Popper lesen Punk

Popper lesen Punk

By Beatpoeten
Welche Rolle spielt Toxoplasma für den Lyrikkanon? Ist Schleimkeim systemrelevant? Gehört die Knochenfabrik in den Deutschunterricht? Der Literaturwissenschaftler Costa Carlos Alexander und der Lyriker Jan Egge von Sedelies der Elektropunkband Beatpoeten beschäftigen sich schon lange mit den speziellen Reimschemata besonders rüder Punk-Ensembles und suchen nach den Bruchstellen, die ein Versmaß erst zu lyrischen Umsturzstrategien machen. Ihre Ergebnisse präsentieren sie einem kundigen Fachpublikum als Expertenlesung. Dazu gibt es Rotwein, Russisch Brot und schummriges Licht.
Currently playing episode

Popper lesen Punk: Kapitel 2

Popper lesen Punk

Go to next audioGo to next audio
Go to prev audioGo to prev audio
1x
Popper lesen Punk: Kapitel 3
Von Schließmuskel bis Terrorgruppe: Selten haben Musiker so schillernde Zeilen zu Jugendkulturen verfasst wie die Vertreter und Vertreterinnen des pöbelnden Deutschpunk, mit denen sie ganze Generationen entscheidend prägten. Im dritten Teil geht es nach der üblichen Einleitung zum Selbstverständnis und der Antihaltung des Punk um genau diese Kulturen. Es geht um die Loveparade, Markenshirts und Skatebordkultur, um Dr. Motte und Scooter. Die Herren Beatpoeten spannen mittels Textbeispielen erneut den Kulturbogen weiter und thematisieren auch das richtigen Leben zu den falschen Verhältnissen zu Handwerkern, Panzerfahrern und Pegida-Augenbrauen. Zudem wird diskutiert, ob Kiwi der erste vegane Punkname ist. Oder so. Und es werden große Ankündigungen vorgenommen. Im vierten Teil der Reihe soll es endlich ums Saufen gehen. Textvorschläge, Analyse und Kritik gehen an booking@beatpoeten.de. www.beatpoeten.de Mit Liebesgrüßen sind dabei: Boskops, Helmut Cool, Knochenfabrik, Hass, Razzia, Fluchtweg, Cotzbrocken, Terrorgruppe, T 34, Zaunpfahl, Schleimkeim, United Balls, Hammerhead, Schließmuskel und Sad Neutrino Bitches.
38:56
May 13, 2020
Popper lesen Punk: Kapitel 2
Von Fasaga bis Hass: Selten haben Liedtexter und Texterinnen so vielfältige Themen der Systemkritik bearbeitet, wie die Vertreter und Vertreterinnen des pöbelnden Deutschpunk. Natürlich geht es immer wieder um die Betonung des Unperfekten. Schlafzimmerstudio kills Podcaststar! Aber es geht auch um die Kritik an der aktuellen Entwicklung des Kunstmarktes, um Artenvielfalt und die Kraft des Eigenurins. Oftmals reduzieren profane Gelegenheitshörer des Deutschpunk die Themenkategorien auf Tadel des Staatswesens und die mangelnde Ausbildung von Polizeikräften. Aber es geht um mehr: es geht um Nahverkehrspreise, um Lookism und Demogeld. Die Herren Beatpoeten philosophieren dazu über die Möglichkeit des Kurzarbeitergeldes für Maidemonstranten in der Corona-Krise. Liebesgrüße gehen an Razzia, Abfukk, Franz Wittich, Popperklopper, Fluchtweg, Blitzkrieg, Hass, Molotow Soda, Fasaga, Cotzbrocken, Akne Kid Joe, Daily Terror, Wizo und Mülheim Asozial. Darauf einen Traubensaft. www.beatpoeten.de
40:32
May 3, 2020
Popper lesen Punk: Kapitel 1
Von Dödelhaie über Bildungslücke bis Eisenpimmel: Selten haben Musiker so schillernde und nachhaltige Zeilen verfasst wie die Vertreter und Vertreterinnen des pöbelnden Deutschpunk, mit der sie ganze Generationen entscheidend prägten. Es geht um die essentielle Auseinandersetzung mit den Herausforderungen einer modernen Gesellschaft, die Dialektik von Kampf und Müßiggang, die Rolle des Individuums auf der adornoschen Suche nach dem richtigen Leben im falschen. Im ersten Teil der Reihe "Popper lesen Punk" geht es um die Essenz des Punk, Kritik an der Umweltverschmutzung und schlechte Technik im Homeoffice. Mit Liebesgrüßen sind dabei: Dritte Wahl, Wohlstandsmüll, Recharge, Der Plan, Schleimkeim, Metasystox, Eisenpimmel, Pisse, Dödelhaie, KFC, Auweia!, Müllstation, Kackschlacht, Bildungslücke und Abwärts. www.beatpoeten.de 
38:06
April 27, 2020