Unter Zwei – der Medienpodcast

Die Phantasien des Dirk Gieselmanns, Presseauskunftsrechts für den Bundestag & wie blicken US-Techunternehmer auf die Medien?

An episode of Unter Zwei – der Medienpodcast

By Levin Kubeth & Felix Ogriseck
Unter Zwei – der Medienpodcast von und mit Levin Kubeth und Felix Ogriseck. Wir sprechen über die medialen Ereignisse der vergangenen Woche und was sonst noch so passiert ist.
More places to listen

More places to listen

Sorry & Tschüss
Unter Zwei stolpert mit Anlauf in die Sommerpause, wir entschuldigen uns für die ausgefallene Sendung vergangene Woche und melden uns mit neuen, interessanten Folgen wieder, wenn der Uni-Stress nachgelassen hat und Umzüge vollzogen sind. Ihr erreicht uns in der Zwischenzeit wie immer per Mail via unterzweipodcast@gmail.com oder per Direktnachricht auf Twitter und Instagram. Bis bald! ------------------- Levin auf Twitter: twitter.com/LevinKubeth Levin auf Instagram: instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: instagram.com/follow.felix Feedback nehmen wir gerne über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co.  -------------------  Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) used under CC 3.0
03:04
June 9, 2019
Die Aktivisten bei Neon
Kurz und bündig geht es heute um die Hintergründe der Ibiza-Affäre, über die HC Strache gestolpert ist. Außerdem die Frage wie gut ein kapitalistisches Einhorn und Journalismus zusammen passen. Neon hat eine Kooperation mit Einhorn Products gestartet mit dem Ziel die so genannte "Luxusgütersteuer" auf Periodenprodukte auf sieben Prozent zu senken. Haltung oder schon Aktivismus? Die Ibiza-Affäre Die Enthüllung der SZ: https://projekte.sueddeutsche.de/artikel/politik/das-strache-video-e335766/ Der Text vom Spiegel (€): https://www.spiegel.de/plus/heinz-christian-strache-fpoe-ist-oesterreichs-vizekanzler-kaeuflich-a-00000000-0002-0001-0000-000163955864  Steffen Klusmann über die Ibiza-Affäre: https://spon.de/afuaC Wie die SZ vorgegangen ist: https://twitter.com/SZ/status/1130533647214268416?s=20 Weiterführende Links zur Ibiza-Affäre Der Falter-Chefredakteur im Interview: https://www.youtube.com/watch?v=Zh8KD2FCxTg&feature=share Wie das Strache-Video verifiziert wurde: https://spon.de/vgRFE1 Die Kooperation von Neon Neon und Einhorn: https://www.stern.de/neon/wilde-welt/politik/keinluxus/ Zum Musikvideo: https://www.stern.de/neon/wilde-welt/politik/keinluxus/-keinluxus---luxus-babe-bringt-politik-ins-ohr---wie-bescheuert--ihr-besteuert-meinen-zyklus--8684290.html?utm_campaign=artikel-header&utm_medium=share&utm_source=twitter Leseempfehlung (Fall Relotius): https://spon.de/afujG Klicktipp (taz-Cover): https://twitter.com/lukaswallraff/status/1131577361575682049?s=21 ------------------- Levin auf Twitter: twitter.com/LevinKubeth Levin auf Instagram: instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: instagram.com/follow.felix Feedback nehmen wir gerne über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co.  -------------------  Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
15:30
May 26, 2019
News im Netz: Wohin mit den Inhalten?
Blendle, Readly, Apple News Plus – medienübergreifende Angebote galten als Hoffnungsträger für Verlage. Aber die Euphorie ist verflogen. Wir haben bei den großen deutschen Verlagen nachgefragt, wie sie künftig im Netz Geld verdienen wollen und wie sie die Beziehung zu medienübergreifende Plattformen sehen. Kurz gefasst: Sie ist ambivalent. Neben der Perspektive von Spiegel, Zeit, Süddeutsche Zeitung & Co. hat uns auch der Blick der Plattformbetreiber interessiert. Philipp Graf Montgelas erklärt im Interview, wie es zur Zeit bei Readly läuft. Ebenso gibt es Antworten vom Axel Springer Verlag zu iKiosk, Upday und einem möglichen neuen Dienst. Blendle stand für Antworten nicht zur Verfügung. Angebote wie Blendle und Readly werden auch vor dem Hintergrund der immer größer werdenden Paywalls für Nutzer*innen interessant. Aber passen diese noch zur Strategie der Verlage? Einige interessante Links zu Apples Ansatz: “Media Companies Take a Big Gamble on Apple”: https://nyti.ms/2K2kad9 “Is it time to dump your New Yorker subscription?”: https://reut.rs/2CGcw1P “‘Are we at a party, or a wake?’: Journalists wonder if Apple News+ is a trojan horse”: https://www.vanityfair.com/news/2019/04/journalists-wonder-if-apple-news-is-a-trojan-horse “New York Times CEO warns publishers ahead of Apple news launch”: http://news.trust.org/item/20190321223545-g99e6 “Apple News Plus is a fine way to read magazines, but a disappointment to anyone wishing for a real boost for the news business”: https://nie.mn/2HRNFvq Netflix für Jounalismus? Davon ist oft die Rede. Dabei ist Netflix auch kein Netflix für Netflix https://twitter.com/FranzNestler/status/1128908294230290437?s=20 ------------------- Levin auf Twitter: twitter.com/LevinKubeth Levin auf Instagram: instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: instagram.com/follow.felix Feedback nehmen wir gerne über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co.  -------------------  Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
41:39
May 19, 2019
Janko Tietz, wie schaut die perfekte Überschrift aus?
Überschriften sind das Aushängeschild eines jeden Artikels. Eine gute Überschrift zu finden, ist eine Kunst für sich. Was für Kriterien muss eine gute Überschrift erfüllen? Was für Techniken gibt es? Und wie unterscheidet sich eine Print- von einer Online-Überschrift? Janko Tietz ist Chef vom Dienst (CvD) bei Spiegel Online und überlegt sich ständig Überschriften. Im Interview mit Unter Zwei erklärt er, was eine gute Überschrift ausmacht und erzählt außerdem, wieso es bei Spiegel Online oft pointierte und gewitzte Überschriften gibt und wie diese entstehen. ------------------- Levin auf Twitter: twitter.com/LevinKubeth Levin auf Instagram: instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: instagram.com/follow.felix Feedback nehmen wir gerne über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co.  -------------------  Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
48:19
May 12, 2019
Die FPÖ im Kampf gegen Armin Wolf
Der ORF-Journalist Armin Wolf wurde nach seinem Interview mit FPÖ-Politiker Harald Vilimsky scharf kritisiert und auch bedroht. Wir sprechen über die Situation des ORF in Österreich. ZiB2-Interview: https://youtu.be/M-RvQ37seys Wolf auf seinem Blog: https://www.arminwolf.at/2019/04/28/etwas-das-nicht-ohne-folgen-bleiben-kann/ Zapp-Interview: https://youtu.be/H8oOn3jdCFY  Auszeit für Wolf: https://www.oe24.at/oesterreich/politik/FPOe-Steger-Sabbatical-fuer-ORF-Wolf/377808188 PK mit Kurz und Strache: https://youtu.be/BdYOuz9eiys Nazi-Vergleich: https://www.oe24.at/oesterreich/politik/Stenzel-FP-Politikerin-vergleicht-Wolf-mit-Nazi-Richter/377547989 Krone-Interview: https://www.krone.at/1911848 Werbespot FPÖ: https://youtu.be/nFXHLTGt2pE ORF-Finanzierung: https://www.zeit.de/kultur/2019-05/sebastian-kurz-oesterreich-pressefreiheit-orf-fpoe-eskalation/seite-2 Der Guardian macht mit seinem freiwilligen Bezahlmodell Gewinn  PM: https://www.theguardian.com/gnm-press-office/2019/may/01/guardian-media-group-announces-outcome-of-three-year-turnaround-strategy Guardian: https://www.theguardian.com/media/2019/may/01/guardian-breaks-even-helped-by-success-of-supporter-strategy Einordnung: https://nie.mn/2Y09o9o Garbor Steingart versucht ein eigenes Medienimperium aufzuziehen. Turi2 im Interview: http://bit.ly/2VL4gbA Analyse: https://meedia.de/2019/05/02/von-der-rp-in-die-hauptstadt-darum-wird-michael-broecker-chefredakteur-bei-gabor-steingarts-neuem-medienportal/ Lesetipp: Der NYT-Verleger im Interview https://www.zeit.de/2019/19/new-york-times-arthur-sulzberger-verleger-usa-journalismus Lesetipp 2: Erfolgsmodell des Südkurier https://medium.com/@matthiaskiechle/die-zukunft-des-journalismus-liegt-im-lokalen-c00a25c93d5a Lesetipp 3: Portrait über Philipp Westermeyer):https://www.zeit.de/2019/19/philipp-westermeyer-online-marketing-rockstars-digitaltreffen-europa Klicktipp: Springer Spot https://youtu.be/H3Dah54rQpE Titelseite der Woche: https://twitter.com/EveRoll/status/1123968330346397704 Klicktipp: Über deutsches Essen https://twitter.com/danijelmajic/status/1124259225922830337?s=21 -- Kontakt: unterzweipodcast@gmail.com -- Musik: "Funk Game Loop" Kevin MacLoad (incompetech.com) Used under CC 3.0
43:10
May 5, 2019
Müssen Medien mit Klimaleugnern reden?
Feuer in der Kathedrale Notre Dame – das bedeutet auch eine Menge Videos und Falschnachrichten. Factchecker hatten einiges zu tun. Und auch bei YouTube sah man sich einigen Problemen gegenüber gestellt. NYT zu YouTubes Verwechselung mit 9/11: https://nyti.ms/2Zp6tIS Niemanslab dazu: https://www.niemanlab.org/2019/04/as-notre-dame-burned-an-algorithmic-error-at-youtube-put-information-about-9-11-under-news-videos/ BuzzFeed News Factchecking: https://www.buzzfeednews.com/article/janelytvynenko/notre-dame-hoaxes Sascha Lobos Kritik: https://spon.de/afsNT Poynter hat fünf Lehren für das Factchecking: https://www.poynter.org/fact-checking/2019/5-lessons-from-fact-checking-the-notre-dame-fire/ Es gibt Menschen, die leugnen den menschengemachten Klimawandel. Medien sind daran nicht ganz unbeteiligt. Öfters sitzen Vertreter dieser Thesen in Diskussionsrunden oder dürfen Kolumnen schreiben. Die  Leitlinien der BBC zu Berichterstattung über den Klimawandel: https://www.carbonbrief.org/exclusive-bbc-issues-internal-guidance-on-how-to-report-climate-change Republik: „Keine Bühne mehr für Klimaleugner“ https://www.republik.ch/2019/04/25/keine-buehne-mehr-fuer-klimaleugner Der Tweet von Rico Grimm: https://twitter.com/gri_mm/status/1121683649982631936 NZZaS: https://nzzas.nzz.ch/hintergrund/klimawandel-wissenschaft-wird-von-leugnern-weltweit-diffamiert-ld.1465989 Meischberger: https://youtu.be/ph8DKFVYAMU Der Klimawandel als neues Thema der AfD: https://www.spiegel.de/plus/afd-mit-neuer-strategie-die-angstmacher-a-00000000-0002-0001-0000-000163612063(€) Was meint ihr? Wie sollten Medien mit Klimaskeptikern umgehen? Schreibt uns! Leseempfehlung 1: “The UX Design You Can’t Use” https://onezero.medium.com/ui-ux-patterns-you-literally-cannot-design-design-patents-from-tech-companies-21ae9643dc9e Leseempfehlung 2: “Schöne Nachrichten” https://sz.de/1.4410618 Hörtipp: Deutschland3000 Podcast https://twitter.com/evaschulz/status/1121286688943280128 Videotipp: Frank Elstners Interview mit Jan Böhmermann https://youtu.be/sjdjqkaCjQI -------------------  Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (http://incompetech.com) Used under CC 3.0 
23:51
April 28, 2019
Daniel Bröckerhoff, wie werden die TV-Nachrichten von morgen gemacht?
