Dein neues Ich - Claudia Täubner

#9 Schattenarbeit

An episode of Dein neues Ich - Claudia Täubner

Avatar
By Claudia Täubner
About
"Dein neues Ich" ist Dein Podcast für Deine persönliche Entwicklung hin zu Dir SELBST. Mit viel Herz, Wissen und Humor ist es meine Inspiration Dich immer mehr für Dich SELBST zu begeistern und Deinem Wesenskern näher zu kommen.
Ich bin Dr. Claudia Täubner – Inspiratorin, Coach, Buchautorin, Dreamworkerin und Innenwelten-Forscherin mit Leidenschaft. Ich begeistere mich immer mehr für dieses schöne Leben und nehme Dich gerne auf dieser Reise mit. Deine Wahrnehmung im hier und jetzt wird immer klarer, wenn du in deine Seele sehen kannst. Ich gebe Dir die Inspiration und Du fängst einfach an.
More places to listen
"Dein neues Ich" ist Dein Podcast für Deine persönliche Entwicklung hin zu Dir SELBST. Mit viel Herz, Wissen und Humor ist es meine Inspiration Dich immer mehr für Dich SELBST zu begeistern und Deinem Wesenskern näher zu kommen.
Ich bin Dr. Claudia Täubner – Inspiratorin, Coach, Buchautorin, Dreamworkerin und Innenwelten-Forscherin mit Leidenschaft. Ich begeistere mich immer mehr für dieses schöne Leben und nehme Dich gerne auf dieser Reise mit. Deine Wahrnehmung im hier und jetzt wird immer klarer, wenn du in deine Seele sehen kannst. Ich gebe Dir die Inspiration und Du fängst einfach an.
claudiataeubner.com

More places to listen

#37 Ändere mal Deine Einstellung
So schön, dass Du heute wieder hier bist. Wurdest Du auch schon einmal darauf hingewiesen Deine Einstellung zu ändern?  Vor ein paar Tagen habe ich diesen Satz, den ich als Kind öfter mal gehört habe, in einem Gespräch "wiederentdeckt". Und ich habe mich gefragt, was eigentlich eine Einstellung ist und was ich genau ändern darf, um eine andere Perspektive gegenüber Situationen, Menschen, Themen einzunehmen. In dieser Episode zeige ich Dir, was eigentlich geändert werden sollte, um seine Einstellung zu ändern - wenn Du es willst ;) Viel Spaß beim Reinhören. Deine Claudia
11:51
November 14, 2019
#36 Wer will ich sein
Visionen haben, Ziele definieren - äh, wie denn, wenn ich nicht weiß wohin ich eigentlich will. Wo ist Dein Leuchtturm, wo ist Dein Licht - wer willst Du sein? Viele Menschen haben sich diese Fragen schon unzählige Mal gestellt. Und Du? Du wahrscheinlich auch.  In dieser Episode zeige ich Dir, wie Du Step by Step erkennen kannst, wer Du eigentlich sein willst, wo Du überhaupt hin willst und wie Du es konkret umsetzen kannst. Und es ist easy peasy leicht.  Hör diese Episode und ACTION, Baby. Wenn Du noch mehr willst, dann komm in meine neue Facebookgruppe: Miss Täubner Coaching - Dein neues Ich. Dort gibt es für Dich ganz coole Impulse für Dein neues Leben. Ich stelle Dir ganz viele Methoden und Werkzeuge vor, um Dein Leben zu lenben.  Ich liebe es Menschen zu motivieren. Lass Dich von mir anstecken, inspirieren und mit Lebensfreude infizieren. Alles Liebe Deine Claudia 
15:16
November 7, 2019
#35 Dein Körpergefühl, deine Energie
Du erschaffst immer aus deiner eigenen Energie heraus. Diese zu ergründen und sie zu (er)kennen ist die Voraussetzung, um zu wissen warum unser Leben genau so ist wie es gerade ist. Etwas Neues, etwas Anderes zu erschaffen, gelingt nur mit einer anderen Energie, sonst ist das Ergebnis - vom Gefühl her immer das Gleiche, auch wenn es im Außen erst einmal anders aussieht. In dieser Episode lernst Du - wie Du Dein Körpergefühl erkennst - wie Du es verändern kannst und - wie Du in dieser Energie bleibst. Ein wahrhaft spannendes Thema - ich liebe es. Viel Freude beim Hören. Deine Claudia
16:22
October 31, 2019
#34 Lach mal wieder und tanz dein Leben
Eine besonder Episode, die mir schon sehr lange am Herzen liegt. Jetzt ist sie da. Frei aus dem Herzen, pure Lebenslust; für trübe Tage, für schlechtes Wetter, für graue Tage, eigentlich immer, wenn Du Lust zum Glücklichsein hast und lachen möchtest. Viel Freude beim Zuhören und mitmachen ;) Deine Claudia
03:10
October 18, 2019
#33 Dreamwork - Deine Traumsprache
