Skip to main content
#AUFgenommen - Theater von und mit Kindern und Jugendlichen

#AUFgenommen - Theater von und mit Kindern und Jugendlichen

By BAG Spiel & Theater
Die Bundesarbeitsgemeinschaft Spiel & Theater ist der Spitzenverband für die Theaterarbeit von und mit Kindern und Jugendlichen in der Bundesrepublik Deutschland. #AUFgenommen - der Podcast der BAG Spiel & Theater beschäftigt sich mit aktuellen Themen und Debatten, die uns im Arbeitsfeld der Theaterarbeit begegnen.
Listen on
Theaterarbeit von und mit Kindern und Jugendlichen in Zeiten von Corona Teil II
Auf die Corona-bedingte Schließung von Theatern, Ausfälle von Theateraufführungen, Proben und Projekten reagierte die ASSITEJ mit der Ausschreibung der  Mini-Stipendien „mit + abstand“ und der Fonds Darstellende Künste mit dem Förderprogramm „#takecare“. Die kurzfristig ausgeschriebenen Förderprogramme zielten darauf ab, die Arbeit von Künstler*innen weiterhin zu ermöglichen. Welche Formate und Arbeitsweisen haben die Künstler*innen im Rahmen dieser beiden Programme unter Pandemie-Bedingungen entwickelt und welche Impulse können von diesen Förderprogrammen ausgehen? Meike Fechner, Geschäftsführerin der ASSITEJ, berichtet von den Mini-Stipendien „mit + abstand“ und Denkanstößen für neues künstlerisches Arbeiten, die von den geförderten Projekten ausgehen. Eines der Stipendien wurde an das Projekte „DISplay“ am Staatstheater Mainz vergeben. Die Theaterpädagogin Katrin Maiwald und die jugendlichen Teilnehmerin Jodi Al Ali al Mohammed erzählen im Interview, wie im Projekt Hierarchien hinterfragt wurden und die Teilnehmer*innen sich in neuen Rollen erleben konnten. Holger Bergmann, Geschäftsführer des Fonds Darstellende Künste, beschreibt den Ansatz des #takecare-Programms und die Bedeutung von Kunst als Thinktank in Krisenzeiten. Außerdem entwickelt er Gedanken, wie Förderprogramme in Zukunft reagieren sollten, um die Strukturen abzusichern. Eines des geförderten künstlerischen Vorhaben ist der „Gute Nacht Kanal mit Frau Mond“, den Ruth Brockhausen, Puppenspielerin und Leiterin des Figurentheaters „Theater der Nacht“ vorstellt. Sie konnte durch die Förderung ein bestehendes Angebot weiterentwickeln und befürwortet die #takecare-Initiative, die produktives künstlerisches Arbeiten ermögliche. Links Projektergebnisse „mit + abstand“: https://kjtz.co/category/virtuelle-spielzeit-mitabstand/ Projekt DISplay: https://www.staatstheater-mainz.com/web/veranstaltungen/justmainz-20-21/display-5-virtuell-performative-begegnungen Videoprojekt „Corontina time“ von Jodi Al Ali Al Mohamed und Aslı Kislal:  https://kjtz.co/2020/05/29/7379/  Förderprogramm „#takecare“:  https://www.fonds-daku.de/takecare/ Theater der Nacht: https://www.theater-der-nacht.de/de Programm „NEUSTART Kultur“: https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien/neustart-kultur-startet-1767056
36:11
August 25, 2020
Theaterarbeit von und mit Kindern und Jugendlichen in Zeiten von Corona Teil I
Die Theaterarbeit von und mit Kindern und Jugendlichen hat durch die Corona-Pandemie einen starken Einschnitt erfahren. Während des Shutdowns im Frühjahr 2020 war die physische Begegnung nicht möglich. Zahlreiche Theaterprojekte, Aufführungen und Festivals wurden verschoben, in den digitalen Raum verlegt oder abgesagt. Aktuell können theaterpädagogische Präsenzangebote nun wieder unter Einhaltung von Hygienevorschriften stattfinden. Die neuen Rahmenbedingungen erfordern entsprechende digitale und analoge Formate und Spielweisen. Wir beschäftigen uns hier bei #AUFgenommen in drei Folgen damit, wie Theater in Zeiten von Corona stattfinden kann und welche neuen Arbeitsformate entstanden sind und entwickelt werden. In der ersten Folge der Miniserie berichtet Christiane Daubenberger, Geschäftsführerin der Theater- und Spielberatung Baden-Württemberg, wie die Einrichtung mit den veränderten Rahmenbedingungen umgeht und welche Chancen digitale Räume aus ihrer Sicht bieten. Wie Begegnungsformate digital umgesetzt werden können, hat die Geheime Dramaturgische Gesellschaft im Rahmen der „Woche der nichtinfektiösen Begegnungsformate“ erprobt. Anna Sophia Fritsche  und Vincent Kresse stellen die verschiedenen Formate vor. Links Theater- und Spielberatung Baden-Württemberg https://www.theaterberatung-bw.de Facebook-Gruppe „Theatervermittlung digital“ https://www.facebook.com/groups/592587911346880/ Workshop-Festival „Theater.Werkstatt.digital“ https://www.theaterberatung-bw.de/fort-ausbildung-theater-spielberatung-baden-wuerttemberg/werkstatt-theater/ Geheime Dramaturgische Gesellschaft https://geheimedramaturgischegesellschaft.de Erfahrungsbericht „Woche der nichtinfektiösen Begegnungsformate“ https://geheimedramaturgischegesellschaft.de/blog/
31:58
July 24, 2020
