Skip to main content
Podkaz - Der Podcast des KAZ Herne E.V

Podkaz - Der Podcast des KAZ Herne E.V

By KAZ Herne e.V
Podcast zu verschiedenen Themen, im wöchendlichen Rhythmus.
Listen on
Where to listen
Breaker Logo

Breaker

Google Podcasts Logo

Google Podcasts

Pocket Casts Logo

Pocket Casts

RadioPublic Logo

RadioPublic

Spotify Logo

Spotify

Currently playing episode

Laron, Gründer des Queere Jugendforum Herne/Wanne-Eickel

Podkaz - Der Podcast des KAZ Herne E.V

1x
Demokratie Leben (Alina)
In dieser Episode spricht Simon mit Alina über "Demokratie  leben!". Alina war als Politikwissenschaftlerin in der  wissenschaftlichen Begleitung und Evaluation des Förderprogramms  "Demokratie leben!" tätig. Mit ihr sprechen wir über die Aufbau und  die Bedeutung des Förderprogramms. Welche Themen werden gefördert, wie  läuft so eine Förderung ab und wer kann sie überhaupt beantragen? All diese Fragen möchten wir versuchen zu klären und euch motivieren selbst lokal Aktionen zu starten. Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“: https://www.demokratie-leben.de/ Partnerschaft Für Demokratie Herne: https://pfd-herne.de/ Jungendforen in Herne (PfD): https://pfd-herne.de/jugendforen/ NRW weltoffen: http://www.nrweltoffen.de/ Landesdemokratiezentrum NRW: https://www.politische-bildung.nrw.de/ Der Podcast des Kulturell-Alternativen Zentrum Herne e.V.: Das Projekt wurde durch Mittel von Demokratie leben! gefördert.
23:55
April 20, 2021
Ralf Piorr Buchvorstellung "1933 - der Weg in die Diktatur in Herne und Wanne-Eickel"
In  dieser Episode spricht Rio mit Ralf Piorr, einem Herner Historiker,  über seine Arbeit der letzten Jahre und sein neu erschienenes Buch „1933  – der Weg in die Diktatur in Herne und Wanne Eickel“. Das Gespräch gibt Einblicke in die Arbeit von Ralf Piorr der letzten 20 Jahre, u.a. -    Beteiligung am Kulturhauptstadtprojekt „Schachtzeichen 2010“ -    Projekt „Nahtstellen, fühlbar, hier“ -    Diverse Recherchearbeiten für Filme und Dokumentationen -    Adhoc-Verlag -    Heimatmuseum „Unser Fritz“ Hauptbestandteil  des Podcast ist jedoch sein im November 2020 veröffentlichtes Buch, zur  lokalgeschichtlichen Forschung des Jahres 1933, welches in  chronologischer Tagebuchform das Leben und die vonstattengegangenen  Veränderungen durch die Machtergreifung Hitlers in Herne und  Wanne-Eickel darstellt. Links zum Thema: https://www.ralfpiorr.com/ https://www.adhoc-verlag.de/ Erinnerungsorte Stadt Herne / Dokumentation 2010 http://2018.gv-kunstprojekt.de/wp-content/uploads/2018/03/Erinnerungsorte_Stadt-Herne.pdf Der Podcast des Kulturell-Alternativen Zentrum Herne e.V. Die  Aufnahmen zu diesem Projekt entstanden im Frühling und Sommer 2020. Das  Projekt wurde durch Mittel von "Demokratie leben!" gefördert.
01:58:42
January 24, 2021
Laron, Gründer des Queere Jugendforum Herne/Wanne-Eickel
