Skip to main content
Mückenelefant

Mückenelefant

By Simone Kriebs
Der Mückenelefant ist dein Podcast für eine glückliche und entspannte Familie.

Als Eltern ist es unser Job, unsere Kinder auf das Leben vorzubereiten und einen sicheren Rahmen zu schaffen, in dem sie sich zu starken Persönlichkeiten entwickeln können. Dabei kann uns manchmal alles über den Kopf wachsen – z. B. weil wir uns in unserer Erziehung verunsichern lassen oder perfekt sein wollen. Mit meinem Podcast möchte ich dich auf deinem Weg zu einem entspannteren Familienleben begleiten.

Weitere Infos auf www.simone-kriebs.de/tag/mueckenelefant-podcast und www.instagram.com/simonekriebs
Listen on
Where to listen
Apple Podcasts Logo

Apple Podcasts

Breaker Logo

Breaker

Castbox Logo

Castbox

Google Podcasts Logo

Google Podcasts

Overcast Logo

Overcast

Pocket Casts Logo

Pocket Casts

PodBean Logo

PodBean

RadioPublic Logo

RadioPublic

Spotify Logo

Spotify

Trailer „Mückenelefant”
Ich bin Simone Kriebs, Diplom-Pädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie und ausgebildet in den Methoden der Hypnose, des Neurolinguistischen Programmierens (NLP), der systemischen Therapie, der gewaltfreien Kommunikation (GfK) sowie der Life-Leadership. Im Rahmen meines Podcasts „Mückenelefant” habe ich von 2018 bis 2020 über 90 Episoden veröffentlicht, die dich auf deinem Weg zu einem entspannteren und glücklicheren Familienleben begleiten sollen und dir praktische Hilfestellungen für einen gelasseneren Alltag mit deinen Kindern geben. Für ein vertrauensvolleres Verhältnis zueinander – für ein stärkeres Miteinander. Im Sommer 2020 ist dann die letzte Folge des "Mückenelefant"-Podcasts erschienen – doch damit bin ich ja längst nicht verschwunden ;)  Seitdem widme ich mich meinem neuen Podcast „EINFACH MAL GUT ZU DIR – Dein Podcast für eine glückliche Beziehung zu dir”. Mein Ziel ist es, mit „EINFACH MAL GUT ZU DIR” so viele Menschen wie möglich zu erreichen und sie auf ihrem Weg zu mehr Selbstliebe und Selbstvertrauen zu begleiten. Mit „EINFACH MAL GUT ZU DIR” unterstütze ich dich dabei, innere Zweifel loszuwerden und so zu mehr Klarheit für dich und dein Leben zu bekommen. Es erwarten dich spannende Aha-Erlebnisse, inspirierende Interviews und leicht umsetzbare Quick-Tipps für deinen Alltag. Hier erfährst du, warum unser Gehirn nicht immer unser Freund ist, wie du vom Gehirnbesitzer zum Gehirnbenutzer wirst – und dass der Schlüssel für ein glückliches und erfülltes Leben bereits in dir liegt und wie du diesen benutzt. Freue dich auf wöchentlich neue Folgen – immer donnerstags. ------ DU FINDEST MEINEN NEUEN PODCAST ... ... in jeder gängigen Podcast-App: www.anchor.fm/einfachmalgutzumir .... auf meiner Website: www.simone-kriebs.de/podcast ... auf YouTube: www.youtube.com/simonekriebs ------ INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Meine aktuellen Ausbildungen & Retreats: www.simone-kriebs.de/weiterbildungen Newsletter-Anmeldung: www.simone-kriebs.de/newsletter Kostenloser Antreiber-Test: www.simone-kriebs.de/antreibertest Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/simonekriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
02:06
October 20, 2020
#093 SO GEHT ES WEITER (in meinem neuen Podcast „Einfach mal gut zu mir”)
Meine lieben Podcast-Hörerinnen und -Hörer, dies ist nun die allerletzte Mückenelefant-Folge, in der ich euch noch einmal von ganzem Herzen „DANKE” sagen möchte – und eine Einladung aussprechen, mich in meinem neuen Podcast „EINFACH MAL GUT ZU DIR – Dein Podcast für eine glückliche Beziehung zu dir” zu besuchen. Denn mit dem Ende des Mückenelefants bin ich ja längst nicht verschwunden ;) Mein Ziel ist es, mit „EINFACH MAL GUT ZU DIR” so viele Menschen wie möglich zu erreichen und sie auf ihrem Weg zu mehr Selbstliebe und Selbstvertrauen zu begleiten. Mit „EINFACH MAL GUT ZU DIR” unterstütze ich dich dabei, innere Zweifel loszuwerden und so zu mehr Klarheit für dich und dein Leben zu bekommen. Es erwarten dich spannende Aha-Erlebnisse, inspirierende Interviews und leicht umsetzbare Quick-Tipps für deinen Alltag. Hier erfährst du, warum unser Gehirn nicht immer unser Freund ist, wie du vom Gehirnbesitzer zum Gehirnbenutzer wirst – und dass der Schlüssel für ein glückliches und erfülltes Leben bereits in dir liegt und wie du diesen benutzt. Freue dich auf wöchentlich neue Folgen – immer donnerstags. ------ DU FINDEST MEINEN NEUEN PODCAST ... ... in jeder gängigen Podcast-App: www.anchor.fm/einfachmalgutzumir .... auf meiner Website: www.simone-kriebs.de/podcast ... auf YouTube: www.youtube.com/simonekriebs ------ INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Meine aktuellen Ausbildungen & Retreats: www.simone-kriebs.de/weiterbildungen Newsletter-Anmeldung: www.simone-kriebs.de/newsletter Kostenloser Antreiber-Test: www.simone-kriebs.de/antreibertest Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/simonekriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
04:46
October 20, 2020
#092 5 Schritte, wie du eine perfekte Mama wirst
Heute ist es soweit: Meine letzte Mückenelefant-Folge erscheint. Nach nunmehr 92 Folgen meines Podcasts für eine entspannte Familie lasse ich den Mückenelefanten fliegen, um mich voll und ganz meinem neuen Podcast „Einfach mal gut zu mir” zu widmen, der noch diese Woche erscheinen wird (am Donnerstag, 2. Juli 2020). Aber bevor es soweit ist, möchte ich dir mit dieser Folge noch meine 5 Geheimtipps mit auf den Weg geben, wie du die perfekte Mama, beziehungsweise der perfekte Papa für dein Kind wirst. Wenn du meinen Podcast schon länger hörst, weißt du sehr wahrscheinlich bereits, dass ich mit dem Wort „perfekt” ein bisschen spiele beziehungsweise kokettiere, denn was ist schon perfekt und was bedeutet das überhaupt?! In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – wie Eltern ihr eigener Anspruch in Sachen Erziehung zum Verhängnis werden kann. – welche Selbstzweifel viele Mamas und Papas quälen. – warum du immer wichtig für dein Kind bist, auch wenn es dir das gerade nicht zeigt oder zeigen kann. – warum du dir deine Fehler vergeben und du dich mit deinen Unzulänglichkeiten und Schwächen akzeptieren darfst. – dass du unbedingt für dich selbst und deine Bedürfnisse sorgen solltest. – warum du dir selbst und deinem Kind vertrauen kannst. – wie sehr ich mich auf meinen neuen Podcast „Einfach mal gut zu mir” freue und was dich dort erwartet. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- Hier geht es zu meinem neuen Podcast „Einfach mal gut zu mir” --------- Hier findest du alle Infos zu meinem Retreat „HARMONISCHE BEZIEHUNGEN LEBEN" --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
25:20
June 30, 2020
#091 Dankbarkeit
Dankbarkeit ist für mich ein wichtiges Tool, das mir immer wieder hilft, in meine Fülle und meine Kraft zu kommen. Ich schenke mir regelmäßig bewusst Zeit, um mich daran zu erinnern, was ich in meinem Leben alles habe und wofür ich dankbar sein darf – auch dann, wenn gerade mal wieder „alles schief läuft” ... In der heutigen Podcast-Folge nehme ich dich an die Hand und lade dich dazu ein, gemeinsam mit mir eine kurze Dankbarkeitsübung zu machen. Eine kleine kraftgebende Pause im Alltag für dich – in einer meiner letzten Mückenelefant Podcast-Folgen. Denn bald ist es an der Zeit, den Mückenelefant fliegen zu lassen, um mich voll und ganz meinem neuen Podcast „Einfach mal gut zu mir” widmen zu können, der noch diesen Sommer gelauncht wird. Darin werde ich mich auch weiterhin mit allen Themen beschäftigen, die unser Herz, unsere Seele und unser Körpergefühl betreffen. Ganz vorne mit dabei: Selbstliebe und Selbstannahme. In „Einfach mal gut zu mir” werde ich dir wertvolle Impulse geben und dir Tools und Techniken vorstellen, die dir dabei helfen, gut für dich zu sorgen. Denn DU bist der wichtigste Mensch in deinem Leben. Und nur, wenn du dich gut um dich selbst kümmerst und lernst, dich so anzunehmen, wie du bist, bist du auch in der Lage, glückliche und harmonische Beziehungen mit deinen Mitmenschen zu führen. Ganz egal, ob mit deinen Kindern, deinem Partner, deinen Eltern, deinen Freunden oder anderen Mitmenschen. Falls du es noch nicht getan hast: Melde dich jetzt auf meiner Website für meinen kostenlosen Newsletter an und folge mir auf Instagram oder Facebook. Dann verpasst du den Start meines neuen Podcasts garantiert nicht. Die Links findest du weiter unten. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- Hier geht es zu meinem neuen Podcast „Einfach mal gut zu mir” --------- Hier findest du alle Infos zu meinem Retreat „HARMONISCHE BEZIEHUNGEN LEBEN" --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
16:28
June 23, 2020
#090 Hilfe, mein Kind ist provokant!
Mein Kind verhält sich mir gegenüber provokant. Wie kann ich damit umgehen? – In der heutigen Podcast-Folge beantworte ich die Fragen einer Hörerin, die sich hilfesuchend an mich gewandt hat. Hier ein Auszug aus ihrer E-Mail: „Ich möchte ohne Strafen und Drohungen etc. erziehen, jedoch habe ich ein sehr temperamentvolles Kind und komme hierbei oft an meine Grenzen. Mich würde ganz konkret interessieren, was ich machen kann, wenn mein Sohn etwas tut, was ich nicht möchte, z. B. wenn er immer und immer wieder Wasser aus der Badewanne spritzt, obwohl ich ihm mehrfach sage: ‚Ich möchte, dass du damit aufhörst‘. Oder wenn er sich Dingen verweigert, z. B. wenn wir den Spielplatz verlassen und er sich weigert, seine Schuhe wieder anzuziehen. Oder wenn er sich weigert mitzukommen. Ich muss ihn dann häufig nehmen und schreiend wegtragen. Das Einzige was helfen würde, ist, ihn zu locken (‚Zuhause machen wir dies und das‘). [...] Und welche Möglichkeiten gibt es, um auf sehr provokantes Verhalten zu reagieren? Zum Beispiel schmeißt unser Sohn mit Essen, tut es trotz Aufforderung aufzuhören wieder; mein Mann nimmt ihm den Teller weg, unser Kind leert dann seinen Becher um ... Mein Mann setzt ihn dann auch mal ins Zimmer, was ich nicht so schön finde.” In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – dass jedes Kind einen Grund für sein Verhalten hat und es nicht unsere Aufgabe als Eltern ist, das „unerwünschte Verhalten” zu sanktionieren, sondern die Ursachen für dieses Verhalten zu erkennen. – warum bereits die Bezeichnung des kindlichen Verhaltens als „provokant” eine unzutreffende Bewertung ist und kein Kind seine Eltern bewusst oder beabsichtigt „provozieren” möchte. – warum jedes dir „provokant” erscheinende Verhalten deines Kindes lediglich ein gegebenenfalls unbeholfener Versuch ist, sich für seine unerfüllten Bedürfnisse einzusetzen. – wie du durch Perspektivwechsel und andere Methoden versuchen kannst, die unerfüllten Bedürfnisse deines Kindes zu entschlüsseln und zu erfüllen. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- WEITERE INFOS: Mückenelefant-Podcast #043 „Selbstwertgefühl bei Kindern stärken" Buch „Die fünf Sprachen der Liebe für Kinder” von Gary Chapman und Ross Campbell [da hatte ich mich im Podcast versprochen: Das Buch ist NICHT von Gordon Neufeld ;) ] --------- Hier findest du alle Infos zu meinem Retreat „HARMONISCHE BEZIEHUNGEN LEBEN" --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
20:27
June 16, 2020
#089 Kindesentfremdung: Wenn dein Kind keinen Kontakt zu dir haben möchte
Bei der Eltern-Kind-Entfremdung, auch Kindesentfremdung genannt, wirkt ein Elternteil nach der Trennung oder Scheidung vom Partner so auf das gemeinsame Kind ein, dass es beginnt, das Vertrauen zum anderen Elternteil zu verlieren, ihn abzulehnen oder sogar den Kontakt zu verweigern. Dies geschieht in vielen Fällen zu Unrecht und entsprechend manipulativ – wenn auch nicht immer direkt offensichtlich, sondern unterschwellig. In dieser Podcast-Folge widme ich mich dem Thema Kindesentfremdung mit sechs Impulsen an betroffene Elternteile – Mütter wie auch Väter. Denn wenn der Ex-Partner oder die Ex-Partnerin einem das eigene Kind zu entziehen versucht, sind Gefühle wie Wut, Trauer und Hilflosigkeit ständig präsent. Hier braucht es dringend eine klare innere Haltung und Unterstützung von außen, um nicht an der Situation zu zerbrechen – um nicht kopflos, sondern lösungsorientiert handeln zu können. Und um in Verbindung mit dem Kind bleiben zu können. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – welche Loyalitätskonflikte Kinder häufig nach der Trennung der Eltern erleben. – warum du es nicht persönlich nehmen solltest, wenn dein Kind dich ablehnt. – warum du auf keinen Fall den Spieß umdrehen und deinen Ex-Partner oder deine Ex-Partnerin als Lügner bezeichnen solltest. – wieso du alle Vorfälle und einschlägigen Äußerungen des anderen Elternteils und deines Kindes notieren und/oder speichern solltest. – wieso du dir auf jeden Fall jemanden an deine Seite holen solltest, der dich unterstützt. – warum du, selbst wenn dein Kind den Kontakt zu dir ablehnt, den Kontakt nicht komplett abbrechen lassen solltest. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
12:20
June 9, 2020
#088 Was tun, wenn ich ein Kind mehr liebe als das andere?
„Ich glaube, ich liebe mein eines Kind mehr als das andere – und mich plagt deswegen ein schlechtes Gewissen…” Eine Aussage, die mir in meiner Praxis in der Arbeit mit Eltern schon mehrfach begegnet ist. Da ich weiß, dass dieses Thema viele Eltern – vor allem Mütter – beschäftigt und leider auch bei einigen mit einer Form von Scham behaftet ist, habe ich mich in dieser Podcast-Folge damit auseinandergesetzt, wie Eltern mit diesen Gefühlen umgehen können – und welches persönliche Wachstumspotenzial in der selbst empfundenen Misere liegt. Ein paar erleichternde Gedanken gibt es schon mal vorweg: Sehr wahrscheinlich liebst du gar nicht eines deiner Kinder mehr als das andere – sondern einfach anders. Vielleicht seid ihr beide sehr unterschiedliche Charaktere. Und vielleicht fordern dich an diesem Kind ganz besonders die Persönlichkeitsanteile heraus, die es sich traut stark auszuleben und die du dir für dich selbst verbietest… Genauso wertvoll ist diese Folge übrigens für alle Eltern, die das Gefühl haben, dass ihre Kinder darum buhlen, wer ihr Lieblingskind ist. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – wie ich mich in meiner Kindheit als große Schwester weniger wertgeschätzt gefühlt habe und wie ich um die Aufmerksamkeit meiner Eltern gebuhlt habe. – wie sich bei mir als Mama die Liebe zu meinen beiden Kindern entwickelt hat, wie sich die beiden Beziehungen zu meinen Kindern unterscheiden und wie meine Kinder damit umgehen. – wieso du dich nicht dafür verurteilen solltest, wenn du das Gefühl hast, ein Kind mehr zu lieben als das andere, sondern was du daraus über dich selbst lernen kannst. – welche Strategien ich dir ans Herz lege, um dir der individuellen Liebe zu jedem deiner Kinder bewusst zu werden. – warum das Kind, das dich am meisten herausfordert, auch das Kind ist, das dich am meisten wachsen lässt. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
