Skip to main content
X3

X3

By Helena, Julia & Ani
X3 ist der erste Podcast zum Thema Russlanddeutsche und zur Postsowjet-Community in Deutschland und ab jetzt auch euer Lieblingspodcast. Der X3 Podcast ist ein Produkt des X3 Kollektivs, bestehend aus Helena Melikov, Julia Boxler und Ani Menua.
Listen on
Where to listen
Apple Podcasts Logo

Apple Podcasts

Breaker Logo

Breaker

Google Podcasts Logo

Google Podcasts

Pocket Casts Logo

Pocket Casts

RadioPublic Logo

RadioPublic

Spotify Logo

Spotify

34 – ‘Ostarbeiter:innen’: In Kooperation mit Dekoder zu Gast Ksenja Holzmann
Zwangsarbeiter:innen/Ostarbeiter:innen gehören zu den “vergessenen Opfern des Nationalsozialismus”. Bis heute hat sich dieses Thema noch nicht in der Aufarbeitung der Deutschen Geschichte und Erinnerungskultur etablieren können. Dem Schicksal der Zwangsarbeiter:innen/Ostarbeiter:innen, das von Gewalt, Willkür und Unterdrückung geprägt ist, gebührt mehr Aufmerksamkeit und Würdigung. Zudem benötigt dieser Diskurs, neben der allgemeinen Wahrnehmung, feste Begrifflichkeiten und Formulierungen. Welche Schicksale hinter den Lebensläufen der Zwangsarbeiter:innen, insbesondere der der Ostarbeiter:innen stecken und inwiefern der Diskurs darum heutzutage erfolgt, hört ihr in der aktuellen Folge, die in Kooperation mit дekoder und unserer Gästin Ksenja Holzmann entstanden ist. Schnitt: Calvin Worring // Musik: Ana Roman // Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! SHOWNOTES dekoder Dossier Ostarbeier:innen  Denkort Bunker Valentin  “Afisha Daily” über Ostabeiter:innen  Podcast auf Russisch: Остарбайтеры Goldreserven Deutschland FAZ Artikel 2017 Recherche https://arolsen-archives.org https://collections.arolsen-archives.org/search/ https://obd-memorial.ru https://www.gedenkstaetten-uebersicht.de/europa/cl/deutschland/ Stiftung und Gedenkstätten https://www.stiftung-evz.de https://www.zwangsarbeit-archiv.de https://www.ns-zwangsarbeit.de https://zwangsarbeit-in-leipzig.de Weitere Info: Rolf Keller, Sowjetische Kriegsgefangene im Deutschen Reich 1941/42. Behandlung und Arbeitseinsatz zwischen Vernichtungspolitik und kriegswirtschaftlichen Zwängen, Göttingen 2011 Mark Spoerer, Zwangsarbeit unter dem Hakenkreuz: ausländische Zivilarbeiter, Kriegsgefangene und Häftlinge im Deutschen Reich und im besetzten Europa 1939 - 1945, Stuttgart 2001
01:30:51
May 6, 2021
33 – Vitamin M
Vitamin M steht für migrantischen Arbeitsethos. Das bedeutet sich durchzukämpfen und aufgrund von nicht anerkannten Abschlüssen, Jobs anzunehmen, die mit dem ursprünglichen Beruf sowie Qualifikation nicht viel gemeinsam haben. Sicherlich kennen viele RD+ Familien dieses Phänomen. In Folge 33 sprechen wir über tief verwurzelte Ungerechtigkeiten des deutschen Arbeitsmarkt und deren Auswirkungen, das Streben nach Vitamin B (B für Beziehungen) und wie Vitamin M uns und unsere Entwicklung geprägt hat. Schnitt: Calvin Worring // Musik: Ana Roman // Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! SHOWNOTES Studien zur Bildungssituation von Kindern hinsichtlich Herkunft: 2018; 2008 Schwarzarbeit kommt vom Arbeiten in der Nacht ¼ aller Beschäftigten in den Systemrelevanten Berufen sind Migranten Impostor - Syndrom/Hochstapler - Syndrom 
01:19:29
April 21, 2021
32 – Der lachende Mittelfinger: Zu Gast Antifuchs
In dieser Episode sprechen wir mit der RD-Musikerin ANTIFUCHS, die den immer noch männlich dominierten Deutschrap aufmischt. Mit ihr streifen wir durch Themen zu migrantischen Identitäten, Geschlechterrollen und Battle-Rap. Im Wortgefecht und Austausch mit ihren männlichen Kollegen positioniert sich die in Kasachstan geborene ANTIFUCHS auch politisch und zeigt Haltung im Namen ihrer erhobenen, lachenden Mittelfinger mit Migrationshintergrund. Schnitt: Calvin Worring // Musik: Ana Roman // Foto: Janina Wagner // Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! SHOWNOTES ANTIFUCHS Alyona Alyona Антоха MC Capital Bra Olexesh ЛЮБЭ - Главное, что есть ты у меня Руки Вверх! Алла Пугачева Oxxxymiron IC3PEAK (boxxler highlight zum Konzert) Скриптонит aus Pavlodar DJ Blyatman Скотобойня - русский андерграунд Lady Bitch Ray @nullzweizwei022 Track m Antifuchs und 022 - пиздец NPK INDIE LABEL, GOPNIK, MANYAK/МАНЬЯК Brutos Brutaloz @plutoniumbaron SCHWESTA EWA Tic Tac Toe - Ich Find Dich Scheisse Absolute Beginner Freundeskreis
01:30:06
April 7, 2021
31 – Russisch Rap: Zu Gast Aleksej Tikhonov
Warum ist russischsprachiger Rap hierzulande so erfolgreich, auch wenn Russisch nicht allen verständlich ist? Wann sind “bra” und “bljat’” reif für den Duden? Dazu sprechen wir mit Dr. Aleksej Tikhonov, Sprachwissenschaftler an der HU Berlin. Zur Zeit forscht er u.a. zum Einfluss der russischen auf die deutsche Sprache innerhalb sowie außerhalb der RD+ Community am Beispiel des Russisch Rap in Deutschland. Schnitt: Calvin Worring // Musik: Ana Roman // Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! SHOWNOTES ZOIS Ostraum Atikel von Aleksej Tikhonov Podcast Vor der Mio From Humble Origins, German Rap Is Now a Dominant Commercial Force Lady Bitch Ray: “Yalla, Feminismus” DFL Doku Makadam Schwesta Ewa IV:  Machiavelli über Russisch Rap  NULLZWEIZWEI im Gespräch im Machiavelli Podcast Antifuchs Oxxxymiron Capital Bra NULLZWEIZWEI - In die Hocke Olexesh SpongeBOZZ - Yellow Bar Mitzvah || LYRICS
01:36:31
March 24, 2021
30 – Frau. Mutter. Sowjetheldin.
