Skip to main content
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch

Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch

By Bio-Stiftung Schweiz, Mathias Forster
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch mit interessanten Persönlichkeiten
Listen on
Where to listen
Google Podcasts Logo

Google Podcasts

Pocket Casts Logo

Pocket Casts

RadioPublic Logo

RadioPublic

Spotify Logo

Spotify

Currently playing episode

Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch - Episode #4 - Tobias Bandel, CEO Soil and more impacts

Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch

1x
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch - Episode #15 - Mathias Forster, Geschäftsführer und Stiftungsrat, Bio-Stiftung Schweiz
In diesem Podcast an Mathias Forster gestellte und von ihm beantwortete Fragen: (Das Interview führte Verena Maasdorp, gesprochen von Klaus Tauber) - Wie kam es zu Deinem Engagement für den biologischen Landbau? - Was hat sich die Bio-Stiftung zur Aufgabe gestellt? - Wie schätzt Du den Status Quo zu einer Trendwende in Richtung biologischer Landwirtschaft ein? - Warum denkst Du, polarisiert das Thema biologische Landwirtschaft nicht nur Bäuerinnen und Bauern, sondern auch Konsumentinnen und Konsumenten? - Nach welchen Aspekten hast Du die Referenten dieser Podcast-Reihe ausgewählt? - Du triffst immer wieder Wissenschaftler, Bauern, Visionäre, die sich mit diesem Thema beschäftigen. Gibt es etwas, was diese Menschen gemeinsam haben? - Was sollte jeder und jede Bürgerin wissen und was können er oder sie beitragen? - Kann man eine Brücke zwischen den Chemiekonzernen, den Vergiftern und den Visionären, die für einen Ausstieg aus der Chemie eintreten? Wie könnte die aussehen? - Siehst Du eine Möglichkeit, das System Kapitalismus für die Sache zu verwenden? Stichwort True Cost Accounting, oder glaubst Du dass es einen vollständigen Systemwandel braucht? Wenn ja, wie könnte der aussehen? - All diese Umweltthemen stehen seit langer Zeit im Raum. Macht es Dich nicht manchmal wütend, dass die breite Masse noch immer auf ausgetretenen Pfaden mit Scheuklappen auf die Klippe zu marschiert? - Was kann der/die Einzelne tun? - Zu guter Letzt einen kurzen Appell an den gesunden Menschenverstand bitte. ...und weitere spannende Fragen.
28:38
May 27, 2021
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch - Episode #14 - Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, Präsident BÖLW, Stiftungsrat FiBL Deutschland
In diesem Podcast an Felix Löwenstein gestellte und von ihm beantwortete Fragen: (Das Interview führte Mathias Forster, gesprochen von Klaus Tauber) - Gibt es Deiner Meinung nach eine Alternative zu dem Ausstieg aus dem Pestizidzeitalter? - Was sind die drängendsten Probleme in Europa und weltweit? - Welches sind die Meilensteine bei der Umstellung einer konventionellen auf eine biologische Landwirtschaft? - Welches sind die neuralgischen Punkte auf die sich Bioverbände und NGOs fokussieren sollten, um ihre knappen Ressourcen möglichst wirksam einzusetzen? - Wie kann man angesichts der dramatischen Situation Humor und Freude bewahren? Hast Du da ein Rezept? - Wo siehst Du Anlass zur Hoffnung? - Wie kann man die schädliche Wirkung von Pestiziden wirklich aussagekräftig testen? ...und andere spannende Fragen.
09:54
May 27, 2021
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch - Episode #13 - Christof Dietler, Geschäftsführer Interessengemeinschaft für den Agrarstandort Schweiz
