Skip to main content
#SUCHTsucht – der Podcast von pro mente OÖ

#SUCHTsucht – der Podcast von pro mente OÖ

By #SUCHTsucht Podcast
Was ist Sucht? Welche Faktoren begünstigen diese Erkrankung? Und wie kann man Abhängigkeitsspiralen durchbrechen? Unter dem Titel #SUCHTsucht begibt sich der Podcast von pro mente OÖ auf die Suche nach Antworten auf wesentliche Fragen in der Suchtarbeit. Behandelt wird eine große Bandbreite an Themen, die Sucht aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten. Der Podcast #SUCHTsucht gibt Einblicke in die Arbeit mit Abhängigkeitserkrankten, präsentiert aktuelle Erkenntnisse aus der Suchtforschung, entkräftet gängige Vorurteile und wirkt der Stigmatisierung von suchtkranken Menschen entgegen.
Currently playing episode

#SUCHTsucht Akzeptanz

#SUCHTsucht – der Podcast von pro mente OÖ

1x
#SUCHTsucht Beschäftigung
Suchtkranke Menschen leben auch manchmal außerhalb gängiger gesellschaftlicher Normen – ohne stabile Wohnverhältnisse, ohne Versicherungsschutz und ohne regelmäßiges Einkommen. Wie kann unter diesen schwierigen Voraussetzungen der Wiedereinstieg in ein geregeltes Arbeitsleben und damit eine soziale Reintegration gelingen? Unter dem Titel #SUCHTsucht Beschäftigung taucht die aktuelle Podcast-Folge in den Alltag der niederschwelligen Beschäftigungsangebote von pro mente OÖ ein. Am Beispiel der Linzer Suchthilfeeinrichtung back.up wird deutlich, wie wichtig Strukturen, sinnvolle Tätigkeiten und Erfolgserlebnisse im Leben von suchtkranken Menschen sind.
25:30
June 22, 2022
#SUCHTsucht Ziele
Was tun, wenn ein Leben ohne Rausch unerreichbar zu sein scheint? Dann kommt heute ein modernes Behandlungskonzept zum Einsatz – die zieloffene Suchtarbeit. Mit diesem Thema beschäftigt sich die aktuelle Folge des Podcasts von pro mente Oberösterreich unter dem Titel #SUCHTsucht Ziele. Wir untersuchen, warum sich zieloffene Suchtarbeit an den individuellen Zielen und Wünschen der Betroffenen orientiert und inwiefern dieser Ansatz, der die Abstinenz nicht in den Vordergrund rückt, so vielversprechend ist.
11:58
June 08, 2022
#SUCHTsucht Gesundheit
Weil sie aufgrund ihres Konsums von Substanzen oftmals negative Erfahrungen mit dem medizinischen Bereich gemacht haben, aber auch häufiger in Armut leben, haben suchtkranke Menschen manchmal große Hemmungen, niedergelassene ÄrztInnen aufzusuchen. Aus diesem Grund ist die medizinische Basisversorgung ein so wesentliches Angebot in der niederschwelligen Suchtarbeit. Unter dem Titel #SUCHTsucht Gesundheit beleuchten wir in der aktuellen Folge des Podcasts von pro mente OÖ, welche gesundheitsfördernden Maßnahmen in der Suchthilfe gesetzt werden, um das Leben der Betroffenen gezielt zu verbessern und ihr Überleben zu sichern.
24:13
May 04, 2022
#SUCHTsucht Schutz
Der Konsum von Drogen birgt eine ganze Reihe von Gefahren. Dazu zählen das Abhängigkeitspotenzial, die unbekannten und häufig verunreinigten Inhaltsstoffe der verwendeten Substanzen, das Infektionsrisiko und vieles mehr. Aus diesem Grund gewinnen akzeptierende, schadensminimierende Maßnahmen zum Schutz des Lebens in der Suchthilfe immer größeren Stellenwert. Mit diesem Thema befassen wir uns unter dem Titel #SUCHTsucht Schutz in der aktuellen Folge des Podcasts von pro mente OÖ. Im Mittelpunkt dieser Sendung stehen Strategien der niederschwelligen Suchtarbeit, die das individuelle und gesellschaftliche Gefährdungspotenzial des Drogenkonsums reduzieren – Stichwort „Safer Use“ und „Harm Reduction“. 