Daniel Bröckerhoff ist Moderator der ZDF-Nachrichtensendung Heute+. Im Interview mit Unter Zwei spricht der noch junge Journalist über Fernsehen und Nachrichten, seine Erfahrungen mit Livestreams, wie er Journalismus und PR unter einen Hut bringt und über Entspannung - zumindest in Debatten im Internet.  Ein paar Links zu angesprochenen Texten, Beiträgen und Programmen:  Bröckerhoffs Essay zu medialen Erregungsblasen: https://meedia.de/2019/03/11/entspannt-euchleute-zehn-fragen-mit-denen-sie-sich-vor-ueberhitzten-medialen-erregungsblasen-schuetzen/ Deutschlandfunk zum gleichen Thema: https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/danielbroeckerhoff-wie-ihr-bei-netz-debatten-die-ruhe-bewahrt   Nuzzel: https://www.nuzzel.com/   Unfold: https://itunes.apple.com/de/app/unfold-create-stories/id1247275033   Wordswag http://www.wordswag.co/  ------------------- Levin auf Twitter: twitter.com/levinkubeth Levin auf Instagram: instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: instagram.com/follow.felix Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (http://incompetech.com) Used under CC 3.0 
1:02:24
April 22, 2019
Das Porträt mit Rum und Gelächter
Journalisten, die mit Politikern lachen und Rum trinken? Darüber gab es diese Woche eine Debatte, nachdem der Journalist Raphael Thelen zu seinem Porträt über den AfD-Politiker Markus Frohnmaier einen Tweet abgesetzt hat, der genau das suggeriert. Hinzu kam, dass der Spiegel und drei weitere Medien durch investigative Recherche zu eben diesem AfD-Mann eine sehr enge Beziehung zum russischen Staat aufgedeckt haben. Davon hat Frohnmaier Thelen natürlich nichts erzählt. Wir sprechen über die Vor- und Nachteile, die Porträts und Reportagen mit sich bringen. Thelens Porträt im SZ-Magazin: https://www.sz-magazin.de/politik/markus-frohnmaier-afd-scharfmacher-portraet-87053 Der viel diskutierte Tweet: https://twitter.com/RaphaelThelen/status/1111895158839304192?s=20 Die Recherche des Spiegels: https://www.spiegel.de/plus/wie-putin-die-afd-fuer-seine-zwecke-missbraucht-a-00000000-0002-0001-0000-000163279501 Thelen im Interview mit Übermedien: https://uebermedien.de/37080/wie-sollen-wir-uns-diese-leute-vom-leib-halten-wenn-wir-sie-nicht-verstehen/ Was sonst noch war: Die Bill & Melinda Gates Foundation unterstützt Spiegel Online finanziell bei ihrem Projekt „Globale Gesellschaft“ Der National Enquierer könnte bald verkauft werden Tagesspiegel-Korrespondent Thomas Seibert darf wieder in die Türkei Die Jury des Theodor-Wolff-Preises streicht das umstrittene Zeit-Meinungsstück zu privater Seenotrettung von der Liste der Nominierten Lesetipp 1: Ist der deutsche Journalismus tatsächlich linksgrün? https://katapult-magazin.de/de/artikel/artikel/fulltext/deutscher-journalismus-linksgruen-und-abgehoben/ Lesetipp 2: Muss sich die CDU wegen #NieMehrCDU vor jungen Menschen fürchten? https://www.vice.com/de/article/43zj9d/niemehrcdu-muss-die-cdu-sich-jetzt-vor-jungen-menschen-fuerchten Hörtipp: Dieter Bohlen bei OMR: https://omr.com/de/dieter-bohlen-omr-podcast/ Tool-Tipp: WhatsApp Business https://www.whatsapp.com/business/ O-Ton: Eric Swalwell bei The Late Show: https://twitter.com/kylegriffin1/status/1115390473135427584 ------- Levin auf Twitter: twitter.com/levinkubeth Levin auf Instagram: instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: instagram.com/follow.felix Feedback an unterzweipodcast@gmail.com. Musik: "Funk Game Loop" & "Crinoline Dreams" Kevin McLoad (incompetech.com) Used under CC 3.0
28:27
April 14, 2019
Mark Zuckerbergs sonderliche Vorschläge für eine Regulierung des Internets & die Frage, ob PR eine „Spielart des Journalismus“ ist
Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat diese Woche in mehreren Publikationen Ideen zur Regulierung von Plattformen wie Facebook skizziert. Wir sprechen bei Unter Zwei über die Ideen und fragen: Was ist wirklich dran und ist das glaubwürdig, was Zuckerberg fordert? Gastbeitrag in der FAS: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/gastbeitrag-von-facebook-chef-mark-zuckerberg-16115996.html Englische Version: https://newsroom.fb.com/news/2019/03/four-ideas-regulate-internet/ Simon Hurtz‘ Analyse: https://sz.de/1.4390936 Zu Facebooks sponsored Articles im Daily Telegraph: https://www.businessinsider.de/facebook-daily-telegraph-positive-sponsored-news-stories-2019-4?r=US&IR=T Zuckerbergs Interview mit Matthias Döpfner: https://www.facebook.com/zuck/videos/10107028374517921/ O-Ton ABC-Interview: https://twitter.com/ABCPolitics/status/1114321780896870400?s=20 In welcher Beziehung stehen PR und Journalismus? Der DJV-Vorsitzende Frank Überall findet, PR sei eine „Spielart des Journalismus“. Wir sprechen über die Verbindung und Nicht-Verbindung von PR und Journalismus. Zapp-Beitrag: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Eine-Gratwanderung-PR-oder-Journalismus,journalismus144.html In other News: Der Spiegel darf einige seiner Footballleaks-Berichte wieder veröffentlichen. Eine Kanzlei hatte dagegen geklagt Jan Böhmermann verklagt Angela Merkel wegen ihrer Bemerkung zu seinem Schmähgedicht.  Ex-Spiegel-Chefredakteur Klaus Brinkäumer wird Autor bei der Zeit. Die Financial Times knackt die eine Millionen Abonnentenmarke Videotipp: Armin Wolf interviewt den FPÖ-Klubobmann zu den Verbindungen der FPÖ und der „Identitären Bewegung“ – ein Musterbeispiel für kritische Interviews: https://tvthek.orf.at/profile/ZIB-2/1211/ZIB-2/14009312/Rosenkranz-FPOe-Kenne-keinen-Identitaeren/14474032 (ab 8:58) Klick-Tipp: NZZ-YouTube-Channel: https://youtu.be/x0cqI0HJQsI Hörtipp: “Alles gesagt?!” mit Marco Börris: https://www.zeit.de/gesellschaft/2019-03/marco-boerries-alles-gesagt-interviewpodcast O-Ton Tagesschau: https://www.facebook.com/tagesschau/videos/827148017621938/  ------------------  Levin auf Twitter: twitter.com/levinkubeth Levin auf Instagram: instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: instagram.com/follow.felix Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co.  ------------------  Musik: "Funk Game Loop" & "Crinoline Dreams" Kevin MacLoad (incompetech.com) Used under CC 3.0
41:48
April 7, 2019
Konrad Weber, wie müssen sich öffentlich-rechtliche Medien verändern?
