Skip to main content
Journey to Leadership

Journey to Leadership

By Thilo Plikat
Was ist eigentlich gute Führung? Und wie werde ich eine gute Führungskraft? Diese Frage stelle ich mir seit ich mit 17 mit "Winning" von Jack Welch mein erstes Managementbuch in der Hand hatte.
Nach einigen Jahren Erfahrungen in Konzernen und Startups, als Angestellter, Freelancer und Unternehmer habe ich festgestellt, dass sich die wenigsten Führungskräfte diese Fragen stellen oder sogar versuchen diese Fragen zu beantworten.

In diesem Podcast möchte ich euch mitnehmen bei meinen Gesprächen mit Experten aus der Praxis und Wissenschaft, die mir helfen das Thema Führung besser zu verstehen.
Listen on
Where to listen
Apple Podcasts Logo

Apple Podcasts

Breaker Logo

Breaker

Google Podcasts Logo

Google Podcasts

Overcast Logo

Overcast

Pocket Casts Logo

Pocket Casts

RadioPublic Logo

RadioPublic

Spotify Logo

Spotify

Currently playing episode

Warum dir Mindfulness als Führungskraft hilft mit Thy-Diep Ta

Journey to Leadership

1x
Über den Tanz mit Elefanten und das Growth-Mindset in Deutschlands Chefetagen mit Stefanie Peters
In der elften Folge des streitbar besten Podcasts für junge Führungskräfte unterhalte ich mit mit Stefanie Peters, Co-Founder und CEO der Boutique-Beratung Enable2Grow. Stefanie legt viel Wert darauf ihre Kollegen nicht als Berater sondern als Enabler zu bezeichnen. Denn statt Power-Point-Schlacht hat Stefanie den Anspruch ihre Kunden zu befähigen den digitalen Wandel als Chance zu nutzen. Von Stefanie konnte ich sehr viel lernen. Unter anderem: - Der größte Bremsklotz beim Thema Digitalisierung ist in vielen Unternehmen das Mindset. Der Glaube im stillen Kämmerchen ein perfektes Produkt zu ertüfteln, hält sich hartnäckig in den Köpfen fest. Währenddessen beobachten wir, wie zahlreiche Unternehmen sich einen uneinholbaren Vorsprung erarbeiten indem sie statt Perfektion, die Chancen einer iterativen Optimierung im Markt begrüßen. - Eine gute Möglichkeit Vertrauen aufzubauen sind kleine Projekte oder auch Experimente, die den Kunden einen ersten verständlichen Mehrwert liefern können. - Eine digitale Transformation braucht auch fast immer eine kulturelle Transformation. Und dafür braucht es sehr viel Kommunikation und gerne mal auch eine plakative Inszenierung der neuen Werte. - Vertrauen aufbauen heißt selber authentisch zu sein - das Loslassen von Gedanken die sagen "man müsste und sollte..." mit dem Ziel von anderen  akzeptiert, respektiert oder gemocht zu werden.
41:30
August 29, 2021
Über Fragen die man sich eigentlich stellen sollte und Feed-Forward mit Georg von Laffert
Die zehnte und damit eine Jubiläumsfolge des streitbar besten Podcasts für Führungskräfte ist mir aus einem Grund unangenehm: Ich hab die Aufnahme versaut und damit dem großartigen Gespräch mit Georg von Laffert definitiv nicht genüge getan. Und das ausgerechnet beim ersten Podcast "in Persona" - oder vielleicht gerade deswegen? Ich habe Georg in Action kennen und schätzen gelernt und habe mir von seinen Methoden vieles abgeschaut und könnte auch noch viel mehr von ihm lernen. Allein aus diesem Podcast sind meine Takeaways: Eine sehr wirkungsvolle Methode um Change jeder Art herbeizuführen sind tägliche oder zumindest wöchentliche "Check-Ins", bei denen man sich bewertet "habe ich heute / diese Woche mein Bestes gegeben um meinen Ziel / der Veränderung näher zu kommen?". Bei diesen Fragen wird uns schnell bewusst, dass wir vielleicht viel "wollen" aber nichts dafür machen. Feedback ist essentiell um sich weiterzuentwickeln, aber gutes Feedback ist leider sehr rar und schwer zu bekommen. Wer mehr Feedback haben möchte sollte offen kommunizieren an welchen Themen man arbeiten möchte und seine Mitarbeiter um konkrete Vorschläge zur Verbesserung fragen (Feedforward). Als Führungskräfte brauchen wir Mut um schwere Entscheidungen zu treffen, Disziplin in den täglichen vermeintlich kleinen Dingen um diese dann auch umzusetzen und Demut, um unsere Fehler und Fehlentscheidungen einzugestehen. Das ich ein anderes Equipment brauche für "Podcasts in Persona" :) Wer mehr über Georg in Erfahrung bringen möchte findet mehr unter https://just-grow.com/ oder kann ihn natürlich über LinkedIn kontaktieren.
