Die grosse Reise | 40 Jahre Expedition & Abenteuer | Tanja & Denis Katzer | Mutter Erde lebt!

Die grosse Reise | 40 Jahre Expedition & Abenteuer | Tanja & Denis Katzer | Mutter Erde lebt!

By Denis Katzer
Mit unserem Lebensprojekt „Die große Reise“ möchten wir als Botschafter von Mutter Erde ein Zeitdokument unseres Planeten schaffen und gleichzeitig einen Gegenpol zu einer Welt bilden, die sich jeden Tag schneller überholt.

Wir möchten dazu beitragen, sich zurückzubesinnen, einen Gang langsamer zu schalten, Ziele zu haben, Ziele zu verwirklichen.

Zu Grenzen der Länder, Kontinente, Völker und Kulturen – und des eigenen Ichs vorzudringen.
10 x um die Erde das ist die bisherige Bilanz.

www.denis-katzer.de
www.instagram.com/tanjadeniskatzer/
www.facebook.com/deniskatzer/
Where to listen
Apple Podcasts Logo
Breaker Logo
Castbox Logo
Google Podcasts Logo
Overcast Logo
Pocket Casts Logo
RadioPublic Logo
Spotify Logo
SATTELTASCHEN - was muss unbedingt rein!? Radeln am Kochtopfgrund & Tropenregen in Kambodscha
Was packen wir in unsere Satteltaschen und warum jeder Ausrüstungsgegenstand wichtig ist. Schon um 7:00 Uhr am Morgen sitzen wir im Sattel und lassen die Stadt Kampot in Kambodscha hinter uns. Über unseren Köpfen ziehen dunkle Gewitterwolken über das Land. Es ist mit ca. 98 % Luftfeuchtigkeit wieder enorm schwül. Schon die ersten Sonnenstrahlen, die ab und an zwischen den Wolkenfronten hindurchspitzen, treffen uns wie glühende Pfeile. Ein kräftiger Tropenschauer durchnässt uns bis auf die Haut. Abkühlung empfinden wir trotzdem kaum. Es dauert nicht lange und unsere Kleidung wird von der Sonne und den Fahrtwind wieder getrocknet. Obwohl trocken wird sie wegen dem ständigen Schweißfluss nie. Die Straßen dampfen und wir fühlen uns, als würden wir auf dem Grund eines Kochtopfes radeln der gerade über den Flammen eines Campfeuers hängt. Zweifelsohne ist es bei Minusgraden und mit der richtigen Schutzkleidung entschieden angenehmer unterwegs zu sein als bei dieser grauslichen schwülen Hitze. Der kaputte Asphalt unter uns wechselt von strohtrocken zu matschige nass. Der aufgewirbelte Matsch klebt an unseren Satteltaschen und fällt kurze Zeit später wieder als wüstentrockne Kruste zu Boden. Egal ob gerade ein Tropenregen auf uns herniederprasselt, ob es schneit oder staubtrocken ist, durch die hohe Qualität unserer Satteltaschen bleibt unsere Ausrüstung trocken und unversehrt... In diesem Podcast sprechen wir darüber was wir in unsere Satteltaschen packen, wie man sie am besten organisiert und Einigem mehr. Viel Freude beim Reinhören. Blog: https://denis-katzer.de/de/ Instagram: https://www.instagram.com/tanjadeniskatzer/ Facebook: https://www.facebook.com/deniskatzer/ Trailer zur E-Bike-Expedition SO WEIT DER AKKU REICHT: https://www.youtube.com/watch?v=uchZMaA9e2I&t= Link zum Buch: https://denis-katzer.de/de/shop/item/2020-buch-so-weit-der-akku-reicht Mit unserem Lebensprojekt „Die große Reise“ möchten wir als Botschafter von Mutter Erde ein Zeitdokument unseres Planeten schaffen. Wir wollen einen Gegenpol zu einer Welt bilden, die sich jeden Tag ein bisschen schneller überholt. Mit dem Motorrad durch Indien, zu Fuß und mit Kamelen durchs Australische Outback, mit dem Fahrrad von Deutschland in die Mongolei und nun die längste E-Bike Expedition der Welt, sind nur einige der vielen Expeditionsreisen. Bisher 432.000 Kilometer ohne Flüge, über 10 x um die Erde / einmal zum Mond. Das ist die bisherige Bilanz.
