Skip to main content
Epochentrotter - erzählte Geschichte

Epochentrotter - erzählte Geschichte

By Epochentrotter
Geschichte in Popkultur und Medien. Epochentrotter widmet sich diesem spannungsreichen Verhältnis und möchte aufzeigen, dass Geschichte kein lebloses Thema ist – es steckt voller Energie und Bewegung! Das alles als Podcast.
Listen on
Where to listen
Apple Podcasts Logo

Apple Podcasts

Breaker Logo

Breaker

Google Podcasts Logo

Google Podcasts

Overcast Logo

Overcast

Pocket Casts Logo

Pocket Casts

RadioPublic Logo

RadioPublic

Spotify Logo

Spotify

Currently playing episode

Amazonen. Kriegerinnen der Antike [Re-Upload]

Epochentrotter - erzählte Geschichte

1x
Geraubt. Geplündert. Verkauft. Antikenschmuggel und Koloniales Erbe
Woher kommen die Objekte unseres Kunst- und Kulturkonsum? Wie finanziert der Kauf von Antiken den IS? Wie gelangen Terroristen an Kunstschätzte? Sind koloniale Kunstgüter immer geraubt? Wie kann ein ethisch korrekter Dialog mit den beraubten Erben aussehen und was bedeutet das Wissen um eine fragwürdige oder prekäre Provenienz für Museen, Wissenschaftler und Politik? - Diesen schwierigen Fragen sind wir zusammen mit dem Althistoriker Michael Hahn auf den Grund gegangen. Dabei erörtern wir, wie Bürgerkriege und dergleichen Raubgrabungen und Schmugglern Tür und Tor öffnen, und was der deutsche Kunsthandel mit Terrorfinanzierung zu tun hat, und diskutieren wie schwierig in manchen Fällen eine Rückführung ist, wenn die Umstände der Entwendung oder aber die 'Erblage' undurchsichtig sind. Dabei beleuchten wir verschiedene Kunstobjekte, die es unter dubiosen Bedingungen bis in namhafte Museen wie das Metropolitan Museum of Arts geschafft haben.  Euch hat der Podcast gefallen? Ihr wollt mehr zum Thema erfahren? Dann besucht uns auf unseren Social Media Websites auf Facebook, Twitter und Instagram. Soziale Medien sind nicht euer Ding? Dann abonniert uns auf Youtube oder klickt euch durch auf unserer Homepage unter epochentrotter.de 
56:13
November 26, 2020
Amazonen. Kriegerinnen der Antike [Re-Upload]
(Beim Erstellen der Audiodatei scheint leider etwas schief gelaufen zu sein und unsere Audiospuren wurden übereinandergelegt. Daher laden wir für euch hier die bereinigte Datei hoch. Viel Spaß beim Hören!) Die Brust-, Männer- und Getreidelosen - Amazonen als weibliche Kriegerinnen bevölkern seit Homer die Literatur und bedienen die Faszination am Fremden. Ihnen wird einiges nachgesagt, was aus heutiger Sicht wie ein Gegenentwurf zur patriarchal geprägten Gegenwart aussieht: Unabhängigkeit von Männern, Selbstbestimmtheit, Gleichberechtigung in Kampf und Jagd. Von den Matriarchinnen der Amazonen heißt es aber auch, sie hätten Polyandrie, also Vielmännerei betrieben, ihre Söhne entweder verstümmelt, getötet oder doch wenigstens abgegeben und die Töchter von Kindesbeinen an zu tapferen Kriegerinnen ausgebildet, sich selbst gar für bessere Bewegungsfreiheit beim Bogenschießen eine Brust ausgebrannt oder amputiert. Die archäologische und anthropologische Forschung der letzten Jahre hat einige Theorien über den wahren Kern der Amazonen zutage gefördert und so haben wir dem gut gepflegten Mythos nachgespürt und stellen euch Funde aus dem Kaukasus sowie dem Schwarzmeergebiet vor, die Hypothesen über einen Ursprung der Sagengestalten in unserer Frühgeschichte zulassen. Ihr wollt mehr zum Thema erfahren? Dann folgt uns auf Social Media über Facebook, Instagram oder Twitter, wo euch einige zusätzliche Infos zu den reitenden Kriegerinnen der Frühgeschichte und ihrem Auftreten in den Werken antiker und mittelalterlicher Autoren erwarten. Euch hat der Podcast gefallen? Dann liked und abonniert uns für weitere spannende Folgen!
41:10
November 20, 2020
Geschichte in Geschichten über Historische Romane