25:21
June 2, 2020
#087 Unterschwellige Erwartungen an dein Kind (Interview mit einer Mutter)
Unsere Kinder sind immer auch ein Spiegel der Beziehung zu uns selbst und unseren Mitmenschen. Die Glaubenssätze, die wir in uns tragen, sowie die Erwartungen, die wir an uns selbst – und unterschwellig auch an unsere Kinder – haben, beeinflussen die Beziehung zu unseren Kindern enorm. Mit meiner lieben Freundin, Klientin und dreifachen Mutter Anne habe ich am Wochenende ein sehr persönliches Interview für den Mückenelefant-Podcast aufgezeichnet, in dem sie davon erzählt, wie ihr persönlicher Entwicklungsprozess als Mensch und Mutter in den vergangenen Jahren verlaufen ist. Anne berichtet davon, wie ihre Kinder sie darin unterstützt haben, bei sich selbst wiederkehrende Verhaltensmuster zu erkennen und alte Glaubenssätze aufzudecken und zu verändern. Besonders die Herausforderungen, die sie mit ihrem ältesten Sohn, der mittlerweile 7 Jahre alt ist, seit seiner Einschulung im vergangenen Sommer gemeistert hat, haben sie enorm wachsen lassen. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich mit Anne unter anderem darüber, … – mit welchen Erwartungen sie als Mutter und Pädagogin an die Einschulung ihres ältesten Sohnes herangetreten ist. – wie schwierig sich der Schulstart ihres Sohnes gestaltete und wieso zwischen Schüler und Lehrerin kein Vertrauensverhältnis entstehen konnte. – wie lange ihr Sohn versuchte, seine Schwierigkeiten in der neuen Umgebung vor ihr zu verbergen und wie sie sich im Nachhinein damit fühlt. – welchen Weg Anne beschritten hat, um wieder einen besseren Zugang zu ihrem Kind zu bekommen und was sie dabei über sich selbst gelernt hat. – wie es dazu gekommen ist, dass ihr Sohn mittlerweile mit einer viel positiveren Haltung in die Schule geht und welche Rolle Empathie dabei im täglichen Miteinander spielt. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge ganz viel für dich mitnehmen. Anne und ich freuen uns auf eure Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
39:02
May 26, 2020
#086 Wieviel Spielzeug braucht ein Kind?
Wieviel Spielzeug braucht ein Kind? Diese Frage stellen sich viele Eltern bereits vor der Geburt des ersten Kindes – und im Verlauf der Elternschaft vermutlich noch mehrere Male. Denn natürlich lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten, sondern ist immer auch von Alter und Entwicklungsstand des Kindes abhängig. Sicherlich bereitet es Eltern und Verwandten Freude, ihren kleinen Familienmitgliedern neues Spielzeug und Kuscheltiere zu schenken. Doch ist das überhaupt nötig? Und können zu viel oder „das falsche” Spielzeug einem Kind vielleicht auch schaden? Auf diese und weitere Fragen gehe ich in dieser Podcast-Folge ein. Außerdem habe ich eine Hörerfrage zum Thema „Kriegsspielzeug” erhalten, die ich an dieser Stelle ebenfalls beantworte. In dieser sehr persönlichen Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – warum die Regel „weniger ist mehr” in Bezug auf Spielzeug in den allermeisten Fällen tatsächlich zutrifft. – warum du dein Kind getrost auf das zurückgreifen lassen kannst, was euer Haushalt und die Natur von sich aus zu bieten haben – und nicht für alles extra eine Kinder-Version anzuschaffen brauchst. – worin, besonders bei Babys und kleinen Kindern, die Vorteile von analogem Spielzeug liegen. – wieso ich bei meinen Kindern häufig darauf verzichtet habe, Spielzeug zum Spielplatz mitzunehmen. – was ich vom Umgang mit „Kriegsspielzeug” wie Spielzeugpistolen, Steinschleudern und Schwertern halte. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone ----------- WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN: Mückenelefant-Podcast #005: „Was tun, wenn Kinder wütend sind?" https://www.simone-kriebs.de/was-tun-wenn-kinder-wuetend-sind-mueckenelefant-podcast-005 Mückenelefant-Podcast #049: „Freizeitstress & Langeweile bei Kindern" https://www.simone-kriebs.de/freizeitstress-langeweile-bei-kindern-mueckenelefant-podcast-049 Mückenelefant-Podcast #061: Interview mit Kinderphysio Maike zum Thema Hirnreife https://www.simone-kriebs.de/auf-die-hirnreife-deines-kindes-vertrauen-interview-mit-kinderphysiotherapeutin-maike-mueckenelefant-podcast-061 Buch „Kinder brauchen Monster: Vom Umgang mit Gewaltphantasien” von Gerard Jones https://www.amazon.de/Kinder-brauchen-Monster-Gewaltphantasien-Ullstein/dp/3548368255 --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
21:18
May 19, 2020
#085 Kinder digital begleiten (Interview mit Leonie Lutz von MiniMenschlein)
Im Internet lauern für Kinder und Jugendliche viele Gefahren. Verstörende WhatsApp-Kettenbriefe, Cybergrooming sowie unbeabsichtigter und viel zu früher Kontakt mit pornografischen Inhalten sind nur drei von vielen Problemfeldern, mit denen Eltern sich auseinandersetzen sollten, BEVOR ihre Kinder Zugang zu Smartphone, Tablet und Co. bekommen. Mein heutiger Gast im Mückenelefant-Podcast, die Redakteurin, Familien-Bloggerin und Gründerin von „Kinder digital begleiten” Leonie Lutz weiß: Eltern müssen mehr über die Funktionsweisen von Social Media, über Spiele-Apps und deren Risiken wissen als ihre Kinder – denn nur so können sie Gefahrenquellen minimieren, ihre Kinder bestmöglich schützen und ihnen einen verantwortungsvollen Umgang mit sozialen Medien und persönlichen Daten vorleben. Diese Kompetenzen vermittelt Leonie in ihren beiden Online-Kursen für Eltern von Kita- und Vorschulkindern beziehungsweise Grundschülern und Teens. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich mit Leonie unter anderem darüber, … – bis zu welchem Alter davon abzuraten ist, Kindern ein eigenes Smartphone zur Verfügung zu stellen und welche Vereinbarungen es bis dahin geben kann. – wie Eltern dafür sorgen können, dass ihre Kinder sich möglichst anonym im Netz bewegen. – wie schwer es ist, sich als Eltern im Dschungel von Social-Media-Datenschutzeinstellungen und Online-Angeboten für Kinder zurechtzufinden und wie Leonies Kurse „Kinder digital begleiten” dabei helfen, immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. – warum strikte Verbote und „Handy wegnehmen” nicht funktionieren und stattdessen Dialoge auf Augenhöhe gefragt sind. – warum es in jeder Familie auch „digitale Familienregeln” braucht. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge ganz viel für dich mitnehmen. Leonie und ich freuen uns auf eure Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone ----------- INFOS ZU LEONIE LUTZ: Blog: www.minimenschlein.de Online-Kurse für Eltern von Kita- und Vorschulkindern bzw. Grundschülern und Teens: www.kinderdigitalbegleiten.de Instagram: https://www.instagram.com/kinderdigitalbegleiten Facebook: https://www.facebook.com/MiniMenschlein Facebook-Gruppe für Eltern: https://www.facebook.com/groups/KinderDigitalBegleiten --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
20:30
May 12, 2020
#084 Lebensabschnitte und Veränderungen
Chancen und Veränderungen: Für mich haben die vergangenen zwei Monate eine ganz besondere Bedeutung: Parallel zu den Herausforderungen, die die Corona-Krise mit sich gebracht hat, bin ich in einen völlig neuen Lebensabschnitt gestartet. Nach rund 20 gemeinsamen Jahren haben nun nicht meine Kinder das Nest verlassen, sondern ich ;) Ich bin ganz allein ins knapp 70 Kilometer von meiner Heimatstadt Herne entfernte Kempen umgezogen – in ein wundervolles Haus, in dem ich Wohnen und Arbeiten optimal miteinander verbinden kann. Ein lang gehegter Traum von mir. Ziemlich zeitgleich mit meiner Umzugsplanung traten die Corona-bedingten Schulschließungen und die Kontaktbeschränkungen in Kraft. Und auch mein Unternehmen wurde damit vor große Herausforderungen gestellt. Ich verlor von heute auf morgen alle Aufträge an Schulen, meine bisherige Haupteinnahmequelle, und hatte plötzlich vor allem eines: Zeit. Zeit für mich und meinen Umzug. Zeit zum Krafttanken und Nachdenken. Und Zeit, um mich beruflich neu aufzustellen. Denn wenn ich eines zu Beginn dieses neuen Lebensabschnittes ganz deutlich spüre, ist es, dass ich unbedingt mein Herzensziel vorantreiben möchte, so viele Menschen wie möglich darin zu begleiten, wieder zu sich selbst zu finden, sich zu erlauben, sie selbst zu sein, harmonische Beziehungen mit ihren Mitmenschen zu führen und ein erfülltes Leben zu leben. In dieser sehr persönlichen Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – wie sich dieser neue Lebensabschnitt für mich anfühlt und was mich in diesen Tagen am meisten motiviert. – weshalb ich mich beruflich verändern und mich von meinem Claim „Die Nachwuchsversteherin” verabschieden möchte. – welche beruflichen Pläne ich habe und worauf ihr gespannt sein dürft. – welchen Einfluss das in den kommenden Wochen und Monaten auf diesen Podcast haben wird. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone ----------- WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN: Mückenelefant-Podcast #077: „Umgang mit Ängsten in Zeiten von Corona”: https://www.simone-kriebs.de/umgang-mit-aengsten-in-zeiten-von-corona-mit-meditation-mueckenelefant-podcast-077 --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
19:13
May 5, 2020
#083 Wie du dein Kind beim Spracherwerb unterstützt (Interview mit Logopädin und Therapiewissenschaftlerin Patricia Pomnitz)
Wie lernen Kinder eigentlich sprechen? Welchen Anteil haben biologische Voraussetzungen und Umwelteinflüsse auf den Spracherwerb von Kindern? Wie können Eltern ein gutes Sprachvorbild sein und welche Risiken und Warnsignale gibt es eigentlich für Sprachstörungen? Darüber spreche ich in meiner heutigen Folge des Mückenelefant-Podcasts mit Patricia Pomnitz, der Gründerin von Sprachgold. Patricia ist Logopädin, Therapiewissenschaftlerin, Legasthenietherapeutin, freie Autorin und Dozentin. Ihr Herzenswunsch ist es, kindliche Bezugspersonen über die Sprachentwicklung und über Möglichkeiten der alltagsintegrierten Sprachförderung aufzuklären, Sprachverzögerungen bei Kindern frühzeitig zu entdecken und Familien die richtigen Hilfestellungen an die Hand zu geben. Denn grundsätzlich gilt: Eltern können die Sprachentwicklung ihres Kindes in jeder Phase sowohl in positiv als auch negativ beeinflussen. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich mit Patricia unter anderem darüber, … – dass ein liebevoller und einfühlsamer Umgang nicht für die soziale und emotionale Entwicklung von Kindern wichtig ist, sondern auch die Sprachentwicklung fördert. – was die sogenannte „Ammensprache” ist und wie sie Babys im ersten Lebensjahr gibt, was sie zum Sprechen lernen brauchen. – warum der Umgang mit digitalen Medien ein Risiko für die Sprachentwicklung darstellen kann. – was „Late Talker” sind und bei welchen Anzeichen Eltern hellhörig werden sollten. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge ganz viel für dich mitnehmen. Patricia und ich freuen uns auf eure Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone ----------- Diese Folge wird gesponsert von der AGILA HAUSTIERVERSICHERUNG. Weitere Infos unter www.agila.de/podcast ----------- INFOS ZU PATRICIA POMNITZ: Website: www.sprachgold-online.de Instagram: www.instagram.de/sprachgold Facebook: www.facebook.com/sprachgold Facebook-Gruppe für Interessierte und Ratsuchende zum Austausch: www.facebook.com/groups/sprachgold --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
30:20
April 28, 2020
#082 Wie Kinder trauern (Interview mit Rita Schneider)
Trauer kann so individuell sein, wie wir Menschen – bei Erwachsenen wie auch bei Kindern. Wann und wie Kinder trauern, folgt keinen Regeln. Nicht nur nach dem Tod eines nahestehenden Menschen oder nach dem Verlust eines Haustiers können Kinder trauern – sondern auch nach der Trennung der Eltern oder wenn eine Freundin oder ein Freund aus der Stadt wegzieht oder die Schule wechselt. Wie man Kinder in ihrer Trauer jedoch bestmöglich begleiten und stärken kann, das weiß Rita Schneider, mein heutiger Gast im Mückenelefant-Podcast. Rita ist gelernte Arzthelferin, medizinische Pflegerin und Tagesmutter und arbeitet als ehrenamtliche Sterbebegleiterin in einem Hospiz. Darüber hinaus engagiert sie sich jedes Jahr in einem dreitägigen Grundschulprojekt zu den Themen Tod, Trauer und Trost, in welchem sie und ihre Kollegen sich mit Viertklässlern intensiv austauschen, eigene Erfahrungen teilen und über Trauerbewältigung sprechen. Als dreifache Mutter und vierfache Oma hat Rita auch in ihrer eigenen Familie schon einige Verlust- und Abschiedssituationen mit Kindern und Jugendlichen begleitet. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich mit Rita unter anderem darüber, … – warum der Trauer von Kindern leider manchmal zu wenig Raum gegeben wird. – dass Kinder anders trauern als Erwachsene und woran man als Elternteil erkennt, dass ein Kind trauert. – warum alle Gefühle „gut und richtig” sind und wie Eltern ihre Kinder empathisch begleiten. – warum wir nicht erst mit Kindern über Verlust, Tod und Trauer sprechen sollten, wenn ein Todesfall im persönlichen Umfeld eingetreten ist. – warum es hilfreich sein kann, die Kinder bei einem Trauerfall aktiv einzubeziehen, z. B. durch die Mitgestaltung der Beerdigung. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge ganz viel für dich mitnehmen. Rita und ich freuen uns auf eure Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone ----------- Diese Folge wird gesponsert von der AGILA HAUSTIERVERSICHERUNG. Weitere Infos unter www.agila.de/podcast ----------- WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN: Mückenelefant-Podcast #038: „Leben und Tod: Das Leben genießen” https://www.simone-kriebs.de/leben-und-tod-das-leben-geniessen-mueckenelefant-podcast-038 Mückenelefant-Podcast #058: „Mit Kindern über den Tod sprechen” https://www.simone-kriebs.de/mit-kindern-ueber-den-tod-sprechen-mueckenelefant-podcast-058 RITAS BUCHTIPPS ZUR TRAUER VON KINDERN AUF MEINEM BLOG --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
35:53
April 21, 2020
#081 Kinder und Haustiere
