desire lines - Podcast

desire lines - Podcast

By desire lines
Willkommen bei desire lines – unserem Podcast für Reisen und Bergsport-Geschichten. Wir möchten dich inspirieren, Gedanken teilen und Regionen vorstellen, an denen unser Herz hängt. Wir sprechen mit Menschen, die wie wir auf dem Weg sind und Geschichten teilen möchten. Willkommen am desire lines-Lagerfeuer.
Where to listen
Apple Podcasts Logo
Breaker Logo
Google Podcasts Logo
Pocket Casts Logo
RadioPublic Logo
Spotify Logo
#10 I Julian Rohn: Warum wird man Outdoor Journalist?
Julian Rohn ist Photograph und Redakteur in den Bereichen Sport und Outdoor. Schon als Kind hatte Julian keinen Bock auf öde Forstwege und verlangte spannende Trampelpfade, eher er sich von seinen Eltern zu Wanderungen überreden ließ. Inzwischen lebt Julian der Berge wegen in München und ist mal zehn Jahre in der deutschen Wildwasserkanu-Nationalmannschaft gepaddelt. Er fährt Ski und Mountainbike, geht Bergsteigen und Klettern – und dilettiert beim Surfen. Wir sprechen über Reisen und Wunschziele, das ein Lebenslauf im Rückblick immer sehr logisch erscheint und stellen uns die Frage, ob es das perfekte Bild wirklich gibt. Willkommen am desire lines Lagerfeuer, Julian Rohn. http://www.julianrohn.com , https://www.instagram.com/julianrohn/
59:48
July 1, 2020
#9 I Jan Zander: Warum möchtest du kein Wachstum?
Jan Zander habe ich im Rahmen der Trail Trophy kennengelernt. Dort filmte er einige der Stopps und war mit seiner unkomplizierten und unterhaltsamen Art der perfekte Filmer für diese Serie. Später hatte ich mit ihm vor allem in seiner Rolle als Guide und Fahrtechniktrainer mit seiner Firma Trailtech im Harz zu tun. Anfang Juni waren wir endlich gemeinsam biken. Im Rahmen unserer Dokuproduktion besuchten wir Jan in Sankt Andreasberg im Harz. Da er an diesem Tag allerdings Geburtstag hatte verschoben wir unser Gespräch aufs digitale Lagerfeuer. Wir unterhalten uns über den Unterschied zwischen Wachstum und Entwicklung, und warum Jan auf Ersteres verzichten möchte. Wir sprechen über den Wandel im Harz und was es ihm bedeutet etwas zu schaffen und am Ende ein erkennbares Produkt zu haben. Viel Spaß mit dieser Folge und herzlich Willkommen am desire lines-Lagerfeuer Jan Zander.
54:02
June 24, 2020
Insight #2: Thomas Huber, das Bike-Booklet und warum das Fahrrad das Verkehrsmittel der Zukunft ist.
Das hier ist zwar bereits die zweite Folge der Insights, dennoch ist sie besonders. Denn ich unterhalte mich erst mit Nico Graaff vom Mountainbike Tourimusforum Deutschland über das Bike-Booklet und anschließend kommt ein Interview mit Thomas Huber, einem der beiden Huberbuam zum Bike-Booklet, dass ich dieses Mal nicht selber geführt habe, sondern David Eisenberger vom Zweiradindustrie Verband. Mit ihm haben wir das Bike-Booklet 2018 konzipiert und anschließend realisiert. Wir – das ist das Mountainbike Tourismusforum Deutschland, dass ich 2014 mit Tilman Sobek und Philipp Heinricht von absolutGPS – der Firma hinter dem Stoneman gegründet habe. Unser Ziel war und ist es Deutschland zu einer Mountainbike-Destination von Weltrang zu etablieren. Das Interview mit Thomas Huber beginnt ab 13:45. „Das Rad wird das Fortbewegungsmittel der Zukunft. Es ist einfach wesentlich effizienter als Automobilverkehr – der Raumbedarf, die Aktivierung von Menschen und der Ressourcenbedarf.“ - Thomas Huber.
41:41
June 22, 2020
#8 | Sebastian Nachbar: Was macht der Mensch mit den Bergen und der Berg mit den Menschen?
