Knackfrosch & Gummistiefel

Knackfrosch & Gummistiefel

By Eva Berginc & Flo Schneider
Hallo und herzlich willkommen bei Knackfrosch & Gummistiefel – dem Podcast für Hunde-Nerds und Training-Geeks mit Eva Berginc und Florian Schneider. Gemeinsam mit Gästen aus verschiedensten Fachbereichen, nehmen wir Training und Verhalten von Mensch und Tier, anhand wissenschaftlicher Erkenntnisse und persönlicher Erfahrungen, genau unter die Lupe. Hört rein und holt euch das Wissen auf Handy oder Laptop. Wo auch immer ihr gerade seid, Knackfrosch & Gummistiefel begleitet euch.
Where to listen
Apple Podcasts Logo
Breaker Logo
Google Podcasts Logo
Overcast Logo
Pocket Casts Logo
RadioPublic Logo
Spotify Logo
#19 Menschen clickern - Echt jetzt?
Gemeinsam mit Claudia Moser widmen wir uns der Thematik "Menschentraining"! Claudia selbst kommt aus dem Sporttraining und ist über das Clickertraining des Nachbarshund letzen Endes zum Training mit dem Knackfrosch für den Menschen gekommen. Belohnen wir tatsächlich oder manipulieren, bestechen und kontrollieren wir nur das Verhalten unseres Gegenübers? Dieser und weiterer spannender Fragen widmet sich Folge #19 unseres Podcasts. TAGTeach (Teaching with acoustical guidance) findet neben dem Sport auch bereits in der Industrie großen Anklang. Hauptaspekte sind in vielen Bereichen das Ziel der Optimierung von Prozessen und die Steigerung von Sicherheit, Effizienz und Effektivität. Claudia ist Mitglied der TAGTeach Fakultät und derzeit die einzige deutschsprachige Vortragende. Neben ihrem Clickerzentrum in der Schweiz bietet sie auch zahlreiche Onlinetrainingsoptionen an. Save the date: Am 3. und 5. September 2021 lädt Claudia zum zweiten Mal zu einer TAGTeach Conference in die Schweiz. Unter dem Motto "The ABC of Human Learning" freut sie sich auf zahlreiche Besucher. Ihr könnt Claudia jederzeit über ihre Website oder aber auch per Mail contact@clickerzentrum.ch erreichen.
1:10:11
July 10, 2020
#18 Welcher "Typ" hat uns weiter gebracht
Eva und Flo sprechen über ihren Werdegang als Trainer und welcher Typ Trainer sie weiter gebracht hat. Wer ihnen als Vorbild in Erinnerung geblieben ist und wer als Mahnmal. Über den Tellerrand zu schauen war für Beide nicht immer leicht, wie sie auch von schmerzhaften Erfahrungen noch heute profitieren und was sie jungen und werdenden Trainern empfehlen hört ihr in dieser Folge. Schaut doch auch Mal auf die Homepages und Social Media der Beiden: Eva Berginc Homepage, facebook und instagram Flo Schneider Homepage, facebook und instagram
51:02
June 26, 2020
#17 Vom Huhn zum Hund - Training mit anderen Tierarten
Heidrun Pusch und Martin Sadounik führen ihr Unternehmen respekTiert in Kärnten Österreich. Sofort sticht heraus, dass die Beiden nicht nur Hunde trainieren. Nein, ein Steckenpferd in ihrem Angebot ist das Training von anderen Tierarten, besonders das mit Hühnern unterschiedlicher Rassen mit welchen sie auch in den Therapiebegleiteinsatz gehen. In dieser Folge lass ich mir von den beiden Tiertrainern (und Tierschutzqualifizierten Hundetrainern) allerhand rund um das Tiertraining am Beispiel Huhn erklären, woraum man achten muss vor dem Training, was können Ablenkungen sein, was sind Motivatoren, welche Skills braucht man als Trainer und warum ist diese Erfahrung so wertvoll.  Viel Spaß beim zuhören, und hier noch der Kontakt zu den beiden Kärntern. >> https://www.respektiert.at >> https://www.facebook.com/respekTIERt
52:23
June 19, 2020
#16 SOLL - IST - DELTA [SID] - Training mit Konzept... Was steckt dahinter?