Von 'Die Säulen der Erde' bis zur 'Wanderhure' - Historische Romane gehören seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Genres in Deutschlands Buchhandlungen und prägen entsprechend unser Geschichtsbild - nicht zuletzt auch durch zahlreiche Verfilmungen, aber das wäre Gesprächsstoff für eine weitere Folge. Mit der Historikerin und Medienwissenschaftlerin Lea Gerstenberger diskutieren wir daher über die große Bandbreite des Genres, historische Korrektheit und die Marketingsstrategien der Verlage. Anhand der beiden Romane 'Tulpengold' (Eva Völler, 2018) und 'Raffael. Das Lächeln der Madonna' (Noah Martin, 2020) sprechen wir zudem über die prominenten weiblichen Rollen in historischen Romanen und geben natürlich auch unser subjektives Feedback ab, inwieweit wir das Verarbeiten von Geschichte in Geschichten hier gelungen finden.   Euch hat der Podcast gefallen? Dann folgt uns gerne auf Facebook, Instagram oder Twitter (jeweils @epochentrotter) für weiteren historischen Content. Lea und ihren Blog 'Geschichte in Geschichten' findet ihr auf Facebook und Instagram; ihre Webseitenadresse lautet: geschichte-in-geschichten.de. Schaut also gerne mal bei ihr vorbei!   Weitere erwähnte Bücher:   Tyll von Daniel Kehlmann Der Halbbart von Charles Lewinsky Die Herrin der Lettern von Sophia Langner
44:15
November 11, 2020
Geschichte integriert. Das Living Danube Limes-Projekt
Auch die Europäische Union nutzt Geschichte: Mit dem Projekt 'Living Danube Limes' soll eine Kulturroute entlang der Donau entstehen und die museale Infrastruktur in den osteuropäischen Staaten ausgebaut werden. Durch die gemeinsame Wahrung des römischen Erbes in der Region gilt es, eine verbindende Identität und die europäische Idee zu stärken - ohne in eine allzu romantische Haltung zu verfallen. Wir haben mit Geza Frank, dem Initiator des Projektes, darüber gesprochen, wie Living History und Reenactment genutzt werden können, um auf das Projekt aufmerksam zu machen und den Tourismus an der Donau nachhaltig zu gestalten. So soll unter anderem ein authentisch nachgebautes Schiff im Sommer 2022 die Donau hinunterfahren und im Anschluss als mobile Vermittlungsplattform von den beteiligten Ländern weitergenutzt werden. Euch hat der Podcast gefallen? Dann folgt uns gerne auf Instagram, Facebook oder Twitter (@epochentrotter) für weiteren historischen Content. Unseren Interviewpartner Geza findet ihr auf Facebook (Flavius Stilicho), das vorgestellte Living Danube Limes-Projekt auf Instagram und Facebook (@LivingDanubeLimes) sowie das Projekt 'The Age of Arthur' auf Instagram und Facebook (@theageofarthur). Ihr habt Lust bekommen, bei dem Projekt mitzuwirken? Dann meldet euch bei Facebook in der Gruppe 'Ripenses Danubienses'.
1:04:19
November 4, 2020
Die Netflix-Serie 'Barbaren'. Im Land der Stotterer und Nuschler
Mit großer Spannung ist das neue Historien-Drama von Netflix erwartet worden. Die Serie 'Barbaren' taucht ein in das Jahr 9 nach Christus und lässt die Zuschauer an der Seite von Arminius und Thusnelda die legendäre Varusschlacht nacherleben, in der das Römische Imperium eine ihrer schwersten Niederlagen erlitten hat. Dabei versprach die deutsche Produktion 'Barbaren' anders zu werden als Vorgänger wie Vikings oder Last Kingdom: Bereits der Trailer verriet, dass die römischen Soldaten ausschließlich Latein sprechen würden. Zudem setzte man verstärkt auf die Mitarbeit von Historikern, Archäologen und LivingHistorians. In dieser Folge blicken wir daher auf die wahren Begebenheiten der Varusschlacht, machen uns ein Bild von der Ausstattung und beleuchten, warum die Römer Latein, aber die 'Barbaren' (altgriechisch für Stotterer, Stammler) kein Germanisch sprechen. Ihr wollt erfahren, welche Textstellen wir rezitiert haben (und wie sie zu übersetzen sind)? Dann folgt uns gerne auf Facebook und Instagram (@epochentrotter), wo wir in den kommenden Tagen die Texte weiter vorstellen werden. Links: Schwertgeflüster mit Adam von Kaptorga
45:32
October 28, 2020
Verschwörungstheorien in Antike und Mittelalter
Blaupausen für unsere modernen Verschwörungstheorien? Ein Blick in die Geschichte zeigt uns, dass verschiedene der gegenwärtig aufgegriffenen Motive keinesfalls kreativ oder neu erdacht sind. In dieser Folge Epochentrotter blicken wir auf das vermeintliche Mordkomplott um den strahlenden römischen Feldherren Germanicus und den großen Brand von Rom samt der darauf folgenden Christenverfolgung unter Kaiser Nero. Im Mittelalter werden uns schließlich Legenden um Ritualmorde und Brunnenvergiftungen begegnen – immer mit einem Blick auf die seit Jahrtausenden präsenten Gemeinsamkeiten und Ursachen von Verschwörungstheorien. Die Rückschau in die Vergangenheit kann bei diesem Thema wirklich dabei helfen, die Gegenwart besser zu verstehen. Euch hat der Podcast gefallen? Dann folgt uns gerne auf SocialMedia für weiteren historischen Content - ihr findet uns auf Instagram, Facebook und Twitter (@epochentrotter).
