Skip to main content
Predigten aus Lesum

Predigten aus Lesum

By Auferstehungskirche Bremen Lesum
Die Predigten in diesem Podcast sind das Ergebnis des Predigtbuddy-Gesprächs mit Lea Herbert - nachzuhören im Podcast "Die Predigtbuddies".
1.39_ganz lieben - Lukas 10,25-37 am 13. Sonntag nach Trinitatis
Was muss ich tun, um Anteil am ewigen Leben zu haben? Dieser Frage eines Schriftgelehrten begegnet Jesus mit dem berühmten Gleichnis vom barmherzigen Samariter. Doch zuerst stellt sich die Frage, was bedeutet ewiges Leben und was sagt das Gesetz - also das Buch Leviticus - dazu?  Am 13. Sonntag nach Trinitatis geht es um ganz oder gar nicht - ganz lieben - und das nicht nur deine Freunde und Familie - sondern jede:r. Und dabei wird Nächstenliebe zunehmend Fernstenliebe und auf jeden Fall auch Feindesliebe. Drunter geht's nicht. Denn heute erinnern wir uns auch an die Zäsur des 11. September 2001. 
23:44
September 12, 2022
1.38_geblitzdingst - Apostelgeschichte 9,1-20 - 12. Sonntag nach Trinitatis
Paulus wütet und schnaubt gegen die Freunde "des neuen Weges" und er fühlt sich dabei völlig im Recht. Da stellt sich ihm Jesus in den Weg. Jesus, der es persönlich nimmt, wenn seine Jünger:innen verfolgt und misshandelt werden. Und er fragt: Warum verfolgst du mich?  Was würde Jesus mich fragen, wenn er sich mir heute in den Weg stellt? Und wie geht Jesus mit unseren Erinnerungen um? Werden sie ausgelöscht, wie bei den #ManInBlack?  Die Predigt zum 12. Sonntag nach Trinitatis. 
16:16
September 11, 2022
1.37_vertrauen und anfangen - die Predigt zum Schul- und anderen Anfängen - Markus 4
Um etwas zu beginnen, braucht es Vertrauen. Das gilt für Schulanfänger genauso wie für jede und jeden Anfänger:in. Vertrauen in sich selbst ist schon mal ein guter Anfang. Und dann ist ja da auch noch das Vertrauen in Jesus, den es sehr wohl interessiert, wie es uns geht und was uns beschäftigt.  Die Jünger sind mit Jesus unterwegs - auf dem See Genezareth in einem Boot und es kommt ein Sturm auf. Doch Jesus schläft seelenruhig. Interessiert es dich gar nicht, dass wir untergehen? fragen ihn die Jünger entsetzt und dürfen lernen, dass es Jesus nicht nur interessiert, sondern er in der Lage ist, den Sturm zu beruhigen. Vertraut ihr mir immer noch nicht? Eine Frage, die jede:r nur für sich selbst beantworten kann.  Die Predigt zum #Schulanfang nimmt uns mit in eine aufreibende Geschichte aus Markus 4.
15:48
September 03, 2022
1.36_Ich will... du auch? - Römer 14,1-18 a, 7. Sonntag nach Trinitatis
Ein besonderer Gottesdienst mit Abendmahl und Segenshandlung für ein Paar, dazu Römer 14 - vor allem V 17 und ein großartiges Vermächtnis eines besonderen Kollegen, der in diesen Wochen seinen letzten Atemzug tat.  Im Reich Gottes geht es nicht um Essen und Trinken, sondern um Gerechtigkeit, Frieden und Freude, die der Heilige Geist schenkt. Darum lasst uns leben, lieben, feiern - ich will! Du auch?