30:52
July 8, 2020
Egal ob Fahrradreise oder E-Bike Trip - Planung, Vorbereitung und richtige Ausrüstung garantieren den Erfolg, Freude und Sicherheit
Planung, Vorbereitung und die richtige Ausrüstung garantieren Erfolg, Freude und Sicherheit auf jedem Fahrradtrip Plötzlich gibt der Fahrer des PKWs Gas und fährt, nur wenige Meter vor mir, von einem Seitenweg auf die Passstraße. In meinem Kopf blitzt es nur kurz auf. „Alarm!!!“ Ich reiße erst die Hinterradbremse und den Bruchteil einer Sekunde später die Vorderradbremse. Keine Chance, der Aufprall ist absolut unabwendbar. In Sekundenbruchteilen ist mein Körper voller Adrenalin. „Aaahhh!“, brüllt es aus mir heraus. Der Fahrer könnte noch Vollgas geben, um den sicherlich folgenschweren Unfall zu vermeiden, jedoch trennen uns nur noch wenige Zentimeter. Ich fühle als würde die Zeit stillstehen, als hätte sie eine übergeordnete Macht einfach kurz angehalten. Alles vor, in und um mich herum, geschieht in extremer Zeitlupe. Ich spüre wie der Hundeanhänger schiebt und zur Seite drückt. Muss nicht nach hinten sehen, um zu wissen, dass der Anhänger nur noch auf einem Rad rollt und im Begriff ist zu kippen. Das würde mich auf jeden Fall umreißen. Bei der immer noch hohen Geschwindigkeit ist ein fataler Sturz die Folge, aus dem Ajaci und ich nicht mit heiler Haut herauskommen. Um das zu vermeiden, lasse ich nur noch Zentimeter vor dem Crash beide Bremsen los und reiße, trotz der Gefahr das Rad flach zu legen, den Lenker nach links. In diesem Moment glaube ich die Stoßstange des Fahrzeuges an meinem rechten Schienbein zu spüren. Es ist nur ein Hauch, die Berührung einer Feder oder vielleicht sogar nur die Einbildung einer Berührung. Urplötzlich rast die Zeit wieder los. Das gesamte Geschehen wirbelt in irrer Geschwindigkeit um mich herum. Der Hänger ist nicht gekippt, ich schlittere nicht über den groben Asphalt dahin, bin nicht in die schwarze Limousine gehämmert. Das Ausweichkommando hat funktioniert. Ein Wunder ist geschehen, oder wie immer man den unglaublich glücklichen Ausgang des Beinahezusammenstoßes beschreiben soll… In diesem Podcast sprechen wir darüber wie man eine Fahrradreise plant, wie man sein Bike zusammenstellt und welche Ausrüstung und Ersatzteile im Gepäck sein müssen. Aber hört selbst was wir aus dieser bedrohlichen Situation gelernt haben. Mit unserem Lebensprojekt „Die große Reise“ möchten wir als Botschafter von Mutter Erde ein Zeitdokument unseres Planeten schaffen. Wir wollen einen Gegenpol zu einer Welt bilden, die sich jeden Tag ein bisschen schneller überholt. Mit dem Motorrad durch Indien, zu Fuß und mit Kamelen durchs Australische Outback, mit dem Fahrrad von Deutschland in die Mongolei und nun die längste E-Bike Expedition der Welt, sind nur einige der vielen Expeditionsreisen. Bisher 432.000 Kilometer ohne Flüge, über 10 x um die Erde / einmal zum Mond. Das ist die bisherige Bilanz. Hier geht´s zu den Podcasts: https://anchor.fm/diegrossereise Blog: https://denis-katzer.de/de/ Instagram: https://www.instagram.com/tanjadeniskatzer/ Facebook: https://www.facebook.com/deniskatzer/ Trailer zur E-Bike-Expedition SO WEIT DER AKKU REICHT: https://www.youtube.com/watch?v=uchZMaA9e2I&t= Link zum Buch: https://denis-katzer.de/de/shop/item/2020-buch-so-weit-der-akku-reicht
31:38
July 1, 2020
Trans-Ost-Expedition – 3.000 km Radabenteuer - Hochwasser, Übernachtung im Hotel Dracula, warum Innereien von Schweinen vegetarisch sind
