Mamahoch2 - Der Podcast für Mütter und Frauen

Mamahoch2 - Der Podcast für Mütter und Frauen

By Sabrina Heinke
Ich bin Sabrina Heinke, stamme aus dem grünen Herzen Deutschlands (Thüringen), liebe es kreativ zu sein u. habe einen Hang für Spontanattacken. Mamahoch2 habe ich gegründet, um anderen Frauen und Müttern Inspirationen zu geben, wie sie ihren Alltag mit Kind entspannter und kreativer gestalten. Mir ist es ein Anliegen neue Wege in Sachen Mutter- und Frausein einzuschlagen. Die Erkenntnis, dass man selbst so ziemlich alle Entscheidungen in der Hand halten kann, ist dafür schon die halbe Miete. Viele Mütter wissen aber nicht, wo sie am besten anfangen sollen - das Leben stresst. Die Kinder streit
#11 Wenn Youtube, Smartphone und Co. das Familienleben berühren - Von der Generation Digital und wie wir damit umgehen
 Das Thema Medienkonsum, Spielkonsole, Smartphone, Youtube, Snapchat oder was es auch immer sein möge, floppt spätestens mit der Grundschulzeit das erste Mal ins Haus. "Leon hat jetzt ein eigenes Handy Mama." oder "Finn hat eine Wii. Da kann man zu viert spielen. Voll cool Mama. Kann ich auch sowas haben?".  Ich hatte die wundervolle Möglichkeit mit Lukas Wagner, Psychotherapeut und Autor von "Generation Digital" ein inspirierendes Interview zum Thema Kinder und Medienumgang zu führen.  Im Interview erfährst du, ob Medienkosum wirklich gefährlich ist, ob man als Eltern Grenzen setzen sollte, warum Eltern Kinder begleiten sollten und welche Verantwortung wir als Eltern dabei selbst in unseren Händen tragen.  Das Interview basiert auf sein erschienenes Buch "Generation Digital" , zu finden unter: https://amzn.to/2XMBLYz * Den Blogbeitrag zur Podcastfolge mit weiteren Informationen: https://wp.me/p5n8cy-clF Folge mir auch auf Instagram unter @mamahoch2_blog (*Partnerlink zu Amazon. Ich bekomme für meine Empfehlung ein paar Cents. Du zahlst natürlich nicht mehr. DANKE für deine Unterstützung.)
23:14
April 25, 2019
#10 Aus dem Leben einer Mama: Auf Europareise mit schulpflichtigen Kindern (Interview mit Textilsucht)
Willkommen zu der ersten Folge meiner neuen Reihe "Aus dem Leben einer Mama". Bei mir ist heute Julia von Textilsucht zu Gast. Sie stammt wie ich aus Thüringen und ist Unternehmerin. Diese Gemeinsamkeit hat dazu geführt, dass wir uns eines Tages getroffen haben. Inzwischen ist ein Treffen jedoch gar nicht so einfach, denn Julia hat sich getraut: Sie hat die Koffer gepackt und ist gemeinsam mit Mann und ihren beiden Söhnen in einen Wohnwagen gezogen. Jetzt tourt sie durch Europa und hat das Meer vor den Füßen, während sie vom Laptop aus weiter arbeitet.  Mich machte diese Geschichte so neugierig, dass ich sie eingeladen habe, mit mir über ihr Leben zu plauschen. Wie funktioniert das mit der Finanzierung? Wie ist das mit der Schulpflicht? Wie kommt man zu dieser Idee und welche Hürden gibt es? Was erlebt man so und gibt es auch schlechte Seiten? - - - - - - - - - - Erwähnte Links: Ihr findet Julia bei Instagram unter @textilsucht und den gleichnamigen Blog unter www.textilsucht.de  Beitrag zum Reisen mit schulpflichtigen Kindern: https://www.textilsucht.de/2019/03/reisen-mit-schulpflichtigen-kindern-so-ist-es-moeglich/ Checkliste Reisevorbereitung: https://www.textilsucht.de/2019/01/weltreiseplanung-checkliste-fuer-die-reisevorbereitung/
19:55
April 4, 2019
#9 Sabrina erzähl doch mal - Ein Quartalsfazit mit meinen Learnings aus den ersten Monaten 2019
In dieser Podcastfolge bin ich einmal ganz ohne Script für euch da. Ich erzähle darüber, was mich derzeit beschäftigt und bewegt und welches Fazit ich daraus schließe. Ich erzähle über: Nachhaltigkeit und Ausmisten in unserem Familienalltag Das Missverständnis in Sachen bedürfnisorientierter Erziehung Meine Erkenntnis, dass ich in vergangener Zeit zu wenig "nein" gesagt habe zu Zeitfressern Einen Vorausblick ins Quartal 2 2019 Wie findest du diese Art von Podcastfolge? Ich freue mich über Feedback.