Der SRF-Journalist Konrad Weber hat ein Manifest veröffentlicht, wie die öffentlich-rechtlichen Medien im digitalen Zeitalter – also heutzutage – aussehen sollten. Im Interview mit Unter Zwei erzählt er, wie die Mitarbeit der zahlreichen prominenten Mitstreiter*innen abgelaufen ist, welche Herausforderungen sich der öffentlich-rechtliche Rundfunk gegenüberstehen sieht und wie er besser werden kann.  Hier geht es zum Manifest: https://futurepublic.media Das Europaparlament hat diese Woche mehrheitlich für die Urheberrechtsreform gestimmt. Bei Unter Zwei sprechen wir über die Reform, die Proteste und die verschiedenen Akteure und deren Interessen. Hier werden alle (ja: alle) Artikel der Reform analysiert: https://www.golem.de/news/urheberrecht-das-steht-in-der-eu-urheberrechtsrichtlinie-1903-140273.html Der Streit in Kurzform: https://socialmediawatchblog.de/2019/03/29/der-streit-um-die-urheberrechtsreform-erklaert/und hier: https://sz.de/1.4383450 Die CDU-Idee zu Uploadfiltern funktioniert doch nicht so richtig: https://www.spiegel.de/plus/upload-filter-verbieten-geht-nicht-a-00000000-0002-0001-0000-000163155745(€) Übermedien „Lügen fürs Leistungsschutzrecht, jetzt auch von der dpa“: https://uebermedien.de/36676/luegen-fuers-leistungsschutzrecht-jetzt-auch-von-dpa/ DLF „Lobbyismus in eigener Sache“: https://www.deutschlandfunk.de/zeitungen-zur-eu-urheberrechtsreform-lobbyismus-in-eigener.2907.de.html?dram:article_id=444543 Was sonst noch so passiert ist: - LKA Beamte wollten die Bild-Redaktion betreten, um Leserdaten zu sichern, die in Verbindung mit einem rechtsextrem Verbrechen stehen sollen - Apple führt ein Netflix für Journalismus in den USA ein. Es heißt Apple News+ - Die Ermittlungen gegen Correctiv wegen der Aufdeckungen des Cum-Ex-Skandals Videoempfehlung: BBC Reporter Adam Fleming zeigt den Brexit-Deal im ASMR-Style: https://youtu.be/XAxTXRK5zCs Leseempfehlung: Die Ahnengalerie frühere YouTube-Stars: https://sz.de/1.4375262 Klicktipp: Die originelle Darstellung des Problems mit der MacBook-Tastatur: https://www.wsj.com/graphics/apple-still-hasnt-fixed-its-macbook-keyboard-problem/ ------------------ Levin auf Twitter: twitter.com/levinkubeth Levin auf Instagram: instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: instagram.com/follow.felix ------------------ Musik: "Funk Game Loop" & "Crinoline Dreams" Kevin MacLoad (incompetech.com) Used under CC 3.0
1:00:17
March 31, 2019
Der inflationäre Meinungsjournalismus, Relotius-Stolperstein für „Spiegel“-Führung & ein Indexmodell für den Rundfunkbeitrag
Kurz nachdem das neue Spiegel-Chefredakteurstrio ihre Arbeit aufgenommen haben, galt es den ersten Skandal zu bewältigen: Claas Relotius fälschte strukturell Geschichten. Einer der drei vorgesehenen Chefredakteure, Ulrich Fichtner, und der designierte Blattmacher, Matthias Geyer stolpern nun über die Causa Relotius. Wir sprechen über die Geschehnisse und wundern uns, wieso die beiden weiterhin ihren ursprünglich angedachten Aufgabenbereichen ähnelnde Funktionen beim Spiegel innehaben. Spiegel Pressemitteilung: http://www.spiegelgruppe.de/spiegelgruppe/home.nsf/pmwebaktuell/795245A0E77814B0C12583C3002B72C8 Der Rundfunkbeitrag muss regelmäßig erhöht werden, was stets zu Empörung führt. Jetzt wird ein neues Model entwickelt, nachdem der Beitrag nicht mehr von der Kef alle vier Jahre erhöht wird, sondern durch einen Index bestimmt wird. Wir erklären die Details. Das Indexmodel kurz vorgestellt: https://sz.de/1.4374587 Vertagte Entscheidung: https://sz.de/1.4377406 Weitere Stimmen: http://spon.de/afrEM Die SZ baut ihr Meinungsressort aus, bei der Zeit kommt ein „Streit“-Ressort dazu – wir fragen uns: Braucht es tatsächlich so viel Meinung im Journalismus? Was sonst noch diese Woche passiert ist: Die FAZ trennt sich abrupt von einem ihrer Herausgeber: http://www.taz.de/!5575678/ Die dpa checkt für Facebook Fakten: https://www.welt.de/kultur/medien/article190492425/Deutsche-Presse-Agentur-dpa-hilft-Facebook-gegen-Fake-News.htm Klicktipp: Googles Produktleichen: https://gcemetery.co Lesetipp 1: Documents Show How Facebook Moderates Terrorism on Livestreams: https://motherboard.vice.com/en_us/article/eve7w7/documents-show-how-facebook-moderates-terrorism-on-livestreams Lesetipp 2: Instagram Is the Internet’s New Home for Hate: https://www.theatlantic.com/amp/article/585382/ Lesetipp 3: Die NewsWG im Porträt: https://sz.de/1.4373193 ------------------ Levin auf Twitter: http://twitter.com/levinkubeth Levin auf Instagram: http://instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: http://twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: http://instagram.com/follow.felix ------------------ Musik: "Funk Game Loop" & "Crinoline Dreams" Kevin MacLoad (incompetech.com) Used under CC 3.0
40:46
March 24, 2019
Journalismus im Kalender, Minimalskandale & die Matussek-Geburtstagsdebatte
CDU-Vorsitzende Annegret plant einen CDU-Newsroom, die Mitarbeiter-KG des Spiegel hat eine neue Führung und mehrere Medienhäuser wollen als „One Free Press Coalition“ auf Journalisten aufmerksam machen, die wegen ihrer Arbeit bedroht oder weggesperrt werden. Außerdem gibt es ein Update zur Digitalsteuer und zu ZDF-Korrespondent Jörg Brase, der nach öffentlichem Druck doch wieder aus aus der Türkei berichten darf. Der Kalender könnte zu einem journalistischen Ausspielweg werden. Wir skizzieren einige Einsatzmöglichkeiten und erzählen, wer mit dem Format schon experimentiert. Das Midterm-election-Experiment der Minneapolis Star Tribune: https://betternews.org/minneapolis-star-tribune-helped-readers-better-voters/ Ebenfalls zur Minneapolis Star Tribune: https://www.lenfestinstitute.org/solution-set/2019/03/07/minneapolis-star-tribune-election-calendar/  Der Space Kalender der New York Times: https://www.nytimes.com/interactive/2019/science/astronomy-space-calendar.html Der NYT-Simpsons Kalender: https://artsbeat.blogs.nytimes.com/2014/08/21/the-simpsons-your-must-watch-episodes/ Poynter zu Kalendern und Journalismus: https://www.poynter.org/tech-tools/2018/the-next-platform-you-should-be-thinking-about-calendar-apps/ Matthias Matussek hat zum Geburtstag eingeladen und zahlreiche Journalisten folgten der Einladung. Allerdings auch Vertreter der identitären Bewegung. Muss ein Journalist diese private Veranstaltung meiden? Wir diskutieren darüber und fragen ob es nicht doch nur ein weiterer Minimalskandal ist. Die Geburtstagsfeier von Matussek: https://www.fr.de/politik/matthias-matussek-feiert-rechten-geburtstag-11842311.html Jan Fleischhauers Kolumne: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/mitrechtenfeiern-kontaktschuld-kolumne-von-jan-fleischhauer-a-1257762.html Lesetipp: Nils Minkmar über Minimalskandale: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/deutsche-identitaetskrise-dieser-hase-ist-kein-skandal-a-1256987.html Videoempfehlung: Vox über die Berichterstattung zum Green New Deal: https://www.youtube.com/watch?v=UpqFaf8vQfk Videoempfehlung: BuzzFeed und der Communitycontent: https://www.youtube.com/watch?v=UpqFaf8vQfk Leseempfehlung: Apple und die Steckerlobby https://netzpolitik.org/2019/wie-apple-uns-seine-kabel-aufzwingt/ -------------- Ihr erreicht uns über Twitter, Instagram oder per Mail an unterzweipodcast@gmail.com -------------- Musik: "Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
34:37
March 17, 2019
Die Phantasien des Dirk Gieselmanns, Presseauskunftsrechts für den Bundestag & wie blicken US-Techunternehmer auf die Medien?
Medienpolitiker von SPD, FDP und Die Linke und der Deutsche Journalisten Verband fordern ein Presseauskunftsrecht für den Bundestag, Frankreich treibt eine Digitalsteuer voran, „Europa spricht“ wird von 16 europäischen Medien veranstaltet, Bettina Schausten wird stellvertretende ZDF-Chefredakteurin und Spotify baut seine Position auf dem deutschen Podcastmarkt mit zwei neuen Formaten aus. Zum Presseauskunftsrecht für den Bundestag: https://www.tagesspiegel.de/politik/auskunftsrecht-fuer-journalisten-der-bundestag-soll-wieder-transparenter-werden/24062708.html Der freie Autor Dirk Gieselmann hat sich in Artikeln verschiedener Medien Details ausgedacht, Ereignisse verzehrt und phantasiert. Gieselmann ist aber nicht irgendwer, sondern Preisträger des Henri-Nannen-Preises und des Reporterpreises. Süddeutsche Zeitung, Zeit und Spiegel haben sich mittlerweile von dem Autor getrennt. Bei Unter Zwei sprechen wir über die Fehler und Manipulationen und wie die betroffenen Medien damit umgehen. Und: Gibt es eine Parallele zu Claas Relotius? Dazu: https://meedia.de/2019/03/05/sz-spiegel-und-zeit-trennen-sich-von-autor-preistraeger-dirk-gieselmann-und-sein-gestoertes-verhaeltnis-zur-wahrheit/ BuzzFeed News hat eine Studie dazu durchgeführt, wie amerikanische Techunternehmer und -mitarbeiter auf die Medien blicken. Artikel: https://meedia.de/2019/03/05/sz-spiegel-und-zeit-trennen-sich-von-autor-preistraeger-dirk-gieselmann-und-sein-gestoertes-verhaeltnis-zur-wahrheit/ Studie: http://luc.id/wp-content/uploads/2019/02/BuzzFeed-News_Tech_Perceptions_SurveyData_Feb2019-1.pdf Klicktipp: Daily YouTube Recommendations – was empfiehlt YouTube: https://algotransparency.org/ Lesetipp: Reportage über das früher oder spätere Ende des Zeitungsaustragens auf dem Land. https://www.zeit.de/2019/11/dumont-regionalzeitung-thueringen-lokaljournalismus-digitalisierung (€) „Alles gesagt?!“ mit Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung: https://www.zeit.de/gesellschaft/2019-02/dorothee-baer-alles-gesagt O-Ton Donald Trump: https://www.youtube.com/watch?v=XHVxm12NbrY  O-Ton Heribert Prantl: https://srv.deutschlandradio.de/dlf-audiothek-audio-teilen.3265.de.html?mdm:audio_id=718867 ------------------ Levin auf Twitter: twitter.com/levinkubeth Levin auf Instagram: instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: instagram.com/follow.felix ------------------ Musik: "Funk Game Loop" Kevin MacLoad (incompetech.com) Used under CC 3.0
35:54
March 10, 2019
Der DuMont-Räumungsverkauf, Eklat zwischen Maduro und Journalisten & ausgeschlossene Reporter in Hanoi
