Skip to main content
Adoptionshelfer Podcast

Adoptionshelfer Podcast

By Adoptionshelfer
Website Podcast.

Dieser Podcast soll Adoptierten, Adoptiveltern (oder die es werden wollen) und Müttern, die ihre Kinder zur Adoption frei gegeben haben eine Stimme geben.

Diese Interviews geben Raum für die jeweils ganz persönlichen Erfahrungen und Gefühle von Menschen, die direkt vom Thema der Adoption betroffen sind. Diese Aussagen sind naturgemäß rein subjektiv. Sie geben weder die Meinung der Redaktion wieder, noch lassen sie irgendwelche verallgemeinernden Statements über ganze Personengruppen zu.

Manches, was Menschen aus ihrer Erfahrung erzählen, kann triggern.
Listen on Spotify
Where to listen
Google Podcasts Logo

Google Podcasts

Pocket Casts Logo

Pocket Casts

RadioPublic Logo

RadioPublic

Spotify Logo

Spotify

Artwork for episode "Katharina: Wo man herkommt und wo man hingehört…"

Katharina: Wo man herkommt und wo man hingehört…

Adoptionshelfer Podcast

Interview mit Sandra: zwischen Gewalt und Liebe.
Sandra beschreibt ihre Kindheit als wechselhaft. Einerseits war sie ein aufgewecktes Kind. Andererseits wurde sie sehr streng erzogen, auch mehrfach geprügelt, einmal bis zur Bewusstlosigkeit. Vor allem bei ihrem Opa findet sie Trost und Liebe. Mit acht Jahren erfährt sie dann, dass sie adoptiert ist …
01:08:48
February 19, 2022
Katharina: Wo man herkommt und wo man hingehört…
Eigentlich hat sie eine wunderschöne Kindheit. Und wusste von klein auf, dass sie adoptiert ist. Aber immer wieder plagt die kleine Katharina dieses Gefühl: Irgendetwas ist anders, irgendjemand ist da noch irgendwo. Oft hat sie Angst, dass „die Frau“ plötzlich kommen und sie wiederholen könnte. Erst die tiefe Auseinandersetzung mit ihrer eigenen Adoptionsgeschichte und ihre über 25 Jahre andauernde Herkunftssuche auf zwei Kontinenten lässt sie Frieden finden… Ihre eigene Geschichte hat Katharina Schmidt dazu animiert, anderen zu helfen. Als Erwachsene begleitet sie jetzt Adoptierte sowie abgebende und annehmende Eltern. Um das Thema weiter in die Welt zu tragen, schreibt sie gerade ihre Autobiografie über ihre persönliche Adoptionsreise. Vor Kurzem durfte außerdem ihr absolutes Herzensprojekt das Licht der Welt erblicken, ihr Kinderbuch für Adoptierte. Einblicke in „Mariposa und Lily. Du bist immer geliebt“ bekommt man bei Katharina auf Instagram unter @_lookingforhome und auf ihrer Homepage https://looking-for-home.de.  Bestellen kann man das Buch derzeit ebenfalls auf Instagram oder unter mariposa@looking-for-home.de.  Der Preis des Buches 15€ zzgl. 2€ Versandkosten
01:34:22
January 10, 2022
Interview: Linda Dorday spricht mit Jan Klein. Autor des Buches Adoption- Die schmerzhafte Reise zu mein Wurzeln.
Die Kindergartenzeit, sagt Jan, war noch schön. In der Schule wird er dann plötzlich als „Heimkind“ betitelt – von seinen besten Freunden. Er quittiert dies mit Aggressivität, kann es aber nicht wirklich verstehen. Als er die Wahrheit ahnt, sind seine Katzen die einzigen, mit denen er sich aussprechen kann. Jan ist voller Wut und Schmerz. Wie wird es mit ihm weitergehen? Jan Barstorf- Klein ist auch der Gründer dieser Seite Adoptionshelfe.de Und steht euch mit einen tollem Team und immer wachsenden Angebot zur Seite. Viele andere interessante Podcast, findet man auf unserer Website.
53:31
October 04, 2021
Carola spricht mit den Adoptionshelfern über Ihre Adoption. Carola fühlte sich immer integriert!