20:18
March 28, 2019
#8 Vom erzwungenen Entschuldigung und warum man Kindern entschuldigen nicht beibringen muss
„Hey, das hat weh getan – sag jetzt Entschuldigung!“ So oder so ähnlich agieren wir Eltern häufig aus einem gutem Gedanken heraus. Unseren Kindern passiert es, dass sie ganz unabsichtlich andere Kinder, Tiere oder auch Erwachsene anrempeln, stolpern, etwas kaputt machen oder oder oder…Wir wissen dabei genau, dass sich in solch eine Situation ein „Entschuldigung“ ganz gut macht. Man zeigt damit, dass es leid tut und man bereut. Leicht ironisch wird die Situation aber in dem Moment, wenn wir auf ein Entschuldigung schon fast zwanghaft bestehen, aber unser Kind augenscheinlich gar keine Reue oder „schlechtes Gewissen“ empfindet. Unser eigene Angst wird in dem Moment zum schlechten Berater, wenn wir mit Druck, Manipulation oder Erpressung versuchen ein „Entschuldigung“ aus unserem Kind herauszupressen. Was bringt uns schon eine daher gesagte Floskel ganz ohne Gefühl?
19:10
March 21, 2019
#7 Frau, Mann & Selbstwertgefühl – Wir Frauen dürfen uns nicht so klein machen!
Von 1200 befragten Frauen gaben bei einer meiner Umfragen 91% an, dass sie nicht mit dem Partner tauschen möchten.. Dabei regen wir uns so oft darüber auf, dass Frauen benachteiligt werden Männer es augenscheinlich viel viel leichter haben. JA, was denn nun?  Auf dich wartet heute eine neue Podcastfolge zum Thema Selbstwertgefühl und warum wir Frauen uns nicht so klein machen dürfen. Ich spreche mit dir unter anderem darüber, wieso ich der Meinung bin, dass wir Frauen in gewisser Weise „selber Schuld“ sind an unserer derzeitigen Lebenssituation, wieso wir nur selbst daran etwas ändern können.  LINKS zu Erwähnungen: Mein Blog: www.mamahoch2.de Mein Instaprofil: www.instagram.com/mamahoch2_blog Madame Moneypenny:  www.madamemoneypenny.de
17:52
March 14, 2019
#6 Mamaburnout - Warum ich keine perfekte Mutter mehr sein möchte
 Dieser Drang alles richtig zu machen und möglichst eine perfekte Mutter zu sein, hat mir früher das Leben schwer gemacht. Je mehr ich versuchte alles richtig zu machen, desto mehr stresste ich mich und meine Kinder damit. Ich erzähle dir in dieser Podcastfolge Warum perfekt sein stresst Wieso es unmöglich ist eine perfekte Mutter zu sein. Wie du es schaffst trotzdem zufrieden zu sein. Wieso ich mich von "Mamawettbewerben" distanziert habe. Warum es gut ist auch mal NEIN zu sagen. - - - - - - - - -- - - - - -- - - - - - -- -  Erwähnt im Podcast: - Mein Buch "Am Ende meiner Nerven sind noch Kinder übrig" - Instagram: @mamahoch2_blog - Die Mama-Gruppe powered by Mamahoch2 (Facebook)
19:24
March 7, 2019
#5 Über unser Konsumverhalten, ob wir das wirklich alles brauchen und was wir den Kindern damit antun