In diesem Podcast an Christof Dietler gestellte und von ihm beantwortete Fragen: (Das Interview führte Mathias Forster, gesprochen von Klaus Tauber) - In nächster Zeit stehen einige interessante Initiativen zur Abstimmung, die auch die Problematik der synthetischen Pestizide beinhalten. Du bist auch Geschäftsführer der IGAS, einer Lobbyorganisation der Land- und Ernährungswirtschaft in der sich bedeutende und gegensätzliche Player zusammenfinden, von Bio Suisse bis Nestlé. Wie geht Ihr mit diesem Thema um, bezieht Ihr als IGAS Stellung zu den Initiativen? - Wie kann man sich das vorstellen, wenn diese verschiedenen Player an einem Tisch sitzen? Wie findet diese Diskussion statt und was könnte daraus entstehen? - Gibt es etwas, was zum Beispiel Bio Suisse und Nestlé verbindet und wenn ja, was? - Was könnten Argumente sein, um diese verschiedenen Interessensgruppen, bis hin zur Agrochemieindustrie zu erreichen? - Wenn in der IGAS die grössten Player der Schweizer Ernährungswirtschaft versammelt sind, könnte man nicht gemeinsam mit der Bevölkerung den Druck auf den Bauernverband erhöhen, damit der von seiner sturen Haltung runterkommt, weil es ja nicht wirklich verständlich ist, warum immer alles abgelehnt und blockiert wird. - Abesenkpfad, Du hast diesen Begriff nun mehrmals benutzt. Kannst Du bitte erklären, was es damit auf sich hat? ...und andere spannende Fragen.
09:02
May 27, 2021
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch - Episode #12 - Urs Brändli, Präsident Bio Suisse, Bauer
In diesem Podcast an Urs Brändli  gestellte und von ihm beantwortete Fragen: (Das Interview führte Mathias Forster, gesprochen von Klaus Tauber) - Kannst Du kurz etwas über Bio Suisse sagen? - Was ist die Knospe? - Welche Auswirkungen wird True Cost Accounting auf Bioprodukte haben? - Kannst Du einige von diesen externen Kosten nennen, von denen die meisten Konsumierenden nicht wissen, dass sie sie bezahlen? - Konventionell wirtschaftende Bauern, die Schädlinge mit synthetischen Pestiziden vernichten, behaupten immer wieder, dass Biobauern*innen davon profitieren. Wie siehst Du das? - Was wären die Auswirkungen für Bio Suisse, wenn die Initiative für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide angenommen würde? - Wie erklärst Du dir die ablehnende Haltung des Bauernverbandes zu dieser Initiative? - Welche Rolle spielen die Agrochemiekonzerne in der Angelegenheit? - Wo könnte man den Hebel ansetzen um wieder auf einen Weg zu kommen, der eine Ernährungswirtschaft im Einklang mit der Natur möglich macht? ...und andere Fragen.
17:12
May 27, 2021
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch - Episode #11 - Dr. Johann G. Zaller, Professor für Ökologie, Universität für Bodenkunde Wien
In diesem Podcast an Johann G. Zaller gestellte und von ihm beantwortete Fragen: (Das Interview führte Mathias Forster, gesprochen von Klaus Tauber) - Wie ist der Stand der Forschung bezüglich der Nebenwirkungen von synthetischen Pestiziden auf die Gesundheit der Menschen? - Wenn diese solche Einflüsse auf die Fruchtbarkeit der Menschen haben, gibt es auch Studien, die Einflüsse auf Föten und Kinder nachweisen? - Gibt es Interventionen von Interessensgruppen, die Eure Forschung behindert oder behindern will? - Existiert die Freiheit der Forschung in Wirklichkeit? - Was sind, aus Deiner Sicht, die schlagkräftigsten Argumente gegen den Einsatz von synthetischen Pestiziden? - Wie motivierst Du dich, wo nimmst Du die Kraft her, den Kampft David gegen Goliath weiter zu führen? ...und andere spannende Fragen.
14:57
May 27, 2021
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch - Episode #10 - Dr. Christian Stamm, Stv. Leiter Umweltchemie, Eawag
In diesem Podcast an Christian Stamm gestellte und von ihm beantwortete Fragen: (Das Interview führte Mathias Forster, gesprochen von Klaus Tauber) - Was beschäftigt Dich gerade am Thema der Pestizide? - Wie ist der Zustand unserer Gewässer, hinsichtlich der Pestizide? - Was sind wirbellose Tiere? - Weshalb ist es so schlimm, wenn die Wirbellosen unter den Pestiziden leiden, was ist ihre Rolle im Ökosystem? - Sind die Wirbellosen auch Futter für andere Tiere? - Was ist der ausschlaggebende Faktor für deren massive Abnahme? - Wo liegen die grössten Herausforderungen? Wo ist der grösste