01:06:37
July 18, 2021
Über B2B Leadership und Transformationen mit Christian Heinkele
In der bereits neunten Episode des streitbar besten Podcasts für Führungskräfte ohne Intro unterhalte ich mich mit Christian Heinkele. Christian kann auf eine lange Karriere im Bereich Medien und TV zurückblicken und hat in dieser Zeit Unternehmen im Umbruch begleitet und geleitet. Er hat mich persönlich beeindruckt da er nicht nur ein Praktiker ist der die Dinge umsetzt, sondern sich auch merklich in der Tiefe über die Themen Gedanken macht. Ein charmanter Mittelweg zwischen den vermeintlichen Polen Theorie und Praxis, den ich selber gehen möchte. Von Christian habe ich gelernt: - Im mittelständischen B2B Geschäft bleibe ich als Leader immer Ansprechpartner für den Kunden und muss mich bei Problemen vor meine Mannschaft stellen - Die Frage nach den Werten ist nicht nur für die interne Kultur relevant, die Werte entscheiden oft auch darüber ob du der richtige Partner für deinen Kunden bist. - Auch an schlechten Tagen musst du der Impulsgeber sein - gerade dann wenn es Schwierigkeiten gibt oder die Menschen Angst haben. - Schlechte Nachrichten werden - Harte Entscheidungen wie Entlassungen werden besser schnell getroffen und nicht auf die lange Bank geschoben. - Gerade in Zeiten des Umbruchs ist es enorm wichtig nicht nur eine Vision zu haben, sondern auch klare Ziele und vor allem einen glasklaren Fokus. Danke Christian, dass du dir für unser Gespräch zeitgenommen hast! Wer mehr über Christian und seine Arbeit erfahren möchte findet mehr Informationen auf https://christian-heinkele.de/.
01:05:26
June 14, 2021
Über den Umgang mit Dilemmata und anderen schwierige Entscheidungen mit Prof. Christian Gärtner
In der bereits achten Folge des streitbar besten Podcasts für Führungskräfte unterhalte ich mich mit Prof. Christian Gärtner von der Hochschule München über den Umgang mit Dilemmata. Wäre das nicht ein Podcast ohne Intro, dann wäre das "Jein" von Fettes Brot das perfekte Intro gewesen. Denn im Kern geht es um nichts anderes! Entscheidung zwischen Pest und Cholera, Geld und Liebe; Entscheidungen bei denen es kein richtig oder falsch gibt, aber ein entweder oder. Von Christian hab ich ein paar Tricks gelernt, die das Dilemma nicht unbedingt auflösen, aber zumindest den Umgang damit erleichtern. 1. Reframing: Kann man ggf. die Gegenargumente für eine Entscheidung aus einer anderen Perspektive betrachten und dadurch bereits einen Konflikt auflösen? 2. Widersprüche lieben lernen: Deine Mitarbeiter wollen Selbstbestimmung und Orientierung? Genieß den Tanz! Probiere Sachen aus. Finde die Balance zwischen Anweisung und Freiheit. Die goldene Mitte wird von Situation zu Situation schwanken. 3. Out-of-the-box thinking: Gibt es wirklich keine Lösung die das Dilemma auflöst? Manchmal lässt sich ein Widerspruch auf einer höheren Ebene integrieren. So ist sicherlich auch das amerikanische Gericht Turducken entstanden (Truthahn gefüllt mit Ente und Huhn). 4. Zeitliche Verschiebung: Alles hat seine Zeit - vielleicht lässt sich eine Option einfach zeitlich verschieben? Statt A oder B, machen wir erst A dann B. 5. Räumliche / Strukturelle Verschiebung: Im Dilemma zwischen Innovation (Exploration) und Effizienz (Exploitation) macht es oft Sinn der Innovation einen eigenen Raum zu geben. Zum Beispiel als Spin-Off, innerhalb eines Inkubators oder eines "Labs". Damit löst man oft den kulturellen und strukturellen Konflikt zwischen beiden Polen. In der Theorie als strukturelle Ambidextrie beschrieben. 6. Enabling Limits: Manchmal hilft es "künstliche" Grenzen zu schaffen um eine Entscheidung zu treffen. Das sind im Kleinen Methoden wie "Time-Boxing", dann muss eine Entscheidung innerhalb einer Stunde getroffen werden. Oder auch eine harte Definition von Kriterien die vorab getroffen werden. Bspw. welche Ergebnisse müssen Innovationsprojekte zeigen um am Leben gelassen zu werden? Einigt man sich hier vorab auf klare K.O. Kriterien, dann sind später "Up or Out"-Entscheidungen eindeutig. 