Wir nehmen den Internationalen Frauentag des 8. März zum Anlass und begeben uns auf die Spuren des Feminismus – des Feminismus im Sozialismus und Kommunismus, der Gleichstellung und des Frauseins in der ehemaligen Sowjetunion. Wie immer, suchen wir Bezüge zu unserer Vergangenheit – den Frauen, mit denen wir groß wurden und uns selbst. Die Eingangsfrage ist: Wie wurde die Idee der Gleichstellung in den sowjetischen Gesellschaften realisiert? Schnitt: Calvin Worring // Musik: Ana Roman // Illustration: Ekaterina Koroleva // Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! Shownotes: Zu sehen: Olga Delane: “Liebe auf sibirisch” / Doku Vladimir Menshov: “Москва слезам не верит” /”Moskau glaubt den Tränen nicht” / Spielfim Zu lesen auf Deutsch: Krisztina Mänicke-Gyöngyösi: “Gesellschaftliche Gleichberechtigung und Wertschätzung der Frau in der Sowjetunion” in “Frauen in der Sowjetunion”  / Sammelband Kathrin Hartmann: “Kontinuität und Wandel von Männerbildern in den 90er Jahren am Beispiel sowjetischer und postsowjetischer Filme” Bärbel Schmidt-Šakić: Die Revolution der Frauen: Aleksandra Kollontaj und die Gleichstellung / Osteuropa (Journal) Aspekte der Sozialpolitik in der Sowjetunion / Bericht von 1978 Zur Gleichberechtigung in der SU / bpb LpB Dossier zum Internationalen Frauentag - 8. März Zu lesen auf Russisch: Anna Temkina zur Rubrik “Ideen” / “Идеи” der Nachrichtenplattform Meduza // Anna Shadrina über die Unliebsamkeit der Ehe für das Online-Magazin The Village // Ella Rossmann über Die andere Rolle der Frau für NOVAJA GAZETA (Neue Zeitung)
01:09:12
March 10, 2021
29 – Zwischen Rebellion und Migration: zu Gast Wladimir Kaminer
Unsere Mini-Reihe über jüdische Kontingentflüchtlinge schließen wir mit dem deutsch-russisch-jüdischen Schriftsteller Wladimir Kaminer ab, der mit der ersten Einwanderungswelle 1990 zunächst nach Ostberlin kam. Deutschlandweit wurde er in den 2000er Jahren durch seinen Debütroman “Russendisko” bekannt. Heute hält er als Autor landesweit Lesungen mit seinen zahlreichen Büchern und tritt als DJ auf. Schnitt: Calvin Worring // Musik: Ana Roman // Foto: Stefanie Loos Großes // Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! Shownotes: Wladimir Kaminer Kaffee Burger “Russendisko” Dänische Jugendbewegung “Next Stop” Fernsehserie “Flipper” Freetown Christiania  Aborigines
01:12:51
February 24, 2021
28 – Russisch. Deutsch. Jüdisch. : Zu Gast Erica Zingher
Mit der Journalistin Erica Zingher setzen wir unsere Reihe zum Thema “Jüdische Kontingentflüchtlinge” fort. In ihrer Arbeit beschäftigt sie sich u.a. mit Themen wie jüdische Identität, Antisemitismus, Diversität oder osteuropäische Migration. Was es für sie bedeutet russisch, deutsch sowie jüdisch zu sein und diese Teilidentitäten in sich zu vereinen, erzählt sie in dieser Folge.  Schnitt: Calvin Worring // Musik: Ana Roman // Foto: Stefanie Loos Großes  Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW!  SHOWNOTES “Was wächst auf Beton” 2020 CDU und der Aktion „Von Schabbat zu Schabbat“ – 2020 zur jüdischen Aktionswoche der CDU Interview mit Regisseur von “Das Unwort, ”Leo Khasin zum Film “Das Unwort”, ZDF 2020 “Der Russe ist einer, der Birken liebt” von Olga Grjasnowa WEITERFÜHRENDE INFOS faustkultur ZUR VORGESCHICHTE DER JÜDISCHEN KONTINGENTFLÜCHTLINGE - Verantwortung und Asylpolitik von Ljudmila Belkin taz Verwirrt, Einzeltäter - wie immer – zum antisemitischen Anschlag in Hamburg Die Deutschen wollen nur feiern – zum 9. November 1989 “Arm, jüdisch, eingewandert” Dinah Riese zu Flüchtlingen aus der ehemaligen UdSSR bpb Jüdische Gegenwart in Deutschland. Die Migration russischsprachiger Juden seit 1989 Jüdische Kontingentflüchtlinge und Russlanddeutsche Bioethik und Judentum Initiative »Geschichte vermitteln« Geschichtsbilder jüdischer Migrant_innen aus der ehemaligen Sowjetunion in der Bundesrepublik und Israel JÜDISCHE ALLGEMEINE Halachische Tricks Humboldt Forum Recht “Das Jüdische Recht: Eigenart und Entwicklung in der Geschichte” von Rabbiner Professor Dr. Dr. h.c. Walter Homolka, Potsdam
01:25:33
February 10, 2021
27 – Jüdische Einwanderung: Zu Gast Sergey Lagodinsky