Handlungsbedarf? Wie ernst werden die Ergebnisse Deiner Forschung genommen und wie sehr fliessen sie in reale Entscheidungen ein? - Auf welche Herausforderungen stösst Du da und wie könnten Bürgerinnen und Bürger, die sich sauberes Wasser wünschen, Dich/Euch unterstützen und wo wünschst Du dir mehr Support? - In Bezug auf die Wirksamkeit von Pestiziden, wo gibt es da den grössten Forschungsbedarf, die grössten Wissenslücken, die geschlossen werden sollten? - Was sind die Chancen der anstehenden Initiativen? Glaubst Du, dass die Resultate der Wissenschaft ausreichend ins Bewusstsein der Bevölkerung gedrungen sind um eine Veränderung zu bewirken? Und wie stehst Du selbst zu den Initiativen? ...und andere spannende Fragen.
12:43
May 27, 2021
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch - Episode #9 - Herman lutke Schipholt, Präsident Demeterverein Schweiz, Bauer
An Herman lutke Schipholt in diesem Podcast gestellte und von ihm beantwortete Fragen: (Das Interview führte Mathias Forster, gesprochen von Klaus Tauber) - Fragen zur Landwirtschaft und deren Entwicklung - Was hindert Bauern an der Umstellung auf Bio? - Wie sieht eine Umstellung von der wirtschaftlichen Seite her aus? - Warum halten konventionelle Bauern mit einer solchen Vehemenz am konventionellen Weg fest? - Siehst Du die Entwicklung generell optimistisch? ...und andere Fragen.
16:17
May 27, 2021
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch - Episode #8 - Dr. Kurt Seiler, Amtsleiter Interkantonales Labor und Kantonschemiker
Dr. Kurt Seiler, Amtsleiter Interkantonales Labor und Kantonschemiker In diesem Podcast an Kurt Seiler gestellte und von ihm beantwortete Fragen: (Das Interview führte Mathias Forster, gesprochen von Klaus Tauber) - Was macht ihr im kantonalen Amt im Zusammenhang mit Pestiziden? - Wie werden die Pestizidgrenzwerte in den Kantonen eingehalten? - Wie gut ist die Qualität unseres Trinkwassers? - Wie kann man sich als Bürger*in über die Qualität des Trinkwassers in seinem Haushalt, oder seiner Gemeinde informieren? - Ist unsere Regulierung in der Schweiz gut? Ist der Schutz der Bevölkerung vor Giftstoffen bestmöglich gewährleistet? Wie sieht es mit dem Vorsorgeprinzip aus? - Wer ist für die Zulassung von Pestiziden zuständig? Wie verläuft das Prozedere? - Ist es richtig, dass die Zulassungsbehörde im Bundesamt für Landwirtschaft angesiedelt ist? - Die Hersteller der Pestizide, deklarieren diese die Inhaltsstoffe und Wirkstoffe ihrer Produkte, sodass Sie wissen, wonach Sie suchen müssen? - Welche Informationen werden von den Herstellern zur Verfügung gestellt und welche nicht? - Wie wird die restriktive Zurückhaltung von Informationen an die Kontrollstellen begründet? - Also wird das Geschäftsgeheimnis höher bewertet, als die Gesundheit der Bevölkerung und der Mitwelt?! - Wie oft werden Stoffe, die zugelassen werden, wieder überprüft und auf Grund der neusten Erkenntnisse reevaluiert? ...und andere spanndende Fragen.
14:18
May 26, 2021
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch - Episode #7 - Martin Bossard, Leiter Politik, Bio Suisse und Co-Präsident Agrarallianz Schweiz
Martin Bossard, Leiter Politik, Bio Suisse, Dachverband der Biobauern in der Schweiz und Co-Präsident Agrarallianz An Martin Bossard gestellte und von ihm beantwortete Fragen: (Das Interview führte Mathias Forster, gesprochen von Klaus Tauber) - Wieviele Bäuerinnen und Bauern vertrittst Du? - Wie ist die Einstellung von Bio Suisse und der Agrarallianz bezüglich der anstehenden Pestizidinitiativen? - Man sagt, der Konsument hat es in der Hand. In den Städten gibt es ein grosses Bio-Angebot. In der Region sieht es oftmals ganz anders aus. Da muss man teilweise ernsthaft suchen, um Bioprodukte zu finden. Wo ist das Problem? - Die Politik und der Bauernverband sind immer schnell mit der Aussage, es liegt am Konsumenten. In Kantinen, Restaurants und Hotels, in Kasernen und Spitälern ist so gut wie kein Bio zu finden. Könnte man nicht von der Verwaltung aus Anreize schaffen um einen Prozess in Gang zu bringen? - Was wünschst Du dir als Vertreter der Biobewegung von den Bürgerinnen und Bürgern, um die Sache schneller voran zu treiben? ...und andere Fragen.
