EinfachWein

EinfachWein

By EinfachWein
Sommeliere Juliane Gassert macht Lust auf Wein mit Winzerporträts, Verkostungsnotizen und allerhand anderen Empfehlungen rund um das Thema Wein: EinfachWein

Rotwein, Weißwein, Rosé oder Schaumwein – Individuelle Weinbeschreibungen mit passenden Speiseempfehlungen: WeinEinfach

Auf dem Weingut oder im Restaurant – Winzer kennen lernen und spannende Orte entdecken: EinfachUnterwegs
Tödlicher Strudel. Rufus Katzers Fünfter Fall.
In seinem Fünften Mallorca Krimi macht Rufus Katzer die Bekanntschaft mit  einem versenkten U Boot des spanischen Bürgerkriegs in der Bucht von  Alcudia. Bei einem verbotenen Tauchgang mit seinem Skipper Freund Paco  und dessen Kollegen trifft er auf die Mathematiklehrerin Noa, Pacos  Freundin. Als Katzer wenige Tage später bewußtlos in der verfallenen  Hütte von Fartaritx neben dem toten Skipper Paco aufwacht, sieht er sich  plötzlich des Mordverdachtes ausgesetzt. Hier geht es zum Beitrag in meinem Blog.
06:05
February 23, 2020
Vom Kultbetrieb zum Künstler.
Mandia Vell. Altes Gemäuer und moderne Anlage. In Manacor, im Südosten Mallorcas, arbeitet seit 2016 der Winzer Thomas Wambsganss auf einer der ältesten Fincas des Landes. Thomas Wambsganns hat eine Vision. Und einen Anspruch. Er will nicht Herkömmliches machen. Er arbeitet daran, den Alkoholgehalt  der Weiß- und Rosé Weine niedrig zu halten, denn seiner Meinung nach  erschlägt der Alkohol die Typizität der Weine.Seine Weine tragen die  Handschrift seines Bodens, seiner Flora, seines Könnens. Weine, mit  denen man sich beschäftigen muss. Weine, die sich langsam erschließen,  dann aber in den Bann ziehen. Mandia Vell. Moderne Anlage in geschichtsträchtigem Ambiente. Mandia Vell. Ein Winzer und seine Philosphie. Hier geht es zum Beitrag auf meinem Blog.
19:05
February 15, 2019
Generationswechsel. Daniel Rhein im Weingut Hummel.
Generationswechsel. Daniel Rhein im Weingut Hummel. Es sind Zufälle, die das Werden des Winzers Daniel Rhein bestimmen. Zufälle und eine Geschichte von Vätern und Freunden. Es ist eine Geschichte von Unbeirrtheit, leisen Tönen und klarem  Sachverstand. Die Geschichte, von Bernd Hummel, der sein Weingut an  Daniel Rhein übergibt. Ein selbstgewählter Sohn. Daniel Rhein in würdiger Nachfolge. Worüber er spricht, was auch immer er erzählt. Er wird nicht müde. Egal  wie sehr es ihn beansprucht. Er lebt für seinen Wein. In ruhiger  unbeirrter Art. So wird er sich auch seinem neuen Jahrgang nähern. Mit  eigener Handschrift inmitten des Bewährten. Und ich bin sicher, dieser Jahrgang wird gradlinig und sehr gut. Hier geht es zum Beitrag auf meinem Blog.
26:53
August 12, 2018
Strassenfest, Steillagen und Spätlesen.
Wir  sind an der Mittelmosel. Nicht jeder weiß, daß es nicht nur die  Steilhänge an der Moselstraße B 53 gibt, sondern dass sich in westlicher  Richtung dahinter ein zweites Tal auftut: das Liesertal. Hier hat auch Reinhard Arens seine Lagen. Vor allem am Südhang Maringer Honigberg. Sonnenverwöhnt wachsen in steilster Lage und auf guten Böden seine  besten Rieslinge heran. In der Senke wird Rotwein angebaut. Hier stehen  Dornfelder, Merlot und auch ein Teil des Spätburgunders. Den Wein kannte ich schon lange, bevor ich die Schönheit dieses Ortes hier erleben durfte. Wir haben in Berlin manch schöne Probe damit ausgerichtet. Nun aber wohne ich ja in der Kurpfalz und bin den Weingebieten nah  gerückt, also will ich sehen, was hinter den Edeltropfen in der Flasche  steckt. Wo das heran reift, was ich seit Jahren schätze. Denn dass Herr  Arens ausdrucksvollen Riesling kann, das ist eine Meinung, die ich mit  vielen teile. Groß ist sein Kundenstamm und reicht von Belgien über  Rostock und München bis Berlin. Hier geht es zum Beitrag in meinem Blog.