Vielleicht hast Du das auch schon oft gehört, dass Du für eine Veränderung alles schon in Dir trägst. Mir ist es früher immer schwer gefallen zu verstehen, was damit eigentlich gemeint war.  In dieser Episode spreche ich über die Bedeutung von Deinem Mindset, Deinen Gefühlen, Deiner Intuition und Deinen Träumen und das dies die Eigenschaften sind, die für eine Veränderung so wichtig sind, deren Bedeutung im Alltag uns oft nicht als bedeutungsvoll erscheinen. Insbesondere spreche ich die Träume an - ich liebe Träume und Dreamwork - und erläutere, wie wichtig sie sind und wie sie DER Wegweiser in Deiner Persönlichkeitsentwicklung sind. Viel Freude mit dieser Episode Deine Claudia
15:03
October 10, 2019
#32 Mut zur Veränderung - Teil 3 Methoden
Damit Du dich verändern kannst, benötigst Du Methoden, einen Werkzeugkoffer und einen Fahrplan. Ich werde Dir immer wieder Methoden vorstellen, die Dein Leben verändern können, wenn Du diese regelmäßig anwendest. Wichtig ist, ich stelle sie Dir vor – Du darfst ins Handeln kommen. Ich erläutere Dir, was diese Methoden bewirken, wie und wann Du sie anwendest. In dieser Episode geht es darum, den Tag gut zu starten und noch besser zu beenden, anzunehmen und sich dafür zu bedanken. Eine sehr wirkungsvolle Methode, die Dir einen wundervollen Tag zaubert. Hör rein und lass Dich von mir inspirieren. Hab viel Spaß dabei und enjoy. Deine Claudia
14:24
October 4, 2019
#31 Der Ausstieg aus der Komfortzone mit Stefan Hahn
Stefan Hahn ist ein Reisender, Mentor und Menschenfreund, der von Herz zu Herz die Brücken baut, damit wir den Mut haben, uns SELBST wieder zu erkennen. Vor über einem Jahr hat er in Köln seine Zelte abgebaut, 95% seiner materiellen Dinge abgegeben und sein Leben in drei Kisten und Auto gepackt. Stefan hat Sicherheit und Kontrolle losgelassen, um sich auf seine eigene Reise zu begeben. Eine Reise hin zu seinem  Selbst!  In diesem Podcast spricht er mit mir, in seiner eigenen, wundervollen, bildhaften Sprache, über den Ausstieg aus seiner Komfortzone. Der größte Schmerz den er dabei empfandt, war die Auseinandersetzung mit sich selbst. Tief aus dem Herzen erzählt und erinnert er sich zurück, wie er sich auf seinen Weg gemacht hat und welche Erfahrungen er dabei erleben durfte.  Wie Stefan ausstieg und das Vertrauen hatte sein Leben zu verändern, darum geht es in dieser Episode. Dazu bekommst Du noch drei Methoden, die Dich unterstützen, noch mehr zu Dir selbst zu finden und wenn Du willst, auch etwas zu verändern. Viel Spaß beim Hören, Euer Stefan und Eure Claudia Stefan freut sich riesig über einen Austausch mit Dir. Du kannst ihn wie folgt erreichen: Website: www.hahn-stefan.com YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCu4raO4xa3-i1ODJWCqTHIA Facebook: https://www.facebook.com/stefan.hahn.100
36:34
September 27, 2019
#30 Deine Begrenzungen - Dein Emotionscocktail
Gerade, wenn wir uns viel mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigen, sind uns unsere Glaubenssätze, Muster oder Programme bekannt. Wir wissen, dass es oft eine zeitlang dauert, diese herauszufinden, um sie dann zu verwandeln. Aber auch, wenn wir regelmäßig daran arbeiten, kommt oft das Gefühl hoch, dass uns etwas blockiert, das wir im Leben nicht weiterkommen. Die Veränderungen, die wir so gerne hätten treten nicht ein. Wir können parallel dazu anfangen mit unseren "negativen" Gefühlen und Emotionen zu arbeiten. In Coachings oder auch alleine sie wahrzunehmen, zu fokussieren, sie ausbreiten zu lassen - sie zu fühlen und sie anzunehmen. Eine wesentliche Komponente bei diesem fühlen der Gefühle ist aber auch, dass wir uns bewusst unseren positiven Gefühlen zuwenden und diese anfangen intensiv zu spüren. Wenn wir unseren eigenen Emotionscocktail kennen bzw. kennenlernen, sprengen wir alte Begrenzungen, werden weiter, größer und wachsen förmlich in unser eigenes, neues Leben hinein. Viel Spaß beim Hören. Deine Claudia
15:48
September 20, 2019
#29 Dein Spiegelgesetz
Kennst Du das Spiegelgesetz? Es ist eines der wichtigsten Gesetze des Lebens und hilft uns, uns selbst, in unserem Leben wiederzuerkennen. Alles das, was um uns herum ist, haben wir im Wesentlichen selbst erschaffen. Ich erläutere Dir das Spiegelgesetz an einfachen Beispielen und zeige Dir, wie Du die Regeln dieses Gesetzes anwenden kannst, um Veränderungen vorzunehmen und auch bewusst zu steuern. Viel Spaß beim Hören dieser Episode. Deine Claudia