17:59
July 31, 2022
1.35_Ich bin getauft - Römer 6,3-8 am 6. Sonntag nach Trinitatis
Ich bin getauft - diese Gewissheit hat Martin Luther durch so manchen Kampf mit seinen "inneren Dämonen" geführt und Halt gegeben. Diese Gewissheit ist keine oberflächliche Erscheinung, sie hat mit Gnade und Annahme zu tun und sie bezeugt einen Status, der bleibt.  Die Predigt zum 6. Sonntag nach Trinitatis aus der Auferstehungskirche Bremen-Lesum
24:03
July 25, 2022
1.34_Könnte, sollte, müsste - machen - Genesis 12,1-4a am 5. Sonntag nach Trinitatis
Abram ist 75 Jahre alt, als er hört, dass er sein Vaterhaus verlassen soll. Ihm wird Segen zugesagt, persönlich aber auch für alle Völker. Insgesamt 5mal in dreieinhalb Versen ist vom Segen die Rede. Das scheint also wichtig zu sein. Segen von Mensch zu Mensch, möglich durch das Gehen, das Losgehen. Wer in seiner Bubble bleibt, kann auch Segen weitergeben. Das mutiert dann aber eher zum "Kreissegen" und das ist nicht Sinn und Zweck der Sache. Gehen wir also los, empfangen Segen und geben ihn weiter - denn Glaubende sind Menschen auf dem Weg...
24:02
July 17, 2022
1.33_Die Dynamik unterbrechen - Johannes 8,2-11 am 4. Sonntag nach Trinitatis
Die Überschriften in vielen Bibelübersetzungen deuten den Text, der folgt und führen damit den Leser in eine Richtung, die einseitig und manches Mal sogar falsch ist. So auch beim Predigttext für den 4. Sonntag nach Trinitatis: Johannes 8,2-11. Jesus ist im Tempel und erzählt den Menschen von der überbordenden Liebe Gottes zu ihnen. Da wird ihm eine Frau vorgeführt, sie wird geradezu herbeigezerrt, die beim Ehebruch erwischt wurde. Doch den Anklägern geht es gar nicht um die Frau. Sie wollen Jesus bloßstellen und benutzen die Frau als Requisit. Jesus durchbricht die Wutdynamik. So kommt es zu einer Lösung ohne körperliche Schäden. Ein spannender Text, der einlädt zu lernen, wie es auch gehen kann. 
22:40
July 15, 2022
1.30_Gott ist... - Predigt zu Römer 11,33-36_Trinitatis
Gott ist... zumindest nicht umfassend zu beschreiben und zu erklären. Er offenbart sich in unterschiedlicher Gestalt und an Trinitatis feiern wir die Heilige Geistkraft, die tröstet, ermutigt, sendet, beruft und so vieles mehr. Gott offenbart sich, ist in sich schon gesellig und bleibt dennoch verborgen. 
17:53
June 13, 2022
1.29_Pfingsten - Römer 8,1.2.9.10
Carsten Müess, Theologe und Pastor und noch einiges mehr, predigt zu Pfingsten über den Heiligen Geist und zieht den Römerbrief, genauer das 8. Kapitel dafür ran. Eine besondere Pfingstpredigt, die Vers für Vers die sperrigen Worte des Apostels Paulus greifbar macht. 
31:20
June 06, 2022
1.28_Gebet verändert... mich - Predigt zu Lukas 11,1-13
Beten verändert - die Betenden zuerst und dann auch ihre Umgebung. Jesus ist mit seinen Jüngern unterwegs nach Jerusalem. Seine Jünger bitten ihn, ihnen das Beten beizubringen. Eine Bitte, die bis heute an Gültigkeit nichts verloren hat.  Der Sonntag Rogate - Betet! steht ganz unter dem Zeichen des Gebets. 
26:23
May 23, 2022
1.26_Du weißt, dass ich dich liebe - Predigt zu dritt zu Johannes 21,15-19
Dreimal fragt Jesus Simon nach seiner Liebe. Dreimal darf und muss Simon prüfen, wie es um ihn und seine Liebe zu Jesus gefragt. Und dreimal wird Simon neu beauftragt, berufen, geschickt. Wir feiern ein Tauffest und predigen zu dritt diesen Text, der als Dreischritt aufgebaut ist. Wie ist das mit der Liebe eigentlich? - fragen wir uns am Sonntag Misericordias Domini.
