Skip to main content
Klima.Wandeln.Hier

Klima.Wandeln.Hier

By Klimaentscheid Lüneburg

Wie geht das eigentlich mit dem Klimaschutz vor Ort? Was kann ich selbst - im Alltag, gesellschaftlich oder politisch - für den Schutz unseres Klimas tun? Mit der Reihe "Klima.Wandeln.Hier" möchte der Klimaentscheid Lüneburg diese Fragen beantworten. Gemeinsam mit seinen Kooperationspartner*innen möchte er Menschen in der Region anregen, für den Klimaschutz aktiv zu werden. Die Reihe ist eine Kooperation von Klimaentscheid Lüneburg, agentur wortgewandt, JANUN Lüneburg, Stiftung Leben & Umwelt – Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen und T.U.N. e.V.
Klimafreundliche Ernährung. Wie sieht sie aus? Nie wieder Fleisch?
Klimafreundliche Ernährung. Wie sieht sie aus? Nie wieder Fleisch?
Die Stärkung von Obst und Gemüse auf unserem Speiseplan, der Verzehr von Hülsenfrüchten wie Erbsen und Bohnen sowie von pflanzlichen Ölen und Fetten, die Reduktion von Fleisch. So sieht etwas verkürzt eine klimafreundliche Ernährung aus, die so genannte Planetary Health Diet. Das ist ein Speiseplan, der dazu dient, die Gesundheit von uns Menschen und des Planeten auf dem wir leben gleichermaßen zu schützen. Wir wollten genauer wissen, was klimafreundliche Ernährung bedeutet. Antworten gab uns Prof. Dr. Melanie Speck. Am 20. Oktober 2022 war die Professorin für Sozioökonomie in Haushalt und Betrieb der Hochschule Osnabrück bei uns in Lüneburg zu Gast.
30:46
November 16, 2022
Klimajournalismus. Wie funktioniert er und was können wir erwarten?
Klimajournalismus. Wie funktioniert er und was können wir erwarten?
Was ist eigentlich guter Klimajournalismus? Und was können wir von ihm  erwarten? Wie sollten entsprechende Beiträge formuliert und aufgemacht  sein? Damit befasste sich der vierte Abend der Reihe  „Klima.Wandeln.Hier“ des Klimaentscheid Lüneburg am 22. September 2022. Auf  dem Podium diskutierten Friederike Mayer, Pressereferentin Klima vor  acht; Malte Lühr, Redaktionsleiter der Landeszeitung für die Lüneburger  Heide, und Dr. Marie-Luise Braun. Die Journalistin, Dozentin und Autorin  moderierte den Abend. Zwischendurch las Friederike Mayer mehrere  Beiträge aus dem Buch „Medien in der Klimakrise“. Die Initiative Klima  vor acht hat es im Jahr 2022 im oekom-Verlag veröffentlicht.
02:21:44
November 09, 2022
Energiekrise und Klimakrise. Wie sparen wir Energie und CO2?
Energiekrise und Klimakrise. Wie sparen wir Energie und CO2?
Die Energiekrise beschäftigt uns alle. Aber auch die Klimakrise ist  nicht verschwunden. Ums Energiesparen drehte sich daher die dritte  Veranstaltung der Reihe „Klima.Wandeln.Hier“ am Donnerstag, 25. August  2022. Sie befasste sich mit Fragen wie: Was können wir im Alltag tun?  Welche Investitionen lohnen sich in energiesparende Technik für  Eigentümer*innen, aber auch für Mieter*innen? Andreas Skrypietz,  Referent der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat diese Fragen  beantwortet. Skrypietz ist Leiter der Informations- und  Klimaschutz-Kampagne „Zukunft zuhause – nachhaltig sanieren“ der DBU.  Die Diskussion ist nicht nur aus energetischer, sondern auch aus  klimastrategischer Perspektive relevant. Geht es um CO2 Einsparung, geht  es schließlich auch ums Energiesparen.
01:35:39
November 02, 2022
Folgen der Klimakrise? Was können wir dagegen tun?
Folgen der Klimakrise? Was können wir dagegen tun?
Wie wird Deutschland sich durch den Klimawandel verändern? Das war das  Thema der zweiten Veranstaltung der Reihe „Klima.Wandeln.Hier“ am  Donnerstag, 21. Juli. Zu Gast beim Klimaentscheid Lüneburg war Nick  Reimer. Der Journalist und Autor hat das Buch „Deutschland 2050“  vorgestellt, dass er zusammen mit Toralf Staud geschrieben hat. In der  Diskussion ging ein klares Statement hervor. „Bildet Banden“. Wir müssen  uns organisieren und gemeinsam unsere Stimme erheben, wenn auf  politischer Ebene vollkommen irrationale Dinge passieren, wie z.B. das  Verhindern einer umfassenden Energiewende auf Bundesebene oder das  Blockieren von einigen – für den geplanten Fahrradstraßenring  notwendigen – Parkplatzstreichungen in Lüneburg.
02:04:23
October 26, 2022
Mobilität in einer lebenswerten Welt? Lesung und Diskussion mit Katja Diehl
Mobilität in einer lebenswerten Welt? Lesung und Diskussion mit Katja Diehl
Unter dem Titel „Autokorrektur – Mobilität für eine lebenswerte Welt“  startete am Donnerstag, 30. Juni in Lüneburg die erste Veranstaltung der  Reihe „Klima.Wandeln.Hier“.  Auf dem Podium diskutierten: Katja Diehl, Mobilitätsexpertin und  Bestseller-Autorin; Prof. Dr. Peter Pez, Verkehrswissenschaftler der  Leuphana Universität Lüneburg; Markus Moßmann, Dezernent für  Nachhaltigkeit, Sicherheit und Recht Lüneburg; Jürgen Krumböhmer, Erster  Kreisrat im Landkreis Lüneburg. Moderation: Dr. Marie-Luise Braun,  agentur wortgewandt  Ziel der Reihe ist es, Menschen aufzuzeigen, was sie vor Ort für mehr  Klimaschutz tun können – in ihrem Alltag und gesellschaftlich.  Kooperationspartner*innen der Reihe sind: Klimaentscheid Lüneburg,  Stiftung Leben & Umwelt – Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen,  JANUN Lüneburg und agentur wortgewandt.
02:19:48
September 29, 2022