Kinder lieben Tiere. Ob Hund, Katze, Kaninchen, Meerschweinchen oder Schildkröte – fast jedes Kind wünscht sich irgendwann ein eigenes Haustier. Wenn Kinder mit Tieren aufwachsen, kann das für alle Beteiligten sehr bereichernd sein und einen positiven Effekt auf das Selbstwertgefühl und Sozialverhalten der Kinder haben. Gleichzeitig kann es aber auch in der Familie Stress geben, wenn die Versorgung des Vierbeiners nicht „wie geplant” läuft. Wenn die Kinder plötzlich keine Lust mehr haben, die anfallenden Aufgaben rund ums Haustier zu erledigen und Absprachen nicht eingehalten werden. Doch Ärger und Enttäuschung lassen sich sowohl bei Eltern als auch bei Kindern deutlich reduzieren – wie das gelingt, darum geht es in dieser Podcast-Folge. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – welche Vorteile das Aufwachsen mit Tieren für unsere Kinder hat. – wieso Eltern nicht erwarten können, dass ihr Kind die Verantwortung für „sein” Tier trägt, sondern es ihre Aufgabe ist, Verantwortung vorzuleben. – mit welchen Strategien sich das gemeinsame Leben mit Tieren für Eltern und Kinder entspannter gestalten lässt. – wieso es wichtig ist, bei der Aufgabenverteilung innerhalb der Familie flexibel zu bleiben und Prioritäten zu setzen (nicht nur in Bezug auf die Haustierversorgung). – warum Eltern ihren Kindern keine Vorwürfe machen sollten, wenn sie die Haustierpflege vergessen haben, und wie sie stattdessen reagieren können. – wieso Eltern Kindern kein Haustier verwehren sollten, um ihnen die Trauer im Falle des Todes des Tieres zu ersparen. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone ----------- Diese Folge wird gesponsert von der AGILA HAUSTIERVERSICHERUNG. Weitere Infos unter www.agila.de/podcast ----------- WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN: Mückenelefant-Podcast #033: „Enttäuschung und die eigene Erwartungshaltung als Mutter und Partnerin” https://www.simone-kriebs.de/enttaeuschung-und-die-eigene-erwartungshaltung-als-mutter-und-partnerin-mueckenelefant-podcast-033 Mückenelefant-Podcast #058: „Mit Kindern über den Tod sprechen” https://www.simone-kriebs.de/mit-kindern-ueber-den-tod-sprechen-mueckenelefant-podcast-058 --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
25:33
April 14, 2020
#080 Wenn Kinder beißen
Wenn Kinder vermehrt beißen oder anderes „aggressives Verhalten” zeigen, sind Eltern häufig ratlos. Denn besonders, wenn sich dieses Verhalten gegen andere Menschen, vor allem gegen andere Kinder richtet, stehen Eltern unter einem enormen Druck, das „Problem” schnell lösen zu müssen. Schließlich handelt es sich hierbei um eine deutliche Grenzüberschreitung und um ein Verhalten, das andere Menschen verletzen kann. Darüber hinaus reagieren Außenstehende häufig vorwurfsvoll und verurteilend aufs Beißen, was die Eltern zusätzlich stressen kann. Kurz vor Beginn der Corona-Krise erreichte mich eine E-Mail einer Hörerin, die sich eine Podcast-Folge zum Thema „Wenn Kinder beißen” wünschte, weil ihr zweieinhalbjähriger Sohn vermehrt „einfach so” seine Schwester beißen würde. Sie fragte sich, ob es sich dabei vielleicht auch um „verkehrt ausgedrückte Liebe” handeln könnte, da sie nicht den Eindruck habe, er würde aus Wut beißen. Eine spannende Frage, auf die ich in dieser Folge eingehe. Ich bin mir sicher, dass das Thema „Beißen” auch in Zeiten von Corona für viele Eltern jüngerer Kinder relevant ist. Denn wenn in diesen Tagen auf einmal alle oder zumindest viele Familienmitglieder quasi rund um die Uhr gemeinsam zuhause sind oder Zeit miteinander verbringen „müssen”, können mangels persönlicher Auszeiten und Rückzugsmöglichkeiten vermehrt Konflikte entstehen. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – welcher Druck auf Eltern von „beißenden Kindern” lastet und warum man ihnen mit Empathie begegnen sollte, anstatt sie für das Verhalten ihrer Kinder zu verurteilen. – was Beißen mit der Hirnreife des Kindes zu tun hat. – wie du deine eigenen Grenzen und die anderer Menschen gegenüber deinem Kind schützt. – welche Fragen du dir stellen solltest, um dir klar darüber zu werden, welche unerfüllten Bedürfnisse ursächlich für das Verhalten deines Kindes sind. – wie du die Gefühle deines Kindes spiegeln und ihm Handlungsalternativen anbieten kannst. – wann es ratsam sein kann, dem Beißen möglichst wenig Aufmerksamkeit zu schenken. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone ----------- WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN: Mückenelefant-Podcast #005: „Was tun, wenn Kinder wütend sind?” https://www.simone-kriebs.de/was-tun-wenn-kinder-wuetend-sind-mueckenelefant-podcast-005 --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
21:16
April 7, 2020
#079 Musik macht Kinder stark (Interview mit Zita Martus)
Musik macht Kinder stark. Musik kann innerhalb von Sekunden unsere Stimmung verändern, denn sie hat einen emotionalen und physiologischen Effekt auf uns. Und sie kann – in Kombination mit entsprechenden Songtexten – dabei helfen, belastende Glaubenssätze loszuwerden und durch Affirmationen zu ersetzen, die das Selbstvertrauen unserer Kinder stärken und ihnen neue Kraft schenken. Wie das funktioniert, darüber spreche ich in der heutigen Folge des Mückenelefant-Podcasts mit meinem Gast Zita Martus. Als Musiktherapeutin, Pädagogin und „Mutmacherin” gibt Zita Workshops und Seminare für Erwachsene und Kinder und bietet Klangreisen für mehr Leichtigkeit, Lebensfreude und innere Ruhe. Gemeinsam mit ihrem Mann Robert hat sie zudem das Unternehmen „Soundhorn” gegründet, über das sie wundervolle personalisierte Kinderlieder für verschiedene Gefühls- und Lebenslagen vertreiben. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich mit Zita unter anderem darüber, … – wie es ihr als Kind nach dem frühen Tod ihres Vaters erging und welchen Trost und Halt ihr die Musik seitdem gegeben hat. – welche positiven Effekte Musik auf unsere Stimmung und unser Selbstvertrauen haben kann. – welchen wertvollen Beitrag z. B. personalisierte Mut- und Trostlieder, die die Kinder mit ihrem eigenen Namen ansprechen, für eine positive Persönlichkeitsentwicklung leisten können. – mit welchen Ritualen wir neue positive Glaubenssätze in unseren Alltag und den unserer Kinder integrieren können. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge ganz viel für dich mitnehmen. Zita und ich freuen uns auf eure Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU ZITA MARTUS: Website: https://www.zita-martus.at Instagram: https://www.instagram.com/zita_martus Facebook: https://www.facebook.com/zita.martus Soundhorn – Personalisierte Kinderlieder Website: https://www.soundhorn.at Hörproben: https://www.soundhorn.at/hoerproben Instagram: https://www.instagram.com/soundhorn Facebook: https://www.facebook.com/soundhorn.at Bis Ende Juli 2020 bekommst du mit dem Code „Mückenelefant” 10 Prozent Rabatt auf die personalisierten Kinderlieder von Soundhorn. --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
40:06
March 31, 2020
#078 – Stillen & Online-Stillvorbereitung in Zeiten von Corona (Interview mit Tabea Laue)
Stillen will gelernt sein. Auch wenn es die natürlichste Art ist, ein Baby zu ernähren, klappt es nicht immer problemlos. Sowohl beim Stillstart als auch im weiteren Verlauf einer Monate oder Jahre andauernden Stillbeziehung können immer wieder Unsicherheiten, Ängste oder Schmerzen auftreten, die nach professioneller Unterstützung schreien. Dennoch starten noch immer viele Frauen nahezu uninformiert in die Stillzeit. „In Deutschland herrscht eine große Kultur der Geburtsvorbereitungen, aber nahezu keine Kultur der Stillvorbereitung”, erklärt mein heutiger Gast im Mückenelefant-Podcast, die Kinderkrankenschwester und Online-IBCLC-Stillberaterin Tabea Laue. Sie erlebt immer wieder, wie junge Mütter durch ihr privates Umfeld oder nicht ausreichend geschultes Klinikpersonal in Bezug aufs Stillen völlig verunsichert werden. Doch die zweifache Mutter weiß: Ein guter Stillvorbereitungskurs kann Schwangeren bereits wichtige Informationen an die Hand geben, ihre Selbstsicherheit stärken und ein gewisses Schutzschild gegenüber unbedarften Ratschlägen Dritter aufbauen – und dabei auf die individuelle Familiensituation und die persönlichen Bedürfnisse und Vorstellungen eingehen. Und das besonders in Zeiten von Corona, in denen die Anzahl der ambulanten Geburten steigt, die Beratung durch Klinikpersonal auf der Wochenbettstation gegebenenfalls nicht in ausreichendem Maße verfügbar ist und frei zugängliche Angebote wie Stilltreffs oder -cafés bis auf Weiteres nicht mehr stattfinden, auch online. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich mit Tabea unter anderem darüber, … – wie sie Schwangere in der Corona-Krise mit ihrem aktuell kostenlosen Online-Stillvorbereitungskurs unterstützen möchte. – warum bei vielen Stillproblemen (z. B. auch bei wunden Brustwarzen oder beim Abstillen) eine individuelle Beratung nötig ist und es dabei keine allgemeingültigen Ratschläge geben kann. – was wir (werdenden) Eltern im Umgang mit Ängsten und Sorgen rund um Corona raten. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge ganz viel für dich mitnehmen. Tabea und ich freuen uns auf eure Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU TABEA LAUE: Website: https://mama-baby-vision.de Instagram: https://www.instagram.com/tabealaue.ibclc Facebook: https://www.facebook.com/tabealaue.ibclc Kostenloser Online-Stillvorbereitungskurs: https://mama-baby-vision.de/svk2020-free Online-Workshop „Natürlich Abstillen”: https://mama-baby-vision.de/abstillen-workshop --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
38:54
March 24, 2020
#077 Umgang mit Ängsten in Zeiten von Corona (mit Meditation)
Ausnahmezustand – Die Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland und die Maßnahmen zu deren Eindämmung stellen viele Familien vor ungeahnte Herausforderungen. Existenzielle Ängste sind in diesen Tagen allgegenwärtig: Die Angst um die eigene Gesundheit oder die der Angehörigen – besonders, wenn sie zu einer der Risikogruppen gehören. Die Sorge, dem wochenlangen Spagat zwischen dauerhafter (Klein-)Kinderbetreuung und Homeoffice nicht gewachsen zu sein. Die Angst um den Job als Angestellte(r) oder um die Einkünfte als Selbstständige(r) oder Firmeninhaber(in). Und die Ungewissheit, was die nächsten Wochen und Monate noch für uns bereit halten werden. In dieser Podcast-Folge möchte ich meine persönlichen Gedanken zur aktuellen Lage mit dir teilen und dir ein paar Strategien mit auf den Weg geben, mit denen auch ich mich immer wieder selbst gedanklich aus der Krisenstimmung hole. Denn wenn ich in eines in meinem Leben gelernt habe, ist es mit Krisen umzugehen. Ich bin sehr dankbar dafür, dass die Erkenntnisse aus dem Erleben vieler persönlicher und beruflicher Höhen und Tiefen mir heute Ruhe und Gelassenheit schenken. Aber auch ich muss mich immer wieder aktiv daran erinnern. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – wie du in dieser besonderen Zeit mit deinen Ängsten und Sorgen umgehen kannst. – wieso es dir nicht hilft, dir Horrorszenarien auszumalen, sondern dies dich nur daran hindert, den Alltag zu meistern und Lösungen zu finden. – welche persönlichen Maßnahmen ich ergriffen habe, um meinen finanziellen Schaden als Selbstständige mit wegbrechenden Aufträgen zu begrenzen. – wie ich es schaffe, in all dem, was uns aktuell beschäftigt, etwas Gutes zu sehen. Ab Minute 23 dieser Folge erwartet dich außerdem eine kleine Meditation, die dir dabei helfen soll, neue Zuversicht zu gewinnen. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Fühl dich umarmt! Deine Simone --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
31:49
March 17, 2020
#076 Schuldgefühle in der Familie (mit Meditation)
Schuldgefühle sind bei Eltern, besonders bei Müttern, leider weit verbreitet. Aber auch Kinder können unter Schuldgefühlen leiden, die zum Beispiel durch das Verhalten ihrer Eltern ausgelöst werden. Das muss gar nicht bewusst geschehen, sondern kann sich unbeabsichtigt ganz nebenbei einschleichen. Und wird häufig erst erkannt, wenn daraus größere Konflikte entstehen oder sich bereits Verhaltensauffälligkeiten beim Kind zeigen. Auch wir Eltern tragen häufig noch Schuldgefühle aus unserer eigenen Kindheit mit uns herum, die in negativen inneren Glaubenssätzen verankert sind. Aufgrund von schmerzhaften Erfahrungen hat unsere ursprüngliche Einheit von Kopf, Herz und Bauch in unserer Kindheit und Jugendzeit häufig eine Trennung erfahren. Kopf, Herz und Bauch arbeiten dann nicht mehr harmonisch als Team miteinander, sondern gegeneinander. Und das führt zu inneren Konflikten und kann uns unserer Leichtigkeit und Lebensfreude berauben. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – woher unsere Schuldgefühle eigentlich kommen. – wozu, beziehungsweise wem Schuldgefühle überhaupt dienen. – wie wir uns und unsere Kinder vor Schuldgefühlen bewahren können und welchen Einfluss dabei unsere Sprache hat. Auf den ersten Blick erscheint diese Podcast-Folge mit knapp 42 Minuten sehr lang – jedoch erwartet dich nach meinen persönlichen Gedanken zum Thema „Schuldgefühle” ab Minute 25 eine wundervolle Meditation, die ich persönlich sehr kraftvoll finde und auch häufig mit meinen Klienten in meiner Praxis mache. Sie hilft dabei, Kopf, Herz und Bauch wieder miteinander zu verbinden. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone ----------- WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN: Mückenelefant-Podcast #024: „Berufstätige Mütter: Wieviel Mutter braucht ein Kind?” https://www.simone-kriebs.de/berufstaetige-muetter-wieviel-mutter-braucht-ein-kind-mueckenelefant-podcast-024 Mückenelefant-Podcast #033: „Enttäuschung und die eigene Erwartungshaltung als Mutter und Partnerin” https://www.simone-kriebs.de/enttaeuschung-und-die-eigene-erwartungshaltung-als-mutter-und-partnerin-mueckenelefant-podcast-033 Arbeitsbuch „Das Kind in dir muss Heimat finden” von Stefanie Stahl https://www.amazon.de/Das-Kind-muss-Heimat-finden/dp/3424631434 --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
41:44
March 10, 2020
#075 Leben heißt Veränderung
Stillstand ist der Tod?! Jedenfalls heißt Leben für mich Veränderung. Und in meinem Leben passieren gerade wahnsinnig viele Veränderungen. Daraus ergeben sich wundervolle neue Chancen – genauso wie schmerzhafte Erfahrungen. Was genau mich gerade beschäftigt, welche Veränderungen bei mir in diesem Frühling anstehen und welche Einstellung ich gegenüber Veränderungen im Allgemeinen habe, darüber spreche ich in dieser Podcast-Folge. Wie gehst du persönlich mit Veränderungen um? Siehst du in ihnen neue Chancen oder machen sie dir Sorgen? Wie gehst du mit ihnen um? Zögerst du sie eher hinaus oder suchst du sie sogar aktiv? Und wie gelingt euch als Familie der Umgang mit Veränderungen? In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – wie du eine klarere Haltung gegenüber Veränderungsprozessen bekommst. – wie du deine Sorgen und Ängste gegenüber Veränderung aufdecken und bearbeiten kannst. – wie du deinen Fokus leichter auf Wachstum und Chancen richten und neues Vertrauen in dich selbst finden kannst. – was du tun kannst, wenn es dir schwer fällt, dass deine Kinder sich verändern und selbständiger werden. – wie dir mein Tiertypen-Test dabei helfen kann, deinen Umgang mit Veränderungen sowie den deiner Familienmitglieder besser zu verstehen. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone ----------- WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN: Tiertypen-Test auf meiner Website: https://www.simone-kriebs.de/tiertypen-persoenlichkeitstypen --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