11:57
May 22, 2021
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch - Episode #6 - Dr. Claudia Daniel, FiBL Schweiz und ETH Zürich
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch mit Dr. Claudia Daniel, Forschungsinstitut für Biologischen Landbau FiBL und ETH Zürich In diesem Podcast an Claudia Daniel gestellte und von Ihr beantwortete Fragen: (Das Interview führte Mathias Forster, gesprochen von Klaus Tauber) - Wie bist Du in dem Gebiet gelandet, in dem Du jetzt forschst! Was ist die Faszination für Dich? - Schädlingsbekämpfung im Biolandbau, wie kann man sich das vorstellen? - Ganz Europa redet von einem Systemwechsel, von einer Transformation der Ernährungssysteme. Was ist der Beitrag der Forschung und was sind die Herausforderungen und Probleme, die sich heute stellen? - Wie sollte ein ideales Forschungsdesign aussehen, in dem man natürlichen Prozessen auf die Spur kommen kann? Was müsste sich ändern, wie müsste es aufgebaut sein? - Hast Du selber mit der Beratung von Bauern zu tun? - Man begegnet immer wieder der Forschungshaltung: Wir wissen wie es geht und die Bauern sollen das tun, was wir denken. Aber eigentlich muss die notwendige Innovation in der Lebenssphäre der Bauern stattfinden, und die Forschung müsste sich um die natürlichen Zusammenhänge drehen. - Auf welchen Höfen forschst Du? Arbeitest Du auch mit konventionellen Bauern zusammen, oder "nur" mit Biobauern? - Wenn diese Initiativen angenommen würden und wir hätten 10 Jahre Zeit auf 100% Bio umzustellen, wo würdest Du in Deinem Bereich der Forschung den grössten Forschungsbedarf sehen? - Du hast gesagt, das Denken der Bauern müsse sich ändern. Wie kann man sich das konkret vorstellen? - Wenn Du 10 oder 20 Jahre in die Zukunft schaust, was muss wesentlich anders sein als heute? - Gib uns doch ein Beispiel für Deine Forschungsarbeit. ...und andere Fragen.
16:56
May 22, 2021
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch - Episode #5 - Martin Ott, Stiftungsratspräsident FiBL Schweiz, Bauer, Leiter biodynamische Schule Schweiz
Martin Ott, Stiftungsratspräsident Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL, Schweiz, Bauer, Leiter der biodynamischen Schule Schweiz In diesem Podcast an Martin Ott gestellte und von ihm beantwortete Fragen: (Das Interview führte Mathias Forster, gesprochen von Klaus Tauber) - Wie ist Dein Verhältnis zu synthetischen Pestiziden? - Was sagst Du zu dem Argument, dass durch die vollständige Umstellung auf Bio eine so extreme Verteuerung der Lebensmittel stattfinden würde, dass dadurch eine Zweiklassengesellschaft entstehen würde? - Was könnte der archimedische Punkt sein, der denn Willen der Bevölkerung auf den Weg zu einer Schweiz ohne synthetische Pestizide bringen könnte? - Meinst Du, dass der Widerstand hauptsächlich von der agrochemischen Industrie kommt, die ihre Pfründe schwinden sieht? - Hast Du vor, im Rahmen Deiner vielfältigen Tätigkeiten, diese Abstimmungen zu unterstützen? - Siehst Du einen Zusammenhang zwischen der notwendigen Veränderung der ökologischen Situtation und dem Finanzsystem? Beides hängt ja mit Industrialisierung und dem Gedanken eines ewigen Wachstums zusammen. - Was ist der entscheidende Punkt für konventionelle Bauern, den Schritt in eine biologische Zukunft zu wagen? ....und andere Fragen.
17:28
May 22, 2021
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch - Episode #4 - Tobias Bandel, CEO Soil and more impacts