In diesem Jahr feiert die BRD 30 Jahre jüdische Einwanderung (überwiegend) aus dem postost-Raum. Wir nehmen es zum Anlass in einer Gäste-Reihe einige Perspektiven auf diese diverse Einwanderergruppe und ihre Realitäten vorzustellen. Den Auftakt macht Sergey Lagodinsky. Als einer der 750 Abgeordneten sitzt er für Bündnis 90/Die Grünen im EU-Parlament. Dabei ist er nicht nur das einzige jüdische Mitglied unter den deutschen EU-Parlamentariern, sondern auch der einzige mit einem postsowjetischen Hintergrund. Wir sprachen mit ihm über die EU in Corona-Zeiten, verfassungsdemokratische Leitfäden, Perestroika-Prägungen, staatsübergreifenden Antisemitismus und natürlich die jüdische Einwanderung in der BRD. Schnitt: Calvin Worring // Musik: Ana Roman // Foto: Kristina Kast Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW!  SHOWNOTES: Sergey Lagodinsky bpb zu: Perestroika Begriff: Komsomol bpb zu: Jüdische Kontingentflüchtlinge  Displaced Persons Camps: DP-Camps Begriff: Displaced Persons Info: Kontingentflüchtlingsgesetz bpb zu: “boat people” Zentralrat der Juden Info: KPdSU  Info: KGB taz Artikel von Erica Zingher “Jüdische Kontingentflüchtlinge: Was wächst auf Beton?” (11/2020) Publikation von Jannis Panagiotidis: Postsowjetische Migration in Deutschland Eine Einführung. Mit einem Vorwort von Sergey Lagodinsky Tagesspiegel zur Zedek Initiative gegen Altersarmut jüdischer Zuwanderer DLF Beitrag zu jüdischen Ferienlagern: Machanot Film: Masel Tov Cocktail
55:32
January 27, 2021
26 – Russlanddeutsch und BIPoC: Zu Gast Angelika Kim
Mit unserer Gästin Angelika Kim läuten wir die dritte X3-Staffel ein. Angelika ist russlanddeutsche Diversität par Excellence, vertreten durch sich selbst. In unserem sehr langen und unendlich spannenden Gespräch erzählt sie von der bewegenden Deportationsgeschichte ihrer koreanischen und russlanddeutschen Familien, ihren Identitätsfragen und ihrer Arbeit als Antirassismus-Aktivistin. Schnitt: Calvin Worring // Musik: Ana Roman //  Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! SHOWNOTES Der Archipel Gulag von Alexander Solschenizyn Aufstand im StepLag Hungersnot in Kasachstan Koryo-Saram/Sowjetkoreaner t.A.T.u. - Белочка - Belochka “Лицо кавказской национальности” Zu Paragraphen, RDs, ihren Familienangehörigen u.m.: Spätaussiedler, Heimkehrer, Vertriebene – Russlanddeutsche im Spiegel bundesdeutscher Gesetze Othering Baseballschlägerjahre / von rbb & ZEIT ONLINE Angelikas Engagement: Werdauer Initiative gegen Rassismus Angelikas instagram Weitere Infos CABAR Central Asian Bureau for Analytical Reporting Koryo-Saram Medienempfehlungen von Angelika: EXIT RACISM von Tupoka Ogette “Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten” von Alice Hasters neue deutsche organisationen Neue deutsche Medienmacher*innen korientation e. V. Tupodcast Rice and Shine Kanakische Welle Datteltäter
01:32:42
January 13, 2021
25 – X3 Bilanz 2020
Wie war unser Jahr mit X3, mit euch, mit all den Ereignissen und natürlich auch mit Corona? In dieser Folge blicken wir nicht nur darauf zurück wie es war den ersten Podcast zu Themen der Russlanddeutsche+ und postsowjetischen Community zu launchen, sondern erinnern uns auch an tolle Gäst:innen, und resümieren ein Jahr voller Premieren. Was waren unsere Herausforderungen und Entwicklungen, wie kamen wir damit zurecht, den Podcast möglichst aktuell am Zeitgeschehen zu halten? Eine Bilanz-Folge vom ersten Jahr des X3-Abenteuers. Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! // Schnitt: Jurij Balbekow // Musik: Ana Roman
36:49
December 28, 2020
24 – Ankunft
Wir packen unsere Koffer und nehmen mit...  Wann, wie, mit wem und womit sind wir nach Deutschland gereist und dort angekommen? Welche Orte und Strukturen erwarteten uns vor Ort und wie kamen wir damit klar? Wie leicht oder schwer war es für unsere Familien und uns hier in der ersten Zeit Fuß zu fassen? Auf diese Fragen versuchen wir Antworten zu finden und unsere Erinnerungen mit euch zu teilen. Auch kommen wir mit “Helenas verschwundenen Erinnerungen” endlich ein Stück weiter : ) Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! // Schnitt: Jurij Balbekow // Musik: Ana Roman SHOWNOTES Brotsorten: Baton – батон [bɐˈton]  Brot aus Weißmehl Kirpich –  ”кирпич”, Kastenbrot aus Weißmehl Borodinsky – Бородинкий хлеб, dunkles Sauerteigbrot aus Roggen BAMF Bundesamt für Migration und Füchtlinge Königsteiner Schlüssel (Verteilung der Aussiedler und Spätaussiedler nach Quoten auf Bundesländer)
46:46
December 14, 2020
23 – Russlanddeutsche+ in der Wissenschaft: zu Gast Jannis Panagiotidis
Akademische Auseinandersetzung mit dem Thema RD+ mit apl. Prof. Dr. Jannis Panagiotidis: Was sind die zentralen Themen der Forschung um Russlanddeutsche in der deutschen Gesellschaft, wie erfolgt die Kontextualisierung mit der sowjetischen Geschichte und an welchen Universitäten wird diese unter anderem betrieben? Ist ein “nieschiges” monothematisches Forschungsfeld überhaupt noch haltbar angesichts der vielfältigen bundesdeutschen Migrationsgesellschaft und der eigenen Heterogenität dieser Zuwanderergruppe? Einige Antworten auf diese und weitere Fragen erfahrt ihr in unserer neuen Folge! SHOWNOTES ➡️ Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)  ➡️ Research Center for the History of Transformations (RECET) ➡️ apl. Prof. Dr. Jannis Panagiotidis - wissenschaftlicher Geschäftsführer am RECET ➡️ Kriegsfolgengesetz ➡️ Die soeben erschienene Publikation von Jannis Panagiotidis: Postsowjetische Migration in Deutschland Eine Einführung. ➡️ Das erwähnte Buch “Das neue Wir” von Jan Plamper – ein deutscher Historiker und Professor für Geschichte am Goldsmiths College der University of London (Wikipedia) ➡️ bpb Dossier mit Beteiligung von Jannis: Spätaussiedler, Heimkehrer, Vertriebene – Russlanddeutsche im Spiegel bundesdeutscher Gesetze ➡️ Erwähnter Band mit Jannis’ Beteiligung: Jenseits der Volksgruppe