Trans-Ost-Expedition  – Teil 1/2 - 3.000 km Radabenteuer - Deutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn, Serbien, Rumänien Mit dieser Radreise beginnt für uns ein neues Abenteuer, dessen Ausmaß wir von Beginn an nicht abschätzen können. Die ersten 3.000 Radkilometer führen uns um den wunderschönen Bodensee und entlang der mächtigen Donau nach Österreich, in die Slowakei, nach Ungarn, Serbien und Rumänien bis kurz vors Schwarze Meer. Einer der regenreichsten Sommer, Zeckenbisse, ein Sturz vom Rad, lebensgefährlicher Schwerlastverkehr, Verletzungen, Straßendiebe aber auch die unbeschreibliche Schönheit der so abwechslungsreichen Donaulandschaft und viele liebenswerte Menschen unterschiedlichster Volksgruppen lassen den Trip zu einem einmaligen Erlebnis werden. In diesem Podcast berichten wir über bedrohliche Hochwasser an der Donau, über Kamelreiten in Österreich, dem skurrilen Kontakt zu Elefanten und Löwen, warum die Innereien von Schweinen vegetarisch sind und der Übernachtung im Hotel Dracula. Aber hört selbst was wir erlebt haben. Mit unserem Lebensprojekt „Die große Reise“ möchten wir als Botschafter von Mutter Erde ein Zeitdokument unseres Planeten schaffen. Wir wollen einen Gegenpol zu einer Welt bilden, die sich jeden Tag ein bisschen schneller überholt.  Mit dem Motorrad durch Indien, zu Fuß und mit Kamelen durchs Australische Outback, mit dem Fahrrad von Deutschland in die Mongolei und nun die längste E-Bike Expedition der Welt, sind nur einige der vielen Expeditionsreisen. Bisher 432.000 Kilometer ohne Flüge, über 10 x um die Erde / einmal zum Mond. Das ist die bisherige Bilanz.  Viel Spaß beim Eintauchen in das Leben der Urwaldbewohner. Hier geht´s zu den Podcasts: https://anchor.fm/diegrossereise Blog: https://denis-katzer.de/de/ Instagram: https://www.instagram.com/tanjadeniskatzer/ Facebook: https://www.facebook.com/deniskatzer/ Trailer zur Trans-Ost-Expedition Teil 1: https://www.youtube.com/watch?v=ywTbpiYFDFk&t= Englisch Trans-East Expedition - Part 1,2 - 3,000 km of cycling adventures - Germany, Austria, Slovakia, Hungary, Serbia, Romania This cycle tour starts a new adventure for us, the extent of which we cannot estimate from the start. The first 3,000 kilometers by bike take us around beautiful Lake Constance and along the mighty Danube to Austria, Slovakia, Hungary, Serbia and Romania until just before the Black Sea. One of the rainiest summers, tick bites, a fall from the bike, life-threatening heavy goods traffic, injuries, street thieves but also the indescribable beauty of the varied Danube landscape and many endearing people from different ethnic groups make the trip a unique experience. In this podcast we report on threatening floods on the Danube, camel rides in Austria, the bizarre contact with elephants and lions, why the innards of pigs are vegetarian and the overnight stay in the Hotel Dracula. But hear for yourself what we have experienced.  Sorry, this podcast is at the moment only in German language. With our life project "the great journey" we want to create a contemporary document of our planet as an ambassador from Mother Earth. We want to form a counterpoint to a world that is overtaking itself a little faster every day. By motorcycle through India, on foot and with camels through the Australian outback, by bike from Germany to Mongolia and now the longest e-bike expedition in the world are just some of the many expedition trips. So far 432,000 kilometers without flights, over 10 times around the earth / once to the moon. That is the result so far.