52:57
October 21, 2020
Outlander. Hexen, Kilts und Jakobiten
Seit inzwischen 5 Staffeln verzaubert die Serie 'Outlander' ihr Publikum mit der Magie Schottlands. Im Mittelpunkt des Geschehens steht die Krankenschwester Claire Randall, die nach den Wirren des Zweiten Weltkriegs eine Reise in die schottischen Highlands unternimmt. Durch einen Unfall in einem mythischen Steinkreis landet die junge Frau im Jahr 1743. Hier lernt sie den Highlander Jamie kennen und lieben. Die auf den Bestsellern von Diana Gabaldon basierende Serie 'Outlander' führt ihre Protagonisten in der Folge durch die Wirren der in England wütenden Jakobitenaufstände, die von Piraterie geprägte Karibik und schließlich durch die Unabhängigkeitsbestrebungen der amerikanischen Kolonien. Trotz eindeutig phantastischer Elemente bietet 'Outlander' damit eine spannende Reise durch die englische Geschichte des 18. Jahrhunderts. In dieser Epochentrotter-Folge beleuchten wir daher näher, was es mit dem gezeigten Hexenprozess auf sich hat, wer Teil des Jakobitenaufstandes wurde und wie authentisch die in der Serie gezeigte Clan-Mode ist. Wir stellen weiterhin vor, wie Romanautorin und Serienproduzenten recherchiert und so die historische Faktengrundlage für ihre Erzählung geschaffen haben. Euch hat der Podcast gefallen? Dann folgt uns gerne auf unseren SocialMedia-Kanälen - Instagram, Facebook und Twitter (@epochentrotter). Links zur Podcast-Folge: Eine Stunde History - Glorious Revolution. Die Schlacht am Boyne Scottish Register of Tartans
52:38
October 14, 2020
Thor. Nordischer Gott und Actionheld
Wer ist Thor? Spätestens seit die Figur fester Bestandteil des Marvel Avengers Universums ist, findet wohl jeder eine Antwort auf diese Frage. Blonde, schulterlange Haare, ein flatternder Umhang, eine stilisierte Rüstung, ein geflügelter Helm und vor allem der Hammer Mjöllnir zeichnen die Comicfigur aus, die von Stan Lee und Jack Kirby geschaffen wurde und in den Filmen seit 2011 von Chris Hemsworth verkörpert wird. Doch wie viel nordischer Gott steckt noch in dem amerikanischen Actionheld? Wir haben uns auf die Suche gemacht und stellen euch unter anderem die beiden Eddas vor, isländische Götter- und Heldensagensammlungen, die nicht nur von Thor, sondern auch von Riesen, Zwergen, Alfen und anderen Göttern wie Odin, Frigga, Freya und Loki erzählen. Dabei erklären wir euch auch, wie schwierig es ist, eine germanische 'Religion' zu rekonstruieren. Euch hat der Podcast gefallen? Dann abonniert uns gerne auf unseren SocialMedia-Kanälen Facebook, Instagram und Twitter (@epochentrotter).
34:51
October 7, 2020
Aus alt mach alt. Notre Dames Wiederaufbau
Notre Dame im April 2019. Ein Großbrand verwüstet große Teile des Dachstuhls und den prominenten Vierungsturm. Während der französische Präsident anfangs noch eine zeitgemäße architektonische Geste forderte, wurden in der Bevölkerung Rufe nach einer identischen Rekonstruktion laut. Doch was ist der richtige Umgang mit unserem kulturellen Erbe? Was ist der Originalzustand und wie kann man ihn wiederherstellen? Notre Dame de Paris ist als Wahrzeichen europäischer Kultur und Augenzeugin französischer Geschichte schützenswert. Aber wie viel muss man bewahren  und wie innovativ darf man sein bei ihrem Wiederaufbau? Wir habenuns mit den Pros und Contras beschäftigt. Wie steht ihr zu dem Thema? Bietet  der Brand die Chance, unsere Gegenwart in der Vergangenheit zu verewigen oder dürfen wir die Vergangenheit nicht verändern? Euch hat der Podcast gefallen? Dann folgt uns gerne auf Facebook, Instagram oder Twitter (@epochentrotter) für weiteren historischen Content. Wir freuen uns auf euch! 
50:02
September 30, 2020
Oktoberfest 1900. Ein Prosit der Authentizität?