18:41
April 20, 2018
Triumvirat und Reifepotential.
Besuch beim Wein- und Sektgut Braunewell. Die Geschichte einer Familie mit Traditionsbewußtsein bei offenen Sinnen  für Modernisierung und Nachhaltigkeit. Die Braunewells sind schon lange  kein Geheimtipp mehr. Denn sie werden regelmäßig prämiert. In der  Presse ist dann stets von den Brüdern Braunewell zu lesen. Dabei leben  vier Generationen im Weingut und es wird geleitet von einem Triumvirat. Das finde ich sehr außergewöhnlich. Die Vision der Braunewells ist klar. Sie wollen Weine machen von Qualität auf hohem Niveau. Und das konstant Jahr für Jahr. Sie wollen Jahrgang und Identität der Rebsorten in die Flasche bringen. Sie wollen auch ihre Region in der Flasche abbilden. Das kühle nördliche Rheinhessen, welches dem Riesling, den  Burgundersorten zugutekommt. Und auch der internationalen Rebsorte  Merlot, für die Christian Braunewell gern eine Lanze bricht, auch wenn  er hierzulande noch allzu oft auf eine ablehnende Haltung trifft. "Weinhandwerker" nennen sie sich. Ich finde, das ist tiefgestapelt. Hier geht es zum Beitrag auf meinem Blog.
28:16
March 18, 2018
Wein & Speise. Weinrallye #95.
Wein und Speise. Korrespondierend oder konträr. Mir als WeinPlanerin liegt das sehr am Herzen. Es geht auch konträr, dafür braucht es aber Erfahrung. Und es braucht Berater, die wissen, was sie tun, die den Geschmack ihrer  Freunde und Kunden kennen oder mit klaren Fragen eingrenzen können. Es braucht viel Wissen, nicht nur um den Wein, sondern auch um Speisen,  Zubereitungsarten, Gewürze, Schärfe, Säure. Und es braucht  Vorstellungskraft und Erinnerungsvermögen, will man Wein&Speise in  eine schöne Kombination versetzen. Hier ist eine kleine Reise mit meinem Freund Egon in die Welt des Food Pairings. Hier geht es zum Beitrag auf meinem Blog.
05:36
March 17, 2018
Gamay Worldwide. Weinrallye #104
Gamay, eine Rebsorte, die alle als Beuajolais Premieur kennen. Aber leider hat die Rebsorte ansonsten sehr im Ruf gelitten. So habe ich mich nun auf die Suche gemacht nach schönem Wein einer  unbekannten Traube. Und mich auf das Gebiet der Tradition verlassen,  bevor ich in die große weite Welt unwissend stapfe. Und fand einen der Pioniere. Jean-Paul Brun. Dessen Domaine Terres Dorrés im Süden des Beaujolais liegt. Der seit 20  Jahren ursprünglich arbeitet.Ohne Kohlensäuremaischung und  Schnellebigkeit.Mit Ausbau im großen Holzfass und Spontangärung. Hier sind meine Überraschungen einer spannenden Traube. Hier geht es zum Beitrag auf meinem Blog.
05:38
March 7, 2018
Perlen
Mein Freund Egon hat Fragen. Was ist das wichtigste am Schaumwein, fragt er. Perlen. Aha. Ja, die Perlage, wiederhole ich. Egon atmet. Irgendwie scheint meine Antwort ihm nicht zu gefallen. Und beim Champagner? Die Cuvée. Aaach sooo. Egon atmet. Bester, warum diese Frage. Ich versuche, den Schaumwein zu ergründen. Na schön, antworte ich, dann trinken wir ein wenig kreuz und quer. Hier geht es zum Beitrag auf meinem Blog.
08:03
March 6, 2018
Sweeties. Weinrallye #108.
Sweeties. Süßsauer, Restsüß oder Halbtrocken? Ich habe keinen Keller, in dem die Granaten der letzten Jahrzehnte  lagern. Aber ich habe einen Keller, in dem sich so einige Süßweine  stapeln, weil sie nie zum Zuge kommen. Meine legendären Januar Menüs für Gastro Kollegen, die das schätzen konnten, sind mit meinem Umzug leider Geschichte geworden. Meist erlebe ich, dass Gäste abwinken. Bloß nicht süß, nicht noch mehr  Alkohol, lieber noch ein Glas vom Roten! Dabei haben Süßweine oft  weniger Alkohol als kräftige Rote. Einzige Ausnahme sind hier die  gespriteten Weine, deren Gärung unterbrochen wird durch die Zusetzung  von Alkohol. Süße Weine = Billige Plörre?? Höchste Zeit also, die Sweeties mal wieder mehr ins Rampenlicht zu befördern. Sweeties sind langlebig, aromenfüllig und vortreffliche Speisenbegleiter. Mir als WeinPlanerin kommt das sehr entgegen. Hier geht es zum Beitrag auf meinem Blog.