16:51
September 12, 2019
#28 Annehmen im Füllebewusstsein
Annehmen bedeutet nicht nur sich helfen zu lassen, Geld oder Komplimente anzunehmen, sondern es bedeutet viel mehr. Gefühle, die wir nicht fühlen wollen sind das, was hinter all dem steht, wo wir uns verweigern etwas anzunehmen. Wir lehnen oft ab uns helfen zu lassen, weil wir in diesen Momenten vielleicht ein Gefühl von Scham fühlen. Und wenn wir annehmen würden, würden wir wahrscheinlich dieses Gefühl fühlen, was uns so unangenehm ist.  Wie wir besser annehmen lernen können, davon handelt diese Episode. Viel Spaß beim Hören. Deine Claudia
12:37
September 5, 2019
#27 Selbstliebe - Herzöffnung und Mindsetpflege
In den Anfängen meiner Coachingkarriere habe ich mich oft gefragt, was es eigentlich genau heißt, mein "Herz öffnen". Am Anfang dachte ich oft ich müsste nur in der Mitte meiner Brust es besonders weit werden lassen und dann ...? Ja, ich wusste es wirklich nicht genau. Erst als ich damit anfing nach einem Burnout mich selbst wieder richtig zu spüren, wusste ich was es heißt mein Herz zu öffnen und wieder mehr zur Selbstliebe zu finden. Viel Freude beim Hören dieser Episode. Deine Claudia 
10:38
August 31, 2019
#26 Deine Emotionen wahrnehmen und auflösen
Geht es Dir auch manchmal so, dass Du durch etwas, was jemand sagt oder durch eine Situation angetriggert wirst und plötzlich eine Emotion hochkommt, die nicht wirklich zu dem passt, was sich gerade in Deinem Umfeld abspielt? Oft begleitet Dich diese Emotion dann den ganzen Tag bis in die Nacht hinein und Du weißt nicht wirklich, wo das gerade herkommt. Scham, Schuld, Wut, Angst, etc. kann uns so noch eine ganze Weile begleiten. Und wenn Du dann ehrlich zu Dir bist, spürst Du, dass dieses Gefühl Dich eigentlich unterschwellig schon eine ganze Weile begleitet. In dieser Episode geht es darum,  die wesentlichen Emotionen in Dir kennenzulernen sie zu spüren,  den Mut haben, sie aufzulösen und wie es sich anfühlt, wenn sie sich auflösen - währenddessen und danach. Viel Freude beim Hören. Deine Claudia
16:35
August 23, 2019
#25 Ist das Dein Weg?
Viel zu lange halten wir an Dingen oder Menschen fest, die uns im Grunde genommen nicht gut tun. In dieser Episode spreche ich darüber, wie Du erkennen kannst, ob Du auf Deinen eigenen Lebensweg bist; wie es Dir dabei gehen kann, wenn Du diesen Weg verlässt und Dich auf Deinen Weg machst. Viel Freude damit. Deine Claudia
08:16
August 16, 2019
#24 Angst schützt Dich vor Veränderungen
Obwohl wir so gerne etwas verändern wollen, kommen wir im Leben nicht weiter. Wir haben das Gefühl alles bleibt wie es ist und nichts Großartiges passiert.  Gefühle halten uns oft davon ab, etwas Neues zu wagen. Wut, Scham, Angst, Ohnmacht und viele Gefühle mehr, lassen uns nicht die großartigen Schritte gehen, die wir gerne gehen möchten. Sie verhindern in unsere ganze Größe zu kommen. Vielleicht halten diese Gefühle Wunden offen, die wir einfach nicht schließen wollen. Wir halten daran fest, diese Wunde, diese Verletzung immer und immer wieder zu fühlen und befinden uns dadurch im Entwicklungsstillstand. In dieser Episode geht es darum,  diese alte Wunde zu schließen, in dem wir das Gefühl fühlen, was die Heilung verhindert. Erst dann ist die ersehnte Veränderung möglich. Viel Spaß beim Hören. Deine Claudia
11:53
August 1, 2019
#23 Wertschätzung - Sei Du Dein größter Fan
Kennst Du das auch? Du hast so viel Fachwissen, kannst fast zu jedem Thema etwas sagen, spürst aber nicht richtig Deinen Wert und weißt auch nicht, was Du in die Welt bringen darfst? Du hast keine richtige Vision, kein klares Bild von dem, der Du sein willst und wie Du Dein Leben gestalten willst. Ein Grund kann sein, dass es in Deiner Vergangenheit eine Situation gab, ab der Du die damals gefühlte Wertlosigkeit abgekapselt hast, hinter Strategien versteckt hast, weil Du dieses Gefühl nicht aushalten konntest. Wie Du das wertschätzen kannst, was Du kannst und wer Du bist, darüber geht es in dieser wunderbaren Episode. Viel Spaß beim Zuhören. Deine Claudia