Sebastian Nachbar lebt seine Passion für die Berge auf allen Ebenen seines Alltags. Aufgewachsen im Allgäu, hat er schon Früh seine Leidenschaft für die Bergwelt entdeckt. 2008 hospitierte der studierte Journalist beim Bayerischen Rundfunk – und blieb. Als Reporter, Autor und Redakteur bei Puls, später bei den Bergsteigern. Neben seiner Arbeit ist der leidenschaftliche Bergsteiger ehrenamtlich als Einsatzleiter bei der Bergwacht Ruhpolding unterwegs und setzt sich auch als Hobby-Alpinist sehr ambitionierte alpine Ziele. Aber auch bei Sebastian ist der Weg manchmal das Ziel. Seit unserem ersten, richtigen Gespräch in den für mich heiligen Hallen des BRs, bin ich fasziniert von seiner Sicht auf den Alpinismus, die Tiefe seiner Betrachtungsweise und die Berggeschichten, die er erzählt. Wir sprechen über Seilschaften und Kameradschaft am Berg, das Medium Podcast und den Massentourismus im Alpenraum. Absolut zustimmen muss ich ihm bei seinem Mantra: Das Beste passiert draußen. Willkommen am desire lines Lagerfeuer Sebastian Nachbar.
1:48:01
June 17, 2020
#7 I Markus Hallermann: Was sagen uns Daten über unsere Sehnsüchte?
Markus hat 2010 mit seinem Bruder und einem weiteren Partner die Navigations-App komoot gegründet. Nach sieben Jahren in Berlin ist er seit 2017 wieder zurück in Oberbayern und mit ihm arbeitet nun das gesamte Team remote. Am desire lines-Lagerfeuer haben wir uns darüber unterhalten was die komoot-Daten uns über unsere Sehnsüchte verraten, was wir auf Tour erleben wollen und wie das Gleichgewicht zwischen Abenteuer und Sicherheit austariert werden kann. Wir haben darüber gesprochen warum verschiedene Perspektiven immer wertvoll sind und warum die wirklichen Highlights für die Nutzer meist nicht in den Alpen sondern eher vor den Toren Berlins liegen. Selber nutze ich komoot schon seit einigen Jahren und verwende insbesondere die Highlight bei der Erstanalyse von Regionen, egal ob es dabei um Film- und Fotoproduktionen oder Tourismusberatungen geht. Herzlich Willkommen am desire lines-Lagerfeuer Markus Hallermann. www.komoot.de
36:58
June 10, 2020
#6 | Lisa Amenda: Welche Rolle spielt der Outdoorsport für dich?
Lisa Amenda ist Journalistin mit dem Fokus auf Berg- und Outdoorsport. Auf ihrem Blog wildrecreation.com schreibt sie über ihre Lieblingssportarten Mountainbiken, Skifahren, Yoga und Tauchen, als gelernte Geographin auch über die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Kennengelernt habe ich die gebürtige Allgäuerin über die Community der Munich Mountain Girls. Durch unsere anfänglichen Zwetschenknödelausflüge mit dem Radl, sind wir mittlerweile richtig gute Bergfreundinnen geworden. Und das obwohl wir in vielen Dingen unterschiedlicher nicht sein können. Wir finden nicht nur große Freude am gemeinsamen Draußen sein, sondern schaffen es immer wieder, die andere zu motivieren ihre Komfortzone zu verlassen und über sich selbst hinauszuwachsen. So wie auch bei diesem Gespräch. Wir treffen uns morgens mit unseren Bikes auf eine gemeinsame Runde Isartrails, und später am Nachmittag am digitalen Lagerfeuer und telefonieren. Und kaum war das Mikro aus, stellt sich Lisa ihrem Schweinhund - und tippt sich ihre Herzensgeschichte von der Seele. Nachzulesen auf ihrem Blog.  Viel Spass am desire lines Lagerfeuer mit Lisa Amenda.
1:30:43
June 3, 2020
#5 I Gunnar Fehlau: Was bringt es uns gesellschaftlich, wenn der Bikesport politischer wird?
Gunnar Fehlau ist mein erster Gast mit dem ich tatsächlich schon an einem Lagerfeuer saß und Whiskey aus einem Flachmann getrunken habe. Schon an diesem ersten Lagerfeuer fand ich seine Art und vor allem sein sehr schnelles Denken spannend. Er verantwortet das fantastische fahrstil-Magazin und folgt mit dem pressedienst-fahrrad seiner Berufung. Warum es für ihn dabei wichtig ist nah an Themen und den Menschen der Branche zu sein besprechen wir ebenso, wie seine Wurzeln in einer Ära, in der es Wikipedia und Google als Rechercheinstrumente noch nicht gab. Eigentlich wollte ich mich mit ihm vor allem zum stilprägenden fahrstil-Magazin unterhalten und zu den Geschichten, die er dort erzählt. Beim kurz angeschnittenen Thema Politik haben wir allerdings eine Abzweigung genommen und sind dieser weiter gefolgt. So hat sich ein für mich interessantes und aufschlussreiches, aber eben ganz anderes Gespräch entwickelt. Herzlich Willkommen am desire lines-Lagerfeuer Gunnar Fehlau. Links: http://www.pd-f.de https://velonauten.de http://www.fahrstil-magazin.de https://thewridersclub.cc https://bpbc20.de
1:21:13
May 27, 2020
#4 I Katharina Kestler: Was macht deine Bergsehnsucht mit dir?
