Hörbahn

Hörbahn

By Hoerbahn
Hörbahn - Podcast für Indie- und Substream-Literatur
Lyrik: Wiedergehört - Freischärler-Reminszenzen (Märzrevolution) von Louise Aston
"Freischärler-Reminszenzen" Louise Aston wurde 1814 geboren und starb 1871. Sie war eine deutsche Schriftstellerin und Vorkämpferin für die demokratische Revolution (Märzrevolution) und die Frauenbewegung. 1814 in Gröningen als jüngstes von vier Kindern eines Konsistorialrats geboren, wird Louise Franziska Hoche mit 17 Jahren gegen ihre Willen mit dem in Magdeburg lebenden englischen Fabrikanten Samuel Aston verheiratet. Sie führt ei  extravagantes Leben und provoziert in Magdeburg und Göttingen, wo sie sich zeitweilig aufhält, wiederholt Skandale. Nach der Scheidung 1839 führt ihr offensiv gelebter Nonkonformismus - sie trägt Männerkleidung, raucht auf der Straße und lebt offene Beziehungen - zu regelmäßiger polizeilicher Überwachung wegen »unsittlicher Lebensweise« und schließlich zu ihrer Ausweisung als »staatsgefährliche Person«. Louise Aston schreibt neben einer Reihe von Romanen radikale Gedichte, die ihr heftige Kritik aus den Reihen der Frauenbewegung eintragen. Sie ist Herausgeberin der politischen Wochenzeitschrift »Der Freischärler. Für Kunst und sociales Leben« im Verlag von Leopold Lassar in Berlin. 1871 stirbt Louise Aston verarmt und politisch resigniert im Alter von 57 Jahren in Wangen im Allgäu an Brustwassersucht. Quelle Zeno.org Sprecher ist Uwe Kullnick
23:23
October 10, 2018
"Armut" - altchinesische Lyrik von Yang Hsiung 52 v. Ch.
1946 veröffentlichte der Sinologe Arthur Waley eine Auswahl seiner in langen Jahren der Forschung erfolgten Übertragungen chinesischer Lyrik aus dem Zeitraum von 1000 vor Christus bis ca. 900 nach Christus. Geschrieben wurde das Gedicht von Yang Hsiung er lebte von 52 v – 18 n.Ch., Sprecher: Uwe Kullnick
08:34
October 5, 2018
"Augenrollen zum Beispiel" - Best Shorties von Hartmut Merkt
Hartmut Merkt ist Schriftsteller und Literaturhistoriker. Schon früh beschäftigte er sich intensiv mit Georg Trakl und Paul Celan sowie mit Franz Kafka. Er gab die Zeitschrift „Bisbala“ heraus und gründete die Gruppe Literateam. Seine Literatur stellt eine Symbiose aus Magie und Realismus dar und weist ihn auch dem sogenannten magischen Realismus zu. Hören Sie seine kurze Geschichte „Augenrollen zum Beispiel“ Ein etwas verstörendes Stück „Realismus“ Es liest Uwe Kullnick
06:55
October 5, 2018
Ins Reich der Freiheit
Literaturkritik: Neue Darstellungen zur Philosophie von Karl Marx. Eine Rezension. Wird nach der Aktualität von Karl Marx gefragt, interessiert häufig in erster Linie der Ökonom – die Finanzkrise von 2008 hat diese Perspektive noch zusätzlich bekräftigt. Der 200. Geburtstag im Mai 2018 bietet aber auch Anlass, den Philosophen Marx neu in den Blick zu nehmen.
18:07
October 3, 2018
Make your own podcast for free with Anchor!
Anchor logo

Make your own podcast for free with Anchor!