Die Wiesn 2020 fällt aus. Da passt es nur zu gut, dass die ARD mit der Blockbuster-Serie Oktoberfest 1900 ein wenig Wiesn-Feeling auf die heimischen TV-Geräte zaubert: Im Zentrum des Geschehens steht der Nürnberger Brauer Curt Prank, der gegen die Münchener Widerstände das Oktoberfest 1900 mit seiner Bierburg - einem Festzelt für 6.000 Besucher - revolutionieren möchte. Intrigen werden gesponnen, Morde eingefädelt und Fässer leer gesoffen. Vor wenigen Wochen noch hätte kaum jemand die Sender HBO, Sky und ARD in einem Atemzug genannt und doch ist es genau das, was die ARD mit Oktoberfest 1900 erreichen möchte: internationale Konkurrenzfähigkeit. In typischer Epochentrotter-Manier haben wir hinter die 'historischen Kulissen' der modern inszenierten Serie geschaut und stellen euch im Podcast vor, auf welchen Vorlagen der Geschichte die Produktion fußt. Wir fragen nach dem Geschichtsbild, das uns über die Jahrhundertwende vermittelt wird und brechen eine Lanze für fiktive, historische Serien und Filme. Die Folgen von Oktoberfest 1900 könnt ihr noch bis Dezember 2020 in der ardmediathek schauen oder ab dem 1. Oktober auf Netflix (dann auch im Ausland). Euch hat der Podcast gefallen? Dann folgt uns gerne auf Instagram, Facebook oder Twitter (jeweils unter @epochentrotter). Habt ihr noch weitere historische Vorlagen oder Fehler in Oktoberfest 1900 gefunden? Schreibt sie uns in die Kommentare! Wir freuen uns über den Austausch :-)
52:31
September 24, 2020
Die Büste der Nofretete. Zwischen Ethik und Kalkül (Kunstraub-Folge 1)
Wem gehört Nofretete? Seit der Entdeckung der weltberühmten Büste im Jahr 1912 streiten Nationen und Institutionen darüber, ob die königliche Plastik legal aus Ägypten ausgeführt wurde. Fraglich ist auch, wer überhaupt ein Anrecht auf dieses Kulturerbe hat? Ägypten? Deutschland? Frankreich oder doch die gesamte Menschheit? Zusammen mit Michael Hahn, Althistoriker und Mitarbeiter am Deutschen Archäologischen Institut, beleuchten wir das bis heute komplexe Spannungsverhältnis zwischen Fundteilung, ethischer Verantwortung und tatsächlicher Raubkunst.  Ausgehend von der Fundgeschichte der Büste von Nofretete, die unser Hauptbeispiel in dieser ersten Folge zu Raubkunst und Kunstraub darstellt, präsentieren wir die Argumente früherer Rückgabe-Forderungen und diskutieren, welche Argumente und Ansprüche heute noch geltend gemacht werden können. Die Büste der Nofretete steht dabei exemplarisch für eine Vielzahl weiterer prominenter (Parthenonfries, Pergamonaltar, etc.) und weniger prominenter Exponate, mit der wir uns der wichtigen Thematik Kunstraub - Raubkunst - koloniales Erbe nähern. Euch hat der Podcast gefallen? Dann folgt uns auch gerne auf SocialMedia für weiteren Content zur Geschichte: Ihr findet uns auf Facebook, Instagram und Twitter unter @epochentrotter. 
50:24
September 16, 2020
Der Ritter. Gotteskrieger und Bürohengst
Allzu gern begibt man sich bei neuen Filmen, Serien und Romanen auf die Suche nach historischen Fehlern. Auch wir bei Epochentrotter beleuchten mit großer Freude, wie popkulturelle Medien das Mittelalter und andere Epochen darstellen. Doch welches Bild hatte das Mittelalter eigentlich von sich selbst? In dieser Folge sprechen wir über die zeitgenössische Erwartungshaltung an einen jeden Ritter und das Ritterbild im Mittelalter. Neben einem Abriss von den Ursprüngen des Rittertums, beleuchten wir einige der heute noch geläufigen, ritterlichen Tugenden und zeigen vergessene Aspekte dieses Idealbildes auf.  Euch hat der Podcast gefallen? Mehr Content von Epochentrotter findet ihr auf Facebook, Instagram und Twitter - jeweils  unter @epochentrotter. Schaut doch mal vorbei!
40:57
September 9, 2020
Mittelalterlich Pilgern. Damals und heute
Zurück aus der Sommerpause! Wir sprechen mit dem LivingHistory-Projekt Histo|Faber über ihre Pilgerreise in mittelalterlich-authentischer Kleidung, die sie in der letzten Folge von Epochentrotter angekündigt hatten. Wie hat sich die Ausrüstung geschlagen? Bestehen die Füße nur noch aus Blasen und wie war die Reaktion der Menschen, durch deren Siedlungen plötzlich zwei Pilger ziehen? Zur Sprache kommt aber natürlich auch das historische Pilgern im Mittelalter. Mai-Britt und Philipp von Histo|Faber umreißen für uns, warum man überhaupt pilgerte, wie eine solche Reise ablief und welche Vorteile die Wallfahrtskirche sich von den Pilgern erhoffte. Darüber hinaus geben wir einen Ausblick auf unsere Folgen im Herbst – eine insgesamt vollgepackte Folge also. Euch hat der Podcast gefallen? Dann folgt uns auf SocialMedia (Facebook,  Instagram, Twitter) - jeweils unter @epochentrotter zu finden - und  schaut auch gerne mal auf unserer Webseite www.epochentrotter.de vorbei. Ihr wollt mehr über Histo|Faber erfahren? Besucht sie auf Facebook, Instagram und Twitter (@histofaber) oder auf ihrer Homepage www.histofaber.de.
42:12
September 2, 2020
Schizophrenie oder Symbiose? Forschung und Living History