22:53
May 14, 2022
1.25_Freispruch und Zuspruch - Predigt zu Kolosser 2,-12-15
Mit Christus verbunden zu sein, bedeutet, dass etwas völlig Neues begonnen hat. Der Schuldschein, der über unserem Leben steht, ist von Gott selbst für ungültig erklärt. Jeder, der das glauben kann, ist jetzt schon frei, frei sich zu entfalten, frei, zu lieben, frei, Kreisläufe der Gewalt, Angst, Lebensfeindlichkeit zu unterbrechen. Die Predigt zum Sonntag Quasimodogeniti 2022 beschäftigt sich mit Kapitel 2 des Kolosserbriefes. 
17:59
May 14, 2022
1.24_neu vertrauen - Predigt zu Johannes 21,15-19 und Markus 16,1-8
Dreimal wird Petrus gefragt und dreimal antwortet er - dieses Mal geht es um die Liebe und der fragt, ist niemand anderes als Jesus, der Christus. Petrus, liebst du mich. Wer diese Frage dreimal gestellt bekommt, kann davon ausgehen, dass sie ernstgemeint ist. Drei Frauen auf dem Weg zum Grab - sie fragen sich: Wer wird uns helfen? Und insgeheim fragt sich jede einzelne vielleicht auch: Was wird nun? Alle werden überrascht und dürfen neu lernen, zu vertrauen, dass die Dinge oft anders sind, als erwartet. Die Osterpredigt hat gleich zwei biblische Texte zur Grundlage - Johannes und Markus nehmen uns mit in das außergewöhnlichste Geschehen aller Zeiten.  Der Herr ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden! Halleluja!
17:17
April 24, 2022
1.23_In Gottes Händen - Predigt zu Lukas 23,32-49
Vater, in deine Hände lege ich meinen Geist. Die Geschichte von Karfreitag ist nicht heroisch, Jesus aus Nazareth steht nicht als der Sieger da, sehr wohl aber als der Sohn, der sich in Gottes Hände begibt. Der Evangelist Lukas erzählt sehr ruhig und ohne großes Pathos vom Tiefpunkt und hat dennoch Hoffnung zu verkünden. Noch heute wirst du mit mir im Paradies sein. Wer das hört, kann getröstet sein. 
20:02
April 24, 2022
1.22_Stille - Predigt zu Johannes 17,1-8 und Lukas 2,19
Jesus betet für seine Jünger:innen und damit auch für uns. Was bedeutet das und wie kann dieses Gebet für mich persönlich werden? Maria hört alles, was die Hirten ihr sagen und bewegt es in ihrem Herzen - da, wo es still ist, wo nichts von außen die Wahrnehmung stören kann. An Palsmsonntag 2022 sind wir eingeladen, still zu werden und zu verstehen, was Gott uns sagen will. 
22:41
April 14, 2022
1.21_Knoten lösen - Predigt zu 1. Könige 3,16-28
Knoten gehören zu unserem Leben dazu. Und sie machen manches wirklich schwer. Wie wichtig es ist, Knoten zu lösen und wie das gelingen kann, davon handelt diese Predigt zu 1. Könige 3,16-28 - das salomonische Urteil.  Rita Kluge, Gemeindeleiterin, ehrenamtliche Predigerin und Musikerin der Auferstehungskirche wagt sich an einen wirklich herausfordernden Text und lädt die Hörenden ein, Knoten zu lösen und lösen zu lassen. 
22:15
April 03, 2022
1.20_Freuen - Predigt zu 2. Korinther 1,3-7 und Matthäus 13,31.32
Wie hängen Trost und das Himmelreich, das einem Senfkorn gleicht zusammen? Und wie kann daraus Freude entstehen? Die Predigt zum Sonntag Lätare (kleines Ostern - Freue dich!) nimmt gleich zwei Lätare-Texte aus der Bibel und bringt sie miteinander ins Gespräch. Und wenn der Wille Gottes geschieht, dann gibt es Grund zur Freude. 