01:02:47
November 30, 2020
22 – Russlanddeutsches Diarama: Zu Gast Tamina Kutscher
Zu Gast bei uns in dieser Folge ist Tamina Kutscher. Sie ist Chefredakteurin bei dekoder.org. Das ist eine Nachrichten- und Informationsplattform, auf der Themen rund um Russland für den deutschsprachigen Leser und Themen rund um Europa für den russischsprachigen Leser nicht nur mit journalistischen, sondern auch wissenschaftlichen Beiträgen entschlüsselt sowie verständlich gemacht werden. Wir sprechen uns anlässlich des kürzlich erschienenen Dossiers zu Russlanddeutschen Themen, das ein Jahr lang bei dekoder.org zu lesen sein und mit vielen spannenden Informationen immer weiter bereichert wird. Online unter: nemcy.dekoder.org  Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! // Schnitt: Jurij Balbekow // Musik: Ana Roman SHOWNOTES dekoder Dossier “Russlanddeutsches Diarama” Jannis Panagiotidis “Spätaussiedler, Heimkehrer, Vertriebene – Russlanddeutsche im Spiegel bundesdeutscher Gesetze” Blog zum RD Dossier der Studierenden der Universität Hamburg Der empfohlene Band „Jenseits der Volksgruppe“ Die am Projekt beteiligten Studenten haben auch einen Blog erstellt Das dekoder-Jahrbuch Projekt Mein Name ist Eugen Projekt Privet Germania von Ira Thiessen Trailer zum Film von Julia bye bye baby Die Studie vom Görres zum Wahlverhalten Russlanddeutscher https://media.suub.uni-bremen.de/bitstream/elib/4365/7/Studienreport_Goerres_2020_IMGESQ_Qualiservice-pdfa.pdf
01:00:40
November 16, 2020
21 – Der Krieg um Berg-Karabach: Zu Gast Dr. Tsypylma Darieva
Seit dem 27. September 2020 ist der Krieg um Bergkarabach zwischen Armenien und Aserbaidschan wieder heiß. Wir wollen mit dieser Folge einen Versuch der gesellschaftspolitischen Annäherung an diesen Konflikt unternehmen, bei der wir vor allem aufklären wollen, ohne direkt Partei zu ergreifen. Es ist ein Krieg, bei dem die Positionen der beteiligten Parteien schwer vereinbar sind. Zudem spielen Außenakteure, die auch am Konflikt beteiligt sind und ihre Interessen verfolgen, keine geringe Rolle. Auf Ebene des Informationskrieges, werden auf beiden Seiten seit über 20 Jahren immer wieder alte und neue Feindbilder reproduziert, sagt Dr. Tsypylma Darieva. Wir versuchen der Frage nachzugehen, ob die Wogen des emotional aufgeladenen Konflikts wieder geglättet werden können und welche Wege des Friedensaktivismus möglich sind. Anhand von Erfahrungen mit den betroffenen Bevölkerungsteilen reden wir über die Möglichkeit eines Dialogs zwischen den verfeindeten Seiten. Ist eine Annäherung überhaupt möglich und wenn ja, wie? Wie kann man Initiativen und Räume für eine friedliche Zusammenkunft schaffen? Die Folge wurde am 28.10. Aufgezeichnet - etwaige Entwicklungen der kriegerischen Auseinandersetzungen sind ggf. nicht in das Gespräch eingegangen. Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! Schnitt: Jurij Balbekow SHOWNOTES Forschung und Publikationen von Tsypylma Darieva / ZOIS The “Boneless” Saint from Baku / Dr. Tsypylma Darieva SACRED PLACES, EMERGING SPACES, Religious Pluralism in the Post-Soviet Caucasus / Dr. Tsypylma Darieva LEFT EAST Anti-war Statement of Azerbaijani Leftis Youth Bahruz Samadov #NoWar & Opinion | To stand for peace, in spite of everything Armenian leftist: We consciously choose peace Weiterführende mediale Beiträge (aktuell 2020) Krieg um Bergkarabach / dekoder.org Gnose Filme zu Aserbaidschan/Armenien: Parts of a Circle, The Summary Film Bounded by Memories Safe Zone Mehr Informationen: www.x3podcast.de/block/folge-21-bergkarabach
43:30
November 2, 2020
20 – Altern, zu Gast Angelique Birnbaum
Sonderfolge in Koop mit GOETHE Moskau - ALTERN Wir freuen uns über eine ganz einzigartige Sonderfolge, die in Kooperation mit dem Goethe-Institut Moskau im Rahmen des Filmfestivals “Blick” entstanden ist! Wir verhandeln das Thema Altern und Altwerden neu - mit der wunderbaren Angelique Birnbaum. Angelique ist 81 Jahre jung, in Georgien geborene Armenierin und reflektiert mit uns wie man es schafft das Altern neu zu denken. Freut euch auf Lebenslust, unzählige Geschichten aus ihrem turbulenten Leben, Liebe, Erotik und eine große Portion Optimismus. Das diesjährige Thema des vom Goethe-Institut ausgerichteten Moskauer Filmfestivals "Blick" lautet "Horizonte des Alters", горизонты возраста. Das Festival läuft im November und wird von einem umfangreichen Online-Dossier begleitet, das auch diese X3-Sonderfolge beinhaltet. Schnitt: Jurij Balbekow // Intro Sounddesign: Ana Roman