Histo|Faber vereint in einem spannenden Projekt Wissenschaft und Living History. Die beiden Beteiligten Mai-Britt und Philipp stellen nicht nur ein norddeutsches Ehepaar des 15. Jahrhunderts in verschiedenen Facetten dar, sondern forschen auch beruflich zu diesem Zeitraum. Dem Ruf nach einer stärkeren Zusammenarbeit der universitären und historisch darstellenden Gemeinschaft wurde in diesem Einzelbeispiel nachgekommen und eine Symbiose geschaffen. Epochentrotter hat mit Histo|Faber über die Wechselwirkungen ihrer beiden Professionen, die gegenseitige Sicht der Communitys aufeinander und zukünftige Möglichkeiten des Austausches gesprochen. Wir setzen damit unsere mit Urs und Stefanie begonnende Interviewreihe fort, um die Potentiale der Living History weiter zu ergründen. Euch hat der Podcast gefallen? Dann folgt uns auf SocialMedia (Facebook, Instagram, Twitter) - jeweils unter @epochentrotter zu finden - und schaut auch gerne mal auf unserer Webseite www.epochentrotter.de vorbei. Ihr wollt mehr über Histo|Faber erfahren? Besucht sie auf Facebook, Instagram (@histofaber) oder auf ihrer Homepage www.histofaber.de.
45:28
August 5, 2020
Die Artus-Serie "Cursed". Geschichte oder schon Fantasy?
Die neue Netflix-Serie 'Cursed - Die Auserwählte' führt uns erneut in das Sagenreich des König Artus. Hier haben wir es aber auch mit einer typischen Fantasy-Serie zu tun, deren Erscheinungsbild sich aus mittelalterlichen Versatzstücken und gängigen Klischees zusammensetzt. Wir stellen zunächst Nimue, die Protagonistin der Serie, genauer vor, beleuchten ihren historischen und literarischen Hintergrund und verorten die Netflix-Produktion so im großen Artus-Kosmos. Außerdem stellen wir die Frage: Wo endet das Historische und wo beginnt die Fantasy? Lohnt es sich, eine Fantasy-Serie wie 'Cursed' aufgrund ihrer offensichtlichen historischen Fehler zu kritisieren? Oder wo sollte man hier ansetzen? Beteiligt euch gerne an der Diskussion und schreibt uns, wo ihr selbst die Grenze zwischen Geschichte und Fantasy zieht. Ihr findet Epochentrotter auf Facebook, Instagram und Twitter - jeweils unter @epochentrotter. Wir freuen uns auf eure Meinungen!
38:21
July 29, 2020
Heldensuche. Mittelalter im Nationalismus
Die goldene Epoche der Deutschen - das Mittelalter. Was von den Humanisten noch verhöhnt worden war, diente während den Anfängen der deutschen Nationalbewegung um 1800 über die Gründung des Deutsches Kaiserreichs bis zu den beiden Weltkriegen als Ideal deutscher Tugenden und politische Legitimation. Strahlende Heldengestalten wie Siegfried der Drachentöter und Kaiser Barbarossa wurden in Szene gesetzt, um als Nationalfigur zu funktionieren und mit dem britischen Artus oder der französischen Jeanne d'Arc konkurrieren zu können. Zusammen mit der Historikerin Franziska Stelzer macht sich Epochentrotter auf eine Reise in das 19. und frühe 20. Jahrhundert, um das Mittelalterbild dieser vom Nationalismus geprägten Zeit genauer unter die Lupe zu nehmen.  Euch gefällt der Podcast? Dann folgt uns gerne auf unseren SocialMedia-Kanälen Facebook und Instagram - jeweils unter @epochentrotter zu finden.
47:02
July 22, 2020
Eine vergessene Epoche? Die Frühe Neuzeit
Die 'Entdeckung' der Neuen Welt, der 30-jährige Krieg, die Schlesienkriege und der Kolonialismus. Die Zeit zwischen Mittelalter und Neuzeit bietet eine ganze Bandbreite an denkwürdigen Ereignissen, die sich bildgewaltig inszenieren lassen. Doch oft sind es gerade die Eckpunkte wie Reformation und Französische Revolution der Frühen Neuzeit, die (wenn überhaupt) von Filmemachern und Co. beachtet werden. Wir haben uns gefragt, woran das liegt, dass diese Zeitspanne von rund 300 Jahren so wenig in den Köpfen präsent ist. Dafür haben wir mal geschaut, welche Film- und Serienproduktionen zur Frühen Neuzeit in den letzten Jahren über die Bildschirme geflimmert sind und warum ausgerechnet diese Themen medial aufgearbeitet wurden.  Euch gefällt der Podcast? Dann folgt uns gerne auf Facebook und Instagram unter @epochentrotter und erhaltet weiteren historischen Content!
32:42
July 15, 2020
Ancient Aliens. UFO-Glaube und Geschichte?
