Bewusst online sein

Bewusst online sein

Avatar
By Jan Rein
Der Podcast für ein selbstbestimmtes Leben im digitalen Zeitalter. Themen: Social Media, Digitaler Minimalismus, Digital Detox, FOMO etc. Ich bin Jan Rein und habe ein gespaltenes Verhältnis zur Digitalisierung. Einerseits sehe ich große Chancen, andererseits tiefe Abgründe. Ich schreibe auf www.janrein.de und www.sattesache.de
More places to listen

More places to listen

Noch jemand da? Relevant ist, wer sich mitteilt.
Noch jemand da? Nach einigen Monaten Funkstille eine berechtigte Frage. In unserer digitalen Welt muss man sich offenbar ständig zurückmelden, um zu signalisieren, dass man noch da ist.  Ameisen versprühen einen Duft, der ihren Artgenossen signalisiert, dass sie noch leben. Um nicht fälschlicherweise als tote Ameise davongetragen zu werden. So etwas ähnliches tun wir in sozialen Netzwerken. Mehrmals am Tag signalisieren wir: Ich bin auch noch da. Ich lebe noch. Relevant ist, wer sich mitteilt. Ein Tag ohne Instagram-Stories und die meisten Influencer entschuldigen sich für ihre Abwesenheit. Dann heißt es: „Sorry, dass ich mich gestern nicht gemeldet hab, aber ich war auf der Beerdigung meiner Oma.“ Wirklich so passiert. Wer hat wann diese Regeln, diese Konventionen der digitalen Welt, aufgestellt? Wann haben wir uns darauf eingelassen, den Internetgiganten hörig zu sein und brav alle paar Stunden Wolkenpost zu versenden? Und warum glauben wir, wir müssten uns permanent mitteilen, um relevant zu bleiben?  Das Schöne an einer wahren Freundschaft ist, dass man sich nach Monaten, teils Jahren, ohne engeren Kontakt trifft und sofort wieder warm miteinander wird. Sowas gibt es nicht im digitalen Raum. Dort herrscht Überfluss an Menschen, Mitteilungen, Emotionen. Informationsüberfluss – und wir haben das Schwimmen darin nie gelernt. Deshalb müssen wir uns die Frage stellen: Wen kümmert es wirklich, wenn wir uns zwei, zehn oder zwanzig Tage nicht in der Instagram-Story melden? Die Newsfeeds sind so voll, unsere Abwesenheit wird, kaum bemerkt, schon wieder vergessen. Und am Ende ist das auch egal. Denn die Leute, die wirklich wichtig sind, konsumieren unsere social medial wirksam inszenierten Mitteilungen höchstens, um die Sehnsucht nach dem nächsten Telefonat, der nächsten echten Begegnung zu lindern . Weil sie uns nicht vergessen. Weil wir für sie relevant sind, auch wenn wir uns nicht mitteilen. Weil wir da sind ohne präsent zu sein. Kontakt: hallo@janrein.de  http://www.janrein.de
02:19
April 3, 2019
Chancen der Digitalisierung: Vorteile der digitalen Revolution
Die Digitalisierung ist nicht böse. Sie ist menschengemacht und somit weder nur gut, noch nur schlecht. Sie ist vieles – und bringt viele Veränderungen mit sich. In dieser Episode geht es um Vorteile und Chancen der digitalen Revolution, des Internets und der Vernetzung. Es geht um die positiven Auswirkungen von Buzz Words wie Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz und Big Data. Außerdem um die Chancen in Medizin, Bildung, im Alltag und in der Arbeitswelt. Ich bin der Meinung, dass wir uns, unter Berücksichtigung der Herausforderungen und Risiken, auf die Chancen fokussieren müssen. Sonst geht das Ding in die Hose. Viel Spaß mit der Episode. Wie immer freue ich mit über iTunes Rezensionen, neue Abonnenten und Feedback. Mein Blog: http://janrein.de Kontakt: hallo@janrein.de Intro by Laura & Jeffrey Kolkmann (bei Spotify: bit.ly/Jeffrey-Kolkman-Spotify; Kontakt: Info@jeffreykolkman.de) 
36:14
November 9, 2018
9 Monate ohne Facebook, Instagram & Co – Schwanger mit mir selbst
Neues Update zu meiner Social-Media-Pause. 9 Monate sind schon rum, eine Schwangerschaft sozusagen. Hier gibt es wieder News zu den letzten Monaten ohne Facebook, Instagram, Twitter und Kram. Digital Detox ist die Art von Detox, die die meisten von uns wirklich brauchen. Und eine der wenigen, die wirklich was bringen. Angesprochener Artikel: http://janrein.de/9-monate-ohne-social-media-schwanger-mit-mir-selbst/ Danke fürs Zuhören! Jan
08:32
October 2, 2018
WERBUNG in sozialen Netzwerken: Das solltest du wissen!