Die Türkei verweigert zwei deutschen Journalisten ihre Presseakkreditierung, Eklat zwischen Venezuelas‘ Staatspräsident Maduro und Journalisten, das Weiße Haus schließt mehrere Reporter von einer Presseveranstaltung in Hanoi aus und Herbert Prantl gibt seine Ämter bei der Süddeutschen Zeitung ab. Update Bild Politik: Laut Meedia verkauft sich das Politik-Heft schlecht https://meedia.de/2019/02/27/springers-magazin-neustart-bild-politik-grosso-beobachter-melden-ernuechternde-verkaufszahlen-in-testgebieten/ Update Wirecard: https://sz.de/1.4344047 Am Dienstag durften die Mitarbeiter der DuMont Mediengruppe Horizont entnehmen, dass DuMont erwäge, sich von sämtlichen Zeitungen zu trennen. Horizont-Meldung: https://www.horizont.net/medien/nachrichten/verlage-dumontwill-sich-von-saemtlichen-zeitungen-trennen-173170 Brief der DuMont-Chefs: https://meedia.de/2019/02/26/schreiben-an-die-mitarbeiter-dumont-bestaetigt-moegliche-veraeusserung-von-teilen-des-portfolios/ Mögliche Kaufinteressenten: https://meedia.de/2019/02/26/der-zeitungsausstieg-bei-dumont-die-kaufkandidaten-und-die-grosse-preisfrage-wer-machts/ Analyse Georg Altrogge: https://meedia.de/2019/02/26/wenn-journalismus-zur-bad-bank-wird-was-der-raeumungsverkauf-bei-dumont-fuer-das-zeitungsgeschaeft-bedeutet/ Analyse Uwe Vorkötter: https://www.horizont.net/medien/kommentare/dumont-ende-einer-dynastie-173152 Analyse Christian Meier: https://www.welt.de/kultur/medien/article189455933/So-wahrscheinlich-ist-ein-Verkauf-der-DuMont-Zeitungen.html Leseempfehlung: http://www.spiegel.de/plus/das-zeitungssterben-bedroht-die-demokratie-kommentar-a-00000000-0002-0001-0000-000162664663 Klicktipp: https://www.itsnicethat.com/news/99designs-bauhaus-logos-apple-adidas-netflix-graphic-design-270219 Hörtipp: https://soundcloud.com/user-728223693/angela-merkels-digitalpolitik-witze-ubers-eigene-versagen ------------------ Levin auf Twitter: twitter.com/levinkubeth Levin auf Instagram: instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: instagram.com/follow.felix ------------------ Musik: "Funk Game Loop" Kevin MacLoad (incompetech.com) Used under CC 3.0
23:49
March 3, 2019
SZ kündigt Autor wegen erfundenem Protagonisten, Ex-WDR-Filmchef Henke zieht Klage gegen "Spiegel" und Roche zurück & Verdacht auf Marktmanipulation bei der "Financial Times"
Die SZ trennt sich nach Täuschungsversuch von einem Autor, gegen die Financial Times steht der Verdacht der Marktmanipulation im Raum, weil Informationen über Wirecard an einen potentiellen Aktionär weitergegeben wurden, der frühere WDR-Filmchef Gebhard Henke zieht nach weiteren Vorwürfen der sexuellen Belästigung seine Klage gegen den Spiegel und Charlotte Roche zurück. Außerdem gibt es ein Update zum Framing-Manual der ARD. Autor fliegt mit erfundenen Details bei der SZ auf: https://sz.de/1.4339967 https://meedia.de/2019/02/20/protagonistin-erfunden-sz-magazin-trennt-sich-von-preisgekroentem-autor-spiegel-und-zeit-ueberpruefen-artikel/ Financial Times vs. Wirecard: https://meedia.de/2019/02/19/financial-times-vs-wirecard-antworten-auf-die-wichtigsten-fragen-im-medien-wirtschaftskrimi/ Gebhard Henke: http://www.spiegel.de/kultur/tv/gebhard-henke-ex-tatortkoordinator-zieht-klage-gegen-charlotte-roche-zurueck-a-1254491.html Die neue Intendantin von Radio Bremen: https://meedia.de/2019/02/19/erste-frau-nach-acht-maennern-im-topjob-zdf-journalistin-yvette-gerner-soll-neue-intendantin-von-radio-bremen-werden/ Es gibt zudem ein Update zum Framing Manual der ARD. Das Institut von Elisabeth Wehling gibt es wohl nicht: https://www.sueddeutsche.de/medien/ard-framing-manual-elisabeth-wehling-berkely-international-framing-institute-1.4341625 Meinung der Woche: Daniel Drepper über die Zukunft des Journalismus: https://netzwerkrecherche.org/blog/newsletter-netzwerk-recherche-nr-170-20-02-2019/ Fail der Woche: Focus geht der Titanic auf den Leim: http://www.taz.de/!5573864/ https://www.titanic-magazin.de/gold/artikel/moritz-huertgen-blasebalgleaks-eine-focus-meldung-und-ihre-geschichte/ Leseempfehlung: Patrick Bernau über die veraltete Wikipedia (€): https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/die-wikipedia-verliert-an-aktualitaet-autoren-fehlen-16045021.html ------------------- Levin auf Twitter: http://twitter.com/LevinKubeth Levin auf Instagram: http://instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: http://twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: http://instagram.com/follow.felix —————— Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (http://incompetech.com) Used under CC 3.0
41:00
February 24, 2019
Bezos’ Beef mit dem „National Enquirer“, ARD Framing-Gutachten & der Hitler-Podcast vom „Stern“
Neue Fortschritte bei der EU-Urheberrechtsreform, Gewerkschaften bei BuzzFeed News und Vice und Neues zu Apples gebündelten Newsabomodell. Wir sprechen zudem über den Skandal zwischen Amazon-Gründer und Washington Post-Herausgeber Jeff Bezos und der Boulevardzeitung National Enquirer. Bezos‘ Medium Post: https://link.medium.com/awIR5rLN7T NYT: „Washington Post Finds Itself in the Middle of the Jeff Bezos Story”: https://nyti.ms/2UTQ8Zo Stern Titelgeschichte: https://blendle.com/i/stern/reich-gegen-machtig/bnl-stern-20190213-ba0805f98bf SZ: https://www.sueddeutsche.de/medien/jeff-bezos-national-enquirer-donald-trump-1.4322562 Die ARD hat ein Gutachten in Auftrag gegeben, das herausfinden sollte, wie man den öffentlich-rechtlichen Rundfunk wieder in ein besseres Licht rücken kann. Das führte zu Diskussionen.  DWDL: https://www.dwdl.de/nachrichten/70984/framing_manual_der_ard_sorgt_fuer_diskussionen/ Interview mit ARD-Generalsekretärin Susanne Pfab: https://meedia.de/2019/02/12/wofuer-braucht-die-ard-denn-ein-framing-manual-generalsekretaerin-susanne-pfab-ueber-den-viel-diskutierten-sprach-leitfaden/ Die gefälschten Hitler Tagebücher waren eines der größten Medienskandale jemals. Der Stern hat dazu nun eine Podcast-Serie mit dem Titel „Faking Hitler“ gestartet. Unter Zwei rezensiert sie. Hier geht’s zum Podcast: https://www.stern.de/podcast-faking-hitler-8461596.html Die kleinteilige Audiorezension von Sandro Schröder: https://us16.campaign-archive.com/?u=141467627fcf6b79f6636f0a1&id=7c2c996277 Hörempfehlung: Nikolaus Blome und Jakob Augstein über Bild Politik und den Freitag: https://mediathek.rbb-online.de/radio/Medienmagazin-radioeins/BILD-Politik-Der-Freitag/radioeins/Audio-Podcast?bcastId=35194868&documentId=60148294 Leseempfehlung: Simon Hurtz über das freie Internet: https://www.sueddeutsche.de/digital/gab-internet-zensur-meinungsfreiheit-1.4319069 Das Twitter-Interview mit Twitter-Chef Jack Dorsey: https://www.recode.net/2019/2/12/18222178/kara-swisher-jack-dorsey-interview-twitter-transcript-karajack + “How hard is it to have a conversation on Twitter? So hard even the CEO can’t do it.”: https://www.recode.net/2019/2/12/18222558/kara-swisher-jack-dorsey-twitter-interview-conversation-karajack-livetweet O-Ton AKK: https://youtu.be/8TMcbP2qpOs ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech. com)  CC 3.0
36:54
February 17, 2019
Spotifys Podcastinvestition, Investigatives bei der „Zeit“ & was taugt das neue „Bild Politik“-Heft?
Eine ZDF Reporterin scheitert mit ihrer Klage für gleiche Bezahlung, Zeit und Zeit Online legen ihre Investigativressorts zusammen, das Kartellamt verordnet „innere Entflechtung“ von Facebook, WhatsApp und Instagram, Snopes steigt aus dem Factchecking-Programm von Facebook aus und die Handelsblatt Media Group verkauft den Medienfachdienst Meedia. Spotify hat diese Woche Gimlet Media und Anchor gekauft und will offensichtlich weiter in den Podcastmarkt investieren und sich unabhängiger vom Musikgeschäft machen. Recode: „Spotify has bought two podcast startups and it wants to buy more”: https://www.recode.net/2019/2/6/18213456/spotify-podcast-gimlet-anchor-q4-results Spotifys Newsroom: https://newsroom.spotify.com/2019-02-06/audio-first/ Neunetz: „Plattformevolution: Wie Spotify macht, was Soundcloud nicht gelungen ist, und mit Gimlet und Anchor zum ‚YouTube für Audio‘ wird“: https://neunetz.com/2019/02/06/plattformevolution-wie-spotify-macht-was-soundcloud-nicht-gelungen-ist-und-mit-gimlet-und-anchor-zum-youtube-fuer-audio-wird/ The Verge: „What Spotify needs in order to become a great podcast app”:https://www.theverge.com/2019/2/6/18213743/spotify-gimlet-media-anchor-podcast-app Am Freitag erschien die erste Ausgabe von Bild Politik, dem neuen Politikheft von Axel Springer. Wir haben für euch das neue Magazin angeschaut. Mehr: Georg Altrogge, Meedia: https://meedia.de/2019/02/08/gefaellt-dem-wutbuerger-und-dem-controller-springers-magazin-experiment-bild-politik-startet-blass/ Thomas Hahn, SZ: https://sz.de/1.4322575 Hörempfehlung: Jack Dorsey im Podcast-Interview mit... Bill Simmons: https://www.theringer.com/the-bill-simmons-podcast/2019/1/23/18194161/twitter-ceo-jack-dorsey-on-the-birth-of-the-hashtag Joe Rogan: http://podcasts.joerogan.net/podcasts/jack-dorsey Der Washington Post Super Bowl Spot: https://www.washingtonpost.com/graphics/2019/national/democracy-dies-in-darkness/ Gabor Steingarts Grafikwunder: https://twitter.com/LevinKubeth/status/1093513099443871745 Daniel Bröckerhoff im Gespräch mit LeFloid, ob YouTube in Gefahr ist: https://www.zdf.de/nachrichten/heute-plus/190207-hplus-stream-100.html Das Transkript von Donald Trumps State of the Union Rede, versehen mit Anmerkungen und Richtigstellungen von der New York Times: https://nyti.ms/2DTVTk7 ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech . com) Used under CC 3.0
41:39
February 10, 2019
Die Rechtsstreitigkeiten von DLF, Telegraph und Taz & Facebook bezahlt Nutzer: Lizenz zum Spähen
