Skip to main content
coitoergosum - Podcast für einen souveränen Umgang mit Sexualität.

coitoergosum - Podcast für einen souveränen Umgang mit Sexualität.

By Katja Stolte
Ficken, rammeln, bumsen, koitieren, Liebe machen oder miteinander schlafen; allein, zu zweit, gar nicht oder in der Gruppe - Sexualität hat viele Gesichter und Ausdrucksformen. Doch vielen fällt es schwer, darüber zu sprechen. Ich möchte mit Euch darüber reden, wie man als Therapeut:in über Sexualität ins Gespräch kommt, warum das überhaupt so wichtig ist und welche Herausforderungen es im Therapiealltag gibt. Doch vor allem möchte ich eins: Euch motivieren, über sexuelle Bedürfnisse zu sprechen. Ob als Therapeut:in oder als Mensch. Viel Spaß beim Zuhören!
Listen on
Where to listen
Apple Podcasts Logo

Apple Podcasts

Breaker Logo

Breaker

Google Podcasts Logo

Google Podcasts

Pocket Casts Logo

Pocket Casts

RadioPublic Logo

RadioPublic

Spotify Logo

Spotify

Currently playing episode

# 1 Liebe, Lust und Leidenschaft: Sexualität nach Schlaganfall.

coitoergosum - Podcast für einen souveränen Umgang mit Sexualität.

# 1 Liebe, Lust und Leidenschaft: Sexualität nach Schlaganfall.

coitoergosum - Podcast für einen souveränen Umgang mit Sexualität.