7. Intuition: Manchmal hilft alles nichts. Mehr Informationen werden die wahrscheinlich nicht weiterhelfen und kosten Zeit und Geld (Stichwort: Arrowsches Informationsparadox) und manche Widersprüche lassen sich nicht auflösen (Stichwort: Gödelscher Unvollständigkeitssatz). In solchen Fällen ist es aber auch in Ordnung auf sein Bauchgefühl zu hören. In diesem steckt oft die Weisheit deiner persönlichen Erfahrungen. Mehr Informationen findet ihr auf Christians Homepage https://christian-gaertner.de/ oder natürlich auf seinem LinkedIn Profil.
58:59
June 1, 2021
Von 4 zu über 150 Mitarbeitern: Wie man als Führungskraft mit dem Unternehmen mitwächst mit Christian Zöllner
In dieser Folge des streitbar besten Podcasts für Führungskräfte unterhalte ich mich mit Christian Zöllner, Director Industrial Engineering bei der Munich Consulting Group. Christian war vom Tag der Gründung Mitarbeiter bei der Munich Consulting Group und durfte miterleben und gestalten wie das Unternehmen auf über 150 Mitarbeiter international angewachsen ist. Für mich war die größte Herausforderung im nachhinein dieser Folge einen Titel zu geben, weil wir einfach eine große Themenvielfalt in diesem Gespräch hatten. Von Nähe und Vertrauen und wie sich das im letzten Jahrzehnt verändert hat. Über das erschaffen einer Petrischale in der sich die Mitarbeiter entwickeln können. Über Fehlerkultur, aber bitte mit Verantwortung. Über schwere Entscheidungen und die Hoffnung das Leben der Menschen um uns positiv zu beeinflussen. Über sich selbst hinterfragen, andere dazu einladen dasselbe zu tun. Über die tägliche Überwindung des Schweinehunds indem wir uns bewusst machen, dass Zeit unser wertvollstes Gut ist. Wenn ihr mehr über Christian und die Munich Consulting Group erfahren wollt: https://www.mcg-gmbh.de/de/unternehmen/
54:22
May 18, 2021
Wie man psychologische Sicherheit erzeugt und warum Purpose motiviert mit Anna-Christina Leisin
In der Folge 6 des streitbar besten Podcast für Führungskräfte unterhalte ich mich mit Anna-Christina Leisin. Anna-Christina Leisin ist Geschäftsführerin der syspilot Consulting GmbH und Referentin bei der Executive Education an der Universität St. Gallen. Sie berät Top-Manager zu den Themen Selbstführung und Mitarbeiterführung in Zeiten neuer Technologien und globaler Unsicherheit. Anna-Christina Leisin-Strecker promovierte an der Universität St. Gallen bei Prof. Dr. Wolfgang Jenewein. In ihrer Doktorarbeit erforschte sie psychologische Sicherheit, um angstfreie Arbeitsumgebungen für Innovation und Hochleistung in Unternehmen zu schaffen. Sie veröffentlichte bereits ein Buch zum Thema Motivation und einen Artikel zum Thema Purpose im Harvard Business Manager 01/2021 (Raum für Sinn). Wenn ihr Fragen an Anna habt, oder Interesse an einem Vortrag oder Coaching, dann findet ihr sie bei LinkedIn.
57:24
May 11, 2021
Warum Sanierung in der Raucherecke und nicht im Hinterzimmer anfängt mit Andreas Elsäßer
In Folge 5 des streitbar besten Podcasts für Führungskräfte quatsche ich mit dem mehrfach ausgezeichneten Experten für Restrukturierung und Sanierung Andreas Elsäßer. Für gewöhnlich reden wir nur mit den Menschen, denen etwas gelingt. Zu selten mit denen, den etwas misslingt. Paradox, denn heißt es nicht, dass wir gerade aus Niederlagen lernen? Auch wenn Andreas selbst in seiner Arbeit erfolgreich ist, als Insolvenzverwalter und Sanierer arbeitet er an und in Unternehmen die in irgendeiner Form gescheitert oder zumindest mächtig in Schieflage sind. Ich wollte von Andreas wissen warum Unternehmen scheitern, welche Rollen insbesondere die Führungskräfte dabei spielen und wie er bei einer Sanierung vorgeht um Fehler zu identifizieren und zu beheben. Meine Key-Takeaways: - Unternehmen geraten selten durch die eine Katastrophe in die Krise. Eigentlich immer geht der Insolvenz eine Strategie- und Ergebniskrise voraus. - Zuhören! Und