32:33
June 24, 2020
Ernsthaft? Mit dem Fahrrad? Nach Burma! Trans Ost Expedition - Vom Kamel aufs Rad, über unsere wunderbare Heimat und Gastfreundschaft in Deutschland
Ernsthaft? Mit dem Fahrrad? Nach Burma! Das war der Beginn der Trans Ost Expedition. Mit dieser Radreise begann für uns ein neues Abenteuer, dessen Ausmaß  wir von Beginn an nicht abschätzen konnten. Die ersten 3.000  Radkilometer führten uns um den wunderschönen Bodensee und entlang der mächtigen Donau nach Österreich, in die Slowakei, nach Ungarn, Serbien  und Rumänien bis kurz vors Schwarze Meer. Einer der regenreichsten Sommer, Zeckenbisse, ein folgenreicher Sturz vom Rad, lebensgefährlicher Schwerlastverkehr, Verletzungen, Straßendiebe aber auch die  unbeschreibliche Schönheit der so abwechslungsreichen Donaulandschaft  und viele liebenswerte Menschen unterschiedlichster Volksgruppen ließen  den Trip zu einem einmaligen Erlebnis werden. In diesem Podcast sprechen wir darüber wie wir vom Kamel aufs Rad kamen, mit welchen Herausforderungen wir zu kämpfen hatten, über unsere  wunderbare Heimat, Gastfreundschaft in Deutschland und einiges mehr. Aber hört selbst wie es uns ergangen ist. Viel Spaß beim Eintauchen in unser Radabenteuer. Mit unserem Lebensprojekt „Die große Reise“ möchten wir als Botschafter von Mutter Erde ein Zeitdokument unseres Planeten schaffen. Wir wollen einen Gegenpol zu einer Welt bilden, die sich jeden Tag ein bisschen schneller überholt. Mit dem Motorrad durch Indien, zu Fuß und mit Kamelen durchs Australische Outback, mit dem Fahrrad von Deutschland in die Mongolei und nun die längste E-Bike Expedition der Welt, sind nur einige der vielen Expeditionsreisen. Bisher 432.000 Kilometer ohne Flüge, über 10 x um die Erde / einmal zum Mond. Das ist die bisherige Bilanz. Viel Spaß beim Eintauchen in das Leben der Urwaldbewohner. Blog: https://denis-katzer.de/de/ Instagram: https://www.instagram.com/tanjadenisk... Facebook: https://www.facebook.com/deniskatzer/
21:02
June 17, 2020
Todesangst & Saugnapffüße - Auf der Jagd mit den Ureinwohnern des ecuadorianischen Dschungels
Früher Morgen.  Es tropft vom nassen Urwalddach auf uns herab. Nebelschwaden ziehen sich wie fremde Geistwesen durch das nahezu undurchdringliche Grün.  Die feuchtwarme Luft lässt sich atmen wie eine zähe Flüssigkeit. Fremdartiges Brüllen und Rufen dringt gedämpft an unsere Ohren. Die zehn Jäger unterhalten sich laut, und scheinen von dem unheimlich, lebensfeindlich wirkenden Regenwald kaum Notiz zu nehmen. Plötzlich bricht Hektik aus. Jeder der mit Blasrohren und Giftpfeilen bewaffnete Indianer stürmt in verschiedene Richtungen. Ich folge zwei Kriegern. Die Äste peitschen mir um die Ohren. Dornen dringen in die ungeschützte Haut. Nur nicht den Anschluss verlieren, geht es mir durch den Kopf. Um an den zwei nackten Gestalten vor mir dranzubleiben, bin ich gezwungen jegliche Vorsicht zu ignorieren. Jede Sekunde könnte ich bei dieser Hatz von einer Schlange oder einem anderen giftigen Insekt gebissen oder gestochen werden. Abrupt bleiben die zwei Jäger vor mir stehen. Schnell legen sie einen Giftpfeil in ihr Blasrohr und richten es nach oben...  