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch mit Tobias Bandel, Gründer und CEO von Soil & more impacts (Die Fragen stellte Mathias Forster, gesprochen von Klaus Tauber) In diesem Podcast an Tobias Bandel gestellte und von ihm beantwortete Fragen: - Was versteht man unter True Cost Accounting? - Wie wird True Cost Accounting die Entscheidungsprozesse von Lebensmittel- und Agrarkonzernen verändern? - Wie weit ist TCA im Augenblick schon Thema in unserer realen Wirtschaft? - Hast Du den Eindruck, dass sich das Denken der grossen Player verändert und diese auch vermehrt bereit sind, Verantwortung zu übernehmen? - Entsteht ein Bewusstsein, dass man mit der Welt anders umgehen muss, als bisher? - Gibt es einen zentralen Punkt an dem man ansetzen kann, um Veränderungen zu bewirken? ....und andere Fragen
12:42
May 21, 2021
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch - Episode #3 - Ruedi Vögele, Bauer und Gemeindepräsident
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch mit Ruedi Vögele, Bauer und Gemeindepräsident Neunkirch (Die Fragen stellte Mathias Forster, gesprochen von Klaus Tauber) In diesem Podcast an Ruedi Vögele gestellte und von ihm beantwortete Fragen: - Wie bist Du Biobauer geworden? - Was war der hauptsächliche Vorteil für Dich? - Wie war das Gefühl dabei, seid Ihr angefeindet worden? - Sind Nachbarn nachgezogen und haben auch umgestellt? - Wie entwickelt sich die Bioproduktion und der -konsum in der Schweiz? - Was ist Deine Wunschvorstellung für eine Landwirtschaft der Zukunft? - Schaust Du optimistisch oder pessimistisch in die Zukunft? - Könnte eine reine Biolandwirtschaft die Schweiz ernähren? - Glaubst Du, dass konventionelle Bauern ein schlechtes Gewissen haben, weil sie so produzieren, wie sie es tun? - Warum wird konventionelle Landwirtschaft noch immer unterrichtet, obwohl die schädlichen Auswirkungen längst bekannt sind? ...und andere Fragen
15:43
May 21, 2021
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch - Episode #2 - Regina Fuhrer-Wyss, Bäuerin, Grossrätin, Präsidentin Kleinbauernvereinigung
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch mit Regina Fuhrer-Wyss, Bäuerin, Grossrätin und Präsidentin der Kleinbauernvereinigung (Die Fragen stellte Mathias Forster, gesprochen von Klaus Tauber) In diesem Podcast an Regina Fuhrer-Wyss gestellte und von ihr beantwortete Fragen: - Es geht nicht ohne chemisch-synthetische Pestizide, sagen die Gegner einer biologischen/ökologischen Landwirtschaft. Stimmt das? - Was sind die grössten Herausforderungen einer Umstellung auf Biolandwirtschaft? - Was sagt die Kleinbauernvereinigung zur Pestizidinitiative? - Wie schätzt Du die Haltung des Schweizerischen Bauernverbandes ein? - Fühlen sich die Bäuerinnen und Bauern noch vom Bauernverband vertreten? - Wie ist die Situation der Bäuerinnen und Bauern in der Schweiz? - Wie könnte man die Bäuerinnen und Bauern stärken? ...und andere Fragen
07:58
May 21, 2021
Bio-Stiftung Schweiz im Gespräch - Episode #1 - Dr. Hans Rudolf Herren, Präsident Biovision und Milleniuminstitut
mit Dr. Hans Rudolf Herren, Präsident Stiftung Biovision, Präsident Milleniuminstitut Washington, Welternährungspreisträger (Die Fragen stellte Mathias Forster, gesprochen von Klaus Tauber) In diesem Podcast an Hans Rudolf Herren gestellte und von ihm beantwortete Fragen: - Kann Bio die Welt ernähren? - Welches sind die relevanten Hemmer und Verhinderer einer zukunftsfähigen Landwirtschaft? - Was hat eine nachhaltig gedachte und praktizierte Landwirtschaft für Vorteile auf der sozialen, ökologischen und ökonomischen Ebene? - Wie kann man die Vorteile der biologischen Landwirtschaft gegenüber der konventionellen am besten erklären? - Wie könnte eine ideale und zukunftsfähige Agrikultur und Lebensmittelproduktion in 30 oder 50 Jahren aussehen? - Welche Auswirkungen könnte eine Annahme dieser Initiativen in der Schweiz und in der Welt haben? - Möchtest Du den Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern etwas mitgeben? - Möchtest Du noch etwas sagen?
22:22
May 21, 2021