Gemeinsam mit Susanne A. Schmitt wagen wir uns vor in die unendlichen Weiten der Strukturen und Pläne. Oft tun wir das Thema Trainingsplanung mit einem Achselzucken ab und behaupten einfach aus dem Bauch heraus trainieren zu können. Geht das hin und wieder sogar gut, kommen wir spätestens am Prüfungstag drauf, dass wir mangels fundierter Übungsplanung und dokumentierter Übersichten verabsäumt haben, die eine oder andere Übung ausreichend zu trainieren. Dies rächt sich natürlich all zu oft im Prüfungsergebnis, wo wir dann Abstriche in Kauf nehmen müssen. Aber auch schon viel früher lohnt es sich Gedanken über den Trainingsablauf oder den Aufbau einer speziellen Übung zu machen. Zum einen zur Bestandsaufnahme, zum anderen aber auch zum klaren definieren einer Zielvorstellung. Denn erst wenn ich weiß, was mein Hund bereits kann und weiters ein klares Bild vor Augen habe, wohin ich will, kann ich mir Gedanken über die möglichen bzw. notwendigen Zwischenschritte machen. Aber nun lasst euch nicht länger aufhalten und hört einfach rein. https://www.sid-tk.de/
55:09
June 12, 2020
#15 Trainingsstrukturen und ihre Anwendung
In dieser Folge diskutieren Eva und Flo über den modularen Trainingsaufbau am Beispiel der Rettungshundearbeit und hier im Detail über die Nasenarbeit. Man könnte auch sagen vom Groben zum Feinen - die beiden ziehen den direkten Vergleich über die Vor- und Nachteile der Ausbildung im Großen und dem kleinschrittigen Aufbau von Trainingseinheiten. Neben der Vorstellung ihrer ganz persönlich etablierten Module, sprechen sie auch über die unterschiedlichen Bereiche in denen sie Trainingsstrukturen kennen lernen durften. Liegt auch der Hauptfokus auf der Rettungshundearbeit, kommen die Bereiche Spürhundearbeit, die in der Unterordnung geforderte Fußarbeit sowie der Aufbau von Verhaltensketten kurz zur Sprache. Hört rein und lasst uns wissen, falls ihr noch Fragen zu dem Thema habt. HTX Working Dogs dog:human:kid Workz
49:48
June 5, 2020
#14 Artenspürhunde im Einsatz
Julia Taubmann ist Biologin und arbeitet innerhalb ihrer Forschungstätigkeiten an der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg und der Universität Freiburg sowie durch Auftragsarbeiten seit mehreren Jahren mit Artenspürhunden. Sie kooperiert mit und berät Behörden, Planungsbüros und Universitäten in ganz Europa, wenn es um die Frage der professionellen Ausbildung sowie des richtigen Einsatzes von Spürhundeteams zum Artnachweis von Wildtieren geht. Darüber hinaus bildet sie eigene Spürhunde und andere Teams aus. Von Raufußhühnern hin zum Baummarder, Fledermausquartiere und Windkraft-Schlagopfer wurden auf diesem Weg von ihr und ihren Hunden untersucht. Warum diese Arbeit so wichtig ist und deswegen zum Teil auch so schwer durchführbar erklärt Julia in dieser Folge im Gespräch mit Flo. Kontakt zu Julia homepage: https://www.wildlifedetectiondogs.org mail: j.taubmann@wildlifedetectiondogs.org
1:02:14
May 29, 2020
#13 Aber der ist doch dominant? Oder etwa nicht? Vom Beobachten und Interpretieren...