16:26
July 26, 2019
#22 Tell your own Story - Deine Lebensgeschichte
Empfinden wir einen Raum der Leere in uns, leben wir oft noch nicht unsere eigene Geschichte. Menschen, die diese Leere in sich haben, möchten diese Leere füllen, wissen oft nicht wie und warum sie nicht so schnell diesen leeren Raum füllen können. Oft sind Muster, Glaubensätze oder innere Blockaden der Grund, dass wir uns selbst und unsere eigene Geschichte noch nicht Leben können.  Wie wir selbst diesen leeren Raum füllen können und unsere eigene Geschichte schreiben, hörst Du in dieser neuen Episode.  Viel Freude dabei, Deine Claudia PS: ... und der Autor heißt John Strelecky
17:49
July 19, 2019
#21 Deine Lebensfreude Bucket List
Lebensfreude ist die Emotion, die uns zu unserer Lebensaufgabe führt. Lebensfreude ist glückselige Lebendigkeit, die schon alleine dann entsteht, wenn wir diese Worte lesen.  Gerade in Situationen, in denen es uns z. B. mental nicht gut geht oder wir eine Zeit lang eingeschränkt bewegungsfähig sind, fehlt uns manchmal diese Lebensfreude. Wir fangen an Situationen zu suchen, in denen wir Lebensfreude erkennen können. Die Erfahrung zeigt, dass es oft nicht die ganzen Situationen sind, die uns Lebensfreude bringt sondern eher kleine Puzzelteile daraus: wenn wir ein Geschenk übergeben - vielleicht das Lächeln des Beschenkten im Coaching - der AHA-Effekt im Gesicht des Klienten beim Wäscheaufhängen - der Duft, der frisch gewaschenen Wäsche Hast Du Dir einmal die Zeit genommen, immer mal wieder diese kleinen Momente, welche Dich wirklich lebensfroh und glücklich machen, in eine Bucket List aufzuschreiben? Oder ein großes Blatt Papier zu nehmen und sie wie eine Mindmap ohne Verbindungen zu plazieren? All diese kleinen Dinge führen Dich zu einem wirklich lebensfrohen Leben - und wahrscheinlich zu Deiner Lebensaufgabe. Zeit für Veränderung, oder ;) Deine Claudia
14:44
July 12, 2019
#20 Zeit haben für Veränderungen
Durch einen sehr "vollgepackten" Alltag haben wir oft das Gefühl keine Zeit für etwas Neues (oder füreinander) zu haben. Mein Vater schenkte mir vor Jahrzehnten eine wunderbare Karte auf der stand: du darfst dir die Zeit nehmen, die du benötigst, um Zeit zu haben. Im Funktionieren-Modus verlieren wir das Gefühl für unsere Zeit und wir haben das Gefühl, die Zeit vergeht schneller. Wir arbeiten länger oder fangen früher an, weil wir dadurch auch hoffen, mehr Zeit zu haben. Oft ändert sich dadurch nicht das Gefühl, mehr Zeit zu haben. In dieser Episode spreche ich über wie du den Funktioneren-Modus druchbrichst eine klare Absicht für den Tag formulierst und dadurch deine Zeit anders wahrnimmst. Viel Freude beim Hören. Deine Claudia
12:48
July 5, 2019
#19 Deine Morgen- und Abendroutine
Morgen- und Abendroutinen helfen uns dabei unser Leben und unseren Tagesablauf regelmäßig vorauszuplanen, zu refelktieren und eventuell zu korrigieren. Dadurch fangen wir an unser Leben selbst in die Hand zu nehmen und bewusst zu gestalten. Wir funktionieren weniger, sind aufmerksamer und merken schneller, wie wir leben wollen oder eben auch nicht. In dieser Episode bekommst Du eine Idee davon,  wie wirksam es sein kann Morgen- und Abendroutinen in Deine Leben zu integrieren und  womit Du anfangen kannst. Es geht ganz einfach - Du darst nur wählen damit anzufangen. Viel Spaß mit dieser Episode. Deine Claudia
18:07
June 28, 2019
#18 Veränderung entsteht durch Vakuum
Wir Menschen neigen dazu, den Tag  mit so vielen Ereignissen zu gestalten, dass wenig Platz für Neues bleibt. Wollen wir etwas verändern, weil wir eine andere Vision von dem Leben haben wollen, als das, welches wir jetzt gerade leben, ist es sinnvoll ein Vakuum zu schaffen und aufzuräumen. Neues braucht "Platz" und den dürfen wir bereitstellen, damit sich Neues etablieren kann oder etwas, was schon da ist, endlich seinen Platz findet. In dieser Episode erläutere ich Dir,  warum es so wichtig ist, Altes loszulassen,  warum löst Du Dich nicht von den alten Situationen, Menschen, Dingen wie Du das machen kannst, Dich zu lösen und wie Du Dein Vertrauen stärkst, damit etwas Neues kommen darf Viel Spaß beim Zuhören. Deine Claudia