Theater und digital-analoge Lebenswelten Teil II
Welche neuen Zugänge ermöglichen digitale Erzählweisen? Welche Chancen aber auch Herausforderungen bringt der Einsatz digitaler Technologien mit sich? Der zweite Teil der Dokumentation der Fachtagung #nextlevel: Theaterpädagogische Sichten auf den Digitalisierungprozess in der Gesellschaft beschäftigt sich damit, wie die Digitalisierung im Theater von und mit Kindern und Jugendlichen in der Praxis verhandelt wird. Moritz Schwerin und Caspar Bankert vom Game Theatre Kollektiv komplexbrigade stellen das Game theatre vor, zu dem sie im Rahmen der Tagung einen praktischen Workshop angeleitet haben. Diese Theaterform nutzt Spielprinzipien und Erzählweisen aus Computerspielen und setzt diese sowohl analog als auch digital um. Tabea Hörnlein, Theaterpädagogin am theater junge Generation (tjg) Dresden, beschreibt am Beispiel von verschiedenen Theaterprojekten, wie digitale Phänomene theatral verhandelt werden können, indem z.B. Kommunikations- und Ausdrucksformen aus Twitterfeeds oder WhatsApp-Nachrichten aufgegriffen werden. Links Kaspar Bankert und Hannes Kapsch (Game Theatre Kollektiv komplexbrigade): https://www.komplexbrigade.com/ Referentin Tabea Hörnlein (tjg Dresden): http://www.tabeahoernlein.de/ Vorgestellte Inszenierungen des tjg Dresden Erstkontakt: https://www.youtube.com/watch?v=px_vTK0353c #ichmagdicheinfachnichtmehrso: https://www.tjg-dresden.de/schauspiel/ichmagdicheinfachnichtmehrso.html Antigone: https://www.tjg-dresden.de/schauspiel/antigone.html Kein Zutritt/No entry: https://www.tjg-dresden.de/schauspiel/kein-zutritt-no-entry.html Willkommen im Multiversum: https://www.tjg-dresden.de/theaterakademie-premieren/willkommen-im-multiversum.html
28:47
June 30, 2020
Theater und digital-analoge Lebenswelten Teil I
Wie werden die Prozesse der Digitalisierung in der Theaterarbeit verhandelt? Wie verortet sich die Theaterpädagogik im Kontext von Digitalisierung und welche Rolle nimmt sie ein, um den digitalen Wandel in der Gesellschaft aufzugreifen und mitzugestalten? Diese Fragen hat die Fachtagung #nextlevel: Theaterpädagogische Sichten auf den digitalen Transformationsprozess in der Gesellschaft, diskutiert. Im Rahmen von zwei Podcastfolgen werden die Inhalte der Veranstaltung zusammengefasst. Teil I der Tagungsdokumentation beschäftigt sich mit der Frage, welche Rolle die Theaterarbeit und Angebote der Kulturellen Bildung im Rahmen des digitalen Transformationsprozesses spielen, aber auch wie sich der digitale Wandel auf diese Arbeitsfelder auswirkt. Mit dieser Thematik hat sich Dr. Lisa Unterberg in ihrem Eröffnungsvortrag „Theater und Spiel in einer Post-Digitalen Welt“ auseinandergesetzt. Links Referentin Dr. Lisa Unterberg: https://www.lisaunterberg.de Metaforschungsprojekt „Digitalisierung in der Kulturellen Bildung“: https://www.dikubi-meta.fau.de/projekte/dikubi-meta/  Publikation zum Forschungsprojekt „Forschung zur Digitalisierung in der Kulturellen Bildung“: https://www.pedocs.de/volltexte/2020/18486/pdf/Joerissen_Kroener_Unterberg_2019_Forschung_zur_Digitalisierung.pdf
32:59
June 30, 2020
Theaterarbeit interreligiös
Diese Folge steht unter der Überschrift "Theaterarbeit interreligiös". Zu diesem Thema fand am 6 und 7. März 2020 in Kassel die Tagung "Amen, Amin. Theatrales in Religionen. Anderes sehen und verstehen" statt. Wir fassen die Veranstaltung in dieser Folge im Überblick zusammen. Sie beinhaltet auch den Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Schweitzer zum Thema "Sind Jugendliche noch religiös?". In seinem Vortrag stellt er die Studie "Jugend, Glaube, Religion" vor, die von 2014 - 2019 in Baden-Württemberg durchgeführt wurde und die aktuelle Relevanz von Glaube und Religion für Jugendliche untersucht. Links Studie "Jugend, Glaube, Religion" https://www.waxmann.com/waxmann-buecher/?tx_p2waxmann_pi2%5bbuchnr%5d=3776&tx_p2waxmann_pi2%5baction%5d=show Handbuch "Spiel dich frei - Innovative Radikalisierungsprävention durch Bildung, Theater, Musik und Sport" https://www.streetfootballworld.org/sites/default/files/Handbuch%20Spiel%20dich%20frei%21.pdf
49:30
April 7, 2020
Trailer
Die BAG Spiel & Theater ist Spitzenverband für das Theaterspiel von und mit Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Der Verband ermöglicht Kindern und Jugendlichen in vielfältigen Formaten bundesweit und auf internationaler Ebene das Theaterspielen. In diesem Podcast wollen wir über Themen und Debatten sprechen, die uns im Arbeitsfeld der Theaterarbeit von und mit Kindern und Jugendlichen begegnen. Wir werden spannende Aspekte und Fragen herausgreifen und an dieser Stelle diskutieren und vertiefen. Freuen Sie sich auf interessante Vorträge, Projektvorstellungen und spannende Gespräche. 
01:12
April 2, 2020