Wirft man einen Blick auf das tatsächlich gezeigte Verhalten unseres Gegenübers, ist schnell aufgeräumt mit den zuvor oft leichtfertig verteilten Interpretationen von Verhalten. Gemeinsam mit Katja Frey, die als Tierärztin mit Schwerpunkt Osteopathie für Pferde begonnen hat, und nun eine von nur vier ***TOPTrainerInnen und Referentin für die internationalen Hühnermodule nach Bob Bailey ist, unterhalten wir uns über das was wir tatsächlich sehen und das was wir oft in das Gesehene hineininterpretieren. Von aggressiv über dominant, von gelangweilt über müde oder unkonzentriert ist alles dabei - aber lasst uns doch mal genauer hinschauen. 2015 hat Katja den Trainingsspezialisten ins Leben gerufen, bei dem sie als Ausbildungsleiterin für alle deutschen und österreichischen Veranstaltungsorte tätig ist. Zusätzlich steht diese Ausbildung ab Oktober auch online zur Verfügung. Habt ihr Fragen an Katja oder Interesse an ihren Angeboten könnt ihr sie jederzeit über folgende Website erreichen. https://www.tierarzt-frey.de/
52:30
May 22, 2020
#12 3, 2, 1 - los geht's! In the right mood?
Voller Erwartungen wollen wir in die Trainingssession starten oder an der Gruppenstunde teilnehmen. Nur unser vierbeinige Gefährte hat heute ganz andere Ideen - Schnüffeln, Bellen und Markieren. Kommen euch solche oder ähnliche Situationen bekannt vor. Um unseren Hunden das Arbeiten-Wollen einfacher zu machen, haben sich Flo und Eva in dieser Folge intensiv mit den Thematiken: Abläufe, Rituale und Kooperationssignale beschäftigt. Denn unser Ziel ist es einen Hund zu trainieren, der uns auffordert mit ihm zu arbeiten. Wenn ihr schon immer von einem Hund geträumt habt, der aus dem Auto steigt oder in die Tierarztpraxis stürmt und sagt: "Was machen wir heute zu allererst und am Besten bitte gemeinsam!", dann hört rein und lasst euch inspirieren.
46:36
May 15, 2020
#11 Assistenzhunde international
Von Flo Matthias Lenz ist gebürtiger Schweizer der seit Jahren in Canada lebt und arbeitet. Sein täglich Brot macht er in einer großen Assistenzhundeschule namens BC and Alberta Guide Dogs (Link siehe unten). Dort hat Matthias eine führende Rolle in der Betreuung der Welpenaufzucht bei Partnerfamilien sowie deren Beurteilung, derzeit handelt es sich dabei um knapp 80 Hunde unter seiner Obhut.  In dieser Folge bekommen wir einen Einblick in die Struktur der Selektion der richtigen Hunde, mögliche Arbeitsbereiche, Zucht uvm. Viel Spaß beim zuhören. Kontakt zu Matthias Lenz workinganimals@iaabc.org Matthias.lenz@bcguidedog.com www.iwdr.org www.iaabc.org www.bcandalbertaguidedogs.com
48:53
May 8, 2020
#10 Training am Limit - oder wie wir mit Druck umgehen
Wenn wir uns ständig unter Druck setzen, weil wir perfekt sein wollen, zieht das Leben an uns vorbei, ohne dass wir seine Schönheiten wahrgenommen haben. (Marliese Zeidler) In Folge #10 geht es um uns, die Zweibeiner im Team.  Gemeinsam mit Friedrich Suhr unterhalten wir uns über das Thema das uns als Hundeführer oft im Weg steht: Druck. Druck der uns von anderen gemacht wird oder den wir uns selber auferlegen.  Friedrich gibt uns wertvolle Tipps, wie wir uns von unserem "Laster" befreien können und erfolgreich in die nächste Turniersaison starten. Aber auch für all jene, die sich selbst nicht auf Hundesportveranstaltungen sehen oder bei diversen Wettkämpfen, bietet er Ideen und Möglichkeiten entspannt durch den Alltag mit Hund zu jonglieren. Wer sich näher mit der Materie beschäftigen will, der kann sich Friedrich's neues Buch: "Im Training lief es doch so gut,..." über seine Website bestellen. http://www.mental-strategie.de/