Außerirdische. Kein historisches Thema? Nun, zumindest die Dokumentarreihe "Ancient Aliens" (History Channel, in Deutschland teilweise auf Netflix verfügbar) und die mit ihr verbundene Gemeinschaft der Präastronautiker sind da anderer Sicht. Folgt man den in Ancient Aliens getroffenen Aussagen, wurde die Erde bereits vor mehreren Jahrhunderten von intelligenten Außerirdischen besucht. Viele monumentale Bauwerke sollen mit ihrem Wissen entstanden sein, viele Technologien sollen nicht vom Menschen erdacht, sondern von Aliens mit auf die Erde gebracht worden sein. In der akademischen "Mainstream-Wissenschaft" finden diese Ansätze kaum Anklang. Zurecht? Handelt es sich also lediglich um krude Theorien oder doch um valide Annahmen, die in Betracht gezogen werden müssen? Folgt uns auf eine spektakuläre Reise ins Altertum, auf der uns viele verdrehte und ignorierte Fakten begegnen werden. Euch gefällt der Podcast? Dann folgt uns gerne auf Facebook und Instagram @epochentrotter, um mit weiteren historischen Inhalten versorgt zu werden.
40:39
July 9, 2020
Wer war König Artus? Mythos und Wahrheit
Kein König war gerechter, kein Ritter war edler. König Artus ist zusammen mit seinen Rittern der Tafelrunde der Inbegriff des höfischen Mittelalters. Doch was ist dran an jenem strahlenden Herrscher, der bis heute darauf wartet, nach Britannien zurückzukehren und die Nation abermals zu retten? Begleitet uns auf einem Ritt durch die Jahrhunderte, auf dem wir nicht nur das Frühmittelalter und die vermeintlich historischen Ursprünge von Artus besprechen, sondern auch seinen Aufstieg im Mittelalter zu größter Bekanntheit. Bis in die Gegenwart ist die Faszination ungebrochen, wie zahlreiche Filme, Bücher und Serien beweisen. Diesen werden wir uns aber an anderer Stelle noch ausführlicher widmen und hier lediglich anschneiden. Euch hat der Podcast gefallen? Dann folgt uns gerne auf Facebook oder Instagram unter @epochentrotter und werdet mit zusätzlichen Infos zu unseren Folgen und historischen Inhalten versorgt.
44:53
July 1, 2020
Krieg der Träume - eine Revolution der TV-Doku?
Keine Jahreszahlen, keine trockenen Fakten. 'Krieg der Träume' - eine Dokureihe über die Zeit zwischen erstem und zweitem Weltkrieg – kommt mit einem Versprechen daher: Geschichte anschaulich und emotional packend darzustellen, darüber hinaus mit historischen Quellen wie Tagebüchern und Briefen das Schicksal seiner Protagonisten authentisch nachzeichnen. Der unerreichte Einsatz von Schauspielszenen schafft nicht nur einen Typ der Dokumentation, sondern durch den Verbund von zahlreichen Bild- und Tonquellen entsteht auch ein einzigartiges TV-Erlebnis. Und ihr kennt Epochentrotter inzwischen: Wir schauen hier einmal genau hin. Kann 'Krieg der Träume' das gegebene Versprechen halten und was ist das wirklich Besondere an dieser Dokumentationsreihe?  Euch hat der Podcast gefallen? Dann folgt uns gerne auf SocialMedia (Facebook oder Instagram): @epochentrotter.
37:52
June 24, 2020
Zum Abschalten? TV-Dokus und Geschichte
Kaum ein Medium ist bei der Vermittlung von Geschichte so erfolgreich wie TV-Dokumentationen. Ohne Mühe erreichen sie ein größeres Publikum als die finanz- und werbestärksten Museumsausstellungen und stechen durch das unausgesprochene Versprechen "Wissen zu vermitteln" auch Hollywoods fiktive Historienfilme in Sachen Glaubwürdigkeit aus. Während aber gerade Filme, Serien und Computerspiele stets auf ihre Authentizität und historische Darstellung hin untersucht werden, fragt man bei Dokumentationen erstaunlich wenig nach der Art und Weise ihrer Wissens- und Geschichtsdarstellung. Diesen Umstand haben wir, Katharina und Marvin, uns zum Anlass genommen, einen ersten Blick auf die Funktionsweise von TV-Dokumentationen zu werfen. Unter anderem beleuchten wir, warum ausgerechnet diese Experten ausgewählt wurden, welche Stile der Vermittlung genutzt werden und wie TV-Dokus euch das Gefühl von Authentizität vermittelt - das alles gepaart mit vielen historischen Fakten, die wir selbst noch den in den Dokus behandelten Themen beizusteiern hatten. Die im Fokus stehenden Formate "Die Superburg des Richard Löwenherz" und "Eine kurze Geschichte über das Mittelalter" findet ihr noch bis zum 18. Juli 2020 in der ZDF Mediathek.
47:56
June 17, 2020
Ivanhoe - Mittelalter im Gewand der 1950er