16:01
March 5, 2018
Der Indalo Code. Rufus Katzers vierter Fall.
Zum neuen Jahr verlässlich in vierter Folge, schreibt Rufus Katzer einen  Krimi, der in seiner Wahlheimat Mallorca spielt oder wie im hier  vorliegenden Fall dort beginnt und immer wieder zurückführt. Der Indalo Code führt Katzer ausgerechnet bei einem Ausflug im Gebirge  zu einheimischen Waldarbeitern, die eine Flugschule in Binissalem  betreiben. Einer der Männer namens Fletcher, amerikanischer Ex-Air Force  Pilot mit mallorquinischen Wurzeln und geheimnisvoller  Vergangenheit,wird bedroht, seit eine der Schülerinnen nicht zur  Flugstunde erschienen ist. Eine aufreibende Suche der Flieger nach dem verschwundenen Mädchen in  den alten Kohelstollen Llosetas sind nur der Auftakt zu einer Suche nach  der Suche, denn lange weiß Katzer nur, dass an der Sache einige  Ungereimtheiten sind, nicht aber, wer hier Gut und Böse ist. Für alle Krimi und Mallorca Fans ein absolutes MUSS. Hier geht es zum Beitrag auf meinem Blog.
05:48
February 11, 2018
Träumende Etiketten und Tanzender Wein. Le Marie.
Le Marie. Weingut der Familie Raviolo in Barge, Piemont. Entdeckung  eines Heidelberger Weinhändlers aus purem Zufall, er befindet sich in  Barge zu einem Gourmetmenü mit Weinbegleitung. Hier tanzen die Weine Le  Maries in seinem Glas. Man besucht den Winzer am nächsten Tag und schnell wird daraus eine  Freundschaft und gute Verbindung. Wie auch die des Winzers zum Gestalter  der Etiketten, Mario Borgna.Leider ist der Künstler inzwischen  verstorben. Doch die Etiketten werden weiter tanzen. Sie illustrieren Weine von großer Kraft und Eigenheit. Hier geht es zum Beitrag auf meinem Blog.
11:39
February 11, 2018
Männlich.Weiblich.Wein
Es ist zugegebenermaßen schwer, sich im Dschungel der Weinbeschreibungen  und Notizen der selbsternannten und wirklichen Päpste, der Kritiker,  Journalisten, Profis, Laien, der viele Künstler oder auch Könner zurecht  zu finden. Weiter zugegeben sind auch meine Artikel nicht frei von persönlichen  Noten.Sie sind es weitgehend in der klassischen Weinbeschreibung. Mein  Kommentar ist als solcher kenntlich. Sicher gibt es Bewertungskriterien, die den einen oder anderen eher  ansprechen und die er dann lesen kann und sich diese Skala zu eigen  macht. Das ist sinnvoll und lobenswert. Es gibt jedoch im galoppierenden Zeitalter der Blogger und  Wein-Kommentatoren mehr und mehr Auswüchse, die weit über das Gehabe von  Wow. Geil. Genial. Punktlandung. ohne jegliche Erklärung hinausgehen. Nun bin ich kürzlich über eine viel weitreichendere neue Bewertungsskala gestolpert. Und um diese soll es hier im Folgenden gehen. Die Kategorisierung von Wein in maskulin und feminin. Hier geht es zum Beitrag auf meinem Blog.
11:58
February 10, 2018
Rot. Kalt. Schäumend. Lambrusco.