24:59
March 3, 2020
#074 Cybermobbing unter Jugendlichen (Interview mit Lennart Sörnsen von JUUUPORT)
Cybermobbing im WhatsApp-Klassenchat, Sexting, Cybergrooming – erschreckende Phänomene, die für Kinder und Jugendliche vor rund 20 Jahren noch gar nicht existierten, sind heute leider allgegenwärtig. Wie die JIM-Studie 2018, eine Basisuntersuchung zur Mediennutzung 12- bis 19-jähriger, des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest zeigt, verfügten zu diesem Zeitpunkt bereits 97 Prozent der Jugendlichen über ein Smartphone. Und mit dem Zugang zu sozialen Medien wie WhatsApp, YouTube, Facebook, Instagram, Snapchat, TikTok und Co. besteht auch jederzeit die Gefahr, Opfer von z. B. Cybermobbing oder Cybergrooming zu werden oder unbeabsichtigten Zugang zu gewaltverherrlichenden oder pornografischen Inhalten zu bekommen. Betroffene Kinder und Jugendliche trauen sich häufig aus Scham oder Angst vor Unverständnis nicht, sich ihren Eltern oder anderen Erwachsenen anzuvertrauen. Eine Herausforderung, der sich die bundesweite Beratungsplattform JUUUPORT seit 2010 mit in einem Peer-to-Peer-Projekt annimmt: Denn auf JUUUPORT helfen sich Jugendliche gegenseitig, wenn sie Probleme im oder mit dem Internet haben. Derzeit beantworten 30 ehrenamtliche „Scouts” die anonymen schriftlichen Anfragen der betroffenen Jugendlichen. Und das kostenlos und unkompliziert. Mit Lennart Sörnsen, Medienpädagoge und Pressesprecher bei JUUUPORT, spreche ich in dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts unter anderem darüber, … – wie Jugendliche mit den JUUUPORT-Scouts in Kontakt treten können und wie die anonyme Beratung abläuft. – welche Vorteile das Peer-to-Peer-Konzept (Jugendliche beraten Jugendliche) mit sich bringt und wo das Angebot an seine Grenzen stößt. – dass jeder ein Opfer von Cybermobbing werden kann und wie wichtig es ist, sich frühzeitig Hilfe zu holen, bevor die Situation gegebenenfalls eskaliert. – was Eltern tun können, um sich und ihre Kinder für die o. g. Themen zu sensibilisieren. – warum ein „Leihhandy” anfangs eine gute Möglichkeit sein kann, um einen behutsamen Einstieg ins Smartphone-Universum zu gewährleisten. – wie Eltern und Jugendliche helfen können, das Angebot von JUUUPORT bekannter zu machen. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge ganz viel für dich mitnehmen. Lennart und ich freuen uns auf eure Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU JUUUPORT: Website: www.juuuport.de Instagram: www.instagram.com/juuuport Facebook: www.facebook.com/juuuport Informations- und Werbematerial von JUUUPORT zum Download: www.juuuport.de/ueber-juuuport/service/infomaterial --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
32:00
February 25, 2020
#073 Mein Kind kommt in der Schule nicht zurecht ...
Hast du das Gefühl, dass dein Kind in der Schule nicht zurecht kommt? Oder sagt es sogar von selbst, dass es nicht mehr zur Schule gehen möchte? Wenn dein Kind so etwas äußert, solltest du es immer ernst nehmen. Erst, wenn es sich sicher und mit all seinen Gefühlen angenommen fühlt, wird sich dein Kind dir komplett öffnen. Und das ist die Grundlage dafür, überhaupt eine Lösung zu finden. Die Gründe dafür, warum sich dein Kind in der Schule nicht wohl fühlt, können vielschichtig sein: In dieser Podcast-Folge widme ich mich den gängigsten Gründen dafür, dass dein Kind in der Grundschule nicht zurecht kommt – und gebe dir auch ein paar Ratschläge an die Hand. Im Fokus steht dabei immer die Beziehung zu deinem Kind. Dein Kind braucht das Gefühl, dass du zu ihm stehst. Dass es immer einen Ausweg gibt und es nicht alleine nach einer Lösung suchen muss. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – wie du mit deinem Kind über seine Gefühle in Bezug auf die Schule sprechen kannst. – warum du nicht direkt mit Lösungsvorschlägen reagieren, sondern die Sorgen deines Kindes erst einmal komplett ohne Bewertung annehmen solltest. – wie du nach und nach prüfen kannst, welche (sonstigen) Ursachen es dafür geben könnte, dass dein Kind sich in der Schule unwohl fühlt. – wann und wie du das Gespräch mit den Lehrern suchen solltest. – welche Maßnahmen helfen können und wann ein Schulwechsel eine Option sein kann. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Übrigens: Der Podcast-Sonderpreis für das Retreat „Harmonische Beziehungen leben“, das ich vom 9. bis 16. Mai 2020 auf Mallorca anbiete, gilt nur noch bis heute, Dienstag, 18. Februar 2020. Was das Angebot beinhaltet, hörst du in dieser Podcast-Folge. Hier geht es zum Angebot auf meiner Website: https://www.simone-kriebs.de/weiterbildungen/harmonische-beziehungen-leben-wie-du-innere-wunden-heilst-und-gesunde-beziehungen-erschaffst Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone ----------- WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN: Mückenelefant-Podcast #062: „6 Tipps für eine entspannte Schulzeit”: https://www.simone-kriebs.de/6-tipps-fuer-eine-entspannte-schulzeit-mueckenelefant-podcast-062 Mückenelefant-Podcast #035: „Schulstress, Prüfungsangst & Burnout”: https://www.simone-kriebs.de/schulstress-pruefungsangst-und-burnout-bei-kindern-mueckenelefant-podcast-035 --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
13:12
February 18, 2020
#072 Mein Kind kann sich nicht entscheiden ...
Macht es dich nervös oder wütend, wenn dein Kind sich häufig nicht entscheiden kann oder möchte? Die Gründe dafür können vielfältig sein. Mal ganz abgesehen davon, dass Kinder erst ab einem bestimmten Alter überhaupt in der Lage sind, ausschließende Entscheidungen zu treffen und im Kleinkindalter zu viele Auswahlmöglichkeiten zu Überforderung und Wutausbrüchen führen können, spielt auch der Persönlichkeitstyp eine große Rolle. Ein Grund, in dieser Podcast-Folge mal einen Exkurs zu meinen vier Tiertypen Schaf, Wolf, Eichhörnchen und Kakadu zu machen. Jeder von uns, egal ob Erwachsener oder Kind, trägt Anteile aller vier Tiertypen in sich – jedoch in unterschiedlicher Ausprägung. In der Regel sind bei jedem zwei der Typen dominant. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – wie die unterschiedlichen Persönlichkeitstypen mit Entscheidungen umgehen und welche Konflikte in Familien entstehen können, wenn Eltern und Kinder unterschiedlich ausgeprägte Tiertypen haben. – wie du dich selbst und deine Familienmitglieder in den verschiedenen Tiertypen wiederfindest und wobei dir das helfen kann. – welche Sorgen sich Eltern häufig machen, wenn sie glauben, ihr Kind sei nicht „entscheidungsfreudig genug”. – mithilfe welcher fünf Tipps du dein Kind unterstützen kannst, leichter und sicherer Entscheidungen zu treffen. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Übrigens: Bis nächste Woche Dienstag, 18. Februar 2020, gilt noch der Podcast-Sonderpreis für das Retreat „Harmonische Beziehungen leben“ (HBL), das ich vom 9. bis 16. Mai 2020 auf Mallorca anbiete. Was das Angebot beinhaltet, hörst du in dieser Podcast-Folge. Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone ----------- WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN: Tiertypen-Test auf meiner Website: https://www.simone-kriebs.de/tiertypen-persoenlichkeitstypen --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
15:06
February 11, 2020
#071 Selbstfürsorge: Warum du dich selbst an die erste Stelle setzen solltest
Ja, die Verbildlichung mit dem Druckabfall im Flugzeug und die Frage, wem man in diesem Fall zuerst die Sauerstoffmaske aufsetzen sollte, setze ich häufig und gerne ein, wenn es um Selbstaufopferung und Selbstfürsorge geht. Deswegen heute mal zur Abwechslung nicht ;) Doch es ist und bleibt eine Tatsache: Selbstfürsorge ist gerade für Mamas und Papas so enorm wichtig. Nur wer gut für sich selbst sorgt, kann auch gut für andere Menschen da sein und sich liebevoll um seine Kinder kümmern. Weil es aber ganz besonders Müttern häufig so schwer fällt, ihre Bedürfnisse vorne an zu stellen und dafür zu sorgen, dass ihr eigener Akku mal wieder mindestens auf 70 Prozent Ladung kommt und sich nicht nur im Reservebereich à la „Bitte aufladen, sonst schaltet Ihr System bald ab.” bewegt, widme ich diesem Thema mal wieder eine Solo-Folge. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – wieso Selbstfürsorge nichts mit Egoismus zu tun hat. – wieso viele Mamas ihre eigenen Bedürfnisse leider vernachlässigen. – welche Glaubenssätze damit zusammenhängen und mit welcher Übung du die Aussagen deiner inneren Zweiflerin umkehren lernen kannst. – warum das Vernachlässigen der eigenen Bedürfnisse Konflikte in der Familie schürt. – warum unsere Kinder nur dann lernen können für sich selbst und ihre eigenen Bedürfnisse einzustehen, wenn wir es ihnen authentisch vorleben. – welche „Symptome” dir eindeutig sagen, dass es höchste Zeit ist, dich um dich selbst zu kümmern. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Die Folge bis zum Ende anzuhören, lohnt sich übrigens doppelt, denn zum Schluss mache ich dir ein besonderes Angebot für mein Retreat „Harmonische Beziehungen leben“ (HBL), das ich vom 9. bis 16. Mai 2020 auf Mallorca anbiete. Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone ----------- WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN: Mückenelefant-Podcast #028: „Selbstfürsorge oder Egoismus?” (mit Meditation) Mückenelefant-Podcast #033: „Enttäuschung und die eigene Erwartungshaltung als Mutter und Partnerin” --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
21:46
February 4, 2020
#070 Kein Drama, Mama! Mamasein mit Leichtigkeit (Interview mit Katja Fröchtenicht)
Welche Mama kennt es nicht? Das ewige schlechte Gewissen. Bleibst du lange bei deinem Kind zuhause und wird dir das „nur Mamasein” auf Dauer zu viel, hast du ein schlechtes Gewissen dafür, dich so zu fühlen und dir mehr Zeit ohne Kind zu wünschen. Und auch wenn du (früh) wieder arbeitest, weil es dir wichtig ist, einen Ausgleich zum Mamasein zu haben und dir dein Job Freude bereitet (oder auch weil es finanziell gar nicht anders möglich wäre), bleiben da häufig diese Zweifel: „Bin ich überhaupt genug für mein Kind da?”. Und das ist ja bei weitem nicht die einzige Frage, an der sich viele Mütter den Kopf zerbrechen. Auch abseits von „berufstätig oder nicht – und wenn ja, wie viel?” gibt es so viel zu entscheiden und abzuwägen. Was vielen Mamas fehlt und wonach sich auch einige sehnen, ist ein Stück Leichtigkeit. Und die Sicherheit „eine gute Mutter zu sein” – auch wenn der Alltag sich für sie chaotisch anfühlt und sie manchmal das Gefühl haben, gerade so gar nichts im Griff zu haben. Über Verunsicherungen und Sorgen sowie über den Weg zu mehr Gelassenheit im Mamasein spreche ich heute mit Katja Fröchtenicht, meinem heutigen Gast im Mückenelefant-Podcast. Katja ist Vortragsrednerin, Lehrerin, Coach und Mutter von fünf Kindern – und wird mit mir in den kommenden Wochen jeden Montagabend um 20 Uhr auf meinem Instagram-Account unter dem Motto „Kein Drama, Mama! Mamasein mit Leichtigkeit” live gehen. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich mit Katja unter anderem darüber, … – wie wir beide uns als junge Mütter mit unserem schlechten Gewissen auseinandergesetzt haben. – dass Qualität und Quantität auch in Bezug auf Zeit mit den eigenen Kindern nicht gleichzusetzen sind. – welche große Rolle Selbstfürsorge für Eltern spielt, und warum Eltern nicht erst anfangen dürfen, sich um sich selbst zu kümmern, wenn sie bereits an ihre persönlichen Limits stoßen. – was euch in den kommenden Wochen montags um 20 Uhr auf meinem Instagram-Account erwartet und welches wundervolle Retreat wir für euch planen. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge ganz viel für dich mitnehmen. Katja und ich freuen uns schon unglaublich auf eure Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU KATJA: Instagram: https://www.instagram.com/reininsglueck.de Website: http://www.rein-ins-glueck.de --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
23:45
January 28, 2020
#069 Inklusion in der Schule: Vorurteile und Berührungsängste (Interview mit Sandra von Inklusion für Anfänger)
Inklusion in Kita und Schule – gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft ist nur dann wirklich möglich, wenn Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf Kindergärten und Schulen gemeinsam besuchen. Vielfalt beziehungsweise Verschiedenheit wird in einer inklusiven Welt als Bereicherung verstanden. Doch unsere Welt ist noch ein ganzes Stück davon entfernt, wirklich inklusiv zu sein. Wir gehen immer größere Schritte, aber der Weg ist lang. In unserer Gesellschaft sind Berührungsängste und Vorurteile gegenüber Menschen mit Behinderungen noch immer weit verbreitet – so auch in Kitas und Schulen. Dort, wo die Grundsteine für ein offenes, vertrauensvolles Miteinander gelegt werden könnten. So haben zum Beispiel einige Eltern nicht-förderbedürftiger Schüler Vorurteile gegenüber Inklusion an Schulen. Sie befürchten etwa, dass den „Inklusionskindern” mehr Aufmerksamkeit im Unterricht geschenkt wird, dass der Lernfortschritt der Klasse durch die Inklusion aufgehalten wird oder der inklusive Unterricht die schulische Laufbahn ihres Kindes negativ beeinflussen könnte. Das sind allesamt Sorgen, die Sandra, mein heutiger Gast im Mückenelefant-Podcast, nur zu gut kennt und zu entkräften weiß. Sandra ist Sonderpädagogin und wechselte nach acht Jahren Schuldienst an einer Förderschule vor rund vier Jahren an eine Gesamtschule, an der sie in der schulischen Inklusion tätig ist. Unter dem Namen „Inklusion für Anfänger” leistet sie als „Inkluencerin” auf Instagram wertvolle Aufklärungsarbeit rund um das Thema Inklusion. Sie teilt dort sowohl ihre eigenen Ideen also auch gute Ideen Anderer, die bei der Umsetzung der Inklusion helfen können. Denn Sandra weiß, welche Vorteile Inklusion mit sich bringt, wenn sie gut umgesetzt wird – und zwar für alle Beteiligten. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich mit Sandra unter anderem darüber, … – was Inklusion eigentlich ist und was sie von der Integration unterscheidet. – vor welche Herausforderungen sie in ihrer täglichen Arbeit in der schulischen Inklusion gestellt wird. – was es braucht, damit Inklusion in Kita und Schule gelingen kann und was Eltern förderbedürftiger und nicht förderbedürftiger Kinder dazu beitragen können. – welche große Bereicherung „Inklusion von Anfang an” für alle Beteiligten sein kann. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge ganz viel für dich mitnehmen. Sandra und ich freuen uns schon unglaublich auf eure Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU SANDRA: Instagram: https://www.instagram.com/inklusion_fuer_anfaenger/ --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