41:26
May 1, 2020
#09 Verwendung von spezifischen Verstärkern
In dieser Folge unterhalten sich Eva und Flo über die Verwendung, den Nutzen und Aufbau verschiedener sekundärer Verstärker im Hundetraining. Beide nutzen sie, so viel sei gesagt, doch mit unterschiedlicher Herangehensweise. Die Möglichkeiten des Einsatzes von Ankündigungssignalen findet vom Alltagstraining hin zur Rettungshundearbeit, dem Spürhundewesen und klarer Weise auch in allen anderen Sparten und Bereichen des Trainings Anwendung. Von der Vorbereitung des Welpen bis hin zur Prüfung werden Optionen wie Belohnungsgabe beim Hundeführer oder die externe Freigabe angeschnitten, und ja, das Thema will fortgesetzt werden! :)
57:05
April 24, 2020
#08 Schädigungen des Bewegungsapparats beim Arbeitshund
„Mit einem gut veranlagten Hund kommt man schon früh sehr weit - die Frage ist nur ob's sinnvoll ist für den Bewegungsapparat des jungen Hundes…“ . Vom Auf- und Abwärmen zu Balanceübungen und zu dem was der Welpe körperlich schon leisten darf, gibt es in dieser Folge wertvollen Input von Dr. Cordula Gieren. Abseits des Skeletts, der Muskulatur und der Sehnen sprechen wir  über die Förderung des Herzkreislaufsystems und der allgemeinen Stärkung der Fitness von jungen und alten Hunden. www.tierreha-piding.de
55:58
April 17, 2020
#07 Pferd und Hund - oder was wir voneinander lernen können
In dieser Folge wagen wir den Blick hin zu einer völlig anderen Spezies - dem Pferd. Im Gegensatz zum Hund handelt es sich bei Pferden um Herden- und Fluchttiere. Michaela Hempen erläutert gemeinsam mit uns den Einsatz negativer Verstärkung im Pferdetraining und welche Rückschlüsse wir daraus für unsere Arbeit mit den Hunden ziehen können. Im weiteren Verlauf setzten wir uns mit dem Thema "shaping on a point of contact" auseinander, bevor wir gegen Ende noch einen Ausflug in Richtung Balance wagen. Zum Schluss ermöglicht uns unsere Gastrednerin noch einen Einblick in die Arbeit mit der Feldenkrais-Methode und wie sie und ihre Schüler (Mensch und Tier), davon profitiert haben. In Anlehnung an ihre Vorbilder Alexandra Kurland und Anja Beran unterstützt Michaela Hempen Menschen auf einem partnerschaftlichen Weg mit ihren Pferden. Für Interessierte Pferdemenschen hat sie sogar eine Online-Community gegründet. Neben dem deutschsprachigen Pendant zu Alex Kurland's Onlinekurs, bietet sie in ihrer Heimat Italien auch Training vor Ort, sowie Analysen mittels Videomaterial an. Im letzten Jahr fand erstmals das von ihr organisierte und geleitete Sommer Camp mit Alexandra Kurland, Mary Hunter und Jesús Rosalez-Ruiz statt, eine Wiederholung ist gewiss.
47:08
April 10, 2020
#06 Als kleines Dankeschön ein paar extra Trainingstipps
Bereits nach nur 3 Wochen hat unsere Facebook Seite 500 Likes - WOW ihr seid einfach großartig! Zusätzlich behauptet unsere Podcast Statistik, dass im Schnitt bereits 100 Personen jede einzelne Folge gehört haben - das ist einfach überwältigend. Aus diesem Grund haben wir diese Folge genutzt um DANKE zu sagen und euch mit ein paar extra Trainingstipps zu versorgen. Bleibt's gesund und viel Spaß beim Ausprobieren mit euren Vierbeinern! Hier noch der Buchtipp von dem wir in dieser Episode sprechen: Excel-erated Learning (Explaining in plain Englisch how dogs learn and how best to teach them) von Pamela J. Reid Ph.D.