zwar nicht nur den Beratern und den Vorstandskollegen sondern den Menschen, die die eigentliche Arbeit machen. Diese haben oft einen viel klareren Blick darauf, was im Unternehmen falsch läuft. Eine erfolgreiche Sanierung beginnt in der Raucherecke nicht im Vorstands- / Hinterzimmer. - Once more: Kultur zählt! Und dann ist es nicht getan mit ein paar tollen Buzzwords. Hohe Fluktuation und hoher Krankenstand sind Indikatoren, dass es kurz vor 12 ist. - Integrität steht erst in schlechten Zeiten auf dem Prüfstand. Gute Nachrichten gibt man gerne weiter. In harten Zeiten braucht es Integrität um die unangenehme Wahrheit auszusprechen und Fehler einzugestehen. Das fällt nicht jedem leicht. Wer es schafft, der gewinnt Vertrauen. - Sollte ich eines Tages einen Rolls-Royce kaufen, dann engagiere ich einen "Fahrer" der hinter mir sitzt und mir ins Ohr flüstert "Blick hinter Dich, erinnere Dich daran, dass Du nur ein Mensch bist.“ Wenn ihr mehr über Andreas und seine Arbeit erfahren wollt, dann findet ihr weitere Informationen unter https://www.elsaesser.co/. Der Ton von Andreas ist im Kontrast zu mir etwas leise geworden, aber ich arbeite an einer Lösung für zukünftige Folgen.
51:30
March 18, 2021
Über die Herausforderung von Familienunternehmen mit Prof. Dr. Marcel Hülsbeck
In Folge 4 des streitbar besten Podcast für Führungskräfte durfte ich mich mit meinem ehemaligen "Bachelorvater" unterhalten über die Besonderheiten von Familienunternehmen. Key Learnings: Das Vertrauensverhältnis das oft zwischen Familienunternehmen herrscht ist ein Wettbewerbsvorteil, der viel zu selten genutzt wird. Wie innovativ Unternehmerfamilien sind, hängt davon ab wie viel "Crazy" sie im Vertrauen zulassen können. Eltern-Kind Dynamiken sind immer vorhanden müssen aber in der Arbeit so gut es geht getrennt werden. Klare Regelungen wann und für welchen Posten ein Familienmitglied generell in Frage kommt reduziert den Einfluss von "Vetternwirtschaft" Wenn ihr Interesse habt an einem Coaching oder Beratung mit Marcel, dann findet ihr unter https://www.schiede.com/ mehr Infos.
01:03:09
March 10, 2021
Mit Vertrauen und Respekt zu einer positiven Streitkultur mit Dr. Jens Wehrmann
In der Folge 3 des Journey to Leadership Podcasts quatsche ich heute mit Dr. Jens Wehrmann. Der in München lebende 3-fache Familienvater ist Gründer und Vorstand (CEO) der Mobile Software AG, die viele bekannte Kunden bei der Digitalisierung, der Konzeption und der Umsetzung der Mobile-Strategie unterstützt. Darüber hinaus ist er als Redner, Innovations-Botschafter, Beirat oder Startup-Investor aktiv. Das ist eigentlich alles nebensächlich - den ich finde er ist ein sehr cooler und lustiger Typ. Wenn ihr noch mehr erfahren wollt über Jens dann checkt mal seine Seite aus https://wehrmann.com/. Er hat auch einen super Podcast: Digitacheles und wenn ihr Unterstützung für Digitalisierungsprojekte braucht, dann findet ihr mehr Infos unter https://www.mobile-software.de/.
56:55
March 1, 2021
Warum Führungskräfte Methodenwissen brauchen mit Rainer Winter
In der zweiten Episode des Journey to Leadership Podcasts rede ich mit Rainer Winter, Inhaber der Leaders Academy München über Führungskräftetrainings, die Bereitschaft von Menschen sich persönlich weiterzuentwickeln, warum es schlechte Führungskräfte gibt und warum sich jeder klar werden sollte "wozu" er Führungskraft werden möchte oder geworden ist. Mehr über Rainer und die Leaders Academy findet ihr unter https://www.leaders-academy.com/la/standorte/akademie-muenchen/ oder per Telefon: +49 (0) 8122 – 847 00 16
47:26
February 16, 2021
Warum dir Mindfulness als Führungskraft hilft mit Thy-Diep Ta
In meiner ersten Episode spreche ich mit Diep über Mindfulness und warum jede Führungskraft nur davon profitieren kann zu meditieren. Wenn ihr mehr über Diep (ausgesprochen "Yip") erfahren wollt: https://www.yipworx.com/ Checkt auch gerne ihr Buch aus "Beautiful Brains - Change tomorrow today" https://www.amazon.de/Beautiful-Brains-change-tomorrow-today-ebook/dp/B07Q4CYLSM
45:05
February 1, 2021