Carola: das integrierte Kind „Du siehst aus wie dein Opa“, wurde ihr immer gesagt – dabei trug sie kein einziges Gen von ihm in sich. Ihrer Adoptivfamilie fühlte sie sich zugehörig, ihre Kindheit beschreibt sie als toll. Dass sie adoptiert ist, wusste sie von Anfang an. Von ihrer leiblichen Mutter erfährt sie später, warum sie weggegeben worden war … Der Adoptionshelfer-Podcast Dieser Podcast soll Adoptierten, Adoptiveltern (oder die es werden wollen) und Müttern, die ihre Kinder zur Adoption frei gegeben haben eine Stimme geben. Diese Interviews geben Raum für die jeweils ganz persönlichen Erfahrungen und Gefühle von Menschen, die direkt vom Thema der Adoption betroffen sind. Diese Aussagen sind naturgemäß rein subjektiv. Sie geben weder die Meinung der Redaktion wieder, noch lassen sie irgendwelche verallgemeinernden Statements über ganze Personengruppen zu. Manches, was Menschen aus ihrer Erfahrung erzählen, kann triggern. Manchmal können eigene, ähnliche Erfahrungen durch erzähltes wachgerufen werden, manchmal kann man sich als Adoptiveltern durch Aussagen eines Adotpierten in ein schlechtes Licht gerückt stellen oder umgekehrt kann man als Adoptiv“kind“ getriggert werden durch Aussagen von Adoptiveltern. Wir geben hier ganz bewusst Raum, dass Erfahrungen und Gefühle zum Ausdruck kommen können und halten sehr bewusst, das die allermeisten Menschen immer bemüht sind, ihr bestes zu geben. Jede Darstellung ist subjektiv und wir wissen und geben dies hier noch einmal gerne mit auf dem Weg beim zuhören: jede Geschichte hat verschiedene Seiten und jede Seite hat ihre eigenen gute Gründe dafür, warum sie so ist wie sie ist. Wir freuen uns weiter auf eure Beiträge und sind immer wieder berührt davon. Und wünschen euch, dass ihr daraus immer etwas Positives für euch mitnehmen könnt.
57:21
June 21, 2021
Heute ist Linda Dorday bei den Adoptionshelfern zu Gast.
Ihre leibliche Mutter war gerade mal 17, als sie ihr Töchterchen bekam. Ohne Ausbildung sah sie sich finanziell außerstande, ihr Kind großzuziehen. So gab sie Linda im Alter von drei Jahren zur Adoption frei. Bei einem Kennenlern-Termin brachten ihre Adoptiveltern auch gleich einen kleinen Sohn mit. Kaum zu glauben, wer dieser Junge war …  Dieser Podcast soll Adoptierten, Adoptiveltern (oder die es werden wollen) und Müttern, die ihre Kinder zur Adoption frei gegeben haben eine Stimme geben. Diese Interviews geben Raum für die jeweils ganz persönlichen Erfahrungen und Gefühle von Menschen, die direkt vom Thema der Adoption betroffen sind. Diese Aussagen sind naturgemäß rein subjektiv.  Sie geben weder die Meinung der Redaktion wieder, noch lassen sie irgendwelche verallgemeinernden Statements über ganze Personengruppen zu. Manches, was Menschen aus ihrer Erfahrung erzählen, kann triggern. Manchmal können eigene, ähnliche Erfahrungen durch erzähltes wachgerufen werden, manchmal kann man sich als Adoptiveltern durch Aussagen eines Adotpierten in ein schlechtes Licht gerückt stellen oder umgekehrt kann man als Adoptiv“kind“ getriggert werden durch Aussagen von Adoptiveltern.  Wir geben hier ganz bewusst Raum, dass Erfahrungen und Gefühle zum Ausdruck kommen können und halten sehr bewusst, das die allermeisten Menschen immer bemüht sind, ihr bestes zu geben. Jede Darstellung ist subjektiv und wir wissen und geben dies hier noch einmal gerne mit auf dem Weg beim zuhören: jede Geschichte hat verschiedene Seiten und jede Seite hat ihre eigenen gute Gründe dafür, warum sie so ist wie sie ist.  Wir freuen uns weiter auf eure Beiträge und sind immer wieder berührt davon. Und wünschen euch, dass ihr daraus immer etwas Positives für euch mitnehmen könnt.
01:35:31
June 14, 2021
June 13, 2021
00:40
June 13, 2021