Der Deutschlandfunk fliegt aus dem Kabelnetz von Unitymedia, der britische Daily Telegraph entschuldigt sich bei Melania Trump, die Tageszeitung gewinnt eine Klage gegen den Chemiekonzern Bayer wegen einer Titelseite zum Thema Glyphosat und der Bundesgerichtshof erklärt die Klage der FAZ wegen Drohbriefen an Redaktionen neu. Das große Gesprächsthema der Woche war Facebook. Techcrunch hat aufgedeckt, dass Facebook Nutzern Geld anbietet, wenn sie den hauseigenen VPN-Klienten installieren, mit dem sie ziemlich detailliert Nutzer beobachten können. Hier geht’s zum Techcrunch-Bericht: https://techcrunch.com/2019/01/29/facebook-project-atlas/ Analyse vom Simon Hurtz: https://techcrunch.com/2019/01/29/facebook-project-atlas/ Facebooks Quartalszahlen: https://techcrunch.com/2019/01/30/facebook-earnings-q4-2018/ Studie zur Nicht-Nutzung von Facebook: https://www.nytimes.com/2019/01/30/health/facebook-psychology-health.html Leseempfehlungen: Guy Raz vom Podcast „How i built this” im Porträt: https://nyti.ms/2zoGxSi Kashmir Hill verzichtet auf die Big Five: https://gizmodo.com/c/goodbye-big-five BuzzFeed-Quiz: Do you still have a job at BuzzFeed? https://www.buzzfeed.com/jsweeten/do-you-still-have-a-job-at-buzzfeed-3htxk ------------------- Levin auf Twitter: twitter.com/LevinKubeth Levin auf Instagram: instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: instagram.com/follow.felix —————— Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (http://incompetech.com) Used under CC 3.0
29:17
February 3, 2019
Mobile first? Die Produktchefs von Zeit Online und NZZ im Interview über Newsapps
BuzzFeed muss Stellen abbauen, WhatsApp begrenzt zur Eindämmung von Falschnachrichten das Weiterleiten von Nachrichten, Microsofts Browser bewertet Nachrichtenseiten auf ihre Qualität und Amazon darf eine „Pastewka“-Folge aufgrund des Vorwurfs von Schleichwerbung nicht mehr zeigen. Diese Woche spricht Levin mit Thorsten Pannen, Leiter der Produktentwicklung bei Zeit Online, und Rouven Leuener, Produktchef bei der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ), über den deutschsprachigen Newsapp-Markt und wieso die hiesigen Medien so schleichend ihre Apps weiterentwickeln. [Interviewblock ab Minute 3:45 bis 59:20] Lesetipp: Das Branchenmagazin Journalist hat sich gefragt, wie man den Journalismus besser machen kann und lässt kluge Leute antworten. Darunter: Daniel Drepper, Chefredakteur BuzzFeed Deutschland: http://www.journalist-magazin.de/meinung/wir-brauchen-eine-investigative-kultur-allen-redaktionen Carline Mohr, ehemals Audience Development Spiegel Online, Social Media Expertin: http://www.journalist-magazin.de/meinung/wer-visionen-hat-sollte-journalismus-machen Das Zeit-Interview mit Angela Merkel: https://www.zeit.de/2019/05/angela-merkel-bundeskanzlerin-cdu-feminismus-lebensleistung(€) Das Zeit-Interview mit Martin Schulz: https://www.zeit.de/2017/43/martin-schulz-spd-wahlen-wahlkampf-sozialdemokratie Das Zeit-Interview mit Recep Tayyip Erdoğan:https://www.zeit.de/2017/28/recep-tayyip-erdogan-g20-gipfel-interview ------------------- Levin auf Twitter: twitter.com/LevinKubeth Levin auf Instagram: instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: instagram.com/follow.felix —————— Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (http://incompetech.com) Used under CC 3.0
1:08:55
January 27, 2019
Prognosen für das Medienjahr 2019, Berichterstattung in der Flüchtlingskrise & ein Bild Politikheft
Wir sind zurück! Neben Google möchte nun auch Facebook Medien finanziell unterstützen, nach einer Klage der FAZ dürfen Anwälte Redaktionen keine Drohbriefe im Voraus der Berichterstattung schicken, BuzzFeed News Deutschland darf nach einer Klage den vollen Namen eines Abtreibungsgegners in ihrer Berichterstattung nennen und "Bild" testet ein wöchentliches Politikheft.  Das Reuters Institute hat seinen jährlichen Report über Journalismus, Medien und Tech für das Jahr 2019 vorgestellt. Wir sprechen über die Prognosen. Hier geht‘s zum Paper: https://reutersinstitute.politics.ox.ac.uk/our-research/journalism-media-and-technology-trends-and-predictions-2019 Eine Studie von Wissenschaftlern der Mainzer Johannes Guttenberg Universität haben sich die Richtigkeit und Ausgewogenheit der Medienberichterstattung in der „Flüchtlingskrise“ angeschaut und entkräften mit den Ergebnissen einige Vorwürfe der Rechten und „Lügenpresse“-Rufer. Wir haben die Details. Hier geht’s zur Studie: http://bit.ly/2sBBUAh[Springer Fachmedien] Facebooks #10YearsChallange ist nur ein harmloses Meme, richtig? https://www.wired.com/story/facebook-10-year-meme-challenge/ (+Facebook nutzt Instagram Bilder, um seinen Algorithmus zu trainieren: https://techcrunch.com/2018/05/02/facebook-is-using-your-instagram-photos-to-train-its-image-recognition-ai/) Klick-Tipp: Der Homescreen von Titanic-Redakteur Moritz Hürtgen: http://www.turi2.de/allgemein/mein-homescreen-moritz-huertgen/ Kunstwerke verlieren nach vielen Jahre irgendwann ihr Urheberecht und werden gemeinfrei. Wie zum Jahreswechsel bei einigen großen Werken: https://sz.de/1.4273796 ------------------- Levin auf Twitter: @LevinKubeth Levin auf Instagram: @levinkubeth Felix auf Twitter: @follow_flix Felix auf Instagram: @follow.felix Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (http://incompetech.com) Used under CC 3.0
26:27
January 20, 2019
Der Podcast-Podcast
In dieser Urlaubs-Ausgabe von Unter Zwei sprechen wir über andere Podcasts, die wir gerne hören und weiterempfehlen möchten. Hier die Direkt-Links zu den besprochenen Podcasts: Nachricht: New York Times „The Daily“: https://www.nytimes.com/column/the-daily Deutschlandfunk “Der Tag”: https://www.deutschlandfunk.de/deutschlandfunk-der-tag.3414.de.html Gabor Steingarts Morning Briefing: https://www.gaborsteingart.com/der-podcast/ DLF „Nachrichten“: https://www.deutschlandfunk.de/podcasts.2516.de.html?drpp%3Ahash=1257 Tagesthemen: https://www.tagesschau.de/infoservices/podcast/index.html 6 Minuten Politik: https://www.6minutenpolitik.com Information: WDR „Cosmo Machiavelli": https://www1.wdr.de/radio/cosmo/podcast/machiavelli/index.html Zeit Online „Frisch an die Arbeit“: https://www.zeit.de/serie/frisch-an-die-arbeit Zeit Online „Servus. Grüezi. Hallo.“: https://www.zeit.de/serie/servus-gruezi-hallo BuzzFeed News “Unterm Radar”: https://www.buzzfeed.com/de/untermradar?language=all Welcome to Macintosh: https://itunes.apple.com/de/podcast/welcome-to-macintosh/id970061020?mt=2&i=1000402027441 DLF „Hintergrund“: https://www.deutschlandfunk.de/podcasts.2516.de.html?drpp%3Ahash=725 LetsSeeWhatWorks: https://letsseewhatworks.com Unterhaltung: “Gemischtes Hack”: https://soundcloud.com/user-910339503 „Fest & Flauschig“: https://spoti.fi/2LxGk3V „Talk-o-Mat“:https://spoti.fi/2GxTWx5 “Talk ohne Gast“: https://www.fritz.de/sehen-und-hoeren/audios/serien/talk-ohne-gast.html „Alle Wege führen nach Ruhm“:http://awfnr.de „Das Podcast-Ufo“: http://podcast-ufo.fail „Gästeliste Geisterbahn“: http://gaestelistegeisterbahn.de „Podcast (ohne) richtigen Namen“: https://mobile.twitter.com/podcastohnename?lang=de „Randomtainment“: https://mobile.twitter.com/random_tainment?lang=de Interview: „Hotel Matze“: https://mitvergnuegen.com/hotelmatze „OMR Media“: https://soundcloud.com/omrmedia “Recode Decode”: https://www.recode.net/recode-decode-podcast-kara-swisher Zeit Online „Alles gesagt?!“:https://www.zeit.de/serie/alles-gesagt Sonstiges: Rheinische Post „@Fiene und Herr Bröcker“: https://rp-online.de/digitales/podcasts/podcast-das-archiv-von-fiene-und-herr-broecker-der-podcast-mit-daniel-fiene-und-michael-broecker_iid-16466307 Christopher Lauer „Lauer informtiert“: https://www.christopherlauer.de/category/lauer-informiert/ Tilo Jung et al. „Jung & naiv“: http://www.jungundnaiv.de/category/jung-naiv/ Wiedersehen macht Freude: twitter.com/wimafwarweg ------------------- Levin auf Twitter: http://twitter.com/LevinKubeth Levin auf Instagram: http://instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: http://twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: http://instagram.com/follow.felix —————— Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (http://incompetech.com) Used under CC 3.0
32:29
December 23, 2018
Die Floskelwolke im Interview
Die Journalisten Sebastian Pertsch und Udo Stiehl erzählen, wie sie zu ihrem Projekt "Floskelwolke" gekommen sind und wo sie damit noch hin wollen. Warum ist ihre Big-Data Analyse noch nicht valide? Wie gefährlich ist Framing? Welche Floskel erzeugt ein Gewitter bei den beiden? In diesem Interview werden die wirklich wichtigen Fragen geklärt. Die Floskelwolke auf Twitter: @floskelwolke ------------------- Levin auf Twitter: http://twitter.com/LevinKubeth Levin auf Instagram: http://instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: http://twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: http://instagram.com/follow.felix Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder mailto:unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (http://incompetech.com) Used under CC 3.0
37:47
December 16, 2018
Medienkonsum mit Gregor Schwung
Gregor Schwung vom Podcast „6 Minuten Politik“ spricht mit uns darüber, wie wir Medien konsumieren. Welche Unterschiede gibt es? Spoiler: Print lebt, Podcast aber auch. Wie recherchieren wir für unsere Podcasts und wie lesen, hören, sehen wir privat? Außerdem geben wir euch Tipps, um euch den Einstieg in den Nachrichtenkonsum zu erleichtern. Hier könnte ein Gag zum Thema Einstiegsdroge stehen, sowas machen wir aber nicht. Mehr von Gregor: www.instagram.com/6minutenpolitik ------------------- Levin auf Twitter: twitter.com/LevinKubeth Levin auf Instagram: instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: instagram.com/follow.felix Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
41:20
December 9, 2018
„Sponsored by“-Recherchen, Snapchat Shows & der Faktencheck bei „Was mein Leben reicher macht“