Wieso wird dir auf Facebook Werbung angezeigt? Wie funktioniert das überhaupt und warum bist du das Ziel der Marketer? Hier geht es nicht darum, die besten Anzeigen zu schalten. Du sollst verstehen, wieso dir überhaupt Werbung angezeigt wird. Außerdem spreche ich darüber, was eine solche Art der Beeinflussung für Risiken birgt und über Jaron Lanier. Angesprochene Links, Artikel und Videos: https://newsroom.fb.com/news/2018/04/transparent-ads-and-pages/ https://de.newsroom.fb.com/news/2018/04/belauschen-mich-facebook-oder-whatsapp/ Empfohlene Bücher: "Zehn Gründe, warum du deine Social Media Accounts sofort löschen musst" von Jaron Lanier : https://amzn.to/2zFepN2 Mein Blog: janrein.de Kontakt: hallo@janrein.de Intro by Laura & Jeffrey Kolkmann (bei Spotify: bit.ly/Jeffrey-Kolkman-Spotify; Kontakt: Info@jeffreykolkman.de) *Ich nutze Affiliate-Links zu Amazon. Wenn du über diese Links kaufst, entstehen keine Mehrkosten für dich und ich bekomme ein paar Cent Provision.
26:09
July 17, 2018
6 Monate ohne Social Media: Fazit nach einem halben Jahr
Ein Leben ohne soziale Netzwerke? Geht das? In unserer Zeit? Ja, es geht! Seit 6 Monaten verzichte ich auf Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn und Snapchat und in dieser Episode ziehe ich ein Fazit zur Halbzeit (6 Monate stehen mir noch bevor). Empfohlene Bücher: "Ready Player One" von Ernest Cline: https://amzn.to/2tYiYfh "Mensch und Maschine" von Thomas Ramge: https://amzn.to/2u2mCoO "Von der Kürze des Lebens" von Seneca: https://amzn.to/2z5wmUS Das angesprochene Interview könnt ihr hier hören: http://bevegt.de Mein Blog: http://janrein.de Kontakt: hallo@janrein.de Intro by Laura & Jeffrey Kolkmann (bei Spotify: bit.ly/Jeffrey-Kolkman-Spotify; Kontakt: Info@jeffreykolkman.de)  Disclaimer: Ich nutze Affiliate-Links zu Amazon. Wenn du über diese Links kaufst, entstehen keine Mehrkosten für dich und ich bekomme ein paar Cent Provision von Amazon.