Es ist eine Geschichte über Verrat, gespaltene Völker und strahlende Helden. 'Ivanhoe, der schwarze Ritter' (1952) gehört sicherlich zu den meist gesehensten Ritterfilmen und bildet zusammen mit anderen Produktionen seiner Zeit einen ersten Höhepunkt des Genres. In Schweden hat er sich gar zu einem Weihnachtsklassiker entwickelt wie hierzulande 'Sissi' oder 'Der kleine Lord'. Der Konflikt zwischen Richard Löwenherz und seinem Bruder John sowie die Underdog-Story Ivanhoes finden auch heute noch begeisterte Zuschauer. Spannend zu beobachten ist, wie sich die Erzählung vom Roman der 1820er Jahre über mehrere Skripte hin zum finalen Film entwickelt hat, sodass letztlich die Frage gestellt werden kann: Wie viel Mittelalter steckt eigentlich noch in der Geschichte rund um den angelsächsischen Ritter Ivanhoe?  Weitere Infos zum Film, unter anderem, wo ihr ihn heute noch anschauen könnt, findet ihr auf unseren SocialMedia-Kanälen Facebook und Instagram @epochentrotter.
41:55
June 11, 2020
Leuchtende Antike? Das Altertum in Film und Fernsehen
Freiheit des Denkens, prachtvolle Architektur, ästhetische Marmorstatuen. Das Bild der Antike ist vor allem positiv geprägt. Mehr als 100 Film- und Fernsehproduktionen haben seit den Anfängen des Films ihren ganz eigenen Anteil an der Schaffung dieses Geschichtsbilds gehabt. In der aktuellen Folge wollen wir, Katharina und Marvin, weit weniger an dieser Vorstellung mit historischen Fakten rütteln, sondern zunächst grundlegend aufzeigen, welche Bilder der Antike den Film geprägt haben und von ihm geprägt wurden. Wir diskutieren die notwendigen, historischen Ungenauigkeiten, die jede Produktion hinnehmen muss, werfen einen Blick auf faschistische Vorlagen und besprechen, warum Serien wie HBOs Rome oder Spartacus weit dreckiger daherkommen als Gladiator oder Cleopatra. Wenn ihr mehr über Geschicht in Film, Fernsehen und anderen Medien erfahren wollt, dann folgt uns gerne auf Instagram und Facebook unter @Epochentrotter.
41:26
June 3, 2020
Fluch oder Segen? Gene und die Geschichte
Sie versprechen der neue Heilsbringer in der Geschichtswissenschaft zu sein – Gene. Seit Mitte der 1980er Jahre das erste Mal die Erbinformationen ägyptischer Mumien analysiert wurden, ist in der sogenannten Genetic History eine wahre Goldgräberstimmung ausgebrochen. In regelmäßigen Abständen finden sich neue, unser Geschichtsbild prägende Artikel in den geläufigen Medien. Ihnen allen ist gemein, dass sie bahnbrechende Ergebnisse zu Fragen präsentieren wollen, die (angeblich) seit Generationen von den klassischen Disziplinen der Archäologie und Geschichtswissenschaft unbeantwortet geblieben sind. Doch sind entschlüsselte Genome wirklich allen anderen historischen Quellen gegenüber überlegen und welche Möglichkeiten bietet die Genetic History nun genau? Als Geisteswissenschaftler nehmen wir, Katharina und Marvin, das neue Kind auf dem Schulhof mal etwas genauer unter die Lupe. Ihr wollt mehr Informationen über Geschichte und Geschichtsbilder? Dann folgt uns doch einfach auf Facebook oder Instagram unter @epochentrotter!
29:55
May 27, 2020
Geschichte erleben und Wissenschaft? Living History aus Sicht der Forschung
Geschichte zum Anfassen. Geschichte für die Sinne. Reenactment geht weit über das audio-visuelle Erlebnis einer TV-Dokumentation oder eines Spielfilms hinaus. Es bietet die Möglichkeit, Vergangenheit nachzuempfinden und in die Geschichte einzutauchen. Doch lässt sich diese Art "trockene Zeitreise" für die Wissenschaft nutzbar machen? Welche Erkenntnisse sind aus Living History und Reenactment zu ziehen? In einem zweiten Gespräch haben wir uns dazu mit PD Dr. Stefanie Samida zusammengesetzt, die sich unter anderem mit genau diesen Fragen in ihrer Forschung beschäftigt und dazu auch immer wieder mit verschiedenen Reenactmentgruppen in Kontakt steht. Wir sprechen über prähistorische Diäten, Sklaverei, vergangene Gedankenwelten und viele weitere Themen. Ihr habt Lust bekommen, mehr über Geschichte in unserer Gegenwart - wie sie in Popkultur und Medien dargestellt wird - zu erfahren? Dann folgt uns doch einfach auf Facebook und Instagram: @epochentrotter Das erste Gespräch mit Urs zu Reenactment als solchem findet ihr wie diese Folge überall, wo es Podcasts gibt.
22:48
May 20, 2020
Reenactment – der beste Weg, Geschichte zu erleben?
