Skip to main content
Let's grab a Coffee - Der Leadership Podcast

Let's grab a Coffee - Der Leadership Podcast

By Let's Grab a Coffee
Dieser Podcast ist das Ergebnis unserer Leidenschaft für Leiter, die sich mit Hingabe investieren: in ihre Church, in das geistige und persönliche Wachstum ihrer Teams, in ihre Kultur - in Gottes Reich. Gemeinsam geben die Pastoren der Köln City Church und der Kirche im Pott mit den unterschiedlichsten Gästen spannende Einblicke in ihre ganz persönlichen Erfahrungen zum Thema Leadership und sprechen offen über die Challenges, die mit der Gründung & dem Wachstum von Kirchen einhergehen. LET'S GRAB A COFFEE ist für dich. Wir beten, dass dieser Podcast dich inspiriert, stärkt und ermutigt.
Listen on
Where to listen
Apple Podcasts Logo

Apple Podcasts

Breaker Logo

Breaker

Google Podcasts Logo

Google Podcasts

Overcast Logo

Overcast

Pocket Casts Logo

Pocket Casts

PodBean Logo

PodBean

RadioPublic Logo

RadioPublic

Spotify Logo

Spotify

Gesunde Finanzen in der Kirche
Finanzen sind einer der Top 3 Gründe, weshalb Kirchen(-Gründungen) scheitern. Und genau deshalb ist es so wichtig, darüber zu sprechen und auch zu verstehen: Ja, wir dürfen und müssen gute Verwalter sein, aber ein gesunder Umgang mit Finanzen ist noch mehr als das. Finanzen sind nichts „Ungeistliches“ oder etwas, „das halt sein muss“. Jesus selbst spricht extrem viel über Finanzen und das sollte uns ermutigen, es ihm gleich zu tun. Denn da, wo uns Gott große Träume und Visionen ins Herz legt, brauchen wir auch „große Finanzen“, um das zu tun, wozu wir berufen sind: Den Missionsauftrag Jesu erfüllen. In dieser Folge interviewen Dom John, Lead Pastor der citychurch, und Renke Bohlen, Lead Pastor der Kirche im Pott, Bob Stübner, geschäftsführender Pastor der Credo Kirche. Bob ist nicht nur ein starker Leiter im kirchlichen Kontext, er leitet auch ein IT Unternehmen mit 90 Mitarbeitern, das er selbst bereits in der Grundschule gegründet hat (wirklich wahr!).
35:56
May 1, 2021
Emotional gesund leiten
Emotionale Gesundheit ist in dieser Season, die von Corona, Lockdown und strikten Kontaktbeschränkungen geprägt ist, eine echte Herausforderung. Denn: Corona hat vieles weggenommen, was uns zuvor Stabilität gab. Statt dieser Stabilität kommen nun Dinge, die uns sprichwörtlich auf der Seele liegen, an die Oberfläche. An dieser Stelle entscheidet sich: Emotionale Gesundheit oder Depression und Burn Out? Nur wer selbst emotional gesund ist, kann auch genauso leiten.  In dieser Folge sprechen Dom John und Renke Bohlen mit Tobias Teichen  darüber, wie wir ganz praktisch in unsere und die emotionale Gesundheit unserer Teams investieren können.
33:56
April 1, 2021
Learnings from Corona
Back to normal? Nicht ganz. Denn die Gefahr ist: Sobald wir in einer Zeit nach Corona zurück zum „Normalen“ kehren, vergessen wir unsere Learnings. Und auch wenn wir hoffen und beten, dass Corona „verschwindet“, wünschen wir uns und dir, dass das, was wir in dieser Zeit gelernt haben, bleibt. Doch was sind sie nun - unsere größten „Learnings from Corona“? In dieser neuen Episode des Leadership Podcasts LET‘S GRAB A COFFEE sprechen die Lead Pastoren Renke Bohlen (Kirche im Pott) und Dom John (citychurch) darüber, was sie im vergangenen und diesem Jahr wirklich aus der Zeit von Corona gelernt haben - und was sie so schnell nicht vergessen werden. Die Pandemie hat offene Baustellen offenbart, denen wir uns dringend widmen sollen, und vor allem hat sie uns eins gezeigt: Ohne Jesus sind wir nichts. Und Er hat uns einen zentralen Auftrag gegeben: Geht hinaus in alle Welt und macht Menschen zu Jüngern. Corona hat uns neu lernen lassen, wie wichtig starke Jüngerschaftsprozesse für die Kirche sind. Diese und weitere, spannende Learnings diskutieren Dom und Renke in einem ehrlichen Talk und geben dabei ganz persönliche Einblicke für Leiterinnen und Leiter, für Teams und alle, die mit Leidenschaft Kirche bauen.