26:25
January 21, 2020
#068 Wenn Kinder nicht trocken werden
Eine Sache vorweg: Dass dein Kind „nicht trocken wird”, ist völlig unwahrscheinlich. Wenn es keine medizinischen Einschränkungen gibt, wird jedes Kind früher oder später trocken. Trocken werden braucht manchmal einfach Zeit. Zeit und Geduld. Auf dem Weg weg von den Windeln, hin zur Toilette passieren kleine und größere Unfälle. Bei manchen Kindern nur wenige, bei anderen eine ganze Menge. Manche Kinder sind mit 2 Jahren bereits trocken, andere mit 4 Jahren, manche erst später. Jedes Kind hat sein eigenes Tempo. Doch jedes Kind braucht von uns Erwachsenes eigentlich nur bedingungslose Liebe, echte Zuwendung, Verständnis und Vertrauen. Und alles andere als Druck. Und wir Eltern – was brauchen wir? Die Sicherheit, dass wir und unser Kind gut sind, genauso wie wir sind. Dass wir keine besseren oder schlechteren Eltern sind, wenn unser Kind besonders früh oder spät keine Windeln mehr braucht. Die Info darüber, dass es häufig vorkommt, dass Kinder, die man eigentlich schon trocken glaubte, nach einiger Zeit nochmal beginnen einzunässen oder Windeln einfordern. Und wie bei so vielen Themen rund ums Elternsein gilt: Gelassenheit gewinnt. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – wie Eltern den Druck rund ums Trockenwerden loswerden können. – warum Eltern keinen Fokus aufs Trockenwerden legen sollten, sondern besser darauf vertrauen, dass ihr Kind zu seiner Zeit ganz sicher trocken werden wird. – was Trockenwerden mit Hirnreife zu tun hat und warum Eltern bei „Unfällen” möglichst gelassen bleiben sollten. – welche Erfahrungen ich mit meinen beiden Kindern rund ums Trockenwerden gesammelt habe. – welchen Rat ich bereits vielen besorgten Eltern in meiner Praxis gegeben habe. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone ----------- WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN: Mückenelefant-Podcast #061: „Auf die Hirnreife deines Kindes vertrauen” (Interview mit Kinderphysiotherapeutin Maike) Mückenelefant-Podcast #066: „Neujahrsspecial: Power Speech für Mamas & Papas” --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
16:28
January 14, 2020
#067 Sternenkinder & Folgeschwangerschaften (Interview mit Nadine Bamberger von inbalance Mentaltraining)
Sternenkinder – wenn ein Baby bereits im Mutterleib oder während der Geburt verstirbt, können Außenstehende nur vermuten, was dieser furchtbare Schicksalsschlag für die Mutter bedeutet und welche weitreichenden Folgen das Erlebte für sie und ihre Angehörigen hat. Der Moment, in dem Eltern erfahren, dass ihr ungeborenes Kind tot ist, reißt ihnen den Boden unter Füßen weg. Nichts ist mehr, wie es einmal war. Medizinische Maßnahmen nehmen in der Regel innerhalb kürzester Zeit ihren Lauf. Um die ebenso notwendige psychologische Unterstützung müssen sich betroffene Mütter und Väter allerdings häufig selbst kümmern. Viele suchen sich erst dann professionelle Hilfe, wenn sie Monate oder Jahre später bemerken, dass sie den Verlust ihres Kindes noch längst nicht überwunden haben. Dass sie der Gedanke an eine weitere Schwangerschaft oder Geburt erstarren lässt. Dass sie noch immer in der vergangenen feststecken und ihre Trauer noch gar nicht genug Raum bekommen hat. Denn Totgeburten und Sternenkinder sind in unserer Gesellschaft noch immer Tabuthemen – doch über das Erlebte und über die Sternenkinder zu sprechen, das hilft. Das weiß auch die Pädagogin und Mentaltrainerin Nadine Bamberger, mein heutiger Gast im Mückenelefant-Podcast. Nadine ist Mutter von drei Kindern und drei Sternenkindern. Zwei Jahre nach der Geburt ihrer Tochter Lilly starb eine Woche vor dem errechneten Entbindungstermin ihr zweites Kind Paula ganz unerwartet im Mutterleib. Zwischen den Geburten ihrer beiden jüngeren Söhne erlebte sie zudem eine frühe Fehlgeburt mit Zwillingen. Nadine erzählt in diesem emotionalen Interview von ihrer persönlichen Reise und von ihrem Herzensprojekt „inbalance Mentaltraining”, mit dem sie mittlerweile andere Sternenkind-Eltern in ihrer Trauer begleitet. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich mit Nadine unter anderem darüber, … – wie sie den Abschied von ihrer Tochter Paula erlebt hat und welche Rolle Paula bis heute in ihrer Familie hat. – wie sie mit den Reaktionen ihres sozialen Umfeldes umgegangen ist und wie sie ihre Trauer bewältigen konnte. – wie wichtig es ist, dass Mütter und auch Väter das Erlebte aufarbeiten und welche Möglichkeiten es dafür gibt. – welche Ängste sie in ihren Folgeschwangerschaften hatte und wie ihr mentales Training dabei geholfen hat, diese zu lösen. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge ganz viel für dich mitnehmen. Nadine und ich freuen uns schon unglaublich auf eure Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU NADINE: Website: http://www.inbalance-mentaltraining.at Instagram: https://www.instagram.com/inbalance_mentaltraining --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
43:31
January 7, 2020
#066 Power Speech für Mamas und Papas
Silvester. Morgen startet ein neues Jahr. Und ein neuer Tag, an dem wir wählen können. An dem wir uns als Eltern entscheiden können, unsere negativen Gedanken, Sorgen und unser schlechtes Gewissen abzulegen. Eine neue Sicht auf uns und unsere Kinder zulassen. Frisch, frei und liebevoll zu sein. Voller Dankbarkeit und Liebe für das, was in uns und unseren Kindern steckt. Für das, was nicht erst herangezogen werden muss, sondern schon längst da ist. Und schon immer da war. Das können wir jeden Tag im Jahr, nicht nur heute oder morgen. Dennoch steht Neujahr symbolisch für einen Neuanfang. Daher habe ich mir für diese Folge des Mückenelefant-Podcasts etwas ganz Besonderes ausgedacht: eine Power Speech für Mamas und Papas. Mit dieser Speech möchte ich dich darin bestärken, dich selbst zu akzeptieren und anzunehmen. Zu sehen, was für ein Wunder du bist und welches Wunder dein Kind ist. Und dass alles, was wir an uns selbst kritisieren oder wobei wir uns im Mangel fühlen, Dinge sind, die wir über uns „gelernt” haben, als andere Menschen über uns geurteilt und uns bewertet haben. Menschen, die uns verletzt haben, weil sie selbst verletzt waren oder sind. Menschen, die mit sich selbst und auch mit uns als Kindern sehr hart ins Gericht gegangen sind. In dieser Folge geht es darum, das alles ein bisschen heilen zu lassen und beschwerende Gedanken im alten Jahr zurückzulassen. Ein Seelenstreichler für Mamas und Papas – eine Umarmung aus Worten. Ich wünsche dir einen wundervollen, entspannten Jahresausklang und viel Freude beim Hören dieser Folge. Ich würde mich sehr freuen, von dir zu lesen, wie sie dir gefallen hat (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Komm gut ins Neue Jahr! Alles Liebe, deine Simone --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs --------- Im Hintergrund verwendet: GEMA-freie Musik von https://www.terrasound.de
09:50
December 31, 2019
#065 Regenbogenfamilien (Interview mit Madita von Gay Mom Talking)
Regenbogenfamilie? Was ist denn das? Als Regenbogenfamilien werden in der Regel gleichgeschlechtliche Paare mit Kindern bezeichnet, also Familien mit zwei Müttern oder zwei Vätern. Madita, Podcast-Hosterin von „Gay Mom Talking” und mein heutiger Gast im Mückenelefant-Podcast, lebt selbst in einer Regenbogenfamilie: mit ihrer Frau, ihrer 6-jährigen Tochter und ihrem 3-jährigen Sohn. Madita wohnt in einer Großstadt, bezeichnet sich selbst als „out and proud” und ist sehr engagiert in der Aufklärungsarbeit rund um Regenbogenfamilien, Gendersensibilität und gesellschaftliche Vielfalt. In ihrem Podcast spricht Madita mit Regenbogenfamilien über ihre ganz persönlichen Familiengeschichten – über das Kennenlernen der Paare, über ihren Weg zum Kind, über Behördengänge und Gerichtstermine und über die Reaktionen des sozialen Umfelds. Längst nicht jede Regenbogenfamilie kann von sich behaupten, dass sie von ihrem Umfeld genauso „normal” behandelt wird wie die meisten Mama-Papa-Kind-Familien. Darum macht sich Madita für mehr Sichtbarkeit und Unterstützung von Regenbogenfamilien stark. Denn Familie ist bunt – und das soll auch jeder wissen! In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich mit Madita unter anderem darüber, … – welche Erfahrungen sie und ihre Kinder in ihrer Kita mit den Reaktionen anderer Eltern und Kinder gemacht haben. – welche Fragen sie Außenstehenden gerne beantwortet und welche eher unangemessen sind. – mit welchen Vorurteilen lesbische und schwule Elternpaare in Bezug auf ihre „Erziehungskompetenzen” leider noch immer zu kämpfen haben. – warum Angebote wie Vater-Kind-Turnen und Muttertagsgeschenk-Basteln in Kita und Schule für Kinder von Regenbogenfamilien und Alleinerziehenden höchst unpassend sind. – warum die Bezeichnungen „Mama”/„Mami” oder „Papa”/„Papi” für Regenbogenfamilien nicht untereinander austauschbar sind. – wie entspannt und völlig natürlich andere Kinder mit der Tatsache umgehen, dass Maditas Kinder zwei Mütter haben. – was sie sich für die Zukunft von unserer Gesellschaft im Umgang mit Regenbogenfamilien wünscht. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge ganz viel für dich mitnehmen. Madita und ich freuen uns schon unglaublich auf eure Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU MADITA: Instagram: www.instagram.com/gay_mom_talking_podcast Podcast: gay-mom-talking.podigee.io --------- WEITERE INFOS: LAG Regenbogenfamilien NRW: www.regenbogenfamilien-nrw.de Initiative „Bunte Kitas – starke Kinder”: kitas.regenbogenfamilien-nrw.de --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
25:21
December 17, 2019
#064 Was tun, wenn Kinder lügen?
Wenn Kinder lügen, läuten bei vielen Eltern die Alarmglocken. Wie schnell wird Kindern dabei eine böse Absicht unterstellt… Noch schwieriger wird die Situation für alle Beteiligen, wenn die Lüge doch offensichtlich ist, das Kind sie aber einfach nicht zugeben möchte und mit „der Wahrheit” hinterm Berg hält. Viele Erwachsene fordern aktiv eine Einsicht und/oder Entschuldigung des Kindes ein. Bleibt diese aus, so bleibt auch die Lage häufig weiter angespannt. Selbstverständlich ist es absolut alters- und situationsabhängig, aber grundsätzlich möchte ich sagen: Kindliche oder jugendliche Lügen werden häufig viel zu stark bewertet – die Situation wird hochgekocht. Und es wird oft vergessen, dass auch Erwachsene im Schnitt mehrmals täglich lügen. Da spricht man dann oftmals von „sozialverträglichem Lügen” oder sogar „Lügen aus Höflichkeit” ;) In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – wieso wir Lügen von Kindern nicht überbewerten sollten. – warum kindliche Lügen uns dazu anhalten sollten, uns auf die Suche nach unbefriedigten Bedürfnissen des Kindes zu begeben. – dass Lügen bei Kindern und Jugendlichen häufig auf zu eng gesteckte (elterliche) Grenzen hinweisen. – warum wir nicht auf eine ausgesprochene Einsicht oder eine Entschuldigung des Kindes bestehen sollten. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
20:58
December 10, 2019
#063 Geburtstrauma bei Mama und Baby (Interview mit Hebamme Janine Krupp)
Geburtstrauma statt Traumgeburt – leider noch immer ein Tabuthema. Frauen, die die Geburt ihres Kindes als traumatisch erlebt haben und in der Konsequenz unter Babyblues oder postnataler Depression leiden, fühlen sich mit ihrem Schicksal häufig alleine. Manche gestehen sich nicht ein, wie schlecht es ihnen wirklich geht, manche leiden wochen-, monate- oder sogar jahrelang, ohne sich professionelle Hilfe zu suchen. Dabei sind Geburtstraumata in vielen Fällen gut therapierbar. Ein Geburtstrauma bei der Mutter kann durch viele Umstände ausgelöst werden: z. B. wenn Geburten besonders langwierig und/oder schmerzhaft verlaufen, wenn Gebärende die Geburt ihres Kindes alles andere als selbstbestimmt erleben und Interventionen durch Geburtshelfer als übergriffig oder sogar gewalttätig empfinden, wenn sie sich unter der Geburt verlassen und auf sich allein gestellt fühlen oder wenn sie durch den komplizierten Verlauf der Geburt Angst um ihr eigenes Leben oder um das ihres ungeborenes Kind verspüren. Aber auch beim Baby kann starker Stress unter der Geburt ein Trauma verursachen. Eine Mutter, die zwei unterschiedliche traumatische Geburten erlebt hat, bei der auch eines ihrer beiden Kinder selbst ein Trauma davongetragen hat, ist mein heutiger Gast im Mückenelefant-Podcast, die Hebamme Janine Krupp. Janine teilt in diesem sehr bewegenden Interview ihre persönlichen Erlebnisse – ergänzt um ihre Expertise als berufserfahrene Hebamme. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich mit Janine unter anderem darüber, … – wie sie selbst erkannt hat, dass sie von einem Geburtstrauma betroffen ist und welche Hilfe sie in Anspruch genommen hat. – welches Trauma ihr Sohn von seiner Geburt davongetragen hat und wie ihm geholfen werden konnte. – warum es so wichtig ist, das soziale Umfeld von Müttern für die Anzeichen von Geburtstraumata, Babyblues und postnatalen Depressionen zu sensibilisieren. – welche allgemeinen Therapieformen und Anlaufstellen es für Mütter und Säuglinge gibt. – was ein Babyheilbad bzw. Mutter-Kind-Heilbad ist und wie es Müttern und Babys nach traumatischen Geburten helfen kann. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge ganz viel für dich mitnehmen. Janine und ich freuen uns schon unglaublich auf eure Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU JANINE: Instagram: https://www.instagram.com/hebamme.janine Website: https://www.mamatoto-hebammenpraxis.de --------- WEITERFÜHRENDE INFOS: Babyheilbad oder Mutter-Kind-Heilbad nach Brigitte Meissner Rückhalt e. V. – SchreiBabyAmbulanzen --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
38:47
December 3, 2019
#062 6 Tipps für eine entspannte Schulzeit (inkl. Meditation für Eltern)