  Interessanterweise schieben wir den Fakt, das uns Konsum auf lange Sicht nicht glücklich machen wird und wir auch kein "Es-ist-genug-Moment" erreichen werden gerne beiseite. Wir kaufen mitunter sogar ohne Ziel, lassen uns von Werbung leiten und finden uns in einer Wohnung voller nutzloser Staubfänger wieder. Das muss nicht sein.  Ich gebe dir in dieser Podcastfolge Tipps: Wie du deinen Konsum einschränken kannst. Wie du es schaffst in die Werbefallen nicht mehr reinzutappen. Wie du dich alternativ belohnen kannst. Was du für deine Kinder in Hinblick auf Konsum tun kannst. Wo du anfangen kannst. ------------------------------------------------------------------------------------------- erwähnte Links: Blog www.mamahoch2.de Ich freue mich zudem über einen Besuch bei Instagram: @mamahoch2_blog
19:26
February 28, 2019
#4 Das Ding mit den falschen Glaubenssätzen, was sie mit dir und deinen Kindern machen
Glaubenssätze sitzen wie kleine Schatten in unseren Köpfen und beeinflussen uns in unseren Entscheidungen. Das kann positiv sein, ist jedoch in den meisten Fällen äußerst negativ. Ich erzähle dir in dieser Podcastfolge, was Glaubenssätze überhaupt sind, wie man diese erkennt und umwandeln kann und vor allem: was die Gefahr bei unseren Kindern ist.  ---------------------------------------- Ich freue mich über einen Besuch auf www.mamahoch2.de und natürlich darüber, wenn du meinen Podcast abonnierst.
17:32
February 20, 2019
#3 Zeitmanagement in der Familie - Ohne Stress durch den Tag
Wer kennt es nicht. Der Alltag zwischen Kindern, Arbeit und Haushalt wirkt schnell stressig. Die Nerven liegen irgendwann blank und das Gefühl "nichts geschafft zu haben" wird zum stillen Begleiter. Daraus resultiert schlechte Laune, die sich wiederum auf den Kindern ablädt. In dieser Podcastfolge rede ich über: echte Zeitfresser, die uns unbemerkt Lebenszeit kosten, Bummelverhalten von Kindern und warum man es differenziert sehen muss, fehlendes Zeitgefühl, Tipps, wie man effektiver durch den Tag geht, das Problem mit der Verantwortung. Solltest du Fragen haben, stelle sie mir gerne bei Instagram oder Facebook.
21:25
February 14, 2019
# 2 - Das unordentliche Kinderzimmer - oder warum du ausmisten und aufräumen solltest
Ausmisten - ich bin absolut überzeugt davon, dass Ordnung einer der wichtigsten Pfeiler innerhalb einer Familie ist. Im Podcast erzähle ich dir, wie du Ordnung schaffst, warum du von deinen Kindern keine Ordnung verlangen kannst und wie ich 2014 zum Ausmisten gekommen bin. ------------------------------------------------------------------------------------------- Ich freue mich über eine Bewertung. Bei Instagram findest du mich unter @mamahoch2_blog. Mein, im Podcast genanntes Buch heißt "Am Ende meiner Nerven sind noch Kinder übrig" 
22:06
January 27, 2019
#1 Das Problem Kind und Ich
In dieser ersten Folge geht es darum, wer sich hinter dem Mamahoch2 Podcast verbirgt, welcher Moment meinen Blick auf mein Kind und mich grundsätzlich geändert hat und weshalb wir unbedingt über das Thema Du und deine Wirkung reden sollten --- Ich würde mich unheimlich über ein Abo freuen Folge mir gerne auch auf meinem Blog unter www.mamahoch2.de oder Instagram
16:12
January 21, 2019
Make your own podcast for free with Anchor!