10:46
June 21, 2019
#17 Ohnmacht - die Mauer vor unseren Veränderungen
Veränderungen sind oft nicht so einfache und so schnell zu gestalten. Wir fragen uns, warum es in unserem Leben nicht weitergeht und was uns davon abhält. Eine Ursache könnte sein, dass wir ein Grundkörpergefühl der Ohnmacht mit uns führen, welches uns immer wieder in Situationen führt, die wir schon seit jeher kennen und die keine Veränderungen bewirken. In dieser Episode zeige ich Dir · Was Körperempfindungen sind. · Wie Du deinem Grundkörpergefühl erkennen kannst. · Was Ohnmacht im Leben ist und was es bedeutet. · Und ich zeige Dir die ersten Schritte aus diesem Ohnmachtsgefühl auszusteigen. Viel Spaß beim Hören. Deine Claudia
14:29
June 14, 2019
#16 Selbstliebe und Seelenbilder
Seelenbilder, die wir in Träumen, in Meditationen oder auch, wenn wir tief im Gefühl sind sehen, zeigen uns welche Eigenschaften und Fähigkeiten wir in uns tragen. Anhand eines Beispiels eines Klienten, zeige ich, wie sich diese Persönlichkeitsanteile in Seelenbildern sichtbar machen. Vergegenwärtigen wir uns diese Symbolik in uns, lernen wir uns besser kennen und lieben. Wir können Stärke und Kraft aus diesen Bildern schöpfen und uns klar machen, was wir verändern dürfen, wenn wir in diesen Seelenbildern auf unseren Schatten treffen. Viel Freude bei dieser Episode. Deine Claudia
10:00
June 7, 2019
#15 Gedanken werden Dinge
"Aus der Pflege glücklicher Gedanken und Gewohnheiten entsteht auch ein glückliches Leben." Norman Vincent Peale Hast Du Dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, warum sich bestimmte Situationen nicht verändern? Beispielsweise Deine finanzielle Situation oder die Beziehung zu Deinem Partner? Ich zeige Dir am Beispiel der Finanzen, wie dies funktionieren kann, wenn Du wirklich - wirklich dabei bleibst. Hast Du verstanden wie es geht, kannst Du es auf jedes beliebige Thema anwenden. Viel Spaß beim Hören dieser Episode. Deine Claudia
19:54
May 31, 2019
#14 Dein Morgen- und Abendritual
Wachst Du morgens auf und greifst gleich zum Handy, um auf Facebook, Instagram und Co. zu schauen was die Welt macht? Sicherlich hast Du dir auch so eine oder eine ähnliche Morgenroutine angelegt. Und wie sieht Deine Abendroutine aus? Schaust Du Fernsehen, liest Du ein spannendes Buch oder kommst direkt vom Sport und gehst ins Bett? Hast Du auch Mut zur Veränderung? Hast Du Dir einmal überlegt morgens Deinen Tag mit vielen guten Gefühlen "vorzuplanen"? Und am Abend, bevor Du ins Bett gehst, den Tag Revue passieren zu lassen und die Situationen, die Du vielleicht lieber anders gehabt hättest, in Deinen Gedanken neu zu modellieren? In dieser Episode zeige ich Dir wie so eine Morgen- und Abendroutine aussehen kann, wie diese Rituale einen Beitrag zu Deiner Veränderung beitragen können und mehr Lebensfreude in Dein Leben bringen. Viel Spaß beim Hören, Deine Claudia
15:51
May 24, 2019
#13 Wer bin ich
Sicherlich hast Du Dir auch schon einmal die Frage gestellt "wer bin ich" und wer willst du sein. Und wenn wir die psychologische Literatur verfolgen, dann werden noch weitere Fragen gestellt wie "wer bist du ohne deine Familie, dein Haus, deine Freunde" - "wer bist Du ohne dem was Du besitzt?"  Ich coache sehr gerne Teenager, da sie sich oft auf dem Weg von der Schule auf ins Berufsleben machen und sich natürlich genau dann die Frage stellen "Wer bin ich" und "wie möchte ich sein"? "Mit was möchte ich mein Geld verdienen? Durch was kann ich mich selbst im Berufsleben zum Ausdruck bringen?" In dieser Episode zeige ich Dir einen Weg auf, wie Du für Dich erkennen kannst wer Du bist und was Du dazu brauchst. Denn auch wir Erwachsene stellen uns immer wieder diese Frage, oder? Viel Spaß beim Zuhören. Deine Claudia
17:45
May 9, 2019
#12 Dein innerer Beobachter