Katharina Kestler ist Journalistin mit dem Fokus auf Berg- und Outdoorsport. Die gebürtige Bambergerin kam über ein Journalistikstudium in Eichstätt nach München, um dort zu schlafen, zu arbeiten und vor allem um eine Basis für ihre zahlreichen Bergausflüge zu haben. Ihre Bergdokumentation „Die Berge und ich“ und ihre Texte im Outdoorblog Outville begeistern mich schon länger. Wir haben uns über ihre Art des Geschichten erzählens unterhalten, ihre Sehnsucht nach den Bergen und was getan werden kann um den Bergsport diverser zu machen. Nach dem Gespräch musste ich feststellen, dass ich noch einige Fragen habe, die ich ihr bei einem nächsten Treffen am Lagerfeuer stellen möchte. Auf Grund der aktuellen Corona-Situation treffen wir uns am imaginären Lagerfeuer und telefonieren. Und das schon zu einer Zeit, in der man in Bayern noch Weißwürste essen dürfte. Viel Spaß am desire lines Lagerfeuer mit Katharina Kestler. „Die Berge und ich“: https://www.br.de/puls/themen/leben/berge-bergliebe-dokumentation-100.html Outville: https://www.outville.cc/de/ Munich Mountain Girls: https://www.munichmountaingirls.de/
1:18:22
May 20, 2020
#3 I Sissi Pärsch – Welche Geschichten möchtest du erzählen?
Sissi Pärsch ist im besten Sinne des Wortes Geschichtenerzählerin. Ich kenne sie aus world of mtb-Magazinseiten als wortgewandte und äußerst schlagfertige Dr. Pärsch. In ihren Berichten für Bergwelten nimmt sie mich dagegen eher tiefsinnig auf ihre Wege durch die Alpen mit und persönlich schätze ich sie als offenen und bestens vernetzten Menschen, mit dem Gespräche immer zwischen der Charakteristik ihrer Texte changieren, irgendwo zwischen gewandtem Wortwitz und emotionaler Tiefe. Auf Grund der aktuellen Corona-Situation treffen wir uns am imaginären Lagerfeuer und telefonieren. Bei Sissi singen im Hintergrund die Vögel, bei mir schimpfen ein Dutzend Spatzen. Viel Spaß am desire lines Lagerfeuer mit Sissi Pärsch.
1:12:09
May 13, 2020
#2 I Jasper Jauch – Wieso hast du dein ganzes Leben auf Mountainbiken ausgerichtet?
Jasper Jauch ist Mountainbike-Profi und hat sein gesamtes Leben auf Mountainbiken ausgerichtet. Und das schon seit ich ihn kenne. Im letzten Jahr hat er seine aktive Rennkarriere beendet, um sich stärker auf seinen YouTube-Kanal, den gemeinsamen Podcast mit Tobias Woggon Single Trails & Single Malts und die Arbeit für seine Sponsoren und Kunden zu fokussieren. Wir haben uns über die Schwierigkeiten und Sehnsüchte des Reisens unterhalten, haben uns zu notwendigen Brüchen ausgetauscht und die Vorteile des Landlebens. Viel Spaß am Lagerfeuer mit Jasper Jauch.
1:24:05
May 6, 2020
#1 | Warum möchten wir Geschichten erzählen?
Die beiden Gastgeber*innen Marta und Norman sprechen über die Entstehung des desire lines-Podcast und vor allem ihren eigenen Weg zum Geschichten erzählen. Welchen Wert Sinnlosigkeit dabei hat und warum wir die nächsten Wochen vor allem über die Art und Weise des Geschichten erzählens mit unseren Gästen sprechen werden.
21:12
April 29, 2020
Insight I #traveltomorrow
Bereits in der ersten Folge haben wir über unsere Sehnsüchte gesprochen. Über die Sehnsucht zu reisen und doch gilt aktuell #dreamnowtravellater. Für uns mag es schwer erscheinen, weil uns die Berge anziehen. Weil wir endlich wieder die Anstrengung beim Bergsteigen spüren möchten, den Fahrtwind im Gesicht beim Biken oder einfach nur den eher stacheligen Alpinrasen im Rücken beim Rasten. Doch welche Auswirkungen spüren Bikehotels und Reiseunternehmen. Wir werfen einen kurzen Blick in die Branche.
11:02
April 27, 2020
#0 I Welchen Weg möchten wir mit dem Podcast gehen?
Noch ein Podcast? Über Reisen? Über Mountainbiken? Oder wird es doch breit gefächerter und gleichzeitig tiefgehender? desire lines-Gründer Norman nimmt dich mit ans desire lines-Lagerfeuer und teilt seine Gedanken zum Podcast, der Ausrichtung, den Inhalten und auch ein wenig Historie.
04:06
April 9, 2020