Das Thema Schule nimmt in den meisten Familien sehr viel Raum ein. Eltern sorgen sich um die schulischen Leistungen ihrer Kinder und um ihre „Schulkarriere”. Probleme in der Schule können sehr vielfältig sein: fehlende Motivation beim Kind, Unaufmerksamkeit im Unterricht, nicht gemachte Hausaufgaben, schlechte Noten … Das sind allesamt Themen, die in der Regel viel Stress bei Eltern und Kindern auslösen – begleitet von negativen Emotionen und Schuldgefühlen auf beiden Seiten. Eigentlich wünschen sich doch alle Beteiligten einfach nur eine entspannte Schulzeit. Super wichtig in diesem Zusammenhang: Erstmal den Druck rausnehmen. Heute gebe ich 6 Tipps, wie es gelingt, gelassener mit dem Thema Schule umzugehen und mehr ins Vertrauen zu kommen. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – wie wichtig es ist, sich als Eltern über die eigenen Verantwortungsbereiche und die des Kindes bewusst zu werden. – warum du Verständnis für dein Kind zeigen und auf die Kompetenzen deines Kindes vertrauen solltest, anstatt Zukunftsängste zu schüren und Druck auszuüben. – wieso du dich damit beschäftigen solltest, was wirklich hinter deinen Sorgen um die schulischen Leistungen deines Kindes steckt und ob diese Ängste überhaupt realistisch sind. – wie du lernen kannst, deinem Kind zu vertrauen, ihm Stück für Stück seine Verantwortung zurückzugeben und es seine eigenen Erfahrungen machen zu lassen. – wie du Hilfe oder Unterstützung anbieten kannst, ohne Druck auszuüben. – wieso Kinder niemals fürs Lernen oder für gute/schlechte Noten belohnt oder bestraft werden sollten und welche alternativen Strategien ich dazu empfehle. Am Ende der Folge erwartet dich auch noch eine kurze Meditation, die dir dabei helfen kann, loszulassen und in dein Vertrauen zu kommen. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN: Mückenelefant-Podcast #015: „Lernen macht Spaß (Interview mit dem Bildungsaktivisten Jürgen Möller)” Mückenelefant-Podcast #021: „Mobbing in der Schule – was tun?” --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
48:11
November 26, 2019
#061 Auf die Hirnreife deines Kindes vertrauen (Interview mit Kinderphysiotherapie Maike)
„Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht” sagt ein afrikanisches Sprichwort. Das trifft auf so viele Bereiche unseres Lebens zu – ganz besonders auch auf die (früh-)kindliche Entwicklung. Gerade im Bereich Motorik geraten viele Eltern unter Stress, wenn sie sehen, dass gleichaltrige oder sogar jüngere Kinder bereits sitzen, krabbeln oder laufen können – ihr Kind hingegen noch nicht. Und dann passiert es schnell, dass sie glauben, ihre Kinder in der Entwicklung unterstützen zu müssen. Dass sie sie „unreif” hinsetzen oder an der Hand laufen lassen, obwohl sie selbstständig noch gar nicht in der Lage dazu wären. Doch wenn Eltern der Entwicklung ihrer Kinder vorgreifen, tun sie ihnen damit nichts Gutes, sondern können ihnen sogar schaden, weiß mein heutiger Gast im Mückenelefant-Podcast, die Kinderphysiotherapeutin Maike. Maike leistet mit ihrem Instagram-Account wertvolle Aufklärungsarbeit im Bereich motorische Entwicklung von Babys und Kleinkindern und hat die Vision, möglichst viele Eltern darüber zu informieren, wie sie ihre Kinder vor Erkrankungen und Fehlbildungen schützen können, die nicht angeboren sind, sondern im Laufe der Kindheit erworben werden. Erkrankungen und Fehlbildungen, die verhindert werden können – wenn die Eltern über die Zusammenhänge und Gefahren aufgeklärt sind. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich mit Maike unter anderem darüber, … – was „altersgerechte Entwicklung” bedeutet, warum es okay ist, dass jedes Kind sein eigenes Entwicklungstempo hat und was es mit der sogenannten „Hirnreife” auf sich hat. – weshalb Eltern Ruhe bewahren und ihr Kind nicht ständig mit anderen Kindern vergleichen sollten. – welche wichtige Rolle die beiden Pole „Frustration” und „Motivation” für die kindliche Entwicklung spielen. – warum sogenannte „Gehfreis” und „Türhopser” für sie verboten gehören. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge ganz viel für dich mitnehmen. Maike und ich freuen uns schon unglaublich auf eure Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU MAIKE: Instagram: https://www.instagram.com/kinderphysiotherapiemaike --------- WEITERFÜHRENDE INFOS: „Geliebt. Geborgen. Frei.”-Podcast von Ada Jungblut, Folge #021: „Motorische Entwicklung des Kindes fördern und nicht behindern” (mit Kinderphysiotherapie Maike) Buch „Mein kompetentes Baby” von Nora Imlau --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
43:34
November 19, 2019
#060 5 Tipps im Umgang mit herausfordernden Großeltern
Egal, wie dein Verhältnis zu deinen Eltern oder Schwiegereltern vor dem Beginn deiner eigenen Elternschaft war – ob liebevoll oder angespannt – mit deiner ersten Schwangerschaft und spätestens mit der Geburt deines Kindes wird sich eure Beziehung vermutlich noch einmal verändert haben. Die neue Familienkonstellation kann für euch alle eine Bereicherung gewesen sein und euch (noch mehr) verbunden haben. Aber auch das genaue Gegenteil kann passiert sein ... Wie geht es dir heute beim Gedanken an die Omas und Opas deines Kindes? Freust du dich über den Kontakt deiner Eltern oder Schwiegereltern zu deinem Kind? Oder stresst dich das total? Gehen eure Ansichten zum Umgang mit Kindern vielleicht komplett auseinander? Mangelt es eurer Beziehung an gegenseitigem Verständnis und Wertschätzung? Erinnerst du dich in der Anwesenheit deiner Eltern oder Schwiegereltern an negative Erlebnisse aus deiner eigenen Kindheit oder an Erzählungen deines Partners und kannst dir nicht vorstellen, dein Kind mal für ein paar Stunden oder über Nacht in ihrer Obhut zu lassen? Oder wünschst du dir sogar, dass sie am liebsten gar keinen Kontakt zu deinem Kind hätten – zum Beispiel, weil du mit ihrem Lebensstil nicht einverstanden bist und sie als „schlechten Einfluss” bewertest? In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – warum Konflikte zwischen Eltern und Großeltern häufig vorkommen und was das mit unserer eigenen Kindheit zu tun hat. – warum du deine eigenen Gefühle gegenüber deinen Eltern oder Schwiegereltern nicht auf dein Kind übertragen solltest. – welche 5 Impulse und Übungen dir dabei helfen können, deine Sicht auf den Kontakt zwischen deinem Kind und seinen Großeltern zu entspannen. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN: Mückenelefant-Podcast #017: „Den eigenen Eltern verzeihen: So kannst du für dich Frieden schließen” --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
19:49
November 12, 2019
#059 Unerfüllter Kinderwunsch und künstliche Befruchtung (Interview mit Sabrina von Sabrina’s Diary)
Unerfüllter Kinderwunsch stellt eine große psychische Belastung für die betroffenen Frauen und Männer dar. Mit jedem Monat, in dem es mal wieder nicht geklappt hat, werden Druck und Leid größer. Das alles kennt mein heutiger Gast im Mückenelefant-Podcast, die 30-jährige Sabrina, nur zu gut: Seit mehr als 3 Jahren versuchen sie und ihr Mann bereits ein eigenes Baby zu bekommen. Vor einigen Monaten haben sie sich dann nach langer Abwägung und einiger Verunsicherung für eine künstliche Befruchtung in einer Kinderwunschklinik entschlossen: mithilfe der sogenannten ICSI-Methode (Intracytoplasmatische Spermieninjektion). Unter dem Account-Namen „Sabrina’s Diary” teilt Sabrina sehr ehrlich und offen ihre persönliche Kinderwunsch-Reise auf YouTube und Instagram mit anderen Betroffenen und Interessierten. Unverkennbar dabei sind Sabrinas positive Lebenseinstellung und ihre Zuversicht. Sie möchte mit ihrem Video-Tagebuch ein klares Zeichen setzen, unerfüllten Kinderwunsch enttabuisieren, andere Frauen beziehungsweise Paare über Kinderwunsch-Behandlungen aufklären und diese für ihren persönlichen Weg zum Wunschkind stärken. Und gleichzeitig eine für sie wichtige Botschaft verbreiten: Bloß keine unnötige Zeit verlieren. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich mit Sabrina unter anderem darüber, … – welchen Einfluss der bislang unerfüllte Kinderwunsch auf die Beziehung zu ihrem Mann hatte. – woher sie auch in dieser schwierigen Lebensphase die positive Energie und Motivation für ihr neues Projekt „Sabrina’s Diary” nimmt. – warum sie und ihr Mann so lange gewartet haben, bis sie sich für eine künstliche Befruchtung entschieden haben. – welche Tipps sie jedem Paar mit auf dem Weg geben möchte, das das Gefühl hat, dass bei ihnen möglicherweise „etwas nicht in Ordnung ist”. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge ganz viel für dich mitnehmen. Sabrina und ich freuen uns schon unglaublich auf eure Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU SABRINA: YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC93FhJGUb6NDcQX5SBgY-Gg Instagram: https://www.instagram.com/sabrina.spinnler Facebook-Gruppe „Sabrina’s Kinderwunsch”: https://www.facebook.com/groups/552869665518634 --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
26:59
November 5, 2019
#058 Mit Kindern über den Tod sprechen
Der Tod gehört zum Leben. Er ist allgegenwärtig, dennoch vermeiden in unserer Kultur viele Menschen die Auseinandersetzung mit dem Tod beziehungsweise mit dem Sterben. Viele Erwachsene ängstigt die eigene Sterblichkeit – und so scheuen sie den Kontakt mit dem Thema im Alltag, bis es aus konkretem Anlass im persönlichen Umfeld unumgänglich wird. Kinder haben da viel weniger Berührungsängste. Sie sind zunächst unbefangen und beginnen ab einem gewissen Alter Fragen zum Tod zu stellen – was wiederum für viele Eltern eine besondere Herausforderung darstellt. Bevor Eltern mit Kindern über den Tod sprechen, ist es hilfreich, wenn sie sich erst einmal mit ihren eigenen Gefühlen und Gedanken zum Thema befassen. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – aus welchen Anlässen Kinder beginnen, sich mit dem Tod zu beschäftigen. – wie Eltern authentisch mit ihren Kindern über den Tod sprechen können. – warum sich in unserer Gesellschaft viele Menschen vor dem Thema verschließen. – warum es sinnvoll ist, sich als Mama oder Papa erstmal mit seinen eigenen Ängsten und seiner Befangenheit rund um Sterben und Tod auseinanderzusetzen. – wie Eltern idealerweise reagieren, falls ihr Kind äußert, Angst vor dem Tod zu haben. – warum es gerade bei diesem Thema enorm wichtig ist, auf die natürlichen Kompetenzen unserer Kinder zu vertrauen. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN: Mückenelefant-Podcast #038: „Leben und Tod – Das Leben genießen” --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
20:20
October 29, 2019
#057 Geschwisterbeziehungen: Liebe und Streit unter Geschwistern (Interview mit Dr. Martina Stotz)
Geschwister können sich über alles lieben – und die heftigsten Streits miteinander austragen. Geschwister können Partner fürs Leben werden – oder als Erwachsene einfach nichts mehr voneinander wissen wollen. Die Geschwisterbeziehung ist eine ganz besondere Verbindung – und bietet genauso viele Chancen wie Hürden. Grund genug, sich diesem Thema einmal ganz gezielt im Mückenelefant-Podcast zu widmen. Dazu habe ich mir eine wundervolle Expertin ins Gespräch geholt: Dr. Martina Stotz. Martina ist Grundschullehrerin und Schulpsychologin und darüber hinaus als psychologische Beraterin in den Bereichen Elternschaft und Partnerschaft tätig. Geschwisterbeziehungen haben Martina schon immer fasziniert und so standen diese auch im Fokus ihrer Doktorarbeit. Martina weiß, welchen großen Einfluss das Verhalten der Eltern auf die Geschwisterbeziehung hat, und gibt in diesem Interview viele praktische Tipps, wie Eltern eine solide Basis für eine harmonische Geschwisterbeziehung ihrer Kinder schaffen können. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich mit Martina unter anderem darüber, … – wie Eltern ihr Erstgeborenes auf die Ankunft des Geschwisterchens vorbereiten können. – worauf Eltern bereits bei der allerersten Begegnung zwischen Neugeborenem und älteren Geschwistern achten können, um die besten Startbedingungen für eine gesunde Geschwisterbeziehung zu schaffen. – welche Vor- und Nachteile ein geringer beziehungsweise größerer Altersabstand von Geschwistern jeweils für Eltern und Kinder mit sich bringt. – warum Eifersucht unter Geschwistern völlig natürlich ist. – wie Eltern mit Streit und körperlicher Gewalt unter Geschwistern umgehen sollten und wie sie Konflikte ihrer Kinder aktiv nachbereiten können. – wie wichtig es ist, auf die individuellen Bedürfnisse von Geschwisterkindern einzugehen und die Kinder nicht miteinander zu vergleichen. – wie Lieblingskinder bei Eltern entstehen und wie Geschwister sowohl unter der Position als Lieblingskind als auch unter der als „Nicht-Lieblingskind” leiden können. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge ganz viel für dich mitnehmen. Martina und ich freuen uns schon unglaublich auf eure Kommentare oder Fragen (gerne hier unter dem Beitrag oder auch unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Am 6.11.2019 gehen wir auch um 21 Uhr gemeinsam auf Instagram live, um eure Fragen zum Thema zu beantworten. Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU DR. MARTINA STOTZ: Website: https://mein-erziehungsratgeber.de Instagram: https://www.instagram.com/dr_stotz_kinderpsychologie --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
51:46
October 22, 2019
#056 Kommunikation in der Familie – Teil 2: Konflikte in der Familie
Sprich mit deinem Kind! In meinem Podcast hast du schon ganz häufig gehört, wie wichtig es ist, dich mit deinem Kind auszutauschen, über Gefühle zu reden und darüber in Beziehung zu gehen. Miteinander zu reden ist in einer Familie unglaublich wichtig. Dennoch spreche ich in dieser Podcast-Folge jetzt mal von Situationen, in denen weniger reden die bessere Option sein kann – nämlich in Konflikten mit deinen Kindern. Ich möchte dir in diesem zweiten Teil meiner Mini-Podcast-Serie zum Thema „Kommunikation in der Familie” eine innere Struktur an die Hand zu geben, an der du dich im Falle eines Konfliktes mit deinem Kind orientieren kannst. Ich zeige dir in 6 Schritten, wie du deinem Kind Empathie schenken und gleichzeitig in deiner Führungsrolle eine klare Haltung einnehmen kannst. Diese Struktur hilft dir, in Konflikten den Überblick zu behalten und nicht in Endlos-Diskussionen mit deinem Kind zu verfallen. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – inwiefern Konflikte für uns und unsere Kinder wertvoll sind und warum wir Konflikten mit unseren Kindern nicht aus dem Weg gehen sollten. – warum wir als Eltern in Konflikten manchmal viel zu viel reden. – wie du deinem Kind auch im Konflikt den Raum gibst, eigene Erfahrungsspielräume zu nutzen. – wie das gemeinsame Durchleben von Konflikten die Eltern-Kind-Beziehung stärken kann. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- Weitere Infos zum Retreat „Harmonische Beziehungen leben”: https://www.simone-kriebs.de/weiterbildungen/harmonische-beziehungen-leben-wie-du-innere-wunden-heilst-und-gesunde-beziehungen-erschaffst --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
17:14
October 15, 2019
#055 Kommunikation in der Familie – Teil 1: Grundlagen