27:04
March 1, 2021
Church Communications – Kreativ und innovativ mehr Menschen für Jesus erreichen
„Als Kirche können wir Social Media einnehmen, wir können Oasen schaffen, in denen Menschen sich wohl fühlen und sehen: Ich muss mich hier nicht vergleichen. Es geht hier nicht um den ‚Fame‘ oder das, was ich besitze, wie ich aussehe. Wir können Content gestalten, der eine positive Kultur baut, Menschen ermutigt und Wahrheit bringt.“ Sagt Nina Strehl aus dem Bereich Communications in der Kirche im Pott. In der neuen Folge LET'S GRAB A COFFEE spricht Sarah John, Lead Pastorin der KCC mit Nina und Kim Wittmer, die das Kommunikationsteam der KCC leitet, über Kommunikation in der Kirche. Die drei Frauen beleuchten das Thema aus einer ehrlichen und praktischen Perspektive und ermutigen Leiterinnen und Leiter: Kommunikation, insbesondere auf Social Media, ist kein Mysterium, sondern darf einer Struktur folgen, in der genauso viel Raum für Kontinuität wie fürs Ausprobieren ist. Auch geben die drei spannende Einblicke in den Aufbau und die Weiterentwicklung von Kommunikationsteams und in die damit verbundenen Herausforderungen und Chancen. Diese Folge ist nicht nur für Kommunikationsteams von Kirchen aufschlussreich, sondern ganz besonders für Leiterinnen und Leiter junger Kirchen, die mit ihrer Kommunikationsarbeit ganz am Anfang stehen.
32:40
May 31, 2020
Kirche ist kein Gebäude: Chancen und Herausforderungen einer „Kirche auf Rädern“
„Wir wollen uns nicht limitieren.“ Sagt Renke Bohlen zu Beginn dieser neuen Folge und nennt damit eine der wichtigsten Chancen für junge Kirchengründungen, wenn es um die Frage geht: Wo feiern wir Gottesdienst? Im Interview mit Konstantin Kruse (Ecclesia Church), Dominique John (Köln City Church) und Renke Bohlen (Kirche im Pott) geht Silas Wallmeroth (Momentum College) der Frage auf den Grund, wie Kirche ohne eigenes/ festes Gebäude funktionieren kann. „Unsere Vision ist, dass Menschen Jesus begegnen. Dafür sind wir in Locations, in denen die Hemmschwelle, zum Gottesdienst zu kommen, sehr gering ist - zum Beispiel im Kino.“ Erklärt Dom und zeigt gleichzeitig auf, dass das Nichtvorhandensein auch geniale Chancen für die Entwicklung von Leitern und Teams mit sich bringt. Die drei interviewten Pastoren haben eins gemeinsam: Sie alle haben keine eigene oder feste Location für Gottesdienste. In dieser Episode sprechen die Drei über das, was diese Tatsache mit sich bringt. Von Frust und logistischen Hürden bis hin zu dem, was ihnen am Wichtigsten ist: Raum zu schaffen für Menschen, die Jesus noch nicht kennen und in Menschen zu investieren, die sich für den Missionsauftrag Jesu' hingeben.
36:44
May 1, 2020
Freundschaft: Warum wir keine Superhelden, sondern nahbar sein müssen
„Wir alle wollen etwas bewegen - doch manchmal steht uns unser Ego im Weg, richtig?“ Richtig! Doch es gibt nie etwas zu gewinnen, wenn du dich vergleichst! Denn unsere Aufgabe als Pastorinnen und Pastoren, Leiterinnen und Leiter ist es, das zu tun, wozu Gott uns berufen hat: Den Missionsauftrag Jesu' leben. Dafür sind Freundschaften ein wichtiger Schlüssel. Im Interview mit Stephan Dahms (Kirche für Düsseldorf), Renke Bohlen (Kirche im Pott) und Konstantin Kruse (Ecclesia Church) geht Dom John (Köln City Church) der Frage auf den Grund, was Freundschaft bedeutet, wie wir Freundschaft als Leiterinnen und Leiter leben können und welchen Impact Freundschaften auf Leiterschaft und unsere Kirchen haben.