01:05:04
October 19, 2020
19-4 : Live-Podcast vom Red Square Festival mit Svetlana Shaytanova
Wenn es um politischen Aktivismus und Aufklärung im und über den russischsprachigen Raum geht, dürfen queere Themen nicht fehlen. Svetlana Shaytanova, Kulturmanagerin bei  @quarteera & Waldschlösschen e.V. erzählt uns von ihrer Arbeit als politische Aktivistin und von der aktuellen Ausstellung Beweisstück/Veschdok der Künstlerin Polina Zaslavskaya im rosalux in Zusammenarbeit mit @quarteera. Sie gewährt einen tiefen Einblick in die strukturelle Ungerechtigkeit gegenüber der LBTQ-Community in Russland und ihre grausamen Auswüchse. Shownotes: Svetlana Shaytanova Quarteera Akademie Waldschlösschen Ausstellung: Beweisstück/Veschdok  Polina Zaslavskaya Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! Schnitt: Jurij Balbekow || Musik: Ana Roman
14:59
October 8, 2020
19-3 : Live-Podcast vom Red Square Festival mit Aleksej Tikhonov
Der Traum von Ost  Aleksej Tikhonov ist einer der BegründerInnen von @osttraum. Mit uns spricht er über die Notwendigkeit von der Existenz von Räumen in denen sich Kultur positionieren kann. In diesem Fall geht es um Kultur und Themen aus Südosteuropa, Kaukasus und Zentralasien. Ostraum ist eine Online-Plattform, die sich mit kulturellen Phänomenen, wie zum Beispiel dem russischsprachigen Rap in Deutschland, beschäftigt. Shownotes: www.ostraum.com Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! Schnitt: Jurij Balbekow Musik: Ana Roman
12:08
October 7, 2020
19-2 : Live-Podcast vom Red Square Festival mit Dr. Tsypylma Darieva
Russkij Berlin Dr. Tsypylma Darieva des ZOiS-Instituts  (Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien) erzählt vom hundertjährigen Bestehen des “Russischen Berlin”, seinem historischen Kontext und seiner Diversität. Dabei spielten vier Migrationswellen eine große Rolle. Uns interessierte natürlich besonders, wie die größte dieser Wellen, die RD+ in den 90ern, das Image des russischen Berlins prägte. In ihrem Workshop “Mapping Berlin” konnten die Teilnehmer sich auf die Spuren des russischen Alltags- und Kulturlebens begeben. Shownotes: Red Square Festival Dekabristen e.V. ZOIS Berliner Stadtplan als Russkij Berlin Berlinograd - englischsprachiger Blog, der die russischsprachige Community Berlins vorstellt Berlinograd 1920 - eine fiktive und illustrierte Gesprächsreihe von Ani Menua und Ekaterina Koroleva mi Künstlern der russischen Avantgarde im Rahmen von Berlinograd Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! Schnitt: Jurij Balbekow Musik: Ana Roman
14:10
October 6, 2020
19-1 : Live-Podcast vom Red Square Festival mit Sergey Medvedev
Die Dekabristen und das Red Square Festival Wir waren Live bei dem Red Square Festival dabei! Unser allererster Mini-Festival-Podcast ist in vier Interview-Teile aufgeteilt. Im ersten Teil sprechen wir mit Sergey Medvedev, dem Geschäftsführer von Dekabristen e.V.. Er erzählt vom politischen Engagement und Aktivismus in den Post-Sowjetstaaten und davon, was es heißt eine Plattform zu betreiben, die für politischen und kulturellen Austausch zwischen Ost und West steht. Neben Aktionskunst und Aufklärung, passiert, Sergey nach, dabei auch viel über die Sprache. Für ihn ist sie ein zentrales Element, um viele unterschiedliche Menschen zu erreichen. Das @redsquarefestival ist ein Projekt von Dekabristen e.V. Shownotes: Red Square Festival Dekabristen e.V. Sergey Medvedev Festival-Tipps von Sergey: Ostanders Festival Artdocfest Forum SlovoNovo Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! Schnitt: Jurij Balbekow Musik: Ana Roman
15:43
October 5, 2020
18 – ЗОЖ – Gesunde Lebensführung?
ЗОЖ [Szosch]: das heißt Kasha, Kräuter und Gymnastik! Der Gesundheitshype und Körperkult waren im Leben in Teilen unserer Familien und vor allem Großmütter ständig präsent. Kräuterrezepturen und Ernährungsweisheiten der langlebigen Omas - natürlich,natürlich - bekamen wir lange vor dem hiesigen Bio-Hype mit. Wie hat uns das alles tangiert? Zwar haben wir die Morgengymnastik und den Leistungssport in sowjetischen Pionierlagern und Sportzirkeln persönlich kaum erlebt, jedoch Generationen vor uns. Wo aber lagen hier die Grenzen und warum hörte die sowjetische Sporterziehung oft mit einem gewissen Alter abrupt auf? Wie und wann lebt es sich denn nun eigentlich gesünder?! Schnitt: Jurij Balbekow // Intro Sounddesign: Ana Roman // Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! SHOWNOTES ЗОЖ Die sowjetische/russische Zeitschrift “Gesundheit” Das Blatt “ВЕСТНИК ЗОЖ” Katerina Belkina Morgengymnastik Pole Dance Granny
35:25
September 21, 2020
17 – Sind wir ewige Nomaden?