Warum versteht mein Kind mich nicht? Bei der Kommunikation in der Familie zählt so viel mehr als die Worte, die wir wählen. Worte machen nur einen Teil der Botschaften aus, die wir kontinuierlich senden. Denn wie Paul Watzlawick zu recht noch immer zitiert wird: „Man kann nicht nicht kommunizieren.” Stimme, Betonung, Körperhaltung und Gestik wirken alles andere als unerheblich auf unser Gegenüber. Deswegen ist es so wichtig, dass wir als Eltern eine einheitliche Botschaft an unsere Kinder senden – dass wir mit unserem Auftreten nicht etwas völlig anderes ausstrahlen, als wir mit unseren Worten sagen möchten. Denn wie Erwachsene spüren auch unsere Kinder bereits, was zwischen den Zeilen mitschwingt. Ja, ich weiß, das alles ist leichter gesagt als getan. Kommunikation bietet nicht nur Chancen, sondern auch Fallen. Und Worte können heilen – aber auch sehr verletzen. Darum möchte ich dir in diesem Teil ersten meiner zweiteiligen Podcast-Serie zum Thema „Kommunikation in der Familie” fünf grundlegende Impulse und Fragen mit an die Hand geben, die dir helfen sollen, deine eigene Kommunikation zu hinterfragen und gegebenenfalls anzupassen. In der nächsten Podcast-Folge geht es dann um Konfliktkommunikation in der Familie. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – wie wichtig es ist, mit unseren Kindern authentisch und ungestellt zu kommunizieren. – inwieweit unsere inneren Glaubenssätze unsere Kommunikation mit anderen Menschen formen und warum wir jederzeit die Verantwortung für unsere Gefühle und Bedürfnisse übernehmen sollten. – welche Chancen uns die Gewaltfreie Kommunikation (GfK) in diesem Zusammenhang bietet und welchen Tipp ich dir geben möchte, falls du dich näher mit der GfK befassen möchtest. – was „sprachliche Weichmacher” sind und warum ich dir empfehle, auf sie zu verzichten. – warum die Verantwortung für eine gelungene Kommunikation immer beim Erwachsenen liegt und niemals beim Kind. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- Weitere Infos zum Retreat „Harmonische Beziehungen leben”: https://www.simone-kriebs.de/weiterbildungen/harmonische-beziehungen-leben-wie-du-innere-wunden-heilst-und-gesunde-beziehungen-erschaffst Weitere Infos zur Gewaltfreien Kommunikation (GfK): – Instagram-Account von Kathy Weber – Podcast „Familie verstehen – Das ABC der gewaltfreien Kommunikation” --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
23:59
October 8, 2019
#054 Harmonische Beziehungen leben (Gespräch mit Mark Zimmermann)
1. Oktober – ein Jahr Mückenelefant-Podcast – ein Grund zu feiern! Und das mache ich heute nicht alleine, sondern mit meinem Lebenspartner Mark Zimmermann. Wer von euch meinen Podcast schon etwas länger hört, weiß vielleicht bereits, dass Mark und ich seit letztem Jahr ein Paar sind und seit einigen Monaten auch in unserer Patchwork-Familie zusammenleben. Mark und ich haben in unserem Leben schon einige nicht funktionierende, zum Teil auch ungesunde, Beziehungen geführt und daraus viel gelernt. Vor allem haben wir selbst uns in den vergangenen Jahren enorm verändert, uns stark mit unserer eigenen Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt, unsere alten Verletzungen betrachtet und bearbeitet. Wir können aus eigener Erfahrung bestätigen, dass wir es selbst in der Hand haben, innere Zufriedenheit und gelingende Beziehungen zu erschaffen. Alles beginnt mit der Reise zu dir selbst und dem Entdecken deiner eigenen begrenzenden Denkstrukturen und Überzeugungen. Daher bieten Mark, der wie ich unter anderem als Persönlichkeits- und Beziehungscoach tätig ist, auch im kommenden Jahr wieder an mehreren Terminen unser gemeinsames einwöchiges Retreat „Harmonische Beziehungen leben” auf einer idyllischen Finca auf Mallorca an. Dabei geht es aber ausdrücklich nicht nur um Paarbeziehungen, sondern auch um die Beziehung zu deinen Kindern, Eltern, Freunden oder Arbeitskollegen. Alle Podcast-Hörer bekommen übrigens einen exklusiven Rabatt auf die Seminargebühr – reinhören lohnt sich diese Woche also gleich doppelt :) In dieser sehr persönlichen Jubiläumsfolge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich mit Mark unter anderem darüber, … – an welchen alten Verletzungen und Verhaltensmustern unsere vergangenen Beziehungen zum Teil gescheitert sind und mit welchen Methoden wir bereits viele unserer alten Wunden heilen konnten. – warum die Beziehung zu anderen Menschen immer bei uns selbst anfängt und wie dir das Retreat „Harmonische Beziehungen leben” helfen kann, zu mehr Lebenszufriedenheit zu finden. – mit welchen 5 Schritten du Konflikte mit deinen Mitmenschen im Nachhinein für dich aufarbeiten kannst, um Konflikte als Geschenke anzunehmen, die dir helfen, noch mehr zu dir selbst zu finden. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- WEITERE INFOS ZUM RETREAT „HARMONISCHE BEZIEHUNGEN LEBEN”: https://www.simone-kriebs.de/weiterbildungen/harmonische-beziehungen-leben-wie-du-innere-wunden-heilst-und-gesunde-beziehungen-erschaffst --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
36:53
October 1, 2019
#053 Träume & Albträume bei Kindern
Wenn Kinder Albträume haben und schreiend oder weinend aufwachen, ist das für einige Eltern im ersten Moment beunruhigend – wie gerne möchten sie ihrem Kind die quälenden Träume ersparen. Doch wie schlimm sind Albträume eigentlich wirklich und gibt es Möglichkeiten, um ihnen vorzubeugen? Zunächst möchte ich dich grundsätzlich beruhigen: Albträume bei Kindern sind erstmal kein Grund zur Sorge. Unser Gehirn verarbeitet nachts die Eindrücke des Tages weiter. Träumen ist ein wichtiger Prozess, der auch zur natürlichen Hirnentwicklung unserer Kinder beiträgt. Albträume treten mit höherer Wahrscheinlichkeit in besonders trubeligen, reizintensiven Zeiten sowie an Tagen mit besonders negativen Erlebnissen oder nach für das Kind beängstigenden Situationen auf. Häufen sich Albträume bei Kindern und hält die Angst auch im Tagesverlauf weiter an, sollten Eltern aufhorchen und sich auf die Suche nach den Ursachen begeben. Denn eines kann ich schon mal vorweg nehmen: Ja, wir können als Eltern eine ganze Menge tun, um die Schlafqualität unseres Kindes zu fördern und Albträume besser zu verarbeiten. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – warum du die nächtlichen Ängste deines Kindes immer ernst nehmen und auf keinen Fall als Unsinn abtun solltest. – wie du bestenfalls reagierst, wenn dein Kind gerade einen Albtraum hatte. – mit welchen Ritualen und Vorgehensweisen du deinem Kind zu ruhigeren Nächten verhelfen kannst. – mit welcher Methode du mit deinem Kind Albträume im Nachhinein bearbeiten kannst, um besonders wiederkehrende Träume aufzulösen. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
18:33
September 24, 2019
#052 Innere Haltung als Elternteil (Interview mit Markus Brand)
Markus Brand ist Coach und Berater für Konfliktmanagement und Gewaltprävention – ich selbst habe bei ihm vor 20 Jahren parallel zu meinem Pädagogik-Studium eine Ausbildung zur Anti-Aggressivitäts- und Coolness-Trainerin absolviert und dadurch damals eine völlig neue Sichtweise auf das Thema „Innere Haltung” gewonnen. Besonders hat mich das auch in meiner Rolle als damals noch junge Mutter beeinflusst. Was Markus und ich in unserer mittlerweile jahrzehntelangen Berufserfahrung als Coach und Familientherapeutin immer wieder beobachten, ist eine starke Verunsicherung von Eltern durch ihr äußeres Umfeld. Nicht nur, aber auch durch kritische Blicke von Außenstehenden, lassen sich Mamas und Papas davon abbringen, ihren Kindern ehrlich und authentisch zu begegnen und wirklich in Beziehung zu gehen. Gleichzeitig bedroht häufig ein ausgeprägtes Harmoniebedürfnis die Eltern-Kind-Beziehung. Wenn Eltern Konflikten mit ihren Kindern der Harmonie wegen gezielt aus dem Weg gehen, nimmt dies sowohl Eltern als auch Kindern die Chance, an Konflikten zu wachsen, selbstständig Lösungen zu finden und eine starke Resilienz zu entwickeln – Kompetenzen, deren Erwerb für ein glückliches und selbstbestimmtes Leben von enormer Bedeutung ist. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich mit Markus unter anderem darüber, … – wie viele Eltern sich heutzutage in ihrer Rolle fremdbestimmt fühlen. – warum es so wichtig ist, selbst die Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen. – was sich hinter dem Begriff „konfrontative Pädagogik” verbirgt. – weshalb es problematisch ist, wenn Eltern in der Beziehung zu ihren Kindern keine Führung mehr übernehmen, sondern wie in einer Partnerschaft agieren. – wie Eltern ihre innere Haltung gezielt stärken können. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- WEITERE INFOS ZU MARKUS BRAND: Website: https://www.antigewalt.com Instagram: https://www.instagram.com/haltungsfragen --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
48:13
September 17, 2019
#051 5 Tipps, wenn du dich als Mama oder Papa überfordert fühlst
Häufig werde ich gefragt: „Simone, du bist immer so gut drauf und strahlst so viel Gelassenheit und positive Energie aus – dabei hast du so viele Projekte, bist ständig für deine Arbeit unterwegs – und Mama bist du ja auch noch ... Wie schaffst du das eigentlich, immer so entspannt zu bleiben? Soll ich dir mal was sagen? Ja, auch ich fühle mich manchmal einfach überfordert! Es ist ganz einfach eine Fehlannahme, dass Menschen mit einer positiven Ausstrahlung IMMER gut drauf sind. Häufig handelt es sich auch um eine Aneinanderreihung besonders glücklicher Momentaufnahmen, die für Außenstehende den Gesamteindruck von einer Person prägen. Ich bin auch nur ein Mensch – ich habe Bedürfnisse und es gelingt mir nicht jederzeit, diese sofort zu erkennen und ausreichend zu erfüllen. Manchmal überschreite ich meine persönlichen Grenzen, packe meinen Terminkalender zu voll, gerate in einen Strudel aus Arbeit und gönne mir zu wenige Pausen. Ich bin dann erschöpft, schneller gereizt und zweifle auch mal an mir. Doch all das ist menschlich. Wer von euch schon länger meinen Podcast anhört, hat mich schon einige Male über meine persönlichen Tiefpunkte sprechen hören. Keine Mama und kein Papa sollte sich davor schämen (müssen), sich selbst und ihren/seinen Mitmenschen gegenüber einzugestehen, dass sie oder er sich gerade einfach überfordert fühlt. Denn das Gefühl der eigenen Überforderung oder Überlastung für den Moment anzunehmen und zu akzeptieren, ist der erste wichtige Schritt raus aus diesem Gefühl. In dieser sehr persönlichen Folge des Mückenelefant-Podcasts möchte ich dir 5 Tipps geben, die dir in Situationen, in denen du dich überfordert fühlst, helfen sollen, wieder zu dir zu finden und zu neuer Kraft zu finden. Ich spreche ich unter anderem darüber, … – wovon ich mich zuletzt persönlich überfordert gefühlt habe. – dass Upbeats und Downbeats zum Leben gehören und uns erst wirklich das Gefühl geben, lebendig zu sein. – warum du dich niemals von deinem Gefühl, überfordert zu sein, distanzieren solltest. – warum der Schlüssel zu deiner Entlastung in der Selbsteinfühlung liegt. – wie du dir selbst neue Wertschätzung geben kannst. – wie achtsame Pausen dir helfen können, deine Energietanks aufzufüllen. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- WEITERE INFORMATIONEN: Mückenelefant-Podcast #028: „Selbstfürsorge oder Egoismus? (inkl. Meditation)" --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
27:05
September 10, 2019
#050 Wie du in 6 Schritten deine Eltern-Ängste loslässt
Als Eltern machen wir uns Sorgen um unsere Kinder. Bei den meisten von uns fing das schon in der Schwangerschaft an. Wird alles gut gehen? Werde ich eine gute Mutter bzw. ein guter Vater sein? Und kaum ist das Kind auf der Welt, kommen immer weitere Ängste und Sorgen hinzu. Eltern-Ängste sind völlig normal und gesund. Denn wie alle unsere Gefühle ist Angst wertvoll. Angst hat eine positive Absicht – sie versucht, uns zu beschützen ... Problematisch werden Eltern-Ängste, wenn sie überhand nehmen – und vor allem dann, wenn sie die Kinder in ihrer persönlichen Entwicklung blockieren. Wenn Eltern aus Angst die Freiheit ihrer Kinder einschränken und zu übertriebener Kontrolle neigen. Und wenn irrationale Ängste das Vertrauen in die natürlichen Kompetenzen der Kinder blockieren. Und auch grundsätzlich gilt: Mit zunehmendem Alter der Kinder sollten Eltern nach und nach immer mehr Verantwortung an ihre Kinder abgeben. Nur so können Kinder Schritt für Schritt lernen, ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben zu führen. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – wie du als Mama oder Papa in 6 Schritten lernst, mit deinen Eltern-Ängsten umzugehen und sie loszulassen. – warum es sich lohnt, sich mit den eigenen Ängsten aktiv auseinanderzusetzen. – wieso es so wichtig ist, Kindern ab einem gewissen Alter die Verantwortung für ihr eigenes Handeln zu übertragen. – wie Eltern z. B. mit ihren Ängsten in Bezug auf Zigarettenkonsum oder chronische Krankheiten der Kinder besser umgehen können. – welche persönlichen Erfahrungen ich mit Ängsten in Bezug auf (meine eigenen) Kinder gemacht habe. – dass ich anlässlich der Veröffentlichung der 50. Podcast-Folge ein tolles Gewinnspiel starte (weitere Infos s.u.). Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone -------- GEWINNSPIEL (bis 11. September 2019): Anlässlich der Veröffentlichung der 50. Folge des Mückenelefant-Podcasts verlose ich ein  einstündiges persönliches Coaching (wahlweise in meiner Praxis in Herne oder als Online-Coaching). Höre dir diese Podcast-Folge bis zum Ende an und erfahre, wie du an diesem Gewinnspiel teilnehmen kannst. Es gelten die Teilnahmebedingungen, die ich hier auf meinem Blog veröffentlicht habe. --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
24:01
September 3, 2019
#049 Freizeitstress & Langeweile bei Kindern
Hilfe, mein Kind langweilt sich! Langeweile bei Kindern wirkt auf Eltern und andere Familienmitglieder gerne mal als bedrohlicher Zustand ;) „Paapaaaa, wann sind wir endlich daaaa?” und „Maamaaaa, mir ist laaaangweilig!” hören einige Eltern nur ungerne und wollen ihre Kinder daher stets gut beschäftigt wissen. Schnell führt das zu einem ordentlich vollgepackten Terminkalender, der gar keinen Raum für Langeweile mehr hergibt. In manchen Familien mündet dies in einen regelrechten Freizeitstress, bei dem zwischen einer Aktivität und der nächsten kaum noch Zeit zum Durchatmen bleibt. Und zwischendrin bleibt unterwegs im „Mama-Taxi” natürlich noch der Griff zu Smartphone, Tablet und Co. – denn Handyspiele und Social Media bieten jederzeit schnelle Ablenkung … Mit der heutigen Podcast-Folge möchte ich ein Plädoyer für die Langeweile aussprechen: Denn Langeweile ist ein Geschenk – sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – warum Langeweile für die Entwicklung von Kindern enorm wichtig ist. – welche persönlichen Erfahrungen ich mit Langeweile bei Kindern und bei mir selbst gemacht habe. – wieso sich wahre Kreativität bei Kindern erst entwickeln kann, wenn sie ausreichend Freiräume haben, die echte Langeweile überhaupt zulassen. – welche Gefahr bei getrennt lebenden Eltern beziehungsweise bei „Wochenend-Eltern” besteht, wenn versucht wird, in kurzer Zeit möglichst viel gemeinsam zu unternehmen. – wann es Zeit wird, den eigenen Familienplaner mal auf unnötige Termine zu überprüfen. – warum es für Erwachsene ein Warnsignal sein sollte, wenn sie bei sich selbst keine Langeweile mehr aufkommen lassen. – was wir von unseren Kindern in Bezug auf Langeweile und Freizeitstress lernen können. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
