Skip to main content
Lifetalks

Lifetalks

By Cornelia Kaminski
Menschenrechte: Grundlage unseres Zusammenlebens. Das erste Menschenrecht: Recht auf Leben. Darum geht es in diesem Podcast: was gibt's Neues im Lebensrecht in Deutschland?
Listen on
Where to listen
Breaker Logo

Breaker

Google Podcasts Logo

Google Podcasts

Pocket Casts Logo

Pocket Casts

RadioPublic Logo

RadioPublic

Spotify Logo

Spotify

Näher, mein Gott, zu dir: assistierter Selbstmord in kirchlichen Einrichtungen?
Es hat etwas Gespenstisches, wenn nicht gar Mephistophelisches, schreibt Stefan Rehder in der Tagespost am 14. Januar 2021. Da fordern hochrangige Vertreter der Evangelischen Kirche, kirchliche Einrichtungen müssten den assistierten Suizid in ihren Häusern ermöglichen. Zwar hat der Pressesprecher der EKD zurückgerudert, aber wie bekommt man diesen Geist wieder in die Flasche? Vertreter der right-to-die-societies, so Rehder weiter, dürften vor Lachen nicht in den Schlaf gekommen sein. Es sei denn, sie befürchteten nun Konkurrenz im Geschäft mit dem Tod. Immerhin bringt die Beihilfe zum Selbstmord den entsprechenden Schweizer Dienstleistern um die 7000 Schweizer Franken pro Fall ein. Grund genug für uns, einen katholischen Bischof zu seiner Ansicht zu fragen - wir waren bei Altbischof Heinz Josef Algermissen in Fulda - und einen der bekanntesten deutschen Palliativmediziner um Auskunft darüber zu bitten, wie alternativlos der selbstgewähte Tod tatsächlich ist.  Die Musik in diesem Podcast stammt von depositmusic und Tod Emmet (Lied: Eternal Bliss),  https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/
14:04
January 18, 2021
Schein oder nicht schein - Katholische Frauenverbände im Schwangerschaftskonflikt
"Mein Onkel würde deutliche Worte finden", so Professor Cornelius Roth, Neffe des vor zwanzig Jahren verstorbenen Erzbischofs Johannes Dyba. Und zwar  für die Forderung der Vorsitzenden des Berliner Diözesanverbandes Katholischen Deutschen Frauenbundes, Barbara John, dass Katholische Schwangerschaftsberatungsstellen  wieder Scheine ausstellen sollen. Zum gelungenen Leben von Frauen gehöre die geplante Elternschaft, und die sei eben nicht immer ohne Abtreibung zu haben. Da müsse die Kirche mehr Verständnis aufbringen, weniger verurteilen und notfalls auch die notwendigen Mittel in Form eines Beratungsscheins zur Verfügung stellen, so John weiter. Ist das so? Auf diese und andere Fragen antwortet Professor Roth von der katholischen Fakultät Fulda. 
21:19
December 18, 2020
Impfen gegen Corona: Fluch oder Segen?
Harte Worte fand Stefan Rehder, Wissenschaftsjournalist bei der Tagespost, für die geplante Impfkampagne.  Die Euphorie über die erfolgreiche Entwicklung eines Impfstoffes, der vor COVID-19-Erkankungen schützen soll, sei verfrüht, zahlreiche relevante Fragen bislang unbeantwortet und der Jubel angesichts der frühen Zulassung der Impfstoff dumm, gefährlich und unbarmherzig. In unserem Podcast gehen wir der Frage nach, ob Impfstoffe überhaupt ein Thema für Lebensrechtler sind und befragen dazu den Labormediziner, Internisten und Wissenschaftler Professor Cullen. Außerdem werfen wir einen Blick über den Atlantik nach Argentinien, dem Heimatland des Papstes, der sich in die dort schwelende Auseinandersetzung um die Abtreibungsgesetzgebung eingeschaltet hat.  Der Podcast enthält Musik der folgenden Interpreten:  Anitras Dance, arranged by Craig Austin, SOCAN Deep Africa Sunrise, Barry Dean, Cassidy Music Publishing Norman Nights, George Edgar Martindell, Rebekah M. Music Free Music Archive ( https://freemusicarchive.org) :  Quartet San Francisco ,Tango Toscana Somewhere in Russia , The Womb Joy to the World, Thicker than Water  
19:33
December 4, 2020
Beratungsschein für Scheinberatung?
Seit Ausbruch der Pandemie besteht die Möglichkeit, die Schwangerschaftskonfliktberatung auch per Telefon oder Onlinechat durchzuführen. Der für eine Abtreibung notwendige Schein wird dann per Post oder Mail zugestellt. Entspricht das dem Sinn des Gesetzgebers, das ungeborene Leben zu schützen - oder ist es die nächste Stufe auf dem Weg zu einem liberaleren Abtreibungsrecht? Cornelia Kaminski, Bundesvorsitzende der Aktion Lebensrecht für Alle e.V., spricht darüber mit Bernward Büchner, ehemaliger Vorsitzender der Juristenvereinigung Lebensrecht. 
18:13
November 30, 2020