Mit  Lambrusco verbinde nicht nur ich sämtliche Vorurteile, die man einem  Wein nur andichten kann. Die teils kräftigen Rotweinaromen, kräutrig,  zuweilen bitter, rauchig  oder sehr fruchtbetont, dropsig, ergänzt von  leichter Adstringenz verbunden mit Kohlensäure und 8-10 Grad  Serviertemperatur ist kaum nachvollziehbar im Kopf. Ich durfte erfahren, was guten Lambrusco von seinen den Markt überschwemmenden Artgenossen unterscheidet. Dass die Winzer längst begonnen haben, Lambrusco auch trocken auszubauen. Dass neben dem allgemein üblichen Tankgärverfahren (Charmat) längst gute  Lambrusci in zweiter (Flaschen) Gärung hergestellt werden. Dass dieser  Wein trocken ausgebaut und nicht allzu kalt serviert mit einem Vesper  eine gute Liason eingeht. Und die süßere Variante ein feiner Begleiter  zu Kuchen und Desserts ist. Es gilt, die Geschmacksmuster im Kopf neu zu sortieren! Lässt man sich darauf ein, entstehen ungeahnte Geschmackserlebnisse. Und: eine Herausforderung an jede Speisenbegleitung! Hier geht es zum Beitrag in meinem Blog.
08:26
January 13, 2018
Wildreben in Ketsch
Ketsch, das ist ein Ort am Altrhein zwischen Schwetzingen und Speyer gelegen, für mich nahezu vor der Tür. Der Altrhein ist ein Teil des Rheins, der durch die Begradigung des  Flusses zu einem Nebenarm wurde. Es gibt hier mehrere Inseln und  Seitenarme. Eine schöne Gegend für Radfahrer, Spaziergänger und Angler.  Die Rheininsel bei Ketsch ist 1983 zum Naturschutzgebiet erklärt worden  und das ist gut so. Denn hier findet sich an einer von drei Stellen in  Deutschland neben Funden in Frankreich, Split und Kroatien, die größte  Ansammlung der Wildrebe, „vitis silvestris“, welche man als Großmutter  der heutigen Reben bezeichnen darf. Und die Wildrebe ist vom Aussterben  bedroht. Rudolf Knoll, Urgestein des Weinjournalismus und Chefredakteur hatte in  der Ausgabe der VINUM 07/08 2016 einen Beitrag über diese eigenartige  Pflanze verfasst. Und eine kleine Exkursion angeboten, der ich nur zu gern folgte. Hier geht es zum Beitrag in meinem Blog.
10:41
January 12, 2018
Wein oder Nicht Sein.
Ein  Bordeaux Sammler und zwei Freunde sind sie auf dem Weg zu einer  Weinprobe und wollen nur noch kurz die Bordeaux für die spätere zweite  Verkostung sichern. Der Weinkeller des Sammlers ist ein Bunker mit Eisentür und fehlendem  Notschalter. Der Alarm im Haus wird eingeschaltet und somit sitzen sie  in der Falle. Was nun geschieht ist sieben Tage Irrsinn. Was anfänglich allen noch gefällt, das Schwelgen in den Weinen, die sie aus Verzweiflung aufziehen, wird bald zum Bummerang. Befindlichkeiten, Erinnerungen, Lagerkoller. Die Eingesperrten haben nichts als großartige Weine und genau die werden Ihnen zum Verdruss. Uwe Kauss Roman ist ein Werk von großer Kraft. Das den Sinn von Weinen und Verkostungen in die Irrationale treibt. Hier geht es zum Beitrag in meinem Blog.
04:08
January 10, 2018
Mallorca Mortale. Rufus Katzers dritter Fall.
Verlässlich  Jahr für Jahr schreibt Rufus Katzer einen neuen Mallorca Krimi,der in  atemberaubenden Szenen an ebensolche Orte führt. In Mallorca Mortale wechseln die Orte des Geschehens von der tiefsten  Einsamkeit eines Höhlenhauses am Puig Roig weitab jeglicher Zivilisation  zu den Elendsvierteln von Son Gotleu in Palma’s Altstadt bis hin zum  Großmarkt in Son Marraxti und einer abgewrackten Barke im Hafen. Viele  Morde, Falschgeld, Koks, Verwirrung, eine Konsulin und eine ganze Biker  Combo bietet Katzer auf, um am Ende seiner Heldin den Weg zu ihren  Gitano Wurzeln zu zeigen. Grossartig gewebtes Stück mit einem lakonischen Ermittler wider Willen,  der dieses Mal selbst heftigst gebeutelt wird. Und einer Heldin, deren  größtes Talent der Gesang ist, welchen er auf so durchdringende Art  beschreibt, dass man glauben könnte, man säße selbst im Konzert. Sprachlich wie immer fesselnd, schnoddrig und schnell, von unglaublicher  Bildhaftigkeit und Brillanz und mit der nötigen Brise Selbstironie. Wie guter Wein reift, wird Katzer in jedem seiner Bücher stärker. Für alle Krimi und Mallorca Fans ein absolutes MUSS. Hier geht es zum Beitrag in meinem Blog.
05:06
January 10, 2018