Skip to main content
Hardenberg Audio

Hardenberg Audio

By Hardenberg Institut
Podcast zu Themen der Gegenwartskultur des Friedrich von Hardenberg Instituts für Kulturwissenschaften in Heidelberg
Listen on
Where to listen
Apple Podcasts Logo

Apple Podcasts

Breaker Logo

Breaker

Google Podcasts Logo

Google Podcasts

Overcast Logo

Overcast

Pocket Casts Logo

Pocket Casts

RadioPublic Logo

RadioPublic

Spotify Logo

Spotify

Currently playing episode

Selbstführung: Optimieren oder Orientieren?

Hardenberg Audio

Selbstführung: Optimieren oder Orientieren?

Hardenberg Audio

1x
Denken ohne Geländer
Im Fokus dieser Episode steht Hannah Arendt und ein Ausdruck, der häufig mit ihr und ihrem Werk in Verbindung gebracht wird: Denken ohne Geländer. Angelika Sandtmann durchleuchtet Hannah Arendts Werk auf die Frage hin, was es damit auf sich hat. Stichworte: Hannah Ahrendt, Totalitarismus, Holocaust, Traditionsbruch, Philosophie, Martin Heidegger, Denken Shownotes: Bibliographische Angaben für die Episode „Denken ohne Geländer“ 1. Zitat aus: "Diskussion mit Freunden und Kollegen in Toronto" (November 1972). In: Hannah Arendt. Ich will verstehen. Selbstauskünfte zu Leben und Werk. Hrsg. von Ursula Ludz. München 8. Aufl. 2020, S. 112 f. 2. und 3. Zitat aus: "Martin Heidegger ist achtzig Jahre alt". In: Hannah Arendt: Menschen in finsteren Zeiten. München 5. Aufl. 2019, S. 182ff. 4. Zitat aus: "Fernsehgespräch mit Günter Gaus" (Oktober 1964). In: Hannah Arendt. Ich will verstehen. Selbstauskünfte zu Leben und Werk. Hrsg. von Ursula Ludz. München 8. Aufl. 2020, S. 61. 5. Zitat aus: "Jerome Kohn: In Hannah Arendts Seminar". In: Hannah Arendt: Sokrates. Apologie der Pluralität. Berlin 4. Aufl. 2019, S. 87 ff Weitere erwähnte Schriften von Hannah Arendt: Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft. Frankfurt a. M. 1955 (Engl.: The Origins of Totalitarianism. New York 1951) Vita activa oder Vom tätigen Leben. Stuttgart 1960 und München 1960 (Engl.: The Human Condition. Chicago 1958) Eichmann in Jerusalem: Ein Bericht von der Banalität des Bösen. München 1964 (Engl.: Eichmann in Jerusalem. A Report on the Banality of Evil. New York 1963 und London 1963) Links: Originalzitate direkt nachlesen: Hardenberg Institut besuchen
38:21
December 1, 2021
Selbstführung: Optimieren oder Orientieren?
Zwei verschiedene Verständnisse von Selbstführung existieren nebeneinander her - bis hierhin quasi unbemerkt. Welche die beiden sind und wieso eine Differenzierung mehr Beachtung finden sollte, klärt Karl-Martin Dietz im Gespräch mit Angelika Sandtmann auf. Stichworte: Selbstführung, Führung, Selbstoptimierung, Selbstorientierung, Dialogische Kultur Shownotes: Karl-Martin, Dietz, "Sokratische oder sophistische Selbstführung - eine notwendige Unterscheidung" [auch erschienen in Konfliktdynamik 9, 3/2020 (173-179)] Karl-Martin Dietz, Führen in der VUCA-Welt. Dialogische Orientierungen, 2020 Links: Dialogische Kultur Blog - Dialogische Führung
32:53
November 26, 2020
Herausforderung VUCA-Welt
Angelika Sandtmann spricht mit Karl-Martin Dietz über die Herausforderungen der VUCA-Welt, insbesondere hinsichtlich Führungsfragen in Unternehmen. Stichworte: VUCA-Welt, Führung, Selbstführung, Paradigmenwechsel, Dialogische Kultur  Shownotes: "Krisenbewältigung nach Art der Polynesier. Sei dein eigener Kompass" von Günther Höhfeld; Managerseminare, 2020/09 "VUKA-fit mit Coaching-Kultur" - ein Interview mit Organisationsentwickler Axel Klimek; Managerseminare, 2020/09 Karl-Martin Dietz, Führen in der VUCA-Welt. Dialogische Orientierungen, MENON 2020 Links: Dialogische Kultur Blog - Dialogische Führung
27:60
September 24, 2020