20:51
April 20, 2022
#SUCHTsucht Akzeptanz
Suchtkranke Menschen werden in unserer Gesellschaft nach wie vor stark stigmatisiert. Wie wirkt sich die mangelnde Akzeptanz auf das alltägliche Leben und den Therapieerfolg von Betroffenen aus? Um diese zentrale Frage kreist die Podcast-Folge #SUCHTsucht Akzeptanz. Die Psychologin Beatrix Gruber, eine langjährige Mitarbeiterin des Projekts baseCamp Vöcklabruck, erklärt im Interview, was man unter dem akzeptanzorientierten Ansatz in der Suchtarbeit versteht. In den niederschwelligen Suchthilfeeinrichtungen von pro mente OÖ werden Hilfesuchende ungeachtet ihrer Abstinenzmotivation unterstützt und individuelle Voraussetzungen für eine Verbesserung ihrer Situation geschaffen. 
24:38
April 06, 2022
#SUCHTsucht Motivation
Will man eine Suchterkrankung bewältigen, braucht es vor allem eines – Motivation zur Veränderung. Die Basis dafür bilden zwei innere Grundhaltungen, die sich wechselseitig beeinflussen: das Bewusstsein für die Wichtigkeit einer Veränderung und die Zuversicht, dieses Ziel erreichen zu können. Im Gespräch mit Michael Silly, dem Teamleiter unterschiedlicher Suchthilfeeinrichtungen von pro mente Oberösterreich, ergründen wir in der Podcast-Folge #SUCHTsucht Motivation, wie man Änderungsabsichten gezielt fördern kann. Wir untersuchen, inwieweit das Suchtmittel unterschiedliche Funktionen im Leben der Betroffenen erfüllt und welche Haltungen und Werte die Suchtarbeit von pro mente OÖ prägen. Verzeichnis der in dieser Folge zitierten Literatur: Rogers, C. (1995). On Becoming a Person: A Therapist's View of Psychotherapy. Boston/New York: Houghton Mifflin Harcourt, 17. Rogers, C. R. (1987). Rogers, Kohut, and Erickson. A Personal Perspective on Some Similarities and Differences. In: Zeig, J. K. (Ed.). The Evolution of Psychotherapy. Routledge, 180.
24:11
March 16, 2022
#SUCHTsucht Einsamkeit
Welche Arten von Einsamkeit gibt es? Warum unterbindet eine Sucht das Gefühl von Einsamkeit und fördert doch die Vereinzelung? Und wie gelingt es, diesem Kreislauf des sozialen Rückzugs zu entkommen? Im Gespräch mit Thomas Labacher, dem Leiter des Geschäftsfelds Sucht von pro mente OÖ, erforschen wir in der Podcast-Folge #SUCHTsucht Einsamkeit das Zusammenspiel von Abhängigkeit und Isolation. Im Mittelpunkt stehen die exklusive Beziehung zum Suchtmittel und deren folgenschwere Auswirkungen.  Verzeichnis der in dieser Folge zitierten Literatur:  Flügler, S. (2008). Treppe in die Dunkelheit – Eine Suchtgeschichte. Norderstedt: Books on Demand, 24/81/40. Haller, R. (2018). Vom Himmel des Rauschs in die Hölle der Sucht. Vortrag beim Philosophicum Lech.  https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/drogen-vom-himmel-des-rauschs-in-die-hoelle-der-sucht (Zugriff am 16.02.2022)  Sante, J. (2014). Alkohol ist ein Blender, aber der beste, den ich kenne: Über Alkoholabhängigkeit, Ängste, Entgiftung und Therapie. 2. Band. Altötting: J. Sante, 115. Sutter, M. (2019). Sucht und Einsamkeit. YouTube Kanal „Suchtfreiheit“. https://youtu.be/Goi84mQ44JQ (Zugriff am 16.02.2022)
27:04
March 02, 2022