Aber hört selbst was die Indianer entdeckten und wie die wilde Jagd im Urwald weiterging.  Mit unserem Lebensprojekt „Die große Reise“ möchten wir als Botschafter von Mutter Erde ein Zeitdokument unseres Planeten schaffen.  Wir wollen einen Gegenpol zu einer Welt bilden, die sich jeden Tag ein bisschen schneller überholt. Mit dem Motorrad durch Indien, zu Fuß und mit Kamelen durchs Australische Outback, mit dem Fahrrad von Deutschland in die Mongolei und nun die längste E-Bike Expedition der Welt, sind nur einige der vielen Expeditionsreisen.  Bisher 432.000 Kilometer ohne Flüge, über 10 x um die Erde / einmal zum Mond.  Das ist die bisherige Bilanz.  Viel Spaß beim Eintauchen in das Leben der Urwaldbewohner.  Blog: https://denis-katzer.de/de/  Instagram: https://www.instagram.com/tanjadenisk...  Facebook: https://www.facebook.com/deniskatzer/ 
20:16
June 11, 2020
Kochtopf Schreck - Kannibalen? Expedition zu den Ureinwohnern im ecuadorianischen Dschungel - AUCA-INDIANER
Es ist stockfinster.  Aus dem uns umgebenden Urwald dringt das Zirpen, Kreischen und Rufen der wilden Tiere. Mit mulmigen Gefühlen betreten wir die aus jungen Bäumen und Palmwedeln errichteten Hütte. Das flackernde, düstere Licht einiger Holzfeuer lässt angsteinflößende Schatten am mit Palmwedel gedeckten Dach der Hütte hin und her zucken.  Es sind die Schatten von Holzspeeren, 3 Meter langen Blasrohren und Köcher gefüllt mit Pfeilen deren Spitzen mit Gift bestrichen sind. Schweigend beobachten uns die Augen von Kindern, Frauen und Kriegern. Ihre Blicke wirken erschrocken, zugleich neugierig, als wären wir Geister aus einer anderen Welt. Die nackten Körper der Krieger sind muskulös. Die Männer stehen neben ihren Speeren, als wollten sie beim kleinsten Zwischenfall danach greifen. Mit unguten Gefühlen stehen wir uns einige Augenblicke gegenüber. Beide der zwei Welten, die hier aufeinandertreffen, taxieren sich. Nach der ersten Aufregung kehrt etwas Ruhe ein bis plötzlich lauter Tumult eintritt.  Die Indianer versammeln sich vor großen runden Töpfen, die auf dem Feuer stehen. Als ich hineinblicke ergreift mich das nackte Grauen.  Aber hört selbst was da in den Töpfen vor sich hin köchelte, ob uns die Jäger und Sammler akzeptierten und uns in ihr Leben integrierten?   Mit unserem Lebensprojekt „Die große Reise“ möchten wir als Botschafter von Mutter Erde ein Zeitdokument unseres Planeten schaffen. Wir wollen einen Gegenpol zu einer Welt bilden, die sich jeden Tag ein bisschen schneller überholt.    Mit dem Motorrad durch Indien, zu Fuß und mit Kamelen durchs Australische Outback, mit dem Fahrrad von Deutschland in die Mongolei und nun die längste E-Bike Expedition der Welt, sind nur einige der vielen Expeditionsreisen.   Bisher 432.000 Kilometer ohne Flüge, über 10 x um die Erde / einmal zum Mond.  Das ist die bisherige Bilanz.    Viel Spaß beim Eintauchen in das Leben der Urwaldbewohner.   Blog: https://denis-katzer.de/de/ Instagram: https://www.instagram.com/tanjadeniskatzer Facebook: https://www.facebook.com/deniskatzer/
20:54
June 5, 2020
Mit dem Einbau über den Amazonas - Expedition zu den gefährlichen Ureinwohnern im ecuadorianischen Dschungel