14:15
August 27, 2019
#048 Bauchgefühl vs. Instinkt & Intuition von Eltern
Als Eltern müssen wir einfach nur auf unser Bauchgefühl hören? Unsere Instinkte und die eigene Intuition sagen uns schon, welcher der „richtige Weg” im Umgang unseren Kindern ist? Und ist Bauchgefühl eigentlich gleich Instinkt? Oder ist unser Bauchgefühl vielleicht nur die Summe der Bewertungen unbewusster Erlebnisse und Erfahrungen, die wir unser Leben lang gesammelt haben? Mit meiner Podcast-Folge #046 „Das eigene Bauchgefühl”, die ich vor zwei Wochen veröffentlicht habe, erreichten mich einige Nachfragen zum Thema – daher möchte ich heute noch weiter auf das Thema eingehen und mich dabei auf die oben genannten Fragestellungen beziehen. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – wie externe Einflüsse das Gefühl für die Beziehung zu unseren Kindern stören können. – wieso gut gemeinte Ratschläge Dritter bei uns Verunsicherungen auslösen können. – inwiefern sich dein „Bauchgefühl” in Bezug auf dich selbst und auf deine Kinder unterscheidet. – wieso du schauen solltest, ob hinter deinem Verhalten gegenüber deinen Kindern eventuell eine eigene ungeheilte Verletzung steckt. – warum du dein Gefühl des „inneren Widerstands” immer ernst nehmen und deine persönlichen Grenzen wahren solltest. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- WEITERE INFORMATIONEN: Mückenelefant-Podcast #046: „Das eigene Bauchgefühl” Mückenelefant-Podcast #023: „Gut gemeint ist nicht immer gut" --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
22:49
August 20, 2019
#047 Trennung mit Kind (Interview mit Justina Finkelstein)
Trennung mit Kind: Wenn eine Beziehung in die Brüche geht, ist es für mindestens einen Partner eine sehr schmerzhafte Erfahrung. Gibt es gemeinsame Kinder, liegt die Hürde eine Partnerschaft zu beenden noch einmal höher. Einige Mütter oder Väter halten zum vermeintlichen Kindeswohl oder im Andenken an „schöne Zeiten” an der Beziehung fest – oder haben Angst vor finanziellen Problemen und scheuen den Schritt ins Leben als alleinerziehender Elternteil. Wie ihre Trennung mit Kind verlaufen ist, davon berichtet mein heutiger Gast im Mückenelefant-Podcast: die Sozialpädagogin Justina Finkelstein. Die gebürtige Polin wanderte vor fast 20 Jahren für die Liebe nach Deutschland aus und heiratete kurz darauf den Mann, wegen dem sie ihre Heimat verlassen hatte. Doch die Beziehung zu ihrem Ehemann beschreibt Justina als „von Anfang an ziemlich schwierig” – bereits vor ihrer Hochzeit erfuhr sie von ihm körperliche und seelische Gewalt. Sie liebte ihn trotzdem, entschuldigte sein Verhalten mit seiner schweren Kindheit und blieb bei ihm. Einige Jahre später wurde ihr heute 13-jähriger Sohn geboren.  Viele Jahre hielt Justina für ihren Traum von ihrer eigenen kleinen Familie Demütigung, Schmerz und Liebesentzug aus. Vor knapp zwei Jahren zog sie die Reißleine, sagte sich: „Familie, ja – aber nicht um jeden Preis” – und beschloss trotz des gemeinsamen Kindes die Beziehung endgültig zu beenden. Heute weiß sie, dass dies die einzig richtige Entscheidung war – für sich und für ihren Sohn. Mit diesem Interview möchte Justina anderen Menschen in toxischen Beziehungen Mut geben, ihre Komfortzone zu verlassen und in die eigene Kraft zu kommen. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich mit Justina unter anderem darüber, …. – wieso sie es jahrelang in dieser ungesunden Beziehung ausgehalten.  – warum es letztendlich ihr Sohn war, der ihr den entscheidenden Impuls für die endgültige Trennung von ihrem Mann gegeben hat. – was sich in ihrem soziales Umfeld verändert hat und wie sie mit finanziellen Einbußen und Sorgen umgegangen ist. – wie sie nach der Trennung über sich selbst hinausgewachsen und aufgeblüht ist. – wie sie ihre neu gewonnene positive Energie mittlerweile als Resilienzcoach für Kinder einsetzt. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- WEITERE INFOS ZU JUSTINA FINKELSTEIN: Facebook: https://www.facebook.com/justyna.finkelstein Instagram: https://www.instagram.com/justina_finkelstein_coach JUSTINAS SONG-TIPP: Mary Roos: „Aufrecht geh’n” INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
38:30
August 13, 2019
#046 Das eigene Bauchgefühl
Auf mein eigenes Bauchgefühl zu vertrauen – eine Aufgabe, vor die mich das Leben immer wieder stellt. Das Verhältnis zu meinem eigenen Bauchgefühl war schon immer „etwas angespannt”, denn als junges Mädchen habe ich in meinem Umfeld immer wieder gehört, dass mit meinem Bauchgefühl „irgendetwas nicht stimmt”. Ich hörte, ich würde mir bestimmte Dinge einreden. Ich lernte, mich nicht auf mein Gefühl für meine persönlichen Grenzen zu verlassen. Das sitzt tief. Auch wenn ich mittlerweile durch meine Ausbildung, meine Berufs- und Lebenserfahrung weiß, dass ich meine Gefühle nicht vor mir selbst und anderen rechtfertigen muss, kommt es in bestimmten Situationen und Lebensphasen immer wieder vor, dass ich nicht auf meine eigene innere Kraft vertraue ... In dieser sehr persönlichen Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – warum das Thema „Bauchgefühl” gerade bei mir persönlich wieder laut geworden ist. – warum wir uns manchmal selbst nicht erlauben, auf unser Bauchgefühl zu hören. – wie wir lernen können, uns und unserer inneren Weisheit wieder mehr zu vertrauen. – wie wichtig es ist, zu seinen eigenen Gefühlen und Bedürfnissen zu stehen. – welchen Einfluss unser Bauchgefühl auf die Beziehungen zu unseren Mitmenschen hat. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
14:47
August 6, 2019
#045 Wie erschaffe ich mir eine entspannte Familie?
Wie bekomme ich eine entspannte Familie? Warum habe ich sie eigentlich noch nicht? Und wieso ist das Familienleben einfach so anstrengend? Das sind Fragen, die mir im Kontakt mit Eltern in meinem beruflichen und privaten Umfeld häufig begegnen – manchmal ganz direkt, manchmal versteckt hinter ursprünglich ganz anderen Anliegen oder Sorgen. Der Wunsch nach Leichtigkeit und Gelassenheit ist groß, gleichzeitig ist der Weg dahin für einige Eltern ganz schön lang und schwer. Häufig stehen sich die Eltern dabei auch schlichtweg selbst im Weg ... In der letzten Zeit habe ich immer mehr den Eindruck gewonnen, dass „Familie zu leben” immer komplizierter wird – genauso wie die vermeintlichen „Anforderungen” an Eltern und ihre Verunsicherung immer weiter steigen. Das führt natürlich zu alles anderem als zu einer entspannten Familie ... Mit der heutigen Podcast-Folge möchte ich dir ein wenig den Druck nehmen, der auf dir als Mama oder Papa lastet. Es warten einige Impulse und Anregungen auf dich, die dich auf dem Weg zu einem entspannteren Familienleben begleiten sollen. Denn wie bereits so häufig von mir gesagt und geschrieben: Alles beginnt bei dir selbst :) In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – warum du beim ersten Schritt auf dem Weg zu einem entspannten Familienleben einen Blick auf deine eigene innere Haltung, deine Werte und deine Überzeugungen in Bezug auf Familie und Elternsein werfen solltest. – an welchen Stellen sich Eltern häufig total viel unnötigen Stress machen und wie sie wieder mehr Leichtigkeit und Natürlichkeit in ihr Familienleben bringen können. – wie fatal die Fokussierung auf äußere Faktoren für euer persönliches Familienleben ist. – warum du dich nur unglücklich machen kannst, wenn du dich bzw. eure Familie mit anderen Familien vergleichst. – warum es so wichtig ist, dich mit den Verletzungen und negativen Erlebnissen aus deiner Vergangenheit auseinanderzusetzen und alte Wunden heilen zu lassen. – weshalb es sich lohnt, deine eigenen Ansprüche an dich und deine Rolle als Elternteil und Partner zu hinterfragen. – warum wir nichts für selbstverständlich nehmen sollten und wie wir wirklich in Beziehung mit unseren Kindern gehen können. – dass Vorleben und ein positives Vorbild sein viel mehr Einfluss auf das Verhalten unserer Kinder hat, als alle Regeln, Vorschriften und Forderungen, die wir an sie stellen. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- WEITERE INFORMATIONEN: Mückenelefant-Podcast #023: „Gut gemeint ist nicht immer gut" INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
29:28
July 30, 2019
#044 Probleme in der Schule (Interview mit Caroline Fischborn)
Wenn Kinder oder Jugendliche Anpassungsschwierigkeiten in der Schule haben, im Schulsystem unterzugehen drohen oder Schüler sichtlich verunsichert sind, wie sie ihren späteren Lebens- und Berufsweg weiter gestalten möchten, sind Eltern häufig ratlos. Sie möchten ihren Kindern helfen, finden aber manchmal keine Antwort auf die Frage „Was steckt wirklich dahinter? Und was braucht mein Kind?” – und somit zum nötigen Ausgangspunkt, um überhaupt unterstützen zu können. Natürlich leiden auch die betroffenenen Kinder unter der Situation.  An dieser Stelle möchte mein heutiger Interview-Gast im Mückenelefant-Podcast, Caroline Fischborn, mit ihrem „Ganzheitlichen Kompetenz-Training” für Schüler ansetzen, einem Einzeltraining zur Persönlichkeitsentfaltung und Berufsfindung. Gemeinsam mit dem Schüler begibt sich die ehemalige Lehrerin auf die Suche nach den Ressourcen und Fähigkeiten, die er bereits in sich trägt, aber noch gar nicht selbst wahrgenommen beziehungsweise entdeckt hat. Sind sich junge Menschen einmal über die eigenen Stärken und (unerfüllten) Bedürfnisse bewusst, können sie sich mit gestärktem Selbstwertgefühl und neuer Kraft auf ihre weitere Schul- und Berufslaufbahn konzentrieren. Wie Caroline überhaupt erst durch die schulischen Schwierigkeiten ihres Sohnes auf die Idee für ihr Konzept gekommen ist und was genau sich dahinter verbirgt, erzählt sie in unserem Gespräch. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- INFOS ZU CAROLINE FISCHBORN: Facebook-Seite „Ganzheitliches Kompetenz-Training” [unbez. Werbung] --------- INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
20:40
July 23, 2019
#043 Selbstwertgefühl bei Kindern stärken – Teil 3/3: Stärkende Aktivitäten und Rituale
Kinder für ihr Leben stärken – im dritten und letzten Teil meiner Podcast-Serie, in der es darum geht, das Selbstwertgefühl von Kindern zu steigern und ihre Resilienz, also ihre psychische Widerstandskraft, zu fördern, geht es um stärkende Aktivitäten und Rituale. In den Folgen #041 und #042 des Mückenelefant-Podcasts bin ich bereits darauf eingegangen, welchen großen Einfluss das Selbstwertgefühl der Eltern auf das ihrer Kinder hat, und wie Eltern das Selbstwertgefühl ihrer Kinder mit ihrem Verhalten sowie durch die Wahl ihrer Sprache stärken können. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – wieso die Selbstfürsorge der Eltern so wichtig ist, wenn es um darum geht, ihren Kindern liebevoll, respektvoll und Selbstwert stärkend zu begegnen. – warum „Zeit mit unseren Kindern” nicht gleich „Zeit mit unseren Kindern” ist, und welche Faktoren bei der Zeit, die wir mit ihnen verbringen, eine große Rolle spielen. – wieso Eltern die Gefühle ihrer Kinder immer ernst nehmen sollten, selbst wenn die kindlichen Reaktionen ihnen persönlich zum Teil „unangemessen” oder nicht nachvollziehbar erscheinen mögen. – dass „Mitgefühl haben” und „Empathie zeigen” zu den wichtigsten Grundlagen einer gesunden Eltern-Kind-Beziehung gehören und wie Eltern diese Kompetenzen fördern können. – wie meditative Übungen und tägliche Rituale das Selbstwertgefühl von Kindern stärken können und was ihnen hilft, einen positiven Fokus im Leben beizubehalten beziehungsweise wiederzugewinnen. – welche zwiegespaltene Meinung ich zum Thema „Selbstbehauptungskurse für Kinder” habe. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Facebook). Und denke immer daran: Es ist schön, dass es dich gibt. Denn so, wie du bist, bist du genau richtig für dein Kind. Deine Simone --------- WEITERE INFORMATIONEN: Mückenelefant-Podcast #029: „Selbstfürsorge oder Egoismus?” Kinderbuch „Paula und die Kistenkobolde” von Peter Scheerbaum Kinderbuch „Irgendwie anders” von Kathryn Cave und Chris Riddell Buch „Stillsitzen wie ein Frosch: Kinderleichte Meditationen für Groß und Klein” (mit CD) von Eline Snel Buch „Die fünf Sprachen der Liebe für Kinder” von Gary Chapman und Ross Campbell RETREAT AUF MALLORCA: „Harmonische Beziehungen leben" INFOS ZU MIR: Website: www.simone-kriebs.de Instagram: www.instagram.com/simonekriebs Mein Buch „Die entspannte Familie”: www.simone-kriebs.de/buch-die-entspannte-familie YouTube: www.youtube.com/simonekriebs Facebook: www.facebook.com/SimoneKriebs Pinterest: www.pinterest.de/simonekriebs
18:34
July 16, 2019
#042 Selbstwertgefühl bei Kindern stärken – Teil 2/3: Verhalten und Sprache der Eltern
Kinder für ihr Leben stärken – Heute geht es weiter mit Teil 2 meiner dreiteiligen Podcast-Serie, in der es darum geht, das Selbstwertgefühl von Kindern zu stärken und ihre Resilienz, also ihre psychische Widerstandskraft, zu fördern. In Folge #041 des Mückenelefant-Podcasts bin ich bereits darauf eingegangen, welchen großen Einfluss das Selbstwertgefühl der Eltern auf das ihrer Kinder hat. In der heutigen Folge gebe ich Eltern einen Überblick darüber, wie sie mit ihrem Verhalten und ihrer Sprache das Selbstwertgefühl ihrer Kinder stärken können – und was sie besser vermeiden sollten, wenn sie die angeborene Lebensfreude und intrinsische Motivation junger Menschen nicht schwächen möchten. In dieser Folge des Mückenelefant-Podcasts spreche ich unter anderem darüber, … – wie unser Verhalten und das, was wir unseren Kindern vorleben, ihr eigenes Verhalten und ihr Selbstwertgefühl beeinflussen. – warum wir es vermeiden sollten, unsere Kinder mit anderen jungen Menschen oder auch mit uns selbst zu vergleichen. – welchen großen Unterschied es für das Selbstwertgefühl eines Kindes macht, ob wir ihm ungefragt helfen oder erst handeln, wenn es um unsere Hilfe bittet. – wieso wir die Worte „richtig” und „falsch” im Umgang mit unseren Kindern mit Bedacht verwenden sollten. – wie wichtig es ist, die persönlichen Grenzen von Kindern zu respektieren und zu schützen. – welche Auswirkungen ständiges Korrigieren und Kontrolle beziehungsweise Überwachung auf das Selbstbewusstsein unserer Kinder haben. – warum wir vermeiden sollten, das Aussehen unserer Kinder zu bewerten und zu kommentieren. – warum es so wichtig ist, unser Kind mit all seinen Gefühlen anzunehmen, genauso wie uns mit unseren eigenen Emotionen. Ich hoffe, du kannst aus dieser Folge etwas für dich mitnehmen und freue mich auf deine Kommentare oder Fragen (z. B. unter dem entsprechenden Post auf Instagram oder Face