1x
# 6 Meline Götz: Haben Menschen mit Behinderung Sex? Und geht uns das überhaupt etwas an?
Mit Meline Götz von sexpaed spreche ich in dieser Folge über Sexuelle Bedürfnisse, Sexuelle Rechte und Sexuelle Ausgrenzung von Menschen mit Behinderung(en). Wir stellen uns die Frage: Was ist überhaupt Sexualität? Und gibt es Unterschiede bei Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung? Und welche Rolle spielen Rahmenbedingungen wie Einrichtungen, in denen Menschen mit Behinderungen bspw. leben oder auch Bezugs- und Hilfspersonen wie die Eltern. Sie sind oft erste Ansprechpartner, wenn es um die Förderung der Selbstständigkeit und Teilhabe geht - aber was ist mit dem Bereich Sexualität? Wie ansprechen, wie mit Widerständen umgehen? Meline erzählt von Flirtkursen, die sie selbst erstmal besuchen musste, um es anderen beibringen zu können. Ihr könnt also noch einiges lernen ;) Und wir sprachen auch über Zuschreibungen und Ableism - und warum es ganz besonders in der sexualpädagogischen Arbeit so wichtig ist, seine eigenen Werte, Normen und Vorstellungen regelmäßig zu hinterfragen. Wir machten einen kleinen Exkurs in die Genderdebatte und mittendrin sehr spontan ein kleines Assoziationsspiel eingebaut. Seid gespannt und hört rein, wir beleuchten wieder viele spannende Aspekte der Sexualität und der sexualpädagogischen Arbeit! Über Feedback freue ich mich sehr auf meinem Instagram-Kanal coitoergosum.berlin oder an podcast@coitoergosum.de Das Thema Sexualität und Behinderung ist auch in meiner Fortbildung Thema, schaut Euch um unter www.coitoergosum.de Meline und Ihre Arbeit findet Ihr unter www.sexpaed.de
51:30
September 15, 2021
# 5 Mit Gabriele Paulsen über Sexualbegleitung im Alter, 50 Shades of Grey & Aktbilder im Heim
In der heutigen Folge coitoergosum - Dein Podcast für einen souveränen Umgang mit Sexualität spreche ich mit Gabriele Paulsen von nessita über das Thema Sexualbegleitung. Sie selbst vermittelt Sexualbegleiter:innen an ältere oder immobile Menschen, die ohne Hilfe keine selbstbestimmte Sexualität mehr führen könn(t)en.  Was genau die Aufgaben der aktiven und passiven Sexualbegleitung sind, wo die Grenzen und wo auch Herausforderungen, darüber sprechen wir heute. Und auch darüber, was die Pflege und Therapie noch lernen darf im Umgang mit sexuellen Bedürfnissen von älteren Menschen. Insbesondere wenn die nämlich in einem Heim leben, wird ihnen die Sexualität häufig abgesprochen - und schließlich getadelt, sich geekelt oder darüber lustig gemacht. Im schlimmsten Falle Verbote und Regeln aufgestellt - dabei sind es doch gerade die Pflegenden und Therapierenden, die in die Privatsphäre der Bewohner:innen eindringen!  Wie wir alle eine lockere, akzeptierende und auch wertschätzende Haltung für sexuelle Bedürfnisse entwickeln können, verrät Gabriele mir in dem Gespräch genauso wie ein paar sehr unterhaltsame Anekdoten aus ihrem Alltag als Beraterin für Beziehungsgestaltung im Alter. Und ich sag mal: die wöchentlichen Sing - oder Bewegungsgruppe könnte man einfach mal mit Aktbildern oder Heftchen aufpeppen, damit wieder etwas Stimmung in die Bude kommt.  Hört rein, habt Spaß und nehmt hoffentlich viel Input mit: Für einen souveränen Umgang mit Sexualität - coitoergosum.  Mein Workshop- und Fortbildungsangebot: www.coitoergosum.de Feedback, Fragen & Anregungen: podcast@coitoergosum.de  Erfahre mehr über meine Arbeit auf Instagram und Facebook unter coitoergosum.berlin  Beziehungsgestaltung im Alter: www.nessita.de 
57:60
August 18, 2021
# 4 Über Sexualität sprechen kann man lernen - Interview mit Katja Stolte
Jetzt habe ich schon so einige Menschen zum Thema Sexualität interviewt und mich selbst noch gar nicht richtig vorgestellt. Mit dieser Folge hole ich das nun nach. Dafür hab ich mir Ann-Kathrin eingeladen, die so lieb war, mich in meinem eigenen Podcast zu interviewen. Mit mir allein bin ich dann leider doch vor Langeweile eingeschlafen... Wir sprechen über die Geschichte hinter Coitoergosum. Wie ich dazu kam, über Sexualität zu sprechen und was ich so schlimm daran finde, dass es (fast) keine:r im Gesundheitswesen tut. Wir machen einen kleinen Ausflug zurück in meine Studienzeit, in der ich meine Abschlussarbeit eigentlich über betriebliche Gesundheitsförderung schreiben wollte. Man gut, dass ich´s mir nochmal anders überlegt hab! Wie mich Praktikumssituationen geprägt und meine Haltung grundsätzlich verändert haben, wie sich meine Haltung zu Sexualität verändert hat und was die Schattenseiten der Arbeit als Sexualpädagogin sind: erfahrt ihr in Folge 4 von coitoergosum - Deinem Podcast für einen souveränen Umgang mit Sexualität. Außerdem hat sie mir ein paar Empfehlungen entlockt für alle Kolleg:innen, die über Sexualität sprechen wollen. Also hört gern rein und nehmt Euch, was ihr braucht :) Über Feedback freue ich mich wie immer sehr - und wenn ihr mir beim Podcast-Dealer Eures Vertrauens folgt! Fragen, Anregungen & Feedback: info@coitoergosum.de