Auf der Suche nach den Auca-Indianern drang ich 1987 mit meinem Freund Gerald und dem Halbindianer Gallo mit einem Einbaum 400 Kilometer in die grüne Hölle des ecuadorianischen Urwaldes vor.  Erst wenige Tage vorher hatten sie vier Ingenieure mit ihren Speeren getötet.  Abends, am Ufer des schmalen Flusses Siripuno, erwachte der Urwald mit kaum zu beschreibendem Kreischen, Zwitschern und Brüllen zum Leben. Wir lebten von rohen Eiern, suchten Pflanzen und angelten Piranhas, die wir über dem Lagerfeuer grillten.  Als Gastgeschenk wollte Gallo ein Wildschwein erlegen. Dabei verirrten wir uns in der grünen, tropisch schwülen Unendlichkeit.  Als ich, nach vielen Stunden des Umherirrens, dachte hier eventuell sterben zu müssen, trafen wir wieder auf den Fluss, in dem es von Piranhas und Alligatoren wimmelte. Zu unserem Entsetzen war unser Einbaum nicht zu finden. Er lag irgendwo flussab- oder flussaufwärts. Weil wir wegen des dichten Gestrüpps nicht am Ufer entlanglaufen konnten, blieb uns nichts anderes übrig, als uns im trüben Wasser des Shiripunos flussabwärts treiben zu lassen.  Die Chancen unseren Einbaum wiederzufinden lagen 50 zu 50.    Aber hört selbst wie wir da wieder herauskamen und ob wir auf die Aucas trafen.   Mit dem Motorrad durch Indien, zu Fuß und mit Kamelen durchs Australische Outback, mit dem Fahrrad von Deutschland in die Mongolei und nun die längste E-Bike Expedition der Welt, sind nur einige der vielen Expeditionsreisen.   Bisher 432.000 Kilometer ohne Flüge, über 10 x um die Erde / einmal zum Mond.  Das ist die bisherige Bilanz.    Viel Spaß beim Eintauchen in das Leben der Urwaldbewohner.   Blog: https://denis-katzer.de/de/  Instagram: https://www.instagram.com/tanjadeniskatzer Facebook: https://www.facebook.com/deniskatzer/
26:33
May 28, 2020
Galapagos, Seenot, runder Geburtstag, zurück zu den Wurzeln
Es war im Jahr 1987, als mein Freund Gerald und ich 1000 km westlich der ecuadorianischen Küste in einen heftigen Sturm kamen. Unser kleines Boot wurde von den Wellenkämmen in die Wellentäler geschleudert.  In der Ferne sahen wir die schroffen Vulkanfelsen einer Insel, die sich im östlichen Teil des Pazifischen Ozean befindet. Wir überlebten und wurden zeugen einer unfassbaren, einmaligen Flora und Fauna.    33 Jahre später, zu meinem 60. Geburtstag, erfüllten Tanja und ich uns einen Traum und reisten ein zweites Mal zu den Galapagos-Inseln.   Darüber, und warum ich zu meiner ersten Expedition, zu den damals gefährlichen Auca-Indianern, den Ureinwohnern des ecuadorianischen Urwaldes aufbrach, werden wir uns heute unterhalten. Mit unserem Lebensprojekt „Die große Reise“ möchten wir als Botschafter von Mutter Erde ein Zeitdokument unseres Planeten schaffen. Wir wollen einen Gegenpol zu einer Welt bilden, die sich jeden Tag ein bisschen schneller überholt. Mit dem Motorrad durch Indien, Zu Fuß und mit Kamelen durchs Australische Outback. Von Deutschland in die Mongolei mit dem Fahrrad und nun auch noch die längste E-Bike Expedition der Welt. 10 x um die Erde das ist die bisherige Bilanz. Viel Spaß beim Eintauchen in die große Reise. Blog: https://denis-katzer.de Instagram www.instagram.com/tanjadeniskatzer/
20:30
May 21, 2020
Goldsuche in Australien, Babykänguru, Freiheit & Abenteuer.