Ein AfD-Politiker muss der „Welt“ Schadensersatz zahlen, Journalisten können wieder Informationen über Domains abfragen und einige deutsche Medien machen bei Snapchats neuen Format „Shows“ mit. Werden wir bald mehr „sponsored by“- oder „made possible by”-Recherchen sehen? http://www.dirkvongehlen.de/netz/journalismus-mit-der-unterstuetzung-von-philanthropic-supporters/ In der „Zeit“ gibt es die Kategorie „Was mein leben reicher macht“. Hier erscheinen Leserzuschriften über amüsante oder emotionale Erlebnisse. Die „Zeit“ gibt an, diese einem Faktencheck zu unterziehen, jedoch liegt Unter Zwei ein Fall vor, in dem offensichtliche Falschangaben übersehen wurden. Leseempfehlungen: ► Tobias Becker hat sich im „Spiegel“ Gedanken darüber gemacht, wie sich gendergerecht Texte formulieren lassen: http://www.spiegel.de/plus/gendersternchen-wie-sinnvoll-ist-gendergerechte-sprache-a-00000000-0002-0001-0000-000160960521 (€) ► Die „Süddeutsche Zeitung“ über Straßenmagazine und vor welchem Problem sie stehen: https://sz.de/1.4225912 ► Der Facebook-Medien-Report von „Meedia“: https://meedia.de/2018/11/28/der-grosse-facebook-medien-report-so-extrem-schaden-die-algorithmus-aenderungen-deutschen-medien-seiten/ Sehempfehlungen: ► Festrede von Armin Wolf beim Otto Brenner Preis über die Krise des Journalismus und damit einhergehend die Krise der Demokratie: https://youtu.be/JlTvxy_BjEw ► „Falter“-Chefredakteur Florian Klenk unternimmt eine Zeitreise in vergangene Zeiten, zieht Vergleiche zur Gegenwart und bringt eine redaktionelle Bildung für SchülerInnen ins Spiel: https://youtu.be/Uc6QVYdZ2uA ► Vierteilige Arte-Dokumentation „Mission Wahrheit – Die New York Times und Donald Trump“: https://www.arte.tv/de/videos/075596-000-A/mission-wahrheit-die-new-york-times-und-donald-trump-1-4/ (nur noch bis 5.12.2018 verfügbar) ------------------- Levin auf Twitter: twitter.com/LevinKubeth Levin auf Instagram: instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: instagram.com/follow.felix Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oderunterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
17:26
December 2, 2018
BuzzFeed und die Fusionsidee, Anti-AfD-Sticker in der ARD & WhatsApp verstößt gegen die DSGVO
Der CNN-Reporter Jim Acosta bekommt seine Akkreditierung für das Weiße Haus vollumfänglich zurück, allerdings werden neue Regeln eingeführt, die ARD entfernt einen Anti-AfD-Sticker aus einer Sendung, WhatsApp verstößt laut einem Golem-Bericht gegen die DSGVO und Frankreich verabschiedet Gesetze gegen Falschnachrichten, die auch die Pressefreiheit einschränken. Wie wäre es wenn BuzzFeed mit Mitbewerbern wie Vox Media, Vice, Refinery 29 und Group Nine fusioniert? Das hat der BuzzFeed-Chef Jonah Peretti diese Woche in den Raum gestellt. Wir sprechen über die Idee der Fusion und wie andere Kooperationen aussehen. New York Times-Bericht: https://nyti.ms/2zgNLaK Leseempfehlung No. 1: Portrait über den rechten Meinungsmacher, Henryk Stöckl, der auf YouTube und Facebook falsche Behauptungen verbreitet: https://www.buzzfeed.com/de/karstenschmehl/henryk-stoeckl-facebook-youtube-demonstrationen-behauptungen Hier geht es zum kurzen Videoclip: https://twitter.com/buzzfeednewsde/status/1064538241880203264?s=21 Leseempfehlung Nr. 2: Selbstkritik von Georg Mascolo, Leiter des Rechercheverbund von SZ, NDR und WDR, über deutsche Medien: https://www.sueddeutsche.de/medien/medien-journalismus-selbstkritik-kritik-qualitaet-1.4212259?reduced=true Hörtipp: OMR-Media Interview mit Zeit Online Chefredakteur Jochen Wegner: https://itunes.apple.com/de/podcast/wie-gewinnt-man-abonnenten-zeit-online-chefredakteur/id1386121155?i=1000424339134&mt=2 ------------------- Levin auf Twitter: twitter.com/LevinKubeth Levin auf Instagram: instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: instagram.com/follow.felix Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
28:14
November 25, 2018
Likes und Follower, die Privatadresse von Journalisten & der Trend mit den Membership-Modellen
YouTube droht mit Geoblocking in EU-Staaten, Journalisten können ihre Privatadresse im Melderegister sperren lassen, ein Bundesamt arbeitet gegen Gylphosat-Berichterstattung, CNN klagt gegen Trump und Pro7Sat1 und ZDF arbeiten für das Onlineangebot 7TV zusammen. Der Twitter Mitgründer Ev Williams findet es nicht gut, dass die Zahl der Follower angezeigt wird und Twitter CEO Jake Dorsey denkt laut über das Entfernen des Like-Buttons nach. Brauchen wir die beiden Erfolgsmessungen überhaupt und ist eine Plattform ohne sie „gesünder“? Ein Trend, der die Medienbranche gerade verändert, sind Membership-Modelle. Leser abonnieren nicht nur ein Medium und konsumieren es dann, sondern sind in einem gewissen Rahmen Teil davon. Wer arbeitet schon mit Membership-Modellen, wie schauen sie aus und was nutzen sie den Konsumenten? Wir geben eine Übersicht. Leseempfehlung Nr. 1: Die ehemalige Schülerzeitung von Julian Reichelt interviewt den Bild-Chefredakteur. Herausgekommen ist ein bemerkenswertes Interview mit naiven Fragen: https://go-public.jimdofree.com Leseempfehlung Nr. 2: Michalis Panelouris beschäftigt sich bei Übermedien mit Magazinen, die mit Zeitungen mitgeliefert werden: https://uebermedien.de/32999/zu-gut-als-dass-die-leute-es-sich-kaufen-wuerden/ ------------------- Levin auf Twitter: twitter.com/LevinKubeth Levin auf Instagram: instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: instagram.com/follow.felix Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
27:02
November 18, 2018
Trumps Anfeindungen gegen CNN-Reporter & nein, die EU arbeitet nicht an der Abschaffung von YouTube
Neben Updates zu Werbevideos von Medienhäusern, IVW und der „Goldenen Kartoffel“ für Bild-Chef Julian Reichelt geht es um den Abgang der Chefredaktion von Watson und eine Unterlassungserklärung des Spiegels, erwirkt durch die AfD. [Hier geht es zum Trailer vom Spiegel zu neuen „Football Leaks“-Enthüllungen: http://spon.de/vgREmq ] Auf YouTube sind diese Woche einige Videos viral gegangen, die propagieren, dass es YouTube bald nicht mehr geben wird. Grund sei Artikel 13 der EU-Urheberechtsreform. Diesen gibt es zwar in der Tat und er ist auch tatsächlich problematisch, aber YouTube wird es weiterhin geben und auch anderes im Video ist einfach ausgedacht. Trotzdem wurde es massenhaft angeschaut und verbreitet. Die Komiker Serdar Somuncu und der TV-Moderator und Satiriker Jan Böhmermann haben sich zu dem Sketch aus dem Jahre 2010 geäußert, wegen dem Böhmermann sich Antisemitismusvorwürfe gegenüber sah. Somuncu und Böhmermann halten das Aufgreifen des Auftritts für abstrus und unsachlich. In dieser Ausgabe von „Fest & Flauschig“ äußert sich Böhmermann zu der Debatte: https://spoti.fi/2AY7ptq [ab Minute 54] US-Präsident Donald Trump hat mal wieder gegen die Medien gewettert. Diesmal auf einer Pressekonferenz nach den Midterm-Wahlen. Er beleidigte den CNN-Chefkorrespondenten im Weißen Haus, Jim Acosta, in hohem Maße. Das weiße Haus entzog ihm später die Akkreditierung und die Pressesprecherin Sarah Sanders verbreitete ein manipuliertes Video von dem Auftritt. Hier geht es zum Originalmitschnitt der Pressekonferenz: https://twitter.com/ABC/status/1060223793690361857/video/1 Außerdem haben zwei Fox News Moderatoren auf einer Wahlkampfveranstaltung für Trump geworben: https://twitter.com/SPIEGELONLINE/status/1059880781408022529/video/1 Lesetipp: Italienische Journalisten, die über die Mafia schreiben, müssen um ihr Leben bangen. Eine Seite Drei Reportage der Süddeutschen Zeitung: https://www.sueddeutsche.de/leben/mafia-paolo-borrometi-1.4197688 Klicktipp: Runterkommen gefällig? Die New York Times hat das was anlässlich der Midterm-Wahlen: https://nyti.ms/2yRuPzm Felix hat diese Woche sehr über dieses Video von Die Partei zu Jens Spahns Werbespot gelacht: http://bit.ly/2QAi4Qo [Facebook] ------------------- Levin auf Twitter: twitter.com/LevinKubeth Levin auf Instagram: instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: instagram.com/follow.felix Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oderunterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
30:42
November 11, 2018
Böhmermann und der Antisemitismusvorwurf, Eigenwerbung von Medien & eine gewonnen Klage der SZ
Die SZ gewinnt eine wichtige Klagen gegen eine ihrer Recherchen, Parteien missachten das Urheberecht von ARD und ZDF und einige große Medien kündigten an aus der Heftauflagen-Ausweisung der IVW auszusteigen, um dann nach heftiger Reaktionen aus der Agentur- und Werbebranche wieder zurückzurudern. Bis auf ein Magazin. +++ Update zur Ausweisung der IVW, nach Aufzeichnung der Sendung: https://meedia.de/2018/11/02/werden-die-suppe-die-uns-die-hamburger-kollegen-eingebrockt-haben-nicht-alleine-ausloeffeln-auch-burda-bleibt-mit-focus-in-der-wochen-ivw/ +++ Der Medienkritiker Stefan Niggemeier hat im Freitag einen Artikel über eine in dem Buch des Komikers Oliver Polak beschriebene Stelle verfasst. Dieses Ereignis spielte sich im Jahre 2010 ab, als Serdar Summuncu sein 25.-jähriges Bühnenjubiläum feierte. Teil des Auftritts war neben Summuncu und Polak Jan Böhmermann und Klaas Heufer-Umlauf. In den Medien wird nach Niggemeiers Artikel über die Frage diskutiert, ob der Sketch von Böhmermann antisemitisch war oder ein Gag. Wir sprechen über die Geschehnisse und die Berichterstattung. Hier geht es zu Steffan Niggemeiers Artikel im Freitag: https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/ein-gag-der-keiner-war Hier ist der Meinungsbeitrag von Arno Frank: http://spon.de/aflxi Das Pro & Contra der Zeit: https://www.zeit.de/2018/45/jan-boehmermann-tv-satire-antisemitische-witze-vorwurf-kritik (€) Ein Bento-Journalist ist bei einer Demonstration beim Hambacher Forst verbotenerweise auf das Tagebaugelände von RWE gegangen. Die Polizei nahm daraufhin seine Daten auf, durchsuchte ihn und nahm ihm seine Kamera weg. Zur Beweissicherung. Ohne Zustimmung des Reporters. http://www.taz.de/!5543706/ US-Medien produzieren regelmäßig Werbespots zu den eigenen Recherchen. Das fördert die Bindung zwischen Leser und Medium. Wir fragen uns, wieso das von deutschen Verlagen so selten gemacht wird. Cover des Journalist: https://twitter.com/journ_online/status/1057634703971311617 Leseempfehlung: Was treibt den Hamburger Datenschutzbeauftragten Johannes Casper an,  der die Daten der Deutschen vor Facebook und Google schützen will? http://spon.de/aflsx ------------------- Levin auf Twitter: twitter.com/LevinKubeth Levin auf Instagram: instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: instagram.com/follow.felix Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
35:13
November 4, 2018
CNN und die Briefbombe, der Like-Button bei Türkeireisen & aus dem Fenster schauende Journalisten