Umzüge, Umzüge, Umzüge - kennen alle. Sie sind aufregend, erweitern unseren Erfahrungsschatz, machen neugierig auf das Leben, aber gleichzeitig können sie sehr anstrengend sein. Häufige Umzüge sind teils masochistische Grenzerfahrungen für rastlose Menschen, die ständig den Wohnort wechseln müssen. In dieser Folge sprechen wir darüber, wie oft wir umgezogen sind und warum es uns so schwer fällt endlich sesshaft zu werden. Schnitt: Jurij Balbekow // Intro Sounddesign: Ana Roman // Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! SHOWNOTES “Синдром Плюшкина” [sʲɪndrˈom pʲljuʂк'ina] ist Messie-Syndrom auf Russisch Die traditionelle handbemalte russische Holzgeschirr heißt natürlich nicht Бахрома [Bachroma], sondern Хохлома / Chochloma
34:30
September 7, 2020
16 – Proteste in Belarus – zu Gast Jeanna Krömer
Angesichts der Ereignisse um die Präsidentschaftswahl 2020 in Belarus und der daraus resultierenden andauernden Proteste gegen die autokratische Regierung Alexander Lukaschenkos, sprachen wir bereits am 16. August mit der Journalistin und Menschenrechtsaktivistin Jeanna Krömer. Mit der gebürtigen Belarussin versuchen wir auf die wesentlichen Aspekte der Geschehnisse der letzten Wochen einzugehen, wie Lukaschenkos politisches und menschliches Versagen, gefälschte Wahlen, neue Formen der Massenproteste, die Brutalität der Einsatzkräfte sowie das Ausmaß der Verhaftungen und nicht zuletzt der Rolle von Corona in dem Ganzen. Schnitt: Jurij Balbekow // Intro Sounddesign: Ana Roman // Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! SHOWNOTES ОМОN  - “Mobile Einheit besonderer Bestimmung” - untersteht direkt dem Innenministerium Silowiki - seit den 1990er Jahren Einsatzkräfte des Geheimdienstes und des Militärs in Russland und Nachfolgeländern der Sowjetunion Links: Belsat - Unabhängiges belarussisches Nachrichtenportal für das auch Jeanna Krömer tätig ist
01:09:38
August 24, 2020
15 – Klassismus – zu Gast Julia Wasenmüller
Mit der Journalistin und queerfeministischen Aktivistin Julia Wasenmüller unterhalten wir uns über Klassismus. In der Folge versuchen wir nicht nur dem Begriff selbst nachzugehen, sondern zu verstehen was Klassismus in unseren und euren Leben für eine Rolle spielt und warum es wichtig ist, sich damit auseinanderzusetzen. Unter Klassismus ist Diskriminierung aufgrund von sozialer Herkunft zu verstehen. Der Begriff entstand zeitgleich mit den Begriffen Sexismus und Rassismus und fügt neben den Diskriminierungsformen aufgrund des Geschlechtes und der Ethnie eine weitere, klassenspezifische Form der Benachteiligung hinzu, die sich gegen “niedrigere” soziale Schichten und arme Menschen richtet.  Schnitt: Jurij Balbekow // Intro Sounddesign: Ana Roman // Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW!   SHOWNOTES   Im Wechsel mit sechs anderen AutorInnen schreibt Julia seit April 2020 regelmäßig Kolumnen im Missy Magazine Erwähnte Bücher: Sammelband “Eure Heimat ist unser Albtraum” Sammelband “Solidarisch gegen Klassismus”
01:09:46
August 11, 2020
14 – Borat – Kulturelle Lernung über Männer und die USA
ACHTUNG SPOILER! Die Kunstperson Borat von Komiker Sasha Baron Cohen war zunächst ein Fluch, im Ganzen aber ein Segen für die PR Kasachstans. Doch was hat der gleichnamige Film tatsächlich mit dem zentralasiatischen Land zu tun und welche Perspektiven macht die Storyline auf? Wie gut ist dieser Film gealtert und damit die alte West-Narrative vom barbarischen Osten. Muss man auf diesen Zug aufspringen oder hätte man die zivilisatorische Vielfalt der US-amerikanischen Gesellschaft ohne neokoloniale und machistische Narrative genauso vorführen können? Wir versuchen unser Bestes diesen und viele anderen Fragen nachzugehen – 14 Jahre nach der Filmpremiere. Schnitt: Jurij Balbekow Intro Sounddesign: Ana Roman Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! SHOWNOTES Filmtitel auf dt. Borat – Kulturelle Lernung von Amerika, um Benefiz für glorreiche Nation von Kasachstan zu machen Ulrich Seidl Filme https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Seidl
43:38
July 27, 2020
13 – Queer und Russlanddeutsch – zu Gast Peter Hübert
Die Teenage-Jahre als einen Raum voller Nebelkerzen zu beschreiben trifft wahrscheinlich nicht nur auf unseren Gast Peter zu – aufgrund der eigenen Migrationsgeschichte reflektiert er zudem seinen Outing-Prozess im Lichte eines andauernden Integrationsprozesses. Hört Peters Geschichte vom Aufwachsen in einem Vorort von Almaty über die soziale Kontrolle einer kleinen Gemeinde in NRW, den unerreichbaren Schützenverein, Zwangsoutings vor der Glotze, homophobe Veilchen in Kasachstan bis zum Ausloten der Toleranzgrenzen in Familien und ganzen Gesellschaften. Super spannend ist auch, warum Peter eine Rückkehr in die Heimat empfiehlt – ihn persönlich hatte sie während seiner Identitätsfindung beflügelt und das Empowerment dieser Desintegration prägte auch seine Queerness positiv. Schnitt: Jurij Balbekow Intro Sounddesign: Ana Roman Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW!
01:09:10
June 23, 2020
12 – Gürtelrendezvous
Wie streng und mit welchen Methoden wurden wir erzogen? Ging es vielleicht eher um Bestrafung, denn Erziehung? Was unterscheidet Sowjeterziehung von heutiger? Wer durfte außer der Familie eigentlich noch mit-bestrafen? Hat das Diaspora-Dasein gar Auswirkungen auf familiäre Verhaltensmuster? In dieser Folge begehen wir einen kleinen Tabubruch und sprechen offen und mit viel Humor über die teilweise fragwürdigen elterlichen Erziehungsmethoden. Schnitt: Jurij Balbekow  Intro Sounddesign: Ana Roman  Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW!
35:22
June 9, 2020
11 – Ich packe mein Westpaket und …
Als es noch Spaß machte, Post zu bekommen, fielen ab und zu Westpakete vom Himmel, trotz shady Postwegen in unseren (Post)Sowjet-Heimaten. Warum bekam man Pakete aus dem Westen und tut man das jetzt selbst? Helfersyndrome und versandte Erfahrungswelten, Dankes- und Verantwortungsgefühle waren neben westlichen Genüssen wie Schogetten, Kaffee oder Adidas Shirts mit in diese Pakete verpackt. Spoiler: Es ist aus Versehen eine Essensfolge geworden! Schnitt: Jurij Balbekow + + + Intro Sounddesign: Ana Roman +++ Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW!