Veränderungen sind am effektivsten, wenn wir in uns anfangen. Um zu beobachten, was in unserem Inneren gerade an Gefühlen und inneren Bildern vorhanden ist, nutzen wir unseren inneren Beobachter. Diesen können wir aktivieren, in dem wir unsere Augen schließen und, vielleicht mit Hilfe eines Bodyscans, von den Füßen bis zum Kopf uns "ansehen", wie es unseren Körper geht. Unser Körper speichert Emotionen, die wir durch diesen inneren Beobachter wahrnehmen, lokalisieren und durch bejahendes Fühlen auflösen können.  Glaubenssätze, Muster und Programme, die uns noch daran hindern, einen neuen Weg zu gehen, können ebenfalls aufgelöst werden. Man unterscheidet wie tief diese in uns verankert sind. Es gibt drei Möglichkeiten uns innerlich zu verändern Bewusstwerdung und im Kopf intellektuell daran arbeiten Muster oder Glaubenssätze zu verändern Überschreibung mit Hilfe von äußeren Einflüssen / Personen Bejahendes Fühlen Welche dieser drei Möglichkeiten wir wählen hängt davon ab, wie tief die Emotion, das Muster oder der Glaubenssatz in uns verankert ist.  In dieser Episode zeige ich Dir auf, wie Du mit Hilfe Deines inneren Beobachters die Emotionen lokalisierst und integrieren kannst. Viel Freude beim Zuhören. Deine Claudia
18:34
May 2, 2019
#11 Drei Wünsche an Dein Leben
Hat Dir schon einmal jemand drei Wünsche geschenkt? Mir ja - ganz aktuell, mit dem Zusatz (fast) alles ist möglich. Und sicherlich kennst Du das, unglaubliche Welten tun sich auf und Dein Gehirn rattert und sucht nach all den Dingen, die Du Dir schon immer mal gewünscht hast. Ich holte meine "Bucket"-Liste heraus und sortierte sie nach Prioritäten. Die top Drei schrieb ich in eine email und sendet sie an meinen guten "Wunschschenker" ab. Doch in genau diesem "Send"-Augenblick wurde mir klar, dass dies nicht meine Wünsche sind. Oft ist das Offensichtliche, was wir uns wirklich wünschen, ganz tief hinter den Kopfwünschen von vielleicht Weltreisen, sportlichen Events etc. versteckt. Und auch ich durfte diese Erfahrung für mich machen. Eine Möglichkeit, wie du deine wirklichen Wünsche an Dein Leben erfahren kannst, hörst Du in dieser Episode. Viel Spaß dabei, Deine Claudia
16:40
April 26, 2019
#10 Veränderung und Synchronizität
Veränderungen und Synchronizitäten machen das Leben magisch. Ich liebe Synchronizitäten und je mehr Du Dich selbst kennenlernst, nach Innen schaust, desto mehr kommen Synchronizitäten in Dein Leben. Du kannst dann schauen, welche Bedeutung sie für Dein Leben haben könnten.  In diesem wunderbaren Podcast erfährst Du was Synchronizätiten, Kausalitäten und Sychronitäten im Leben sind wie unterscheiden sie sich voneinander die verschiedenen Typen von Synchronizitäten unterlegt mit Beispielen aus dem Leben Synchronizitäten können Veränderungen im Leben bewirken. Erforsche diese mit der "Agatha Christie Methode". Viel Spaß beim Zuhören. Deine Claudia
15:25
April 12, 2019
#9 Schattenarbeit
Die Arbeit mit dem eigenen Schatten ist ein wesentlicher Punkt in der Entwicklung unseres Selbst, hin zu einem neuen Ich. Vieles, was wir im Laufe des Lebens unterdrückt haben, kommt bei Veränderungen auf uns zu. Es wird sozusagen direkt vor unsere Nase gesetzt. Der Schatten zeigt sich in folgenden Punkten: Körperlichen Phänomene Gedanken Gefühle Menschen denen wir begegnen Situationen, die dir passieren und natürlich in deinen Träumen In dieser Episode zeige ich Dir, dass für Veränderungen es notwendig ist, den Schatten wahrzunehmen, ihn willkommen zu heißen und zu integrieren. Die wichtigste Erfolgsdisziplin bei der Integration des Schattens ist dran zu bleiben, auch wenn es mal unangenehm wird. Viel Spaß beim Hören. Deine Claudia
16:19
April 4, 2019
#8 Gewohnheiten
"Zuerst erschaffen wir unsere Gewohnheiten und dann erschaffen sie uns" ( John Dryden). Alte Gewohnheiten, die nicht mehr gewünscht sind zu verändern, ist ein Prozess von mindestens 66 Tagen. Unsere Willenskraft ist dabei oft ein limitierender Faktor, der uns, gerade am Ende des Tages davon abhält, eine neue Gewohnheit zu etablieren und eine alte zu verändern. Veränderungen gelingen am besten, wenn wir sie in kleinen Schritten vorantreiben, dran bleiben und mindestens über den oben genannten Zeitraum ausführen. Dabei hilft es, sich täglich in einer Morgen- und Abendroutine (und das wäre schon die erste Veränderung) klar zu machen, was wir von unserem Tag erwarten und am Ende des Tages reflektieren, wie er dann letztendlich gewesen ist. In dieser Episode zeige ich Dir was die Wissenschaft in Bezug auf Gewohnheiten erforscht hat, wie Du den Veränderungsprozess startest, dran bleibst ,  letztendlich auch zum Abschluß bringst und sich dadurch eine neue Gewohnheit etabliert hat. Viel Freude beim Hören, Deine Claudia