Das Auswärtige Amt warnt vor Posts und Likes bei Reisen in die Türkei, die Bild und Ton Fabrik („Neo Magazin Royal“) produziert eine Netflix-Serie, eine britische Fotoagentur löscht lieber ein ungünstiges Foto vom britischen Königshaus, Richard Gutjahr gründet eine Seite über Elektroautos und beim Spiegel deuten sich Umbaumaßnahmen an. (Hier geht’s zur Reisewarnung des AA: https://www.auswaertiges-amt.de/de/tuerkeisicherheit/201962 ) Der Journalist Georg Renner hält den Spruch „der Job des Journalisten ist es, aus dem Fenster zu schauen...“ für ein Missverständnis und twittert eine Alternativversion: https://twitter.com/georg_renner/status/1053913363112169472 Dem Chefredakteur der Bild, Julian Reichelt, wird der Medienpreis „Die Goldene Kartoffel“ verliehen ( https://www.neuemedienmacher.de/medienpreis_goldene_kartoffel/ ) und der Berufsverband für freie Journalisten Freischreiber lobt und kritisiert Redaktionen in ihrem Umgang mit freien Journalisten und nominiert 7 Redaktionen für den Himmel- und Höllepreis ( https://www.freischreiber.de/positionen/himmel-und-hoelle-preis/ ) Neben einigen Politikern der Demokraten und der Partei nahestehenden Personen, hat auch der US-Nachrichtensender CNN eine Briefbombe zugeschickt bekommen. Die beiden Moderator*innen verhielten sich ruhig während im Time Warner Haus der Feuerallarm losging ( https://youtu.be/6sFltP0tSt0 ) und senden später von der Straße weiter. US-Präsident Donald Trump schiebt derweil die Schuld für die hasserfüllte Stimmung in Land auf die Medien. Leseempfehlung: „Die Antwortmaschine. Google will Antworten geben, bevor jemand Fragen stellt“ von Simon Hurtz. https://sz.de/1.4181596 ------------------- Levin auf Twitter: https://twitter.com/LevinKubeth Levin auf Instagram: https://instagram.com/levinkubeth Felix auf Twitter: https://twitter.com/follow_flix Felix auf Instagram: https://instagram.com/follow.felix Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
28:20
October 28, 2018
Die Wahlentscheidung von Chefredakteuren, Khashoggis ungeklärter Tod & Palmers Facepalm
Der Ex-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer ist beim Spiegel jetzt doch schon früher raus und der Grünen-Politiker Boris Palmer bringt mit versuchter Satire die Deutsche Presseagentur auf die Palme. In Deutschland soll zudem eine Politiker-Version der Sendung „Undercover Boss“ laufen. Nicht laufen wird hingegen das Konzert von ZDF und der Band Feine Sahne Fischfilet im Bauhaus Dessau, das möchte die Band nämlich nicht rein lassen. Der Journalist Stefan Fries hat im Deutschlandfunk seine Kritik an Politikerzitaten ohne Einordnung kundgetan. Und nicht nur er hat da was zu kritisieren. Beitrag von Stefan Fries: https://www.deutschlandfunk.de/politiker-zitate-im-netz-die-zeit-des-weiterreichens-ist.2907.de.html?dram:article_id=430590 Beitrag von NDR Info: http://bit.ly/2PKU24S Das große und besorgniserregende Thema dieser Woche war die Tötung des saudischen Autors Jamal Khashoggi, der unter anderem für die Washington Post geschrieben hat und seit dem 2. Oktober 2018 vermisst wurde. Saudi-Arabien bestätigte inzwischen, dass der Autor im Konsulat in Istanbul zu Tode kam, die Frage ist nur unter welchen Umständen. Spiegel-Titelgeschichte mit detaillierter Rekonstruktion der Vorfälle: http://www.spiegel.de/plus/mohammed-bin-salman-und-jamal-khashoggi-der-prinz-und-der-mord-a-00000000-0002-0001-0000-000160085745 (€) Khashoggis letzte Kolumne: https://wapo.st/2q08oDa?tid=ss_tw&utm_term=.40395a755c66 Wir haben Euch auf Instagram gefragt, ob Chefredakteure innerhalb ihres Mediums kommunizieren sollten, welcher Partei sie nahestehen. Hintergrund ist, dass Zeit Online-Chefredakteur Jochen Wegner in seinem Podcast mit Zeitmagazin-Chefredakteur Christoph Amend genau das getan hat. Er erzählt offen, wen er gewählt hat und welche Partei er aktuell attraktiv findet. Zufällig ist dessen Parteivorsitzender Gast des Podcasts. Wir diskutieren, ob es gut ist, dass Chefredakteure ihre Wahlentscheidung offenlegen und kommentieren eure Antworten. Hintergrund: https://www.zeit.de/gesellschaft/2018-10/christian-lindner-alles-gesagt Die neuen Meinungsmacher sind links. Und Russen. Nach Fake News im Stil von Breitbart schlägt die EU jetzt mit einer PR Task Force zurück. RT baut virale Seiten auf und die Taz gründet einen linken Rechercheverbund. Recherche von T-Online zu Russlands heimlichen Medienzentrale: https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_84584050/mitten-in-berlin-russlands-heimliche-medienzentrale-in-europa.html Taz kündigt linken Rechercheverband für Europawahl an: http://bit.ly/2pZGA1H Tagesschau Faktenfinder zur EU Anti-Desinformations-Abteilung: http://faktenfinder.tagesschau.de/ausland/eu-east-stratcom-101.html ------------------- Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (http://incompetech.com) Used under CC 3.0
41:41
October 21, 2018
„Hey Siri, Sonntagsfrage“, Veränderungen der Musikindustrie durch Streaming & wie online sind wir?
Der Ex-SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel kann offenbar gut verhandeln und bekommt für seine Arbeit beim Holtzbrinck-Verlag so viel Geld, wie viele Journalisten nur Träumen können. Die AfD will der Digitalkonferenz Republica die staatliche Förderung entziehen und die Bloomberg Berichterstattung zu den angeblich platzierten Chips in Servern unter anderem von Apple und Amazon hält sich immer weniger. Außerdem: Noch-Spiegel-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer hat einen neuen Anwalt. Der geht aber leider parallel gegen die Recherchen des eigenen Blatts vor. Wir sprechen bei Unter Zwei zudem ausführlich über die Musikindustrie und wie sie sich durch Streamingdienste wie Spotify und Apple Music im Laufe der Zeit verändert hat. Bonus: Hier äußert sich der Musikwissenschaftler Hubert Léveillé Gauvin zu seiner Analyse: https://sz.de/1.4155727 Walulis zu Spotifys Marktmacht: https://youtu.be/GAt6aCwfP9M Außerdem sprechen wir über die fortschreitende Facebookisierung von Instagram und die Ergebnisse der ARD/ZDF Onlinestudie, die ihr hier nachlesen könnt: http://www.ard-zdf-onlinestudie.de Stephan Dörners Kritik an der Unterscheidung von Online und Offline: https://t3n.de/news/ardzdf-studie-begriff-online-1116941/ Tool-Tipp: „Hey Siri, wie sind die Ergebnisse der Sonntagsfrage?“ https://www.henning-tillmann.de/2018/10/hey-siri-sonntagsfrage/ Seh-Tipp: „Werkstattgespräch“ von Jan Böhmermann, Ralf Kabelka und Moritz Neumeier aus der Staatsoperette Dresden https://youtu.be/Uc-_9U4gVsk Lesetipp: Der Spiegel über das Verhältnis der Geschlechter im eigenen Verlag – jetzt und in der Vergangenheit: http://spon.de/afkJ4 O-Ton von Jean-Claude Junker kommt aus dem "Falter Radio": https://www.falter.at/falter/radio/1b412e0c56b1461c9ecc4d01537f6c78/eu-kommissionsprasident-juncker-im-interview-spezialepisode ------------------- Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
32:32
October 14, 2018
Der neue Instagram-CEO, die Sache mit der Bloomberg-Recherche & eine Serie mit Auswahlmöglichkeit
Instagram hat jetzt einen neuen CEO, Twitter hat ein Problem mit dem NetzDG und die ARD darf nun auch „Babylon Berlin“ senden – und tut das auch erfolgreich. Wie nun Zahlen zeigen, fördert die Vielfalt an Streamingdiensten und deren exklusive Eigenproduktionen illegale Streams. Netflix plant derweil ein choose-your-own-way-Erlebnis, bei dem die Zuschauer die Geschehnisse in der Serie beeinflussen können. Und dann wird noch gemunkelt, ob Gabor Steingart den Medienfachdienst Meedia übernehmen darf ( http://bit.ly/2C0WIY7 ). Außerdem: Bloomberg hat diese Woche eine Recherche über unter anderem in Apple- und Amazon-Servern verbaute manipulative Chips veröffentlicht, dessen Richtigkeit vorerst angezweifelt werden muss. Bloomberg-Recherche: https://bloom.bg/2OEpG6Q Apples Statement: https://apple.co/2E3HO5N Amazons Statement: https://amzn.to/2pGQR2t Nach einem Bericht von Übermedien über nicht gekennzeichnete Werbung leitet die Bayerische Landeszentrale für neue Medien nun ein Verfahren gegen Radio Gong Würzburg ein. Wir erklären, wie das mit der Werbekennzeichnung läuft. Hier geht’s zum Übermedien-Text: http://bit.ly/2IJaCPC Tool-Tipp: Was verdienen Journalisten? http://bit.ly/2yn9Pzs ------------------- Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
22:19
October 7, 2018
„Zuckerljournalismus“ in Österreich, redaktionelle Leitlinien bei der Zeit und Adieu: Die Instagram-Gründer verlassen Facebook
Die Zeit hat sich eigene Leitlinien für ihre Redaktionen gegeben, ARD-Chef Ulrich Wilhelm liebäugelt mit europäischen Plattformen à la Netflix und renommierte Umfrageinstitute legen Beschwerde gegen den Newcomer Civey beim Presserat ein – http://bit.ly/2DF7TId [taz]. Außerdem: Österreichs Polizei hat Post vom Innenministerium bekommen. Der Inhalt soll das Lieblingsthema der rechtspopulistischen FPÖ beflügeln und fördert „Zuckerljournalismus“. Artikel des Kuriers zu der Mail: http://bit.ly/2xKbVK4 Florian Klenk zur „Zensurorder des Innenministeriums“: http://bit.ly/2OfCpwD Die beiden Instagram-Gründer verlassen Facebook. Hörempfehlung: "Master of Scale“ Podcast mit Co-Gründer Systrom: http://bit.ly/2xNhebM Analyse von Simon Hurtz: http://bit.ly/2R7nvXT --------------- Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. --------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
23:45
September 30, 2018
Merkel, Spahn und die Rundfunklizenz, Hass gegen Schlecky Silberstein & Döpfner geht zu Netflix
Facebook darf weniger Meinungsfreiheit, Springer-Chef Döpfner wechselt zu Netflix, die Taz beruhigt ihre Mitarbeiter vor dem Digitalumbau 2022 und das ZDF digitalisiert seine hunderttausenden Sendebänder. Ein großes Thema diese Woche waren die Anfeindungen gegenüber Christian Brandes aka. Schlecky Silberstein nach einem Satirevideo zu den Protesten von rechten Gruppen in Chemnitz. Brandes vertraut der Kunstfreiheit noch, hängt aber ein großes „Aber“ dran. Brandes auf seinem Blog: http://bit.ly/2NV4NUD DWDL-Interview: http://bit.ly/2OJUoZ1 Außerdem sprechen wir über die Rundfunklizenz. Merkels Sendung fällt laut ZAK doch nicht darunter, aber ein andere Politiker wird nun beobachtet. http://bit.ly/2DycrAn Videoempfehlung: https://youtu.be/cro1sY1GT78 ------------------- Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
21:00
September 23, 2018
Apple in Gesprächen für News-Abo, Mixed Reality im Wetterprogramm und braucht es einen Faktencheck-Check?