44:38
May 26, 2020
10 – Feiern und Gedenken lernen | Zu Gast: Ina Hildebrandt
Disclaimer: Diese Folge haben wir bereits am 30. April aufgezeichnet in unseren DIY-zoom-Heimstudios, der Ton schwankt mit den Internetverbindungen; etwaige News, Dossiers sowie Feuilleton-Debatten konnten ggf. nicht einfließen. Wie in fast jeder postsowjetischen Familie, sind auch unsere Familienschicksale sehr eng mit dem Zweiten WK verknüpft. Hier gibt es teilweise ordenbehängte Kriegsheimkehrer, teils in Gulags Entsandte oder gar dort ermordete. Wie steht es um den Tag an dem der Krieg endete? Sind der 8. Mai und der 9. Mai das Gleiche? Feier-, Gedenk-, Sieges- oder gar Trauertag? Wir besprechen zusammen mit Journalistin Ina Hildebrandt, warum wir es nicht der AfD überlassen sollten, gesellschaftliche Bildungslücken zu füllen und Kriegssehnsucht salonfähig zu machen, diskutieren inwiefern Gedenk-Phänomene wie das unsterbliche Regiment in neosowjetischer Kriegsrhetorik in heutigen Konflikten widerhallt, warum Pathos und Heldentum Geschichte verklären und wie Russlanddeutsche Familien, bereits zu Sowjetzeiten und auch heute noch zwischen den Stühlen sitzen. Sie sind Leidtragende beider Diktaturen und hin- und her gerissen zwischen mehreren Erinnerungskulturen. Schnitt: Julia Boxler + + + Intro Sounddesign: Ana Roman Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! Links zum Thema https://www.dekoder.org/de/article/erinnerung-zeitzeugen-grosser-vaterlaendischer-krieg https://www.dekoder.org/de/dossier/grosser-vaterlaendischer-krieg-weltkrieg https://www.dekoder.org/de/article/editorial-erinnerung https://www.dekoder.org/de/gnose/jugend-zweiter-weltkrieg-erinnerung https://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/videosextern/ttt-die-sendung-vom-10-mai-2020-102.html https://www.arte.tv/de/videos/091182-001-A/berlin-1945-1-2/ https://www.tip-berlin.de/75-jahre-kriegsende-spaziergang-durch-berlins-mitte/ https://www.faz.net/aktuell/politik/geschichte/die-geschichte-der-kriegserinnerung-in-russland-16752590.html
57:05
May 12, 2020
09 - Wer isst die Kartoffel?
Disclaimer: NICHT hungrig hören! In dieser Folge tauschen wir uns über kulinarische Höhepunkte unserer sowjetischen Kindheit und über regionale Unterschiede innerhalb der kasachischen, russlanddeutschen, russischen und armenischen Esskultur aus. Wir schwärmen von Fischsuppe und selbstgemachtem Toffee, von sonnengereiftem Obst und traditionell zubereiteten Speisen. Schließlich erzählen wir, wie wir all diese Köstlichkeiten in unsere deutsche Esskultur einbinden. Shownotes: - Die 9 besten Bilder von russlanddeutsche Gerichte | Rezepte, Lecker und Kochen und backen - Kasachische Nationale küche - Russische Rezepte - Die 6 ältesten armenischen Gerichte Schnitt: Julia Boxler + + + Intro Sounddesign: Ana Roman Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW!
01:02:31
April 27, 2020
08 – Zu Gast Ramin Nasibov
Mentalität und Geopolitik – Der erste männliche Gast bei X3: Ramin Nasibov, Art Director, Designer und Polyglot aus Aserbaidschan. Hört, wie wir über gängige Lebensstationen des studentischen Auswanderns wie Dortmund, Karneval, Berlin, Kopenhagen plötzlich mitten im Bergkarabachkonflikt landen. Die bisher wohl politischste X3 Folge überhaupt! +++ Intro Sounddesign: Ana Roman Schnitt: Julia Boxler +++ Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! shownotes пограничник [pəɡrɐˈnʲit͡ɕnʲɪk] - der Grenzer / Grenzsoldat баранина [bɐˈranʲɪnə] - das Hammelfleisch кругозор [krʊɡɐˈzor] - der Horizont СНГ [ɛsɛnˈɡɛ] - GUS территория [tʲɪrʲɪˈtorʲɪɪ̯ə - Das Territorium придавливать [prʲɪˈdavlʲɪvətʲ] - jmd. einschüchtern уничтожать [ʊnʲɪt͡ɕtɐˈʐatʲ] - jmd. etws. vernichten Korrektur: An einer Stelle sagt Ramin, es würden 32 Mio Aserbaidschaner im Iran leben. Es leben insgesamt 32 Mio Aserbaidschan-stämmige Menschen weltweit. Über 16 Mio davon im Iran und damit deutlich mehr als in Aserbaidschan selbst (10,5 Mio). |  Links Ramin Bergkarabachkonflikt
52:10
April 13, 2020
07 – Corona und das Patriarchat
Was Corona mit uns macht und was wir aus der Corona-Situation machen? Nach einem allgemeinen bedächtigen Gesprächsanfang um die Situation in einer Pandemie, den Bedingungen der Quarantäne und darum, welche Chancen sich damit auch auftun, entfaltet sich eine Diskussion. Diskutiert wird darüber, inwiefern wir in dieser Krise privilegiert sind, warum Postsowjet-Menschen so gelassen reagieren bis das Ganze in ein Streitgespräch über Testosteron, Patriarchat und die Amazonen ausufert. Viel Spaß! Disclaimer: Die Folge haben wir letzten Donnerstag, am 19. März 2020 aufgenommen, seitdem gibt es natürlich viele Corona-Updates, die nicht mit einfließen konnten. Shownotes: занавес [ˈzanəvʲɪs] - Vorhang + + + творческий процесс [ˈtvort͡ɕɪskʲɪɪ̯] [prɐˈt͡sɛs] -  kreativer Prozess, Schaffensprozess Erwähnte Bücher: Phänomenologie des Geistes von G.W.H. Hegel + + + Der Schneesturm von Vladimir Sorokin + + + Die Nacht von Lissabon von Erich Maria Remarque (Spoiler-Alarm!!) + + + Liebe in Zeiten von Cholera von Gabriel Garcia Marquez + + + Unsichtbare Frauen von Carolin Criado-Perez Wer sich seitens wissenschaftlicher Untersuchungen über Testosteron informieren möchte, hier eine der neuesten ZDF/ARTE Dokus, die den Mythos des testosterongesteuerten Mannes untersucht und die Komplexität des Themas aufzeigt: Der Stoff aus dem die Männer sind Schnitt: Julia Boxler + + + Intro Sounddesign: Ana Roman Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW!