34:29
April 1, 2020
Change & Grow: In Veränderung leiten und wachsen – ehrlich, herzlich und klar
„Wenn du ein ehrlicher Leiter bist, der das Vergangene ehrt aber gleichzeitig Hunger nach mehr kreiert, wenn du mit Klarheit und Herzlichkeit leitest - dann schaffst du es, Menschenherzen zu gewinnen. Und darum geht es in Veränderungsprozessen. Wir müssen Menschenherzen gewinnen, statt sie zu überrollen.“ sagt Konstantin Kruse, leitender Pastor der Ecclesia Church, über Veränderung in der Kirche. Im Interview mit Renke Bohlen von der Kirche im Pott erzählt Konstantin (Konsti) nicht nur seine ganz persönliche Geschichte, sondern gibt auch starke Prinzipien mit auf den Weg, die für Teams, Leiter, Pastoren und Kirchen geniale Wegweiser in Richtung Wachstum sind. Warum Konsti genau der Richtige für dieses Thema ist? Er selbst hat 2010 seinen Dienst als Pastor in einer Kirche mit 40 Menschen angetreten – heute ist die Ecclesia Church eine Kirche mit 3 Standorten und über 1.000 Menschen, die sich weiter nach Wachstum sehnen und nicht auf dem Status quo ausruhen.
40:39
February 29, 2020
Die Kunst des Einflussnehmens – Wie du wirksam lebst und dein Umfeld prägst
In der 9. Folge von LET'S GRAB A COFFEE interviewt Silas Wallmeroth, der mit seiner Frau Asanja das Momentum College in Gummersbach gegründet hat, Artur Siegert, den leitenden Pastor der Kirche für Oberberg. Artur hat in diesem Jahr mit seinem Buch „Die Kunst des Einflussnehmens“ dokumentiert, wofür sein Herz schlägt: Die Förderung und Entwicklung von Leitern. „Das wichtigste für Jesus war, dass möglichst viele Menschen gerettet werden. Und deshalb will ich alles daran setzen, dass möglichst viele Menschen Gottes Liebe und seine Nähe erfahren und in seine Gegenwart kommen. Mein erster Job als Pastor ist es nicht, zu predigen, sondern zu prüfen: Sind wir auf Kurs. Dafür investiere ich in Leiter.“ sagt Artur und betont, dass gesunde, starke Leiter die wichtigste Voraussetzung für Wachstum sind. Auf die Frage, was ihn angetrieben habe, „Die Kunst des Einflussnehmens“ zu schreiben, antwortet Artur: „Meine persönliche Beobachtung und Einschätzung ist, dass 80% der Christen nicht wirklich Einfluss nehmen. Doch ich bin der Überzeugung, dass es Gottes Idee ist, dass wir Einfluss nehmen. Das ist unsere klare Berufung. Und jeder, der nicht in seiner Berufung lebt, verpasst so vieles. Mein Wunsch ist es, jeden Leser mit dem auszustatten, was er braucht, um im Glauben Dinge zu wagen, sein Potenzial zu entdecken und das Spielfeld zu finden, auf dem er sich einbringen kann.“ Was das konkret für dich bedeutet, hörst und siehst du in dieser Folge.
41:20
December 3, 2019
This is how I fight my battle – warum WORSHIP so viel mehr als Musik ist
In Folge 8 von LET'S GRAB A COFFEE interviewt Asanja Wallmeroth drei besonders musikalische LeiterInnen: Sara Bohlen, Pastorin der Kirche im Pott, Jenni Terlitzki, Teil von ELI Worship und Robin Jurasik, Campus Pastor und Leiter des Worship Teams bei der Köln City Church. Was die drei noch gemeinsam haben? Sie machen Worship aus Leidenschaft und Überzeugung, weil sie es lieben, Gott anzubeten. „Wir sind geschaffen, um Gott anzubeten. Um vor ihm zu stehen und zu staunen. Und um zu erkennen, wer Gott ist und wie heilig er ist. Das ist Worship.“ so fasst Sara ihre Leidenschaft zusammen. Leidenschaftlicher Lobpreis bringt Freude, aber immer wieder auch Herausforderungen mit sich. Wie können wir diese Herausforderungen meistern? Wie bauen wir eine Kultur in unseren Lobpreis-Teams, die Jesus ehrt und ihn in den Mittelpunkt stellt? Genau darüber sprechen Robin, Jenni und Sara in dieser Folge und geben damit spannende Perspektiven und Kultur-Insights – nicht nur für Worship-Leiter!