Die umstrittene Urheberrechtreform kommt einen großen Schritt näher, die türkische, oppositionelle Cumhuriyet wird der Kontrolle unterzogen, Apple feilt an einem News-Subscription Modell und Resi macht dicht. Köthen wurde zwar nicht zum zweiten Chemnitz, aber einige Medien scheinen bemüht etwas zu betonen, was die Polizei-Pressemitteilung nicht unbedingt so nahelegt. BuzzFeed hat aufgedeckt, dass Ströer Social Publishing über Facebook-Seiten bezahlte Inhalte ausspielt ohne sie als Werbung zu kennzeichnen: https://bzfd.it/2xgtzEa Und habt ihr schonmal darüber nachgedacht, wer die Faktenchecker checkt und ob das sinnvoll ist? http://bit.ly/2pbYnSO The Weather Channel zeigt, wie toll Wetterberichte mit Mixtreality aussehen: https://youtu.be/q01vSb_B1o0 --------------- Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. --------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
21:52
September 16, 2018
Brief an deutsche Journalisten, Selbstkritik bei BuzzFeed & DLF und Maaßen gegen die Medien
Der Verfassungsschutzpräsident Maaßen wird kritisiert, genauso wie Deutschlandfunk und Buzzfeed. Letztere beiden üben sich aber in Selbstkritik und diskutieren vorbildlich über ihre Fehler und gehen auf Hörerkritik ein. Außerdem diese Woche: Der Spiegel hat das Mitarbeiter-KG-Problem für seine Onliner gelöst, der Paywall-Anbieter Steady knackt die Millionen Euro Marke und der US-Journalist Jay Rosen hat einen Brief an die deutschen Journalisten geschrieben: http://bit.ly/2Nti7iA + Meedia hat in den Redaktionen nachgefragt, was sie von Rosens Empfehlungen halten. Das sind die Antworten: http://bit.ly/2N06ct2 Außerdem: Periscope lässt sich jetzt zum live-podcasten nutzen und Julian Reichelt war zu faul ein Bild auf Echtheit zu überprüfen. ----------------- Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes & Co. ----------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
12:40
September 9, 2018
Wechsel an der „Spiegel“-Spitze, „Bild“ mit Harry Potter-Funktion und Filmen auf Demonstrationen
Die NZZ strauchelt bei ihren Einnahmen, die „Bild“ ist im Harry-Potter-Modus und ein genervter Unternehmer sichert sich die Markenrechte von Namen der Zeitungen der Zeugen Jehovas. Aber nicht nur das. Der „Spiegel“ kündigt seinen vierten Chefredakteurswechsel in zehn Jahren an. Klaus Brinkbäumer geht, Barbara Hans, Ullrich Fichtner und Steffen Klusmann kommen. Was der Grund für den Brinkbäumer-Abgang ist, was die Fusion von Print und Online so schwierig macht und was sich in der Brinkbäumer-Ära geändert hat, hört ihr bei Unter Zwei. Lesetipp: Die „Zeit“ zum Wechsel an der Spiegel-Spitze: http://bit.ly/2PTrlD4 Felix erklärt außerdem aus aktuellem Anlass, wie die rechtliche Situation beim Filmen auf Demonstrationen aussieht. ------------------- Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes, Spotify & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
19:37
September 2, 2018
Homescreens – Unsere Top Apps
Zeige mir deinen Homescreen und ich sage dir wer du bist. Levin und Felix wollen herausfinden, wie sich ihr Nutzungsverhalten bei Apps unterscheidet und welche Angewohnheiten sie in der Mediennutzung haben. Dazu haben sie die erste Seite ihrer Smartphones, den Homescreen, miteinander verglichen. ------------------- Levin auf Twitter: @levinkubeth Levin auf Instagram: @levinkubeth Felix auf Twitter: @follow.flix Felix auf Instagram: @follow.felix Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes, Spotify & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
33:27
August 26, 2018
Time Well Spent – Smartphone-Detox, der neue Trend?
"Time Well Spent" - so bezeichnet sich die Bewegung, die dafür sorgen möchte, dass wir weniger auf unsere Smartphones starren. Levin und Felix unterhalten sich in dieser Folge darüber wo der Trend herkommt und ob es Tipps und Tricks gibt, die einem tatsächlich helfen das Smartphone auch mal liegen zu lassen. ------------------- Levin auf Twitter: @levinkubeth Levin auf Instagram: @levinkubeth Felix auf Twitter: @follow.flix Felix auf Instagram: @follow.felix Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes, Spotify & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
23:52
August 19, 2018
„Unsere Nutzer wollen nicht nur wissen, was Kim Kardashian macht“: Martin Hoffmann über seine News-Chat-App Resi
In Teil 2 des Interviews mit Martin Hoffmann geht es um die von Martin mitgegründete News-Chat-App Resi. Welchen Anlass es gab, ein solches Format zu starten, wie sich Resi in den vergangenen zwei Jahren entwickelt hat und wie sich Resi finanzieren soll, hört ihr im Unter Zwei Interview. ------------------- Levin auf Twitter: @levinkubeth Levin auf Instagram: @levinkubeth Felix auf Twitter: @follow.flix Felix auf Instagram: @follow.felix Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes, Spotify & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
19:14
August 12, 2018
Martin Hoffmann, was macht eine gute Push Notification aus? | Teil 1
Push Notifications bekommt nahezu jeder aufs Smartphone. Sie sind Fluch und Segen zugleich: Sie informieren und lenken gleichzeitig ab. In dieser Folge von Unter Zwei unterhält sich Levin mit dem Resi-Gründer Martin Hoffmann darüber, was eine gute Pushmeldung ausmacht, welche Medien es besser, welche es schlechter machen und wie Martins Idealmitteilung aussähe. ------------------- Levin auf Twitter: @levinkubeth Levin auf Instagram: @levinkubeth Felix auf Twitter: @follow.flix Felix auf Instagram: @follow.felix Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes, Spotify & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
24:14
August 5, 2018
„Welche Rolle spielt Özils Freundin?“, der dpa-Plausibilitätscheck und ein Festival ohne Journalisten
Die britische Daily News hat die Hälfte ihrer Mitarbeiter gekündigt und dabei vergessen die Passwörter der Social Media Accounts zu löschen. Ihr könnt euch denken, was passierte. Wir sprechen über die Pekinger Subventionierung von Buchläden, Digitaleinnahmen beim Guardian und ausgeladene Journalisten bei Festivals. Das dominierende Thema der Woche war Özils Rücktritt aus der Nationalmannschaft. Die Bild war in Kampagnenlaune, die Zeit warb damit und die Tagesschau sah sich in Rechtfertigungszwang. Desweiteren geht es um die dpa und wie sie sich gegen Falschnachrichten und Twitter Fakes schützt. Hier gehts zum Kress-Interview mit Nachrichtenchef Froben Homburger: [http://bit.ly/2LGwJdx] Hat jemand in der ARD das Sommerloch gefunden? ------------------- Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes, Spotify & Co. ------------------- Musik: "Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
22:04
July 29, 2018
BBC-Prototypen, Buzzfeed wird teils seriös, BVerfG zum Rundfunkbeitrag
In dieser Folge von Unter Zwei sprechen wir u.a. über Twitters Umgang mit gesperrten Accounts, über die Trennung von Clickbait und Journalismus bei Buzzfeed und über den neuen Nachrichtenpodcast der SZ [ http://bit.ly/2NzBZNy ] Die großen Themen diese Woche bei Unter Zwei: - BVerfG zum Rundfunkbeitrag [+ Übermedien über die Berichterstattung: http://bit.ly/2JHLBDs ] - Politische Anzeigenkunden auf Facebook - Das Recode-Interview mit Mark Zuckerberg [ http://bit.ly/2OavB0m ][+Simon Hurtz im Social Media Watchblog zum Interview: http://bit.ly/2JMBRI2 ] - BBC-Prototypen zur visuellen, intuitiven und mobilangepassten Aufbereitung von Nachrichten [ http://bit.ly/2uEbSxW ] Leseempfehlung der Woche: Sascha Lobos SPON-Kolumne zum Journalismus: http://bit.ly/2uAeo8n ------- Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes, Spotify & Co. ------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
22:10
July 22, 2018
Interview mit WDR-Journalist Oskar Vitlif, zu viel Thailand-News, YouTubes Schutz vor Fakenews
In der zweiten Folge von Unter Zwei spricht Levin Kubeth im Interview mit dem WDR-Journalist Oskar Vitlif über die WM-Berichterstattung, über Pressefreiheit, Oskars Instagram-Serie und über vom russischen Staat geblockte Dienste. Außerdem geht es um die neuerdings verpflichtende Nennung von Liefertermine bei Onlinebestellungen, um Apple Music und Spotify, um die Metadaten, die beim twittern gesammelt werden und um YouTubes neue Maßnahmen, Falschnachrichten entgegenzuwirken. Außerdem hatte die New York Times da einen peinlichen Fehler. Thema Nummer Eins in dieser Woche war die Höhlenrettung in Thailand. Über die übereifrige Berichterstattung geht es auch in Unter Zwei. Anmelde-Tipp: Deutschland spricht (http://bit.ly/2NOEJYd ) ------------------- Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes, Spotify & Co. ------------------- Musik: “Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
40:07
July 15, 2018
Union-Medien-Krise, Instagram-Strategie des Guardian, IGTV und das Hochkantformat
Wir sprechen über den zusätzlichen Sendeplatz von „Late Night Berlin“, über den Rechtsstreits des BRs, über „blinde Flecken“ des Beitragsservices und wie Behörden Smartphones von Geflüchteten zur genaueren Identifizierung nutzen. Außerdem dröseln wir die Berichterstattung zur Unions-Krise auf. Getrumpft wurde mit unsinnigen Sport-Politik-Vergleichen und der großen Verwirrung über Horst Seehofers (Nicht-)Rücktritt. Zudem diskutieren wir über die Instagram Strategie des Guardians, IGTV und das Hochkantformat. Videoempfehlungen zum Thema: Felix Ballinger über den (Un-)Sinn von vertikalen Videos: http://bit.ly/2NuVAiy Philipp Walulis darüber, wie sich das Filmformat entwickelt hat: http://bit.ly/2KUyRdX Leseempfehlung: Portrait über Matthias Matussek http://bit.ly/2J4gNMP ————————— Feedback nehmen wir über Twitter, Instagram oder unterzweipodcast@gmail.com an. Wir freuen uns über Bewertungen bei iTunes, Spotify & Co. "Funk Game Loop" Kevin MacLeod (incompetech.com) Used under CC 3.0
19:38
July 7, 2018
Make your own podcast for free with Anchor!