01:04:07
March 26, 2020
06 (russ.) – Zu Gast Elena Barysheva
Unsere erste Folge wo wir unsere Russischkenntnisse im Gespräch testen! Mit der wunderbaren Podcasterin und Journalistin Elena Barysheva erforschen wir die Hochs und Tiefs des Podcast-Machens, Tabus in Russland, Feminitive, unterschiedliche Sprachlogiken. Wir reden über deutsch-russische Beziehungen und ihre Besonderheiten, darüber, dass auch David Bowie unbedingt die Transsib nehmen musste und wie der russische Puppentrickfilmer Wladyslaw Starewicz Wes Anderson den Weg ebnete. +++ Intro Sounddesign: Ana Roman Schnitt: Juri Balbekow +++ Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! Shownotes: Władysław Starewicz https://de.wikipedia.org/wiki/W%C5%82adys%C5%82aw_Starewicz
01:09:04
March 24, 2020
05 – Von Schule und Sadismus
Die Schulzeit ist ungerecht, egal in welchem Land. Wir stellen uns die Frage, ob und warum wir unsichtbar und dann trotzdem Systemsprenger waren, woher unser Gerechtigkeitssinn kommt und ob der Kampf um Anerkennung am Ende zur Emanzipation führt. +++ Intro Sounddesign: Ana Roman Schnitt: Juri Balbekow +++ Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! Shownotes: Собеседник [səbʲɪˈsʲedʲnʲɪk] - Gesprächspartner Hallig [ˈhalɪç] - kleine Inseln im nordfriesischen Wattenmeer https://de.wikipedia.org/wiki/Hallig
43:40
March 10, 2020
04 – Zu Gast Viktoria Morasch
Mit der taz.de und ZEIT ONLINE Journalistin Viktoria Morasch sprechen wir über den Umgang mit ihrer russlanddeutschen Identität im Privat- und Berufsleben, die Einwanderung nach Deutschland und darüber, wie deutsche Medien mit solchen Themen oft umgehen. +++ Intro Sounddesign: Ana Roman Schnitt: Juri Balbekow +++ Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! Shownotes:  “RD Outing”-Artikel von Viktoria Morasch, 2016 Angekommen Artikel von Julia Boxler zu den Protesten in Kasachstan 2019 Eine Brise Frühling Artikel Von Julian Hans und Quentin Lichtblau zu Robert Schlegel 2019 Robert Schlegel - Vom Agitator zum Kosmopoliten? - Digital - SZ.de Buch Ani Menua / Helena Melikov Ani Menua, Helena Melikov – Buch "Lost and Found - vergangene Bilder neu erzählt" Gayropa - ein, aus der staatlichen Perspektive Russlands, den “Werteverfall Europas” hervorhebender Neologismus бабье лето (báb'je ljéto) - Altweibersommer
48:23
February 25, 2020
03 – Sprachdiktat
Sprachen kicken richtig rein – im Positiven, wie Negativen. Warum unterhalten wir uns untereinander auf Deutsch und wie werden wir von der Sprache beeinflusst. In dieser Folge teilen wir unsere Erfahrungen im Umgang mit der Deutschen, Russischen und einigen anderen Sprachen, die uns im Leben beeinflussen. +++ Intro Sounddesign: Ana Roman Schnitt: Juri Balbekow +++ Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! shownotes: Auffanglager Übergangslager Aussiedlerheim melting pot - Schmelztiegel https://de.wikipedia.org/wiki/Schmelztiegel
47:43
February 11, 2020
02 – Baby, für dich bin ich Russland!
Jede von uns drei stammt aus einer ehemaligen Sowjetrepublik. In dieser Folge gehen wir darauf ein, wie es ist aus einem Land zu stammen, das in einer gewöhnlichen Konversation erfahrungsgemäß niemand kennt oder es merkwürdig assoziiert. Wie gehen wir damit um, wie positionieren wir uns innerhalb dieser Gespräche und was hat Russland damit zu tun?  +++ Intro Sounddesign: Ana Roman Schnitt: Julia Boxler +++ Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW!
45:45
January 28, 2020
01 – Altes Neues Jahr
Wie wird 2020? X3! In der ersten Folge sprechen wir über Neujahrsbräuche unserer Familien und Freunde, Weihnachten und deren Interpretationen – bis hin zur Entweihung. Wir begeben uns in unterschiedliche Zeitrechnungen und verehren sexy Schneeflöckchen, die Schneehasen ärgern. Außerdem klären wir den Mythos um die Reinkarnation der Tanne. +++ Intro Sounddesign: Ana Roman Schnitt: Julia Boxler +++ Großes Danke an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW für die Förderung und die Unterstützung der LmDR NRW! Glossar/Info: Старый Новый год (staryj novyj god) – "Altes Neues Jahr" Es gibt auch in Deutschland einen ähnlichen Brauch: https://de.wikipedia.org/wiki/Alter_Silvester Дед Мороз (ded moroz) – Väterchen Frost https://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%A4terchen_Frost Снегурочка (snegurochka) – Russische Märchengestalt https://de.wikipedia.org/wiki/Snegurotschka Снежинка (snezhinka) – Schneeflöckchen Ёлка (jolka) – Tannenfest (für Kinder zum Neujahr) Снежный зайчик (snezhnyj zajchik) – Schneehase Баба-Яга (Baba Jaga) – Hexe https://de.wikipedia.org/wiki/Baba_Jaga Пластилин (Plastilin) – Knetmasse Ну, погоди! (Nu, pogodi!) – Na warte! Ein sowjteischer Trickfilm (“Hase und Wolf”) https://de.wikipedia.org/wiki/Hase_und_Wolf https://www.imdb.com/title/tt0234355/?ref_=tt_urv Железнодорожник (zheleznodorozhnik) – Eisenbahnbeamte Втихушку (vtichushku) – heimlich
54:34
January 14, 2020