Skip to main content
Der unbedingte Willen zum Leben - Menschliche Entwicklung

Der unbedingte Willen zum Leben - Menschliche Entwicklung

By Simon Gross
Diplom-Psychologe und Altersexperte Simon Gross spricht in seinem Podcast allein und mit Interviewpartnern über das Geheimnis menschlicher Entwicklung. In der Psychologie der gesamten Lebensspanne geht es um die Frage von grundlegenden Mechanismen der Entwicklung. Doch was bedeutet das konkret? Wie lässt sich Entwicklung beeinflussen und was passiert einfach? Was ist eine normale Entwicklung und warum gehören Krisen auch dazu? Diese und ähnliche Fragen sind ein zentrales Thema der Entwicklungspsychologie und sollen in den einzelnen Folgen beleuchtet werden.

simon-gross.com
Listen on
Where to listen
Apple Podcasts Logo

Apple Podcasts

Breaker Logo

Breaker

Google Podcasts Logo

Google Podcasts

Overcast Logo

Overcast

Pocket Casts Logo

Pocket Casts

RadioPublic Logo

RadioPublic

Spotify Logo

Spotify

Einsamkeit - 2020 wurde sie aus präventiven Aspekten gefördert. Doch wie wirkt sich das auf uns aus?
In dieser Folge geht es um Einsamkeit, welche bis 2020 als sozial- und gesundheitsgefährdend betrachtet wurde. Doch aus präventiven Gründen erhielt in 2020 soziale Abgrenzung und Distanzierung eine völlig neue Bedeutung, ja das ehemals Schlechte wird geadelt, weil es Leben rettet. Daraus entstehen mehr Langzeitfolgen, als wir uns aktuell eingestehen wollen. Denn wir gewöhnen uns an die Einsamkeit, die sich nur bedingt durch digitale Kontakte verringern lässt. Andererseits verlieren wir den Bezug zur direkten Kommunikation und ziehen uns noch mehr zurück. Spürst auch schon, dass Du Dich verändert hast? Dieser Paradigmenwechsel darf nicht schleichend zur Normalität werden. Denn nach wie vor sterben Menschen an der Einsamkeit. Da ist die Frage berechtigt, wie viel Zweck heiligt dieses Mittel? Und wie können wir diesen Auswirkungen langfristig entgegenwirken. Schreibe mir, ob Du mehr zu diesem Thema wissen willst.
14:59
January 3, 2021
Die wahre Gefahr des Virus - Warum wir das soziale Miteinander neu erfinden müssen?
Vor einem halben Jahr endete der 1. Lockdown. Viele Menschen dachten, dass es die Krise gar nicht gibt. Doch die aktuelle Situation hat schlagartig den Virus und seine Auswirkungen auf unser Sozialleben wieder präsent werden lassen. Und genau da setzt die Krisenbewältigung ein. Trotz Einschränkungen und vermehrten Einsatz digitaler Medien dürfen wir das soziale Miteinander nicht sich selbst überlassen. Was nutzen Treffpunkte, wenn niemand hin darf. Doch auch im jetzigen Alltag gibt es genug Möglichkeiten, der sozialen Verrohung entgegen zu wirken. Die Kooperation und Freundlichkeit ist für das Überleben des Menschen existentiell. Gerade in einer Krise!
13:25
November 5, 2020
Krisen gibt es viele! Aber was ist an der Coronakrise anders?
Das Leben ist voller Krisen, aber diese betreffen nur bestimmte Menschen. Die aktuelle Situation betrifft dagegen viele Menschen auf der ganzen Welt und ihre Auswirkungen werden sehr lange spürbar sein. Gleich ob das richtig oder falsch ist, wie die Welt mit diesem Virus umgegangen ist, niemand kann sich der Krise entziehen, selbst wenn man sie aktuell vielleicht noch gar nicht als kritisch empfindet. Doch je eher wir beginnen, einen Neuanfang zu starten und aktiv zu werden, desto schneller können wir diese Krise für uns persönlich überwinden. Da helfen keine Schuldzuweisungen oder die verzweifelte Hoffnung, dass alles bald wieder wie vorher ist. Wer daran zweifelt, dass sich durch das Anhalten der Welt nichts verändert und noch mehr verändern wird, verliert wertvolle Zeit, um sich neu zu erfinden.
10:58
April 22, 2020
Krisen überwinden | Simon Gross
Krisen erfordern von uns meistens unfreiwillige sehr grundlegende Veränderungen. Dazu ist es notwendig, dass wir zunächst akzeptieren lernen, dass wir etwas Vergangenes nicht zurückholen oder ungeschehen machen können. In dieser Folge beschreibe ich den Mechanismus, der der Verarbeitung jeder Krise zugrunde liegt. Mehr zum Thema Regeneration in Krisen und Resilienz findest Du hier: simon-gross.com
13:24
February 11, 2020
Stop die Schockstarre - Veränderung heißt aufstehen und nicht sich runterziehen
Oft wissen wir genau, was wir verändern wollen und vielleicht sogar müssten. Dann nehmen wir uns etwas vor, ertappen uns aber schon nach kurzer Zeit dabei, dass wir wieder in das alte Verhalten zurückfallen. Das ist eigentlich ganz normal und wenn wir weitermachen und wieder zum neuen Verhalten zurückkehren, ist alles im grünen Bereich. Stattdessen werfen wir uns oft dieses vermeintliche Versagen vor, dass wir unseren Vorsatz gebrochen haben und schon so schnell wieder inkonsequent waren. Das kann so weit gehen, dass Menschen in eine Art Schockstarre verfallen, weil sie sich selbst einreden, gar nicht fähig zu sein, eine stabile Veränderung zu erreichen. Damit das nicht geschieht, spreche ich mit Dir darüber, wie Du das verhindern oder auflösen und langfristig Deine Veränderung ereichen kannst.
13:48
January 15, 2020
Veränderung! Wie sie geschieht und Du den entscheidenden inneren Impuls auslösen kannst
Nicht nur zum Jahresbeginn nehmen wir uns viel vor und wollen anders werden. In dieser Folge spreche ich mit Dir über Deine selbst gewählte Veränderung: Was damit gemeint ist, warum sie so schwierig und dazu ein Impuls aus Dir heraus nötig ist.
13:31
January 1, 2020
WEIHNACHTSMÄRCHEN: Thomas und das Christkind - Eine Gutenachtgeschichte für klein und groß
Thomas will endlich wissen, wie das Christkind aussieht. Er kommt auf eine abenteurliche Idee. Und baut eine Falle. - Diese Geschichte stammt von Simon Groß - Auch als Einschlafhilfe in der stressigen Weihnachtszeit geeignet.
06:10
December 17, 2019