In dieser Episode spricht Rio mit Laron über das ‚Queere Jugendforum Herne/Wanne-Eickel ‘. Das erste und einzige Jugendangebot für LGBT-Jugendliche und junge Erwachsene in Herne/Wanne-Eickel, welches alle zwei Wochen donnerstags um 16 Uhr in den Räumlichkeiten des Stadtteilzentrums Pluto stattfindet. Laron erzählt, wie es zur Gründung kam, welche Aktionen und Veranstaltungen bisher stattfanden und welche Zukunftspläne es gibt.  Dieser Podcast gibt Einblicke darüber, was sich hinter dem Begriff „Queer“ verbirgt, dass es immer noch Diskriminierung, Ausgrenzung und Mobbing von Menschen in Deutschland aufgrund ihres Geschlechts oder ihrer sexuellen Orientierung gibt und wie ihr Teil des Queeren Jugendforums werden könnt.  Ziel des Queeren Jugendforums Herne/Wanne-Eickel ist es, jungen Menschen aller sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten einen sicheren Raum zu geben.   Das das ‚Queere Jugendforum Herne/Wanne-Eickel ‘ wird gefördert durch das Programm "Demokratie leben!" des BMFSFJ. ________________________________________ Links zum Thema: Queeres Jugendforum  https://www.facebook.com/QueeresJugendforum/ https://www.instagram.com/queeresjugendforum/?hl=en Nächstes Treffen: 03.12.2020 – alle 14 Tage donnerstags  CSD Herne Online 20.06.2020  https://fb.watch/1ZQSpfXefh/  http://csd.pfd-herne.de/?fbclid=IwAR2N8fLWMXMGCumZGzMQ-xJEieJxQspWykZiSjCm_0rTcckq8BRUC_hP_NA  Nächster CSD Herne 19.06.2021 Rosa Strippe Bochum https://rosastrippe.net/  17.05.2020 internationaler Tag gegen Idahobit in Herne (engl. International Day Against Homophobia, Biphobia, Interphobia and Transphobia, kurz IDAHOBIT) https://www.facebook.com/watch/?v=683748052405390  ________________________________________ Der Podcast des Kulturell-Alternativen Zentrum Herne e.V. Die Aufnahmen zu diesem Projekt entstanden im Frühling und Sommer 2020. Das Projekt wurde durch Mittel von "Demokratie leben!" gefördert.
01:53:31
January 20, 2021
Heinz Erhardt vs Benno
Im neusten Podkaz lesen euch Mark und Benno eins vor. Im 1. Teil werden euch Gedichte von Heinz Erhardt dargeboten, im 2. Teil dürft ihr euch auf Texte aus Benno´s Feder freuen. Viel Spass !!
25:04
November 24, 2020
Schirme gegen Rechts
In dieser Episode spricht Rio mit Issi und Ay über die Herner Gruppierung ‚Schirme gegen Rechts‘. ‚Schirme gegen Rechts‘ hat sich im August 2019 als antifaschistische Vereinigung zusammengeschlossen, nachdem Anfang August 2019 in Herne sogenannte „besorgte Bürger“ (Teilnehmer u. a. Neonazis aus der rechten Hooliganszene, Mitglieder der Bruderschaft Deutschland und die „Steeler Jungs“ Essen) „Spaziergänge für Sicherheit auf unseren Straßen“ durch die Innenstadt Hernes durchführten. Die ‚Schirme gegen Rechts‘ stehen in enger Verbindung zum ‚Bündnis Herne‘ (beteiligt sind demokratische Parteien, Gewerkschaften, christliche und islamische Glaubens¬ge-mein¬schaften, das KAZ und zahlreiche Privatpersonen), agieren jedoch eigenständig bei ihren Aktionen. Ebenfalls engagieren und unterstützen sie Nachbarstädte bei der Blockade und Bekämpfung von rechtsradikalen Gruppen/ „besorgten Bürgern“. Die Idee des Zusammenschlusses, diverse Aktionen der ‚Schirme gegen Rechts‘ – vor allem die starke Aktion „Spendenlauf ‚Stark für Herne‘ spendet gerne!“, sowie die tätigen Sponsoren und Unterstützer und wie die Sponsorengelder eingesetzt werden, wird in dieser Episode vorgestellt. Zum Ende hin folgt ein Austausch über die aktuelle Situation Covid-19 in Zusammenhang mit „besorgten Bürgern“ und Verschwörungstheoretikern. Links zum Thema: https://www.facebook.com/pg/SchirmegegenRechts/about/?ref=page_internal https://antifabochum.noblogs.org/2019/08/weider-spaziergang-noch-besorgte-buerger-die-extreme-rechte-marschiert-seit-einem-monat-in-herne/ https://www.gfi-herne.de/post/2020/01/29/starker-spendenlauf Der Podcast des Kulturell-Alternativen Zentrum Herne e.V. Die Aufnahmen zu diesem Projekt entstanden im Frühling und Sommer 2020. Das Projekt wurde durch Mittel von "Demokratie leben!" gefördert.