20:21
March 28, 2022
1.19_Dranbleiben - Predigt zu Okuli_Matthäus 4,1-11
Welchen Weg soll ich gehen, wie mich entscheiden? Immer wieder stehen wir an Weggabelungen und müssen wählen. Dabei kann es hilfreich sein, ein Gespür für richtig und nachhaltig zu entwickeln, denn nicht jeder Weg ist gut und geeignet. Und wenn dann noch Versuchungen auftauchen ... Wie gut, dass Jesus uns stärkt und uns zu solidarischem Handeln ermutigt. 
19:30
March 20, 2022
1.18_Loslegen - Predigt zu Reminiszere_Sprüche 24,16a
Ein Gerechter fällt siebenmal und steht wieder auf - Dieser Halbvers aus dem weihseitlichen Buch der Sprüche ist der Leitgedanke der Predigt. Wie ist das mit der Gerechtigkeit, wer ist gerecht und wer ein Frevler. Und sind wir nicht jeder von uns beides? Wenn dein Feind stürzt, freue dich nicht darüber. Welch krasse Aufforderung und doch irgendwie gut und wichtig und vor allem - Weisheit! In der Predigt nenne ich Saddam Hussein und meinte eigentlich Osama Bin Laden. Ich bitte dieses Versehen zu entschuldigen. 
19:44
March 20, 2022
1.17_Mein Ziel - Predigt zu Invocavit_Jesaja 2,1-5
Es ist der elfte Kriegstag und ein ausgesprochener Friedenstext liegt uns zum Bedenken vor. Jesaja malt Hoffnungsbilder, die von Frieden erzählen und von Völkern, die keinen Krieg mehr lernen und von Waffen, die zu Werkzeugen um gearbeitet werden, von Tötungsgerät zu Helfern des Lebens. Und die Frage, die sich stellt: Was ist mein Anteil, damit diese Vision wahr werden kann?  Die Passionszeit steht wieder unter dem Motto des Fastenkalenders der EKD - 7 Wochen üben! 7 Wochen ohne Stillstand. Frieden, soviel steht fest, hat mit Stillstand nichts zu tun und er ist unausweichlich. 
21:34
March 08, 2022
1.16_Liebe zu Gott - Wertschätzung in der Gemeinde - Predigt zu Estomihi_1. Korinther 13,1-13
Angesichts eines eben ausgebrochenen Angriffskrieges in Europa über Liebe zu predigen, ist kein leichtes Unterfangen. Prädikant Michael Schnepel wagt es dennoch und fordert die Hörenden heraus, indem er betont, dass alles ohne die Liebe nichts ist. Eine Predigt zu einem der vielleicht bekanntesten Texte der Bibel - zum Hohen Lied der Liebe.
17:35
March 08, 2022
1.15_Das Wort Gottes ereignet sich - Predigt zu Sexagesimä_Hebräer 4,12.13
Das Wort Gottes ist lebendig und wirksam. Es ist schärfer als jedes zweischneidige Schwert. So beginnt der ausgesprochen kurze Predigttext aus dem Hebräerbrief, Kapitel 4. Worte schaffen Welten. Wie gut, wenn es sich um lebendige Worte handelt, denn sie schaffen lebendige Welten. Gott spricht Worte in unser Leben hinein, die dann lebendig werden, wenn ich ihnen Raum gebe, sich zu entfalten, wenn ich das Fürwort in ihnen wahrnehme und den Zuspruch erkenne. Gott will, dass wir Leben in Fülle haben - auch das steckt in seinem Wort, das über allen Worten steht.  Die Predigt zum Sonntag Sexagesimae - Hebräer 4,12.13
28:16
February 21, 2022
1.14_Sehnsucht nach Gerechtigkeit - Predigt zu Septuagesimä_Matthäus 20,1-6
Das ist unfair, klagte der 9-jährige Schüler, als man ihm beim Fußball nicht mitspielen lassen wollte. Selbst auf die Bemerkung hin, dass Fußball doch mit 22 Leuten gespielt wird lenkten die Drittklässler nicht ein und ließen den Älteren stehen. Ungerechtigkeit auf dem Schulhof einer Grundschule.  Rita Kluge, ehrenamtliche Predigerin und Musikerin der Auferstehungskirche Bremen-Lesum beschäftigt sich mit der Frage, was Gerechtigkeit ist und bringt das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg ins Gespräch mit ihrem alltäglichen Erleben in Familie und Beruf.  Die Predigt zum Sonntag Septuagesimae.
