ihrem Mann nach den Bio-Grundsätzen. Politisch wurde Fuhrer in den letzten zwei Jahrzehnten etwas radikaler, aber nicht weniger optimistisch. Im Podcast erklärt sie, warum die grosse Zahl an lnitiativen zur Landwirtschaft als Chance für einen Systemwechsel gesehen werden kann.
24:26
January 9, 2021
Agrarpolitik mit Eva Reinhard
Eva Reinhard leitet seit 1. April 2018 Agroscope. Sie sagt über sich selbst, dass sie Stillstand schlecht erträgt und findet, dass "wir unsere Energie nicht für das Bewahren, sondern für das Vorwärtskommen investieren" sollten. Die grosse Frage für die künftige Ausrichtung der Agrarpolitik laute "Wie viel Extensivierung ist sinnvoll?" Wie Reinhard ausführt, wären alle (Umwelt-)Ziele "locker" zu erreichen, wenn weniger produziert würde. Aber "einfach herunterfahren ist vielleicht zu einfach", weil dann die Importe zunehmen würden.  Ein Gespräch über die Agrarpolitik, den Absenkpfad Pestizide und Agroscope, aufgezeichnet am 18. Dezember 2020.
18:47
December 26, 2020
Agrarpolitik mit Christian Hofer
Christian Hofer ist Direktor vom Bundesamt für Landwirtschaft. Wir haben ihn am 7. Dezember 2020 zum Gespräch getroffen - wenige Tage bevor der Nationalrat den zweiten Teil der Pa. IV 19.475 "Das Risiko beim Einsatz von Pestiziden reduzieren" behandelte, und eine Woche vor dem Entscheid zum weiteren Vorgehen bei der Agrarpolitik 2022+ im Ständerat. Ein Gespräch über das aktuelle Reformpaket, die Entwicklung der Absenkpfade Nährstoffe und Pestizide, und darüber, wie die Landwirtschaft und die Politik dazu in naher Zukunft aussehen könnte.
21:22
December 10, 2020
Agrarpolitik mit Robert Finger
Robert Finger ist laut Tagesanzeiger "Ein Professor für die Bauern". Finger selbst sieht sich als Professor für das ganze Ernährungssystem und hätte deshalb einen anderen Titel gesetzt. Ein Gespräch über die Agrarpolitik 2022+, den Absenkpfad Pestizide, die Rolle der EU als Vorbild und wie eine Ernährungspolitik in der Schweiz aussehen könnte.
31:36
November 27, 2020
Agrarpolitik - der Podcast 0
Die erste Folge von Agrarpolitik - der Podcast erklärt kurz und knapp, warum es diesen Podcast braucht, was Sie erwarten (können) und warum wir über Agrarpolitik sprechen sollen. Kurz und knapp. Frohes Hören!
09:25
October 30, 2020