Diesmal haben wir uns Down Under vorgenommen und an tolle und aufregende Erlebnisse erinnert. Wir sind dabei an einer irren Geschichte vorbeigekommen, die wir so noch gar nirgends erwähnt hatten.  Wir nennen die Folge einfach mal passender Weise "Von unserer Goldsuche in Australien, einem Babykänguru, Freiheit und Abenteuer." Aber hört selbst....  Mit unserem Lebensprojekt „Die große Reise“ möchten wir als Botschafter von Mutter Erde ein Zeitdokument unseres Planeten schaffen. Wir wollen einen Gegenpol zu einer Welt bilden, die sich jeden Tag ein bisschen schneller überholt.   Mit dem Motorrad durch Indien, Zu Fuß und mit Kamelen durchs Australische Outback. Von Deutschland in die Mongolei mit dem Fahrrad und nun auch noch die längste E-Bike Expedition der Welt.  10 x um die Erde das ist die bisherige Bilanz.   Viel Spaß beim Eintauchen in die große Reise.  Blog: https://denis-katzer.de  Instagram www.instagram.com/tanjadeniskatzer/
22:08
May 20, 2020
40 Jahre Expedition & Abenteuer - DAS INTERVIEW
Wir haben Euch zusätzlich ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Interview reingepackt und geben dort einen kleinen Einblick in unsere Tätigkeit als Botschafter von Mutter Erde und unsere Entdecker Leidenschaft. Viel Spaß und Inspiration Mit unserem Lebensprojekt „Die große Reise“ möchten wir als  Botschafter von Mutter Erde ein Zeitdokument unseres Planeten schaffen.  Wir wollen einen Gegenpol zu einer Welt bilden, die sich jeden Tag ein  bisschen schneller überholt. Mit dem Motorrad durch Indien, Zu Fuß und mit Kamelen durchs  Australische Outback. Von Deutschland in die Mongolei mit dem Fahrrad  und nun auch noch die längste E-Bike Expedition der Welt. 10 x um die Erde das ist die bisherige Bilanz. Viel Spaß beim Eintauchen in die große Reise. Blog: https://denis-katzer.de Instagram www.instagram.com/tanjadeniskatzer/
1:01:52
May 7, 2020
Von Weltensprüngen zur Isolation oder wie die Reise von Außen nach Innen geht.
Heute haben wir uns den Themen Isolation und Weltensprüngen gewidmet bzw. wie man von Außen nach Innen geht in einer Art Reise. Mit unserem Lebensprojekt „Die große Reise“ möchten wir als Botschafter von Mutter Erde ein Zeitdokument unseres Planeten schaffen. Wir wollen einen Gegenpol zu einer Welt bilden, die sich jeden Tag ein bisschen schneller überholt.  Mit dem Motorrad durch Indien, Zu Fuß und mit Kamelen durchs Australische Outback. Von Deutschland in die Mongolei mit dem Fahrrad und nun auch noch die längste E-Bike Expedition der Welt. 10 x um die Erde das ist die bisherige Bilanz.  Viel Spaß beim Eintauchen in die große Reise. Blog: https://denis-katzer.de Instagram www.instagram.com/tanjadeniskatzer/
21:51
April 28, 2020