27:01
February 14, 2022
1.13_Nur einen Schritt - Predigt zum 4. So.v.d.Passionzeit_Matthäus 14,22-33
Nur ein Schritt ist nötig, damit "das immer so weiter" und seine Unseligkeit unterbrochen wird. Doch der erste Schritt ist oft der Schwerste. Wie wäre es, einmal Jesus zu bitten, diesen einen Schritt von mir zu fordern? Und was mache ich, wenn ich Jesu "Komm!" höre? Petrus wagt ihn, diesen Move, der alles verändert und seine Berufung zu einem, der vorangeht, auch wenn es unlogisch und sinnfrei erscheinen mag, sichtbar macht. Die Predigt zum 4. Sonntag vor der Passionszeit. Matthäus 14,22-33
20:57
February 07, 2022
1.12_ohne Maske - Predigt zum letzten Sonntag nach Epiphanias_Exodus 34,29-34
Mose kommt Gott ganz nah - ohne Maske. Und wenn er von Gott erzählt, ist sein Gesicht unverhüllt. Echte Begegnung geht nur, wenn Du Dich zeigst.
23:05
February 02, 2022
1.11_Vertrauen überwindet Grenzen - Predigt zum 3. Sonntag nach Epiphanias_Matthäus 8,5-13
Ohne Vertrauen ist alles nichts. Der Hauptmann von Kapernaum setzt all sein Vertrauen auf den großen Heiler, der nur ein Wort sagen muss, damit sein Bursche gesund wird. Und Jesus staunt - über so viel Vertrauen, das Grenzen überwindet.
23:54
January 25, 2022
1.10_...das, was man nicht lassen kann - Predigt zum 2. Sonntag nach Epiphanias_1Kor2,1-10
Mit Zittern und Zagen steht Paulus vor den Korinthern. Er hat wirklich Respekt vor seiner Aufgabe und kann es doch nicht lassen. Denn er ist berufen, von Christus, dem Gekreuzigten zu reden. Berufung ist das, was man nicht lassen kann. Welch eine Freude, welch ein Fest, wenn Menschen sich trauen, sich zu zeigen und ihre Berufung zu entdecken. 
16:02
January 21, 2022
1.9_Auf leise Weise - Predigt zum 1. Sonntag nach Epiphanias_Jesaja 42,1-9
Gott ist kein Megaphon-Gott, er kommt auf leise Weise. Er ist kein Schreihals, keiner, der sich mit Gewalt Gehör verschaffen muss. Welch Geschenk! Die Predigt zum 1. Sonntag nach Epiphanias greift die Trostlosigkeit mancher Situation auf und bringt Hoffnung und Licht ins Gebrochene und Verlöschende durch die Worte des Propheten Jesaja in Korrespondenz mit den Jahreslosung aus dem Johannesevangelium. 
21:28
January 12, 2022
1.8_Epiphanias - zur Jahreslosung 2022 - Johannes 6,37b
Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.  Was passiert eigentlich, wenn ich diesen Vers mal so richtig ernst nehme, wenn ich mich inspirieren lasse, von der unbedingten Annahme, die Jesus uns zugesagt hat. Und was, wenn meine Kraft und meine Hoffnung nur noch eine ganz kleine Flamme sind? Unterwegs ins neue Jahr mit Worten Jesu aus dem Johannesevangelium. Die Predigt zur Jahreslosung aus der Auferstehungskirche Lesum. 