15:28
March 28, 2019
#7 Innenwelten
Uns fällt es oft schwer, genau zu sagen, was wir in unserem Leben verändern wollen. Wir sind unzufrieden mit unserer Arbeit, unserem Körper, mit der Beziehung die wir führen. Und wenn wir gefragt werden, mit was wir genau unszufrieden sind, so können wir zu verschiedenen Lebensbereichen aufzählen, was uns eigentlich stört und was wir verändern wollen. Oft wissen wir aber nicht wie und was wir eigentlich wollen. Genau da möchte ich heute mit Dir ansetzen. Ich zeige Dir wie es funktioniert seinen Fokus auf die eigenen Gedanken, Gefühle, Träume und Energien zu richten, dazu werde ich Dir das Lebensrad mit den 8 wesentlichen Bereichen vorstellen,  Dir zeigen, wie Du mit einer einfachen Methode - dem T-Diagramm - herausfinden kannst, was Du eigentlich möchtest und wo Deine Veränderung anfangen kann. Ich freue mich sehr, dass Du diese Episode hörst. Viel Spaß dabei, Deine Claudia
16:31
March 21, 2019
#6 Die Stufen der Veränderung
Psychologieprofessoren haben gelungene Veränderungsprozesse untersucht und kamen zu der Erkenntnis, dass, wenn wir als Mensch etwas verändern wollen, über 6 Stufen gehen müssen. Dieser Prozess ist langfristig, da es immer wieder sein kann, dass wir aus verschiedenen Gründen in unsere alten Muster zurückfallen. Wir halten oft nach einfachen Lösungen Ausschau und erhoffen für uns dadurch eine schnelle Lösung. Dabei übersehen wir oft, dass hinter jedem "Problem", hinter jeder Sucht oder Unzufriedenheit eine ganz alte Kraft steht, die uns davon abhält dieses Problem schnell zu lösen. Diese Kraft gilt es zu entdecken und aufzulösen - und das braucht Zeit. Veränderung ist ein langfristiger Prozess. In dieser Episode zeige ich Dir: die sechs Stufen der Veränderung, die wesentlichen Faktoren jeder Stufe, warum wir sooft zurückfallen in alte Muster und Beispiele aus dem täglichen Leben, die den Veränderungsprozess transparent machen. Viel Spaß beim Zuhören. Deine Claudia
19:32
March 15, 2019
#5 Lebensübergänge
In Übergangsphasen begegnest Du Dir immer selbst. Sie bringen uns vom Alten in das Neue und können herausfordernd oder leicht für uns sein. Lebensübergänge werden in vorhersehbare, nicht vorhersehbare Übergänge und sogenannte Nichtereignisse unterteilt. In dieser Episode hörst Du welche Übergangsphasen es gibt wie wir Menschen damit umgehen was wir zwischen Altem und Neuen oft vermeiden warum es eine Phase des Wachstums ist und  was passiert, wenn wir diese mutig durchschreiten Veränderung kann schmerzhaft sein, aber nichts schmerzt mehr, als dort zu bleiben, wo man selbst nicht hingehört. Viel Freude beim Hören. Deine Claudia
15:19
March 7, 2019
#4 Deine 9 Bewusstseinszustände
Wissenschaftler haben festgestellt, das unser Bewusstsein aus 9 verschiedenen Bewusstseinszustände besteht. Für uns fühlt es sich an, als ob das "Ich" eine unteilbare Einheit ist. Warum es so wichtig ist, das wir uns dies, auch in Bezug auf unsere eigene Entwicklung und Veränderung klar machen, hörst Du in dieser Episode. In Bezug auf das Bewusstsein erkläre ich Dir, warum uns Veränderung so schwer fällt, welche Bewusstseinszustände es gibt und wie Veränderung nachhaltig gelingen kann. Die 9 Bewusstseinszustände, die unser Ich definieren sind: Deine Wahrnehmung Mentale Zustände Emotionen und Bedürfnisse Deine Identität Meinigkeit Autorschaft Das Selbst Unterscheidung Realität und Vorstellung Selbstreflexive Ich Eine Übung, die hilft, um ins Handeln zu kommen ist fogende: Wenn Du merkst, dass Du Dich gedanklich im Kreis drehst, dann nehme Dir einen Stift und ein Blatt Papier schreibe Dir den nächsten Gedanken auf und frage Dich, welchen darauffolgenden Gedanken denke ich und frage Dich weiter, welchen darauffolgenden Gedanken denke ich usw. bis eine konkrete Handlungsidee auftaucht Wenn Du dran bleibst und wirklich jeden Gedanken notierst, wird eine Handlungsidee tief aus Deinem Unterbewusstsein auftauchen und dann - fang an sie umzusetzen.
