Hamburger Politik-Schnack

Hamburger Politik-Schnack

By KAS Hamburg
Das Team der Konrad-Adenauer-Stiftung Hamburg trifft regelmäßig auf spannende Persönlichkeiten aus Politik, Gesellschaft und Wissenschaft um über die aktuellsten Themen unserer Zeit zu sprechen. Wir diskutieren, unterhalten, analysieren. Vom ernsten Gespräch bis zur lebhaften Debatte.
Where to listen
Apple Podcasts Logo
Breaker Logo
Google Podcasts Logo
Overcast Logo
Pocket Casts Logo
RadioPublic Logo
Spotify Logo
Currently playing episode

Jüdisches Leben in der Freien und Hansestadt Hamburg

Hamburger Politik-Schnack

Go to next audioGo to next audio
Go to prev audioGo to prev audio
1x
„Gemeinsam. Europa wieder stark machen." Deutschland übernimmt die EU-Ratspräsidentschaft 2020
„Gemeinsam. Europa wieder stark machen", lautet das Motto der deutschen EU-Ratspräsidentschaft. Diesmal haben wir den Mannheimer Bundestagsabgeordneten und Mitglied des Auswärtigen Ausschusses Nikolas Löbel bei unserem Podcast zu Gast. Gemeinsam mit ihm haben wir uns zu den Ergebnissen des vergangenen EU-Gipfels und der Umsetzung des 750 Milliarden Konjunkturprogramms ausgetauscht. Die Einführung einer europäischen Digitalsteuer und ein Verlassen der außenpolitischen Komfortzone, hin zu einer gemeinschaftlichen europäischen Außenpolitik, standen im Mittelpunkt des Gespräches. „Wir müssen uns den großen Konkurrenten gegenüber eigenständig und selbstbewusster positionieren um unsere Werte in der Welt zu vertreten. Dafür müssen wir politisch und militärisch mehr Verantwortung übernehmen", fordert Nikolas Löbel
31:24
August 5, 2020
„Stauffenberg – Mein Großvater war kein Attentäter“
In dieser Episode spricht Frau Dr. Vöge mit Sophie Freifrau von Bechtolsheim, Historikerin und Enkelin Claus Schenk Graf von Stauffenbergs, anlässlich des 76. Jahrestags des Attentats auf Adolf Hitler über ihr Buch „Stauffenberg – Mein Großvater war kein Attentäter“. Sie legt den wirklichen Menschen Stauffenberg offen. Sie erzählt von den zahlreichen Stauffenberg-Bildern, in der Wissenschaft, in den Medien, aber vor allem in der eigenen Familie. Sie fragt danach, wie Graf von Stauffenberg und die anderen, oftmals vergessenen, Protagonisten des 20. Juli 1944 heute noch Vorbilder sein können. Sie erkundet die Kehrseite von Verantwortung, die Schuld, und wirft die Frage auf, wieviel uns heute Freiheit wert ist. Ein bemerkenswertes Buch über den Mann, der für uns alle den Versuch unternahm, den Einsturz der nationalsozialistischen Diktatur auszulösen.
1:18:56
July 20, 2020
Jüdisches Leben in der Freien und Hansestadt Hamburg
In dieser Episode spricht Saskia Hübner mit Frau Dr. Carmen Bisotti vom Institut für die Geschichte der deutschen Juden über Aufklärungs- und Bildungsarbeit gegen Antisemitismus in Hamburg. Hierzu stellt Frau Dr. Bisotti ihr eigenes Schulprojekt „Geschichtomat“ vor und verdeutlicht damit, inwiefern das jüdische Leben sowie die jüdische Kultur und Geschichte in Hamburg gestärkt und verdeutlicht werden können. Frau Dr. Bisotti leitet das Bildungsprojekt „Geschichtomat“ seit 2016 am Institut für die Geschichte der deutschen Juden. Der „Geschichtomat“ wurde 2013 erstmalig realisiert und am Holocaust-Gedenktag diesen Jahres mit dem erinnerungspolitischen Obermayer Award in Berlin gewürdigt. 
35:27
July 3, 2020
Junge Repräsentation und Partizipation im bundesrepublikanischen 21. Jahrhundert
In dieser Episode sprechen Tom Lotz und Finn Wandhoff, Bundesvorsitzender der Schüler Union Deutschlands über die "Generation Z". Wie entwickelt sich unsere repräsentative Demokratie der Zukunft? Welche Bedeutung haben politische Jugendorganisationen und Protestbewegungen wie Fridays for Future? Welche Chance haben digitale Formen politischer Partizipation? Ein Gespräch über die junge Generation aus der Sicht zweier junger Chistdemokraten. 
46:25
June 26, 2020
Grenzenlos schwierig - Flucht und Migration zu Zeiten der Corona-Pandemie
In dieser Episode spricht Saskia Hübner mit Herrn Gernot Krauß, Landesreferent für Griechenland der Caritas international, über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Flucht- und Migrationssituation auf den Ägäischen Inseln. Die Caritas international leistet unter anderem über ihre Partnerorganisation Caritas Hellas humanitäre Hilfe auf den griechischen Ägäis-Inseln. Wie kann den Menschen vor Ort geholfen werden und welche Rolle spielen hier Hilfswerke wie die Caritas? Inwiefern kann und wie wird bereits humanitäre Hilfe vor Ort geleistet? Welche Hilfsprojekte wurden bisher umgesetzt? 
39:18
May 30, 2020
Beten mit Maske und Mindestabstand: Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das religiöse Erleben der Gläubigen
In dieser Episode spricht Saskia Hübner mit Pastor Torsten Morche, Evangelisch-lutherische Hauptkirche St. Trinitatis Altona, über die vergangene Zeit und die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf seine Gemeinde. Wie ist die Stimmung innerhalb der Gemeinde? Wie gestaltete sich der Gottesdienst in den letzten Wochen und wie heute? Auf welche Weise werden die Maßnahmen z.B. beim Gottesdienst in der Gemeinde umgesetzt und eingehalten? Wirkte und wirkt sich die Corona-Pandemie lediglich negativ auf Religionen und deren Glaubensausübungen aus, oder können Gemeinden und Gläubige aus dieser Situation auch Chancen für sich und ihren Glauben ziehen? 
41:32
May 22, 2020