19:10
January 03, 2022
1.7_Altjahrsabend - zur Jahreslosung 2021 - Lukas 6,36
Seid barmherzig, wie auch euer Vater im Himmel barmherzig ist - die Jahreslosung war herausfordernd und der Blick zurück sehr emotional. Dennoch ist es wichtig, sich zu erinnern, was war und daraus Schlussfolgerungen zu ziehen. Die Kurzpredigt zum Altjahrsabend in Lesum. 
09:31
January 03, 2022
1.6_2. Weihnachtstag - Immanuel - Gott mit uns - Predigt zu Jesaja 7,10-14
Darf ich Gott versuchen und kann Gott müde werden, so wie wir Menschen müde sind von so Vielem um uns her? Jesus sagt: In der Welt habt ihr Angst, aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden. Die Predigt zum 2. Weihnachtstag aus der Auferstehungskirche Lesum.
19:50
December 31, 2021
1.6_Heiligabend - Wo man ihn nicht erwartet - Predigt zu Micha 5,1-4
Gott kommt. Dorthin, wo man ihn nicht erwartet. In eine Umgebung, die eines Königs nicht würdig scheint. Oder doch? Ist dieser König vielleicht ganz anders, als alles, was man bislang kennt? Die Predigt zur Christvesper 2021 aus der Auferstehungskirche Lesum. 
18:23
December 31, 2021
1.4_4. Advent - Das Geheimnis von Weihnachten - Predigt zu Lukas 1,26-38
Was, wenn es immer nur um Liebe geht? Was, wenn Gott nichts anderes macht, als uns freundlich zu sein und mit Liebe anzusehen? Maria erfährt genau das und diese Liebe befähigt sie zu Außergewöhnlichem.  Dies ist eine Kurzpredigt im Rahmen des traditionellen Familiengottesdienstes zum vierten Advent. Im Anschluss an die Predigt haben die Kinder und Jugendlichen der Gemeinde ein außergewöhnliches Krippenspiel gezeigt, das den Titel "Das Geheimnis von Weihnachten" trug. 
12:04
December 22, 2021
1.3_3. Advent - Geheimnisse Gottes - Predigt zu 1 Korinther 4,1-5
Was, wenn es Gott um nicht mehr und nicht weniger geht, als uns in Liebe wahrzunehmen, uns die Anerkennung zu geben, die uns zusteht. Was, wenn es ihm immer nur um Beziehung geht? Das glauben zu können, hängt vom Gottesbild ab, das ich habe und mit dem ich die Bibel lese. 
23:35
December 15, 2021
1.2_2. Advent - Kommt er? Vermissen ist heilig - Predigt zu Jesaja 63
Am zweiten Advent übers Klagen nachzudenken ist vielleicht nicht die erste Idee, die mensch hat, wenn er vom Advent spricht. Der große Volksklagepsalm aus dem Propheten Jesaja lädt uns genau dazu ein - zu klagen und die Klage zu adressieren. Wer klagt, erwartet noch was. und zwar von dem, dem er die Klage anvertraut. Der Adressat des Volksklagepsalms und vielleicht auch unserer Klage ist - was könnte auch sinnvoller sein - Gott.  Ich frage am zweiten Advent: Gott, wo bist du, wo ist dein starker Arm, wo ist deine Macht? Diese Fragen machen deutlich: Gott, ich vermisse dich. Und dieses Vermissen ist durchaus heilig.  
20:02
December 07, 2021
1.1_1. Advent - Siehe, es kommt die Zeit - Predigt zu Jeremia 29
Mit Jeremia ins neue Kirchenjahr. Diese Predigt ist das Ergebnis aus dem Predigtbuddy-Gespräch mit meiner Freundin Lea Herbert. Pastorin in Großhansdorf. Advent ist, wenn in der Dunkelheit die Hoffnung beginnt zu leuchten. 
18:39
December 02, 2021