34:04
July 16, 2021
# 3 Sexualität in der Ergotherapie: Julia Rothe über Scham, Ressourcen & einen Workshop über Sexualität
Julia Rothe war bei heißen 37 Grad in meinem Schlafzimmer zu Gast und hatte ihr erstes Mal: in einem Podcast auftreten und über Sexualität sprechen. Das hat sie ziemlich souverän gemacht. Gemeinsam haben wir den Workshop Revue passieren lassen, den ich einige Wochen zuvor für sie und ihr Team gegeben hatte. Es ging um Abgrenzung in der Therapie, Kommunikation über sexuelle Themen sowie die Grundlagen sexueller Gesundheit. Was sich seitdem in ihrer Praxis getan und im Team verändert hat, verrät sie mir in einer neuen Folge von coitoergosum - Deinem Podcast für einen souveränen Umgang mit Sexualität. Julia meint, seit dem Workshop fühle sie sich sicherer, sexuelle Themen anzusprechen und sie ist überzeugt, dass Sexualität eine wichtige Betätigung und somit Bestandteil der Ergotherapie ist. Wenn die Schülerin zur Meisterin wird ;) Es war mir eine Freude mit Dir zu schnacken, liebe Julia und ich bin mit Stolz erfüllt über die Veränderungen, die ich in Deinem Team bewirken konnte. Workshops für einen souveränen Umgang mit Sexualität Ergotherapie Buckow
47:46
June 29, 2021
# 2 Physiotherapie und Sexualität?! Ja klar, oder kannst Du ohne Hüfte Sex haben?
Ich hab mit Ann-Kathrin Foss über Ihr Herzensthema - den Beckenboden - gesprochen. 5-6 Jahre braucht es im Durchschnitt, bis sich Patient:innen mit ihren Problemen am Beckenboden Unterstützung suchen. Vordergründig sind es dann erstmal körperliche Themen wie Inkontinenz, Prostata-oder Gebärmutterentfernung nach Schwangerschaft oder Geburt. Doch meist folgen dann auch Beziehungsthemen - mindestens die zu sich selbst. Den Zugang zu dem Thema hat Ann-Kathrin über Pilates gefunden, wo sie von Teilnehmer:innen immer häufiger auch wegen sexuelle Themen auf sie zu kamen. "Natürlich ist Sexualität ein wichtiges Thema in der Physiotherapie", meint sie, "ich kann nicht jemandem permanent die Hüfte behandeln, ohne auch zu fragen, ob er:sie mit der Hüfte auch Sex haben kann." In ihrem Anatomie-Unterricht während der Physiotherapie Ausbildung hat sie das Thema jedoch genauso vermisst wie ich in der Ergotherapie. Ann-Kathrin ist Inhaberin vom Bewegungszentrum Norderstedt, Physiotherapeutin und Expertin für den Beckenboden. Was ihr geholfen hat, mit Patient:innen über Sexualität zu sprechen, erfahrt ihr in unserem Gespräch. Auch, wie stressige Zustände wie Corona unsere Lust beeinflussen können. Wir haben über Grenzen und Scham gesprochen und ich habe Ann-Kathrin entlockt, was genau ihr geholfen hat, sich sicherer mit dem Thema Sexualität im therapeutischen Setting zu fühlen. Ohren auf! Ich wünsche Euch viel Freude beim Zuhören - Für einen souveränen Umgang mit Sexualität! www.coitoergosum.de // www.bewegungszentrum.sh // www.ag-ggup.de/fortbildungen/fortbildungen-liste/
43:51
May 29, 2021
# 1 Liebe, Lust und Leidenschaft: Sexualität nach Schlaganfall.
Rund 350.000 Menschen erleiden pro Jahr einen Schlaganfall. Dadurch kann es zu erheblichen Einschränkungen der Selbstständigkeit und Selbstversorgung kommen. Was dabei oft vergessen wird: auch die Sexualität kann eingeschränkt sein. Aber wer spricht mit den Betroffenen eigentlich darüber? Möchten die darüber sprechen? Und wenn ja, hilft das denn? Fragen über Fragen! Ich habe mit Lisa Spreitzer über die veränderte Sexualität nach Schlaganfall gesprochen. Die Ergotherapeutin und Sexualberaterin aus Rottweil kennt sich ganz gut damit aus: für die Deutsche Schlaganfallhilfe hat sie eine 44-seitige Broschüre erstellt, die Betroffenen Tipps und Fakten an die Hand gibt. Dafür hat sie mit Betroffenen gesprochen und sie zu ihrer Sexualität befragt. Lisa selbst ist seit 2013 Ergotherapeutin, zweifache Mutter und hat nach mehreren Jahren auf der Stroke-Unit ihre Ausbildung nach Sexocorporel absolviert. Worum genau es im Sexocorporel-Konzept geht und was Lisa Therapeut:innen empfiehlt, die mit Patient:innen über Sexualität sprechen wollen, erfährst Du in dieser Folge von coitoergosum. Wenn Du Dich für Lisas Arbeit interessierst, erreichst Du sie unter der Adresse www.sx-med.de Du interessierst Dich für die Broschüre der Deutschen Schlaganfallhilfe? Hier kommst Du zur Website! 
40:07
January 23, 2021
TRAILER - Für einen souveränen Umgang mit Sexualität.
Ficken, rammeln, oymeln, bumsen, koitieren, Liebe machen - Sexualität hat viele Ausdrucksformen und jede:r lebt sie etwas anders aus. Doch vielen fällt es schwer, darüber zu sprechen. Ich möchte mit Euch darüber reden, wie man als Therapeut:in über Sexualität ins Gespräch kommt, warum das überhaupt so wichtig ist und welche Herausforderungen es im Therapiealltag gibt. Doch vor allem möchte ich eins: Euch motivieren, über sexuelle Bedürfnisse zu sprechen. Ob als Therapeut:in oder als Mensch. Viel Spaß beim Zuhören!
01:08
January 23, 2021