30:35
July 2, 2018
Die Entdeckung des Glücks (in der digitalen Welt) – Isabell Prophet, Journalistin und Buchautorin, im Interview
Isabell Prophet ist Journalistin und Buchautorin. Ihr erstes Buch „Die Entdeckung des Glücks: Dein Leben fängt nicht erst nach der Arbeit an“ erschien im Herbst 2017 bei Mosaik. Isabell hält publizistische Seminare (Social Media primär), schreibt Essays und Kommentare ... und ein neues Buch (das Thema ist aber noch nicht öffentlich). Sie hat VWL und Wirtschaftsrecht studiert, die Henri-Nannen-Schule besucht, war danach bei Spiegel Online und im Zeit-Verlag und ist seit zwei Jahren selbstständig. In dieser Episode sprechen wir über Glück, Achtsamkeit, Social Media, Kommunikation in und mit digitalen Medien (WhatsApp, Emojis etc.), darüber wie Isabell Prophet arbeitet, warum sie keine E-Mails mehr auf dem Smartphone empfängt und vieles mehr.  "Die Entdeckung des Glücks" von Isabell Prophet: https://amzn.to/2HcAGAF Kontakt: hallo@janrein.de Intro b
1:05:16
June 11, 2018
5 Monate ohne Social Media (Kreativität und Tiefdenkphase)
5 Monate ohne soziale Netzwerke sind rum, also gibt es auch wieder ein Update! Dieses Mal geht es um Kreativität und die sogenannte Tiefdenkphase. Erwähnte Bücher und Artikel: "The Dip" von Seth Godin: https://amzn.to/2kHAjoE  "Die Entdeckung des Glücks" von Isabell Prophet: https://amzn.to/2HcAGAF Schlafen, Essen, Sex – Das Teuflische Trio der schlechten Laune: http://janrein.de/schlafen-essen-sex-das-teuflische-trio-der-schlechten-laune/ Ernährung und Künstliche Intelligenz/Virtual Reality: https://sattesache.de/ernaehrung-kuenstliche-intelligenz-virtual-reality/ Kontakt: hallo@janrein.de Intro by Laura & Jeffre
21:04
June 2, 2018
Warum DU die digitale Revolution JETZT gestalten musst
Wir erleben eine Revolution. Die digitale Revolution des 21. Jahrhundert wird unsere Welt nachhaltig verändern und wir müssen uns JETZT die Frage stellen: Wie soll die Digitalisierung unser Leben verändern? Wir dürfen uns weder nur auf Politiker noch auf Digital-Konzerne wie Facebook oder Google verlassen. Wir sind es, die ihre Dienste und Geräte täglich nutzen und wir entscheiden mit, wohin die Reise geht. Diese Episode ist ein Aufruf zum Mitmachen! Die Absicht des Podcast ist nicht, Smartphones wegzuwerfen und sich für immer aus dem Internet zu verabschieden – das ist kaum möglich, wenn man weiterhin ein funktionierender Teil der Gesellschaft sein will. Vielmehr geht es um einen bewussten Umgang und mehr Achtsamkeit mit Social Media, unserem Smartphone, dem Internet heute. Außerdem sollten wir uns Gedanken über Künstliche Intelligenz, Industrie 4.0, Internet of Things, die Blockchain und Co machen. Und zwar JETZT! Du kannst den Podcast und die Message
18:13
May 21, 2018
Social Media als introvertierte Person?! So rockst du das Leben als Schüchterne! – Interview mit Melina Royer
In dieser Episode spreche ich mit Creative Director und Autorin Melina Royer ("Verstecken gilt nicht!"). Sie schreibt bei www.vanilla-mind.de darüber, wie Introvertierte und Schüchterne in unserer lauten Welt erfolgreich werden – und lebt es selbst vor. Im Interview sprechen wir u. a. über folgende Fragen: Wie lenken Smartphones uns ab – und was können wir dagegen tun? Was macht eine introvertierte Person aus? Was ist der Unterschied zu Schüchternheit? Wie erging es Melina Royer mit ihrer einwöchigen Social Media-Auszeit? Welche Strategien nutzt Melina für produktives Arbeiten im Home Office? Welchen Stellenwert haben Blogs heute noch? Welche konkrete Tipps kann sie Menschen auf den Weg geben, die ein erfolgreiches eigenes Business aufbauen wollen? Angesprochene Artikel,
1:24:22
May 14, 2018
Wie beeinflusst das Internet und Social Media dein Essverhalten? – Interview mit Laura Merten (www.sattesache.de)