50:27
November 1, 2019
Kirche unwiderstehlich – Warum echte Veränderung durch Prozesse und nicht Events erreicht werden kann
„Ich liebe den Gedanken, dass unsere Kirchen Orte sind, an denen Menschen schon beim Reinkommen merken: hier ist etwas anders.“ In Folge 7 von Let's grab a Coffee interviewt Dom John zwei starke Leiter: Markus Bräuer leitet bei der Kirche im Pott den Bereich Family Groups, Tobi Trojan ist bei der KCC für das Next Steps Team als Keyleader verantwortlich. Damit haben beide eines gemeinsam: sie sorgen dafür, dass Menschen von Besuchern zu einem Teil der Kirche werden. „Viele Menschen kommen mit einer großen Sehnsucht in unsere Kirchen - doch wonach sie genau gesucht haben, merken sie erst oft, wenn Gott sie berührt.“ sagt Markus und Tobi ergänzt: „Wir erleben unglaublich viele junge Menschen, die auf der Suche nach ihrer konkreten Berufung von und mit Gott sind.“ Für all diese Menschen braucht es so viel mehr als "nur" einen Gottesdienst. Es braucht Strukturen und Prozesse, die das Fundament dafür bilden, dass Menschen unsere Kirchen zu ihrem Zuhause machen. Und auch dafür, dass Menschen echte Veränderung in ihrem Leben erfahren. Im Interview geben sie spannende und persönliche Einblicke in genau diese Prozesse.
31:59
October 1, 2019
Kirche mit mehreren Standorten – Warum wir als Kirche wachsen wollen
„Ich glaube, dass Wachstum ein so starkes Herzensanliegen von Jesus für jeden Einzelnen von uns ist“, antwortet Dom John auf die Frage: Warum wollt ihr als Kirche eigentlich wachsen? In Folge 6 von LET'S GRAB A COFFEE interviewt Silas Wallmeroth (Momentum College) gleich 3 starke Leiter zum Thema Multisite Church: Renke Bohlen von der Kirche im Pott, Friedhelm Holthuis von der Christusgemeinde Wuppertal und Dom John von der Köln City Church. Gemeinsam geben die Pastoren Einblick in ihre Erfahrungen und Herausforderungen mit dem multi-lokalen Wachstum ihrer Kirchen. „Kirche ist nicht nur eine große Veranstaltung, sondern Kirche sollte da sein, wo du lebst.“ Sagt Renke Bohlen, und beschreibt im Interview den Wandel weg von der „Mega-Church“ hin zum Community Gedanken, der für eine Kirche mit mehreren Standorten besonders wichtig ist. Friedhelm Holthuis, der schon seit vielen Jahren mit seiner Frau Kirchen gründet, betont: „Du solltest das Recht haben, deine Kirche zu Fuß erreichen zu können.“ Was das bedeutet und welche Anregungen die Pastoren für Kirchen haben, die selbst an mehreren Standorten wachsen wollen, hört und seht ihr in dieser Folge.
35:56
September 1, 2019
Trust me! Warum Vertrauen für authentische Leiterschaft so wichtig ist
„Ich glaube, dass Kirche dafür da ist, dass in der Kraft Gottes Biografien umgeschrieben werden - andernfalls hat Kirche keine Existenzberechtigung.“ Im Interview mit Renke Bohlen spricht Friedhelm Holthuis, Leadpastor der Christus Gemeinde Wuppertal, darüber, warum sein Herz dafür brennt, Kirche zu bauen. Seine eigene Biografie hat Jesus radikal umgeschrieben: Nach einer traurigen Kindheit geriet er auf die schiefe Bahn - bis er Jesus kennenlernte. Heute investiert Friedhelm mit Leidenschaft in die lokale Kirche und ihre Leiter. Ein Aspekt, der dabei für ihn unerlässlich ist, ist Vertrauen. „Deine Vision beantwortet die Frage nach dem Warum, deine Kultur beantwortet die Frage nach dem Wie. Aber wir brauchen auch einen Weg, wie wir beides transportieren. Dieser Weg ist Vertrauen.“ Doch wie können wir aktiv Vertrauen bauen? Im Interview beantwortet Friedhelm diese und weitere spannende Fragen zum Thema Leiterschaft & Vertrauen und gibt dabei ganz persönliche Einblicke in seine Erfahrungen und Herausforderungen als Leiter und Heldenmacher.