35:40
April 4, 2020
#05 Interview mit Polizeidiensthundeführer Dirk
(Achtung - die teils schlechte Tonqualität ist offenbar durch die Internetverbinung bedingt. Wir versuchen laufend unsere Aufnahmen und Aufnahmetechnik zu optimieren und wir nehmen auch gerne Diesbezüglich Kritik und Tipps gerne an.) Überblick Vom Projekt "jeden Tag ein bisschen weniger schlecht zu werden", dem Fortschritt durch Wissenschaft und dem "über den Tellerrand blicken" im Diensthundewesen sowie ein Vergleich von Hund vs. Technik. Auf jeden Fall eine spannende Themenpalette und ein Gespräch das schon jetzt nach Fortsetzung verlangt. Kontakt zu Dirk ratattack69dh@gmail.com  Kontakt zum SWDI - Scandinavian Working Dog Institue https://www.swdi.se/en-GB
42:27
April 3, 2020
#04 Jetzt wird's geeky - Tiefer Einblick in die Welt der Wissenschaft "konditionierte Verstärker"
Nun tauchen wir tief ein in die Welt der Wissenschaft. Nicole Pfaller-Sadovsky analysiert mit und für uns in den ersten 15 min der 4. Episode im Detail woraus sie Erkenntnisse und Grundlagen ihrer Studien ermittelt. Im Anschluss beschäftigen wir uns neben den geschichtlichen Grundlagen des konditionierten Verstärkers, unterschiedlichen Begriffsbestimmungen und auch mit dem einen oder anderen praktischen Beispiel zum Thema Markersignal und Bridging. Wenn ihr mehr über Nicole erfahren wollt, schaut doch einfach auf ihrer Website www.happy-fellow.at vorbei oder besucht ihre Facebook Seite.  Egal ob Dummytraining oder Verhaltensanalyse bei Nicole seid ihr mit Sicherheit in den allerbesten Händen. Auch ist sie eine Topadresse wenn es um Fort- und Weiterbildungen im Bereich Clickertraining geht, sei es als Vortragende oder Veranstalterin von Kongressen und Workshops.
1:17:10
March 27, 2020
#03 Wege zum Verhalten
In unserer dritten und letzten Folge für diese Woche haben wir das Thema "Wege zum Verhalten" aufgegriffen. Welche Methoden und Techniken stehen uns zur Verfügung um Verhalten aufzubauen und zu trainieren. Angelehnt an die Theorie aus der letzten Folge besprechen wir die beiden Lernquadranten positive und negative Verstärkung in ihren Anwendungsformen.
54:16
March 22, 2020
#02 Vom Verstärken und Strafen
(Achtung - die schlechte Tonqualität ist nur in den ersten Minuten zu hören - wir hatten technische Schwierigkeiten und versuchen es ab #04 besser zu machen, denn #03 ist schon fix und fertig) Über Skype haben wir Ost- und Westösterreich in unserer zweiten Episode verbunden.  Das waren unsere Themen: Verstärken, Belohnen, Loben,... wir versuchen Licht ins Wirrwarr der Begrifflichkeiten zu bringen. Zusätzlich beleuchten wir die vier Lernquadranten und erläutern ihre Anwendungsmöglichkeiten und ist positiv auch wirklich immer "positiv"?
43:22
March 21, 2020
#01 Wir stellen uns vor
Wir freuen uns euch bei unserem ersten Podcast begrüßen zu dürfen.  Nach einer kurzen Vorstellungsrunde geht's gleich direkt zur Sache: Training, Verhalten und die Nasenarbeit. Wir wollen euch aber gar nicht zuviel verraten, hört einfach rein. Für mehr Details stattet uns auf FB, Instagram oder unseren Websites einen Besuch ab. dog:human:kid Workz oder auf FB Eva Berginc Hundstalente oder auf FB Florian Schneider
33:39
March 20, 2020