Pulverdampf liegt in der Luft, das Klirren von Rüstungen reiht sich ein in den Klang dumpfer Kanonenschläge und wüst gebrüllter Kommandos. So geschehen nicht etwa im 15. Jahrhundert, sondern 2019 im westfälischen Soest. Reenactment - das Nachstellen historischer Ereignisse - und die Living History wirken mit ihrer Kleidung nach historischen Funden und der meist sehr akribisch recherchierten Umsetzung vergangener Lebenswelten auf den modernen Betrachter besonders authentisch. Durch zahlreiche Veranstaltungen auf der ganzen Welt prägen auch sie unsere Vorstellung der Vergangenheit. Mit Urs, einem altgedienten Veteranen der Szene, haben wir uns zusammengesetzt, um über den Reiz, die Grenzen und Möglichkeiten von Reenactment und Living History - auch in TV-Dokumentationen - zu sprechen.  Die Reenactment-Gruppen von Urs findet ihr unter den folgenden Links: http://www.demowbrays.com/ und https://www.ask-alamannen.de/ Näheres zu den Gruppen könnt ihr die Tage auch auf unseren Socialmedia-Kanälen (@epochentrotter) auf Facebook und Instagram einsehen.
23:18
May 13, 2020
Wie viel Geschichte steckt in Assassin's Creed Valhalla?
Eigenständiges Spiel oder nur ein popkulturelles Mosaik? Assassin's Creed wagt in seinem neuesten Ableger – Valhalla – den Sprung in den skandinavischen Norden, um dort auf viking zu gehen. Nach medialen Erfolgen wie Vikings, The Last Kingdom oder auch dem neuesten God of War war es nur eine Frage der Zeit, bis auch die Meuchelmörder-Saga diesen Schritt wagen würde. In der Vergangenheit zeichnete sich diese durch teils sehr authentische Historienwelten aus, die auch in der Geschichtswissenschaft positive Rezeption fanden. Gelingt es nun den Entwicklern, diesen Weg fortzusetzen oder orientiert man sich allzu sehr an den Wikinger-Geschichtsbildern, die von den genannten Medienproduktionen in den letzten Jahren geschaffen wurden? Epochentrotter fragt daher: Wie viel Geschichte steckt in Assassin's Creed Valhalla? Wenn euch der Podcast gefallen hat, dann folgt uns gerne auf Instagram oder Facebook: @epochentrotter.
36:45
May 6, 2020
Das finstere Mittelalter – die größte Lüge der Geschichte?
Krankheiten, Krieg, Dreck ... und durchtrainierte Männer in sexy Lederrüstungen. Das Bild vom finsteren Mittelalter erscheint vielen heute überholt, allzu präsent ist es jedoch noch in Popkultur und Medien. Es bleibt ein Geschichtsbild, an dem sich Wissenschaftler, Journalisten und Filmemacher gleichermaßen abarbeiten. In einem ersten Abriss erläutern wir, Katharina und Marvin, woher der Begriff und das Geschichtsbild eigentlich kommen. Des Weiteren wollen wir einen Einblick geben, in welcher Form das finstere Mittelalter auch in der Gegenwart noch wirkmächtig ist, und warum es sich vielleicht um die größte und erfolgreichste Lüge der Geschichte handelt. Folgt uns gerne auch auf Instagram, Facebook und Youtube - dort sind wir immer unter @epochentrotter zu finden.
32:46
April 29, 2020
Epochentrotter stellt sich vor
Epochentrotter? Was machen die eigentlich? In dieser Nullfolge stellen wir, Katharina und Marvin, euch vor, was unsere Grundidee hinter Epochentrotter ist. Wir bieten einen Einblick in den Podcast und wollen euch im Groben umreißen, welche Formate ihr in Zukunft bei Epochentrotter erwarten könnt. Die Idee spricht euch an und ihr habt gleich ein paar Themenvorschläge? Dann schreibt sie uns gerne und wir quatschen mal darüber im Podcast – gerne auch mit euch! Ihr habt Lust an Geschichtspodcasts bekommen und wollt mehr davon hören? Dann folgt uns auf Facebook oder Instagram @epochentrotter; dort veröffentlichen wir demnächst unsere Lieblingspodcasts.
07:36
April 26, 2020
Digitale Museen – Kultur in Zeiten von Corona
Museen und Kultur einfach vom Sofa konsumieren? Wir, Katharina und Marvin, gehen dem Werbeversprechen auf den Grund, dass in Pandemie-Zeiten der Museumsbesuch auch ganz bequem von zuhause erfolgen kann. Vorgestellt werden verschiedene Modelle – von der YouTube-Führung, über VR-Touren bis zur interaktiven Webstory – und jeweils eine Einschätzung gegeben, welche Zielgruppe damit wohl am ehesten angesprochen wird. Wir liefern euch Empfehlungen, was ihr euch auf jeden Fall mal online anschauen sollt und wo es sich vielleicht eher lohnt, auf eine erneute Öffnung der Museen zu warten. Wenn euch unsere Arbeit gefällt, dann schaut gerne auch auf unseren SocialMedia-Kanälen (Facebook und Instagram: @epochentrotter) vorbei. https://amh.de/webstory-hammaburg/ https://www.youtube.com/user/LWLLandesmuseumHerne/videos https://www.youtube.com/channel/UC71FasTYYaY5bA9n947Xn0A https://artsandculture.google.com/partner/pergamonmuseum-staatliche-museen-zu-berlin
38:27
April 22, 2020