Skip to main content
Zeitreisen

Zeitreisen

By EMMa from MeDa-Go
Entdecke die Geschichte deiner Lieblingsorte.

meda-go.de/

Where to listen
Google Podcasts Logo

Google Podcasts

Pocket Casts Logo

Pocket Casts

RadioPublic Logo

RadioPublic

Spotify Logo

Spotify

Currently playing episode

Der Takuplatz und seine Geschichte/n

Zeitreisen

1x
Ort der Begegnung: Das Nachbarschaftshaus am Ansgarplatz
Begegnungsräume hatten wir im harten Lockdown nahezu nur draußen. Quartier- und Nachbarschaftszentren waren im Ruhemodus. Endlich ist das Miteinander schrittchenweise wieder möglich. Auch das Nachbarschafts- haus der Ehrenfelder Genossenschaft erwacht wieder zum Leben. Es liegt zwischen Takufeld und dem Blücherpark, mitten in Neu-Ehrenfeld und bietet Raum, nicht nur für die Mitglieder der Genossenschaft und die Anwohner. Eva-Maria hat recherchiert, seit wann das Haus am Ansgarplatz eigentlich genutzt wird und von wem und was man/Frau/Kind dort so unternehmen kann. Mit dabei: Martina Ferner, Hilde Auth, Monika Krumpen und Torsten Matzke.
06:04
April 23, 2022
Der Takuplatz und seine Geschichte/n
Namen sind Schall und Rauch oder? Naja, werdet ihr vielleicht einwenden: sie können auch starke symbolische Bedeutung haben, im Guten wie im Schlechten. Aber was ist, wenn man diese Bedeutung vergessen hat? Mit diesen Fragen hab ich mich am Beispiel des Takuplatzes in Neu-Ehrenfeld befasst. Er ist Teil des sogenannten chinesischen Viertels bestehend aus Iltisstraße, Lansstraße und eben dem Takuplatz. Wie das Trio zu seinen Namen gekommen ist und warum diese Namen auch noch heute die Gemüter bewegen, hab ich versucht, herauszufinden. Ein Beitrag für Studio Eck, von Eva-Maria Marx6
05:37
October 25, 2021
Zeitreisen - über das Projekt
Studio Eck: Ein einfacher QR-Code abgescannt, und schon ist man inmitten einer spannenden Geschichte. Für ein paar Minuten in die Vergangenheit zurückreisen, ja das würde jeder wohl gerne mal machen. Zeitreisen heißt ein Projekt, dessen Ziel es ist, über die reinen geschichtlichen Fakten hinausgehen und sie mit sinnlichen Eindrücken wie Gerüchen, Gefühlen, Stimmungen anzureichern. Anne Siebertz hat mit der Reiseleiterin Eva-Maria Marx gesprochen. Moderation: Kirsty Lu. Stimme: Jutta Hölscher. https://www.studioeck.de
05:31
July 22, 2021
GOA - Gaststätten ohne Alkohol
Wir reisen in die Kölner Vergangenheit, in die späten 20er Jahre des letzten Jahrhunderts: In diesen Jahren gründete der sehr aktive Kölner Frauenverband den Verein GOA! Was GOA bedeutet hat Eva-Maria Marx herausbekommen, im Gespräch mit der Historikerin Irene Franken vom Kölner Frauengeschichtsverein. Lesetext: Anne Siebertz, für Studio Eck.
05:12
June 11, 2021
KÖLN 68! – Protest. Pop. Provokation.
Mehr als 50 Jahre ist es her. Die 68er. Diese Zahl ist zu einem Begriff geworden, zu einer Chiffre, die denken lässt an: Hippiekultur, Sex, Drugs and Rock´n Roll und an Studentenrevolten, die mit Sprüchen wie „Unter den Talaren der Muff von 1000 Jahren“ unvergessen geblieben sind. Das Stadtmuseum Köln präsentierte 2019 eine Ausstellung, die sich dem Zeitraum zwischen 1968 und 1973 in Köln widmet: – KÖLN 68! – Protest. Pop. Provokation. Eine bewegende Zeitcollage ist daraus entstanden, fand Eva-Maria Marx, die eine Führung mit Zeitzeugen begleitet hat. Produziert für Studio Eck.
04:03
June 07, 2021
Der gute Hirte: Ingolf Bollenbach ist der vielleicht letzte Schäfer in Köln.
Eine Zeitreise, die hoffentlich zeitlos bleibt: Noch gibt es ihn, den Schäfer Ingolf Bollenbach im Kölner Grüngürtel. Es kann sein, dass er keine Nachfolger findet. An einem Samstag im Spätsommer hab ich ihn bei seinen Schafen getroffen. Der Beitrag war für Studio ECK und ist auch hier hörbar: https://www.studioeck.de/traum
03:39
January 21, 2021
Wer war Henriette Ackermann?
Eine der ersten Frauen im Kölner Stadtrat, eine Kommunistin, eine politisch Verfolgte? https://de.wikipedia.org/wiki/Henriette_Ackermann und: https://www.frauengeschichtsverein.de/start-und-news/frau-des-monats-2021/august-2021/ Veröffentlicht über Studio Eck: https://www.studioeck.de/podcast
06:15
January 05, 2021
Die Elsassstraße in Köln
"In der Straße kam es am 3. März 1933 zu einer Straßenschlacht zwischen Einwohnern und SA-Einheiten, welche die Machtergreifung Hitlers im Januar des Jahres feierten. Die kommunistisch geprägten Bewohner der Straße sahen dies als äußerste Provokation und wehrten sich gegen diese Machtdemonstration, indem sie Haushaltsgegenstände auf den Fackelzug warfen. Infolge dessen wurde die Straße und die gesamte Umgebung für 72 Stunden abgeriegelt. " s.: https://de.wikipedia.org/wiki/Elsa%C3%9Fstra%C3%9Fe Audio aus dem theatralen Stadtrundgang: Böllen - Irgendwas mit Büchern - https://distriktneun.wordpress.com/2018/07/01/mit-heinrich-boell-durch-die-suedstadt/
01:24
January 05, 2021
Welcome
00:30
January 05, 2021