36:13
August 1, 2019
Pastorin, Ehefrau & Mutter: Leadership Insights von Sara Bohlen und Sarah John
 „Als Leiterin habe ich das unglaubliche Privileg, die Menschen in unserer Church auf dem Weg in ihre Berufung zu begleiten. Ich liebe es zu sehen, wie Leute ihr Potenzial entfalten." sagt Sarah John, Pastorin der Köln City Church. „Das Mama-Sein und Pastorin-Sein haben viele Gemeinsamkeiten: Du darfst Menschen dabei begleiten, ihre Gaben zu entfalten und aufzublühen.“ ergänzt Sara Bohlen, Pastorin der Kirche im Pott. Im Interview mit Asanja Wallmeroth berichten Sarah und Sara darüber, was es bedeutet, Pastorin, Ehefrau und Mutter zu sein und wie sie damit verbundenen Herausforderungen meistern. Dieser offene, liebevolle Einblick in den Alltag von zwei Frauen, die mit Hingabe und Leidenschaft Kirche bauen, beleuchtet Leiterschaft aus einer neuen Perspektive. Die beiden Frauen ermutigen Leiterinnen und Leiter, ohne Angst und Stolz - dafür aber mit viel Mut zu dienen. Und ganz besonders sprechen die beiden zu anderen Müttern, die sich fragen, ob und wie sie Leitung und Kinder unter einen Hut bekommen. 
38:01
July 1, 2019
Mutig und stark: Warum wir als LeiterInnen eine Portion Risikobereitschaft brauchen
"Glaubensschritte erfordern Mut und Risikobereitschaft. Doch Glaubensschritte sind auch kalkulierbar - es ist eine einfache ‚Glaubenskalkulation’: Wenn Gott mir etwas sagt, dann ist die Rechnung ganz klar." Im Interview mit Silas Wallmeroth spricht Renke Bohlen, Lead-Pastor der Kirche im Pott, darüber, was es bedeutet, mutig zu sein und wie wichtig Mut und Risikobereitschaft sind, wenn wir eine lebendige, wachsende Kirche bauen. Renke gibt dabei nicht nur ganz persönliche Einblicke in seine Herausforderungen, sondern auch ermutigende und praktische Anregungen, wie wir selbst mutig mit Risiken umgehen können.
30:44
June 1, 2019
Mindset
„Ich kann das doch gar nicht“, „Ich habe das schon immer so gemacht.“ Was wir in Gedanken aussprechen, hat Einfluss auf unser Verhalten und unseren Charakter. Wie wir Sachen sehen macht einen echten Unterschied, denn manchmal lassen wir uns von unseren negativen Denkmustern mehr beeinflussen als wir selber wahrhaben wollen. In Folge 1 von LET’S GRAB A COFFEE spricht Silas Wallmeroth, Leiter des Momentum College, mit Dom John von der Köln City Church über das spannende Thema „Mindset“ und wie es uns gelingen kann, negative in positive Mindsets umzuwandeln, gesunde Mindsets zu entwickeln und dabei alte loszuwerden, die uns daran hindern, Freiheit zu erleben. 
29:37
May 5, 2019
“Culture eats strategy for breakfast" - Warum die Kultur einer Kirche kein Zufall sein sollte
"Ich dachte früher immer, Vision sei das Wichtigste - aber anscheinend ist Kultur noch wichtiger?" In Folge 2 von LET'S GRAB A COFFEE interviewt Renke Bohlen von der Kirche im Pott Dom John von der Köln City Church zum Thema Kultur. Ein spannendes Thema in Zeiten, in denen wir mit Weisheiten à la "Culture eats Vision for breakfast." konfrontiert werden. Wie soll unsere Kirche aussehen, was für eine Kirche wollen wir bauen? Um diese Fragen zu beantworten, braucht es eine klare Vision - ja - aber es braucht auch einen Weg dorthin. Die Kultur einer Kirche ist ein zentraler Baustein auf diesem Weg und es gibt zwei Möglichkeiten, wie Kultur entsteht: "By Design or by Default". Entweder baust du Kultur bewusst oder sie passiert einfach. Im Interview teilt Dom seine Gedanken darüber, wie wir aktiv Kultur bauen können und warum es so wichtig ist, die Kultur einer Kirche nicht einfach entstehen zu lassen.
27:55
May 1, 2019