16:21
March 1, 2019
#3 Was ist eigentlich dein Selbstwert?
In dieser Episode erfährst du, was eigentlich dein Selbstwert ist. Im Wesentlichen ist es eine Bewertung die du dir selbst gibst. Währenddessen du aufwächst, mit anderen interagierst, durch die Erfahrungen die du machst und durch dein soziales Umfeld, wird dein Selbstwert beeinflusst.  Manchmal stellst du deinen eigenen Wert hinter denen anderer zurück. Warum das so ist, wo der Ursprung deines Selbstwertes ist, wie Du immer mehr zu dir selbst zurück kommen kannst und dich wieder mehr entdeckst, erzähle ich Dir in dieser Episode. Übung:  Frage Dich was ist dir z. B. in Bezug auf Familie, Beruf, Partnerschaft, Hobbies, Freundschaft, Freizeit, Privatleben, usw. wichtig ist. Vielleicht ist dir in Bezug  auf die Partnerschaft Sicherheit wichtig. Dann frage Dich, was bedeutet Sicherheit in der Partnerschaft für mich und vielleicht ist deine Antwort sich auf deinen Partner verlassen zu können, wenn er etwas verspricht.  Und dann frage dich, ist deine aktuelle Situation genau so wie du es dir vorstellst? Wenn nicht, überlege dir was du jetzt ändern kannst. Sei es dir immer wert, so zu leben wie du es dir vorstellst.
13:17
February 22, 2019
#2 Mut zur Veränderung - Teil 2
Hast Du Dir schon einmal die Frage gestellt, wozu Du Dich eigentlich verändern willst und vor allem wohin? Was ist der Ausgangspunkt für Deine Veränderung und wie gehst Du Veränderung an? In dieser Podcast-Episode erfährst Du: Durch was der Veränderungswille ausgelöst wird; Wie du erst einmal akzeptieren kannst was gerade da ist; Wie du deine Werte und Lebensziele herausfindest; und wie du in die Umsetzung kommst. Du willst etwas verändern? Dann fange hiermit an: Grabsteinübung "Ich bin ..." - Mantra Wie die Übungen funktionieren hörst du in deinem Podcast.
14:29
February 14, 2019
#1 Mut zur Veränderung - Teil 1
Ein Auslöser für einen Veränderungswillen ist ein unangenehmes Gefühl, welches wir in bestimmten Situationen immer wieder fühlen. Wir erleben diese Gefühle und diese Situationen immer wieder, verändern oft aber nichts. Wir schwanken hin und her. Mut zur Veränderung bedeutet aus seiner "Bequemlichkeitsfalle" herauszutreten und sich darüber klar zu werden, was man möchte.  Mut zur Veränderung bedeutet auch, dass wir auf etwas verzichten und Ängste ertragen, um neue Chancen zu nutzen und neue Wege gehen zu können. Disziplin unterstützt uns beim Rückblick auf das was war, den Zeitpunkt zu erkennen, an dem das Innere Gefühl für Veränderung eingetreten ist und was ein zukünftiges Ziel sein könnte. Übung - Dein Daywork: Achte auf unangenehme Gefühle Beschreibe das Gefühl! Was hast Du dabei gedacht? Wie hast Du gehandelt, als Du das fühltest? Schreibe Dir die Situation auf, in der es entstanden ist. (oder sprich es auf Deine Sprachmemo-App) Reflektiere, was Du verändern möchtest.
17:41
February 7, 2019
Herzlich Willkommen zum neuen Podcast "Dein neues Ich"
"Dein neues Ich" ist Dein Podcast für Deine persönliche Entwicklung hin  zu Dir SELBST. Mit viel Herz, Wissen und Humor ist es meine Inspiration  Dich immer mehr für Dich SELBST zu begeistern und Deinem Wesenskern  näher zu kommen. Ich bin Dr. Claudia Täubner – Inspiratorin, Coach,  Buchautorin, Dreamworkerin und Innenwelten-Forscherin mit Leidenschaft.  Ich begeistere mich immer mehr für dieses schöne Leben und nehme Dich  gerne auf dieser Reise mit. Deine Wahrnehmung im hier und jetzt wird  immer klarer, wenn du in deine Seele sehen kannst. Ich gebe Dir die  Inspiration und Du fängst einfach an.
05:14
February 3, 2019
Make your own podcast for free with Anchor!