01:07:44
November 12, 2020
Islam und Alltag
In dieser Episode spricht Sandra ("Rio") mit Ilayda über ihren Glauben. Ilayda  ist in Herne aufgewachsen und war in ihrer Kindheit nicht sonderlich  religiös. Ihr Großvater kam als Gastarbeiter aus der Türkei nach  Deutschland. Sie hat in diesem Jahr ihr Abitur gemacht und startet bald  in ein Studium. Vor sechs Jahren hat sich Ilayda verstärkt dem Islam  zugewandt und sich dazu entschieden ein Kopftuch (Hidschāb) zu tragen.  In unserem Podcast erzählt sie von dieser persönlichen Entscheidung und  ihren Erfahrungen mit Alltagsrassismus, den sie als Muslima in Herne  seitdem erlebt hat. --- Links zum Thema: heimatkunde.boell.de/de/2013/11/18/…erergeneration www.bpb.de/veranstaltungen/dok…ne-bestandsaufnahme www.bpb.de/politik/extremismus…iten-einer-medaille --- Der Podcast des Kulturell-Alternativen Zentrum Herne e.V. Die  Aufnahmen zu diesem Projekt entstanden im Frühling und Sommer 2020. Das  Projekt wurde durch Mittel von "Demokratie leben!" gefördert.
01:12:08
November 3, 2020
Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus
In dieser Episode spricht Rio mit Jonas von MBR (‚Mobile Beratung  gegen Rechtsextremismus NRW‘, Regierungsbezirk Arnsberg) über deren  Arbeit und Analysen bzgl. Bürgerwehrähnlicher Gruppierungen im  Ruhrgebiet und explizit Herne. Auch in NRW gehören Rechtsextremismus und Rassismus zum Alltag.  Extrem rechte Gruppierungen und Parteien sind zu einer dauerhaften  Herausforderung für die Zivilgesellschaft geworden. Gleichzeitig bleiben  Alltagsrassismus und rassistisch motivierte Ausgrenzung oft nicht  gesehen und wenig beachtet. Die Aufgabe der MBR ist es, Menschen individuell zu beraten und zu  unterstützen sowie Grundlagen und Voraussetzungen für ein vielfältiges,  gleichberechtigtes und demokratisches Zusammenleben aller Menschen in  NRW zu schaffen. Dies wird geschaffen durch Unterstützung bei der Vernetzung  Gleichgesinnter, Opferberatung, Ausstiegsberatung, Elternberatung,  Beratung der Zivilgesellschaft und/oder Bündnissen gegen Rechts. Dazu werden Vorträge und Fortbildungen organisiert, rechtsextreme  Vorkommnisse und Strukturen analysiert und dokumentiert,  Präventionskonzepte und (langfristige) Strategien mit Betroffenen  entwickelt, ein großes Beratungsangebot in Form von Flyern etc. zur  Verfügung gestellt. Links zum Thema: https://www.mobile-beratung-nrw.de/ https://www.mobile-beratung-nrw.de/materialien/ https://www.demokratie-leben.de/ http://www.nrweltoffen.de/index.php https://www.hass-im-netz.info/ http://www.nrwgegendiskriminierung.de/de/ https://www.opferberatung-rheinland.de/beratung Der Podcast des Kulturell-Alternativen Zentrum Herne e.V. Die Aufnahmen zu diesem Projekt entstanden im Frühling und Sommer 2020.  Das Projekt wurde durch Mittel von "Demokratie leben!" gefördert.
01:13:13
October 27, 2020