Die Digitalisierung beeinflusst nicht nur unser soziales Leben und die Kommunikation, sondern auch die Ernährung. In dieser Episode spreche ich mit meiner Partnerin Laura Merten über den Einfluss sozialer Netzwerke, unserer Smartphones und Apps auf das Essverhalten. Wir sprechen u. a. über folgende Fragen: Wie beeinflussen Kalorien-Apps unser Essverhalten? Sind Apps zum Kalorien zählen positiv zu bewerten? Hilft uns die Technologie beim Abnehmen? Macht sie uns gesünder? Welchen Einfluss haben soziale Netzwerke auf unser Verhältnis zur Ernährung? Ist Social Media in Bezug auf Essverhalten eher positiv oder negativ zu bewerten? Ist Instagram ein Schlaraffenland für Orthorexie? Laura Merten ist studierte Ökotrophologin und mit mir gemeinsam Gründerin und Betreiberin des Ernährungsportals www.sattesache.de. Kontakt: hallo@janrein.de Blo
46:48
May 7, 2018
4 Monate ohne Social Media, Interviews, umgestimmt?, Richard David Precht
Ein Leben ohne Social Media – seit 4 Monaten erlebe ich es. In dieser Episode gibt es ein Zwischenfazit vom April, einem weiteren Monat ohne Instagram, Facebook, Twitter, Snapchat und Co. Buchtipp #1: Leben 3.0 von Max Tegmark (https://www.ullstein-buchverlage.de/nc/buch/details/leben-30-9783550081453.html) Buchtipp#2: Jäger, Hirten, Kritiker: Eine Utopie für die digitale Gesellschaft von Richard David Precht (https://www.randomhouse.de/Buch/Jaeger,-Hirten,-Kritiker/Richard-David-Precht/Goldmann/e542926.rhd) Kontakt: hallo@janrein.de Artikel: www.janrein.de/blog    Intro by Laura & Jeffrey Kolkmann (bei Spotify:
19:54
April 30, 2018
Influencer – Geld, Mythen, Traumjob, Stress
Wie arbeiten Influencer, wie verdienen sie ihr Geld und wie viel ist das? In dieser Episode geht es um Influencer als Traumjob, Geld, Mythen, Stress und eine interessante Studie von BITKOM. Ich plaudere aus dem Nähkästchen, teile meine eigenen Erfahrungen und erzähle von Gesprächen mit Social Media Stars. Viel Spaß dabei! http://janrein.de/influencer-blues/ https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Jeder-Fuenfte-folgt-Online-Stars-in-sozialen-Netzwerken.html Kontakt: hallo@janrein.de   
25:56
April 19, 2018
Was macht Social Media mit dir? Wie funktioniert das Geschäftsmodell?
In dieser Episode geht es um zwei grundlegende Fragen: 1. Was machen soziale Netzwerke mit uns? Und 2.: Wie ist das Geschäftsmodell von Facebook, Instagram und Co; wie funktionieren solche Unternehmen? Sind die Bedenken an den technologischen Entwicklungen der letzten Jahre berechtigt oder nicht? Was passiert mit unserer Gesellschaft, wenn wir Social Media so nutzen, wie bisher? Welchen Einfluss haben soziale Netzwerke auf Depressionen, unsere Beziehungen, Kommunikation und das Leben miteinander? Diesen Fragen nähern wir uns in der aktuellen Folge. Dazu schauen wir uns das Memo von Facebook Vice President Andrew ›Boz‹ Bosworth an, blicken auf einen Artikel von Cal Newport und ein Zitat von Jeffrey Hammerbacher (ehemals Facebook). Viel Spaß! Mehr dazu, wie man bewusst mit dem Internet und Social Media umgeht, findest du hier: www.janrein.de – Anregungen, Fragen, Kritik? hallo@janrein.de 
32:27
April 15, 2018
Mehr Achtsamkeit im Internet / Über einen bewussten Umgang mit Social Media – 50 Erinnerungen an das echte Leben
Das E-Book gibt es kostenlos: www.janrein.de In dieser Episode lese ich dir mein kleines E-Book »Ausgeloggt und losgelebt« vor. Darin habe ich 50 Aphorismen, kurze Essays oder einfach nur einen Satz zu insgesamt 10 Themen zusammengetragen. Das E-Book gibt es als PDF zum Download für all deine digitalen Geräte. Ich erzähle dir: ✔ warum du achtsam und bewusst im digitalen Raum unterwegs sein sollst ✔ was dich erwartet, wenn du Nein zu unnötigen digitalen Ablenkungen sagst ✔ welche Auswirkungen Social Media auf deinen Fokus, deine Beziehungen, deine Gelassenheit und Lebensfreude hat ✔ wie du das Internet nutzt ohne dich benutzen zu lassen Die Aussagen im E-Book und in dieser Episode sind inspiriert durch großartige Menschen wie Mark Manson, Cal Newport, Derek Sivers, Epiktet, Seneca und Mark Aurel. 
