Skip to main content
Podkaz - Der Podcast des KAZ Herne E.V

Podkaz - Der Podcast des KAZ Herne E.V

By KAZ Herne e.V
Podcast zu verschiedenen Themen, im wöchendlichen Rhythmus.
Listen on
Where to listen
Breaker Logo

Breaker

Google Podcasts Logo

Google Podcasts

Pocket Casts Logo

Pocket Casts

RadioPublic Logo

RadioPublic

Spotify Logo

Spotify

Heinz Erhardt vs Benno
Im neusten Podkaz lesen euch Mark und Benno eins vor. Im 1. Teil werden euch Gedichte von Heinz Erhardt dargeboten, im 2. Teil dürft ihr euch auf Texte aus Benno´s Feder freuen. Viel Spass !!
25:03
November 24, 2020
Schirme gegen Rechts
In dieser Episode spricht Rio mit Issi und Ay über die Herner Gruppierung ‚Schirme gegen Rechts‘. ‚Schirme gegen Rechts‘ hat sich im August 2019 als antifaschistische Vereinigung zusammengeschlossen, nachdem Anfang August 2019 in Herne sogenannte „besorgte Bürger“ (Teilnehmer u. a. Neonazis aus der rechten Hooliganszene, Mitglieder der Bruderschaft Deutschland und die „Steeler Jungs“ Essen) „Spaziergänge für Sicherheit auf unseren Straßen“ durch die Innenstadt Hernes durchführten. Die ‚Schirme gegen Rechts‘ stehen in enger Verbindung zum ‚Bündnis Herne‘ (beteiligt sind demokratische Parteien, Gewerkschaften, christliche und islamische Glaubens¬ge-mein¬schaften, das KAZ und zahlreiche Privatpersonen), agieren jedoch eigenständig bei ihren Aktionen. Ebenfalls engagieren und unterstützen sie Nachbarstädte bei der Blockade und Bekämpfung von rechtsradikalen Gruppen/ „besorgten Bürgern“. Die Idee des Zusammenschlusses, diverse Aktionen der ‚Schirme gegen Rechts‘ – vor allem die starke Aktion „Spendenlauf ‚Stark für Herne‘ spendet gerne!“, sowie die tätigen Sponsoren und Unterstützer und wie die Sponsorengelder eingesetzt werden, wird in dieser Episode vorgestellt. Zum Ende hin folgt ein Austausch über die aktuelle Situation Covid-19 in Zusammenhang mit „besorgten Bürgern“ und Verschwörungstheoretikern. Links zum Thema: https://www.facebook.com/pg/SchirmegegenRechts/about/?ref=page_internal https://antifabochum.noblogs.org/2019/08/weider-spaziergang-noch-besorgte-buerger-die-extreme-rechte-marschiert-seit-einem-monat-in-herne/ https://www.gfi-herne.de/post/2020/01/29/starker-spendenlauf Der Podcast des Kulturell-Alternativen Zentrum Herne e.V. Die Aufnahmen zu diesem Projekt entstanden im Frühling und Sommer 2020. Das Projekt wurde durch Mittel von "Demokratie leben!" gefördert.
1:07:43
November 12, 2020
Islam und Alltag
In dieser Episode spricht Sandra ("Rio") mit Ilayda über ihren Glauben. Ilayda  ist in Herne aufgewachsen und war in ihrer Kindheit nicht sonderlich  religiös. Ihr Großvater kam als Gastarbeiter aus der Türkei nach  Deutschland. Sie hat in diesem Jahr ihr Abitur gemacht und startet bald  in ein Studium. Vor sechs Jahren hat sich Ilayda verstärkt dem Islam  zugewandt und sich dazu entschieden ein Kopftuch (Hidschāb) zu tragen.  In unserem Podcast erzählt sie von dieser persönlichen Entscheidung und  ihren Erfahrungen mit Alltagsrassismus, den sie als Muslima in Herne  seitdem erlebt hat. --- Links zum Thema: heimatkunde.boell.de/de/2013/11/18/…erergeneration www.bpb.de/veranstaltungen/dok…ne-bestandsaufnahme www.bpb.de/politik/extremismus…iten-einer-medaille --- Der Podcast des Kulturell-Alternativen Zentrum Herne e.V. Die  Aufnahmen zu diesem Projekt entstanden im Frühling und Sommer 2020. Das  Projekt wurde durch Mittel von "Demokratie leben!" gefördert.
1:12:07
November 3, 2020
Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus
In dieser Episode spricht Rio mit Jonas von MBR (‚Mobile Beratung  gegen Rechtsextremismus NRW‘, Regierungsbezirk Arnsberg) über deren  Arbeit und Analysen bzgl. Bürgerwehrähnlicher Gruppierungen im  Ruhrgebiet und explizit Herne. Auch in NRW gehören Rechtsextremismus und Rassismus zum Alltag.  Extrem rechte Gruppierungen und Parteien sind zu einer dauerhaften  Herausforderung für die Zivilgesellschaft geworden. Gleichzeitig bleiben  Alltagsrassismus und rassistisch motivierte Ausgrenzung oft nicht  gesehen und wenig beachtet. Die Aufgabe der MBR ist es, Menschen individuell zu beraten und zu  unterstützen sowie Grundlagen und Voraussetzungen für ein vielfältiges,  gleichberechtigtes und demokratisches Zusammenleben aller Menschen in  NRW zu schaffen. Dies wird geschaffen durch Unterstützung bei der Vernetzung  Gleichgesinnter, Opferberatung, Ausstiegsberatung, Elternberatung,  Beratung der Zivilgesellschaft und/oder Bündnissen gegen Rechts. Dazu werden Vorträge und Fortbildungen organisiert, rechtsextreme  Vorkommnisse und Strukturen analysiert und dokumentiert,  Präventionskonzepte und (langfristige) Strategien mit Betroffenen  entwickelt, ein großes Beratungsangebot in Form von Flyern etc. zur  Verfügung gestellt. Links zum Thema: https://www.mobile-beratung-nrw.de/ https://www.mobile-beratung-nrw.de/materialien/ https://www.demokratie-leben.de/ http://www.nrweltoffen.de/index.php https://www.hass-im-netz.info/ http://www.nrwgegendiskriminierung.de/de/ https://www.opferberatung-rheinland.de/beratung Der Podcast des Kulturell-Alternativen Zentrum Herne e.V. Die Aufnahmen zu diesem Projekt entstanden im Frühling und Sommer 2020.  Das Projekt wurde durch Mittel von "Demokratie leben!" gefördert.
1:13:13
October 27, 2020