21:26
April 11, 2018
4 Digitaler Minimalismus – Einführung
In dieser Episode geht es um digitalen Minimalismus. Warum? Zu erkennen, mit wie viel (oder besser gesagt: wie wenig) wir glücklich sind, schafft eine besondere Art von geistiger Freiheit. Es ist gut, seine Wohnung auszumisten, unnütze Verträge zu kündigen, aber wir dürfen nicht vergessen, unser digitales Leben zu betrachten. Wir verbringen so viel Zeit in unseren Smartphones und PCs, dass wir uns auch damit auseinandersetzen müssen, wenn wir minimalistischer leben wollen. Und hey, ich bin kein Minimalist wie du ihn dir vielleicht vorstellst. Ich bin einfach nur ein ganz normaler Typ, der sich ab und zu überfordert fühlt und das Thema Minimalismus interessant findet. Es geht nicht darum sich komplett vom digitalen Raum zu trennen; nicht einmal bin ich dafür, dass sich jeder von Social Media abmelden soll; es geht aber um einen bewussten Umgang. Die zentrale Frage dabei ist: Brauche ich das und wenn ja, wofür? Digitaler Minimalismus – Tipps: Digitale
29:17
April 6, 2018
3 Sinn und Unsinn von »good vibes only«
Good vibes only, baby! Oder doch nicht? Was hat es mit dem Instagram-Hashtag-und-Bio-Trend auf sich? In dieser Episode geht es darum, warum »positive vibes only« zwar eine nette Idee sind, die jedoch kläglich an der Realität scheitert. Zitat von Friedemann Schulz von Thun: "Der Regenbogen geht nur auf, wenn Sonnenstrahlen und Regen vorhanden sind." Artikel über »good vibes only«: http://janrein.de/good-vibes-only/  Kontakt: hallo@janrein.de 
08:05
April 4, 2018
2 Die größte Angst meiner Generation: FOMO (Fear of Missing Out)
Ein Freund erzählte mir kürzlich, dass er bis zu zwanzig verschiedene Tabs öffnet, versucht den perfekten Moment zu finden, um dann von dort aus das Video so abzuspielen, dass er bei seinem Höhepunkt diesen perfekten Moment sieht. Nüchtern betrachtet würde ihm genau ein Porno reichen, um zu kommen. Das weiß er auch. Doch er ist pornosüchtig. Er muss den perfekten Porno-Moment finden und hat Angst davor, dass die erste Wahl nicht so befriedigend sein könnte, wie die zweite, dritte, vierte oder zwanzigste. So klickt er sich auf der Suche nach dem perfekten Moment von Sexfilm zu Sexfilm, nur um kurz nach dem Höhepunkt in Scham zu baden. Mein Freund ist nicht nur pornosüchtig. Er leidet auch an FOMO. In dieser Podcast Episode geht es um eine der – oder vielleicht die – größte Angst meiner Generation: Die Angst, etwas zu verpassen. Den perfekten Partner, die perfekte Party, das perfekte Leben. Doch was, wenn die Dinge, vor denen wir Angst hab
07:07
April 3, 2018
1 3 Monate ohne Social Media – Zwischenfazit
Ich mache ein Jahr lang Social-Media-Fasten. Kein Facebook. Kein Instagram. Kein Twitter. Nichts von alledem. Wie es mir im ersten Quartal ohne soziale Netzwerke ging, kannst du hier hören.  Ende 2017 fasste ich den Entschluss: Ich will ein Jahr ohne Social Media leben. In den letzten zwölf Monaten hatte ich mein erstes Buch geschrieben, dessen Veröffentlichung gefeiert, einen guten Job im Start-up gekündigt, mein Studium abgeschlossen – und meinen Vater beerdigt. Ich war leer und ausgelaugt, fühlte mich taub und fremd. Ich erinnere mich noch an den Tag, mein Vater war drei Tage zuvor gestorben, als ich im Stau stand und den Drang verspürte, die Musik auszuschalten. Ich liebe Musik, ich spiele Gitarre, kenne jedes Genre. Aber ich wollte Stille. In diesem Moment wurde mir klar, dass ich den größten Lärmverursacher in meinem Leben stummschalten musste: Social Media. Studie zu Digital Detox und Social Media bei Jugendlichen: 
30:13
April 2, 2018
0 Vorstellung – Worum geht’s?
Worum geht’s? Wer steckt dahinter? Warum sollst du zuhören? Das erfährst du in der ersten Folge von »Bewusst online sein«. Ab geht’s! Fragen, Anregungen, Lebensgeschichten kannst du gerne an hallo@janrein.de schicken. Ich freu mich drauf!  
05:10
April 2, 2018
Make your own podcast for free with Anchor!