Skip to main content
Das Broletariat

Das Broletariat

By Rob Hackemesser, Tob Meißner, Philipp ´Dörty Dö´ Döring
Leleledies and Gentleman. Die Welt kippt aus den Latschen und wir drei Bois, Rob Hackemesser, Tob Meißner und Philipp "Dö" Döring, haben nichts besseres zu tun, als den 1.986.987sten Podcast voll prosaischem Dünpfiff und übersteigertem Mitteilungsbedürfnis zu launchen? Ja! Ein Podcast wie das wendlersche Gliedbildchen. Sanft abstoßend, straffe Profilneurose, dennoch überraschend stattliche Potenz und irgendwie liebenswert. Begleitet drei Ost-Jungs durch ihre Litanei an Halbwahrheiten, Dorfjugendanekdoten, flachen Witzchen und slomkaischen Analysen des Weltgeschehens.
Listen on
Where to listen
Apple Podcasts Logo

Apple Podcasts

Spotify Logo

Spotify

Currently playing episode

Biete Vaterschaft für Impfung

Das Broletariat

1x
Das schwächste Glied der Kette
Goethe, Schiller, Heine, Rilke, Meißner. Ja, unser Mann aus der Hansestadt, das sind 197 cm pure Poesie auf zwei Stelzen und er darf zu recht in der Riege dieser großen Dichter und Denker genannt werden... "Betrunken sein... Das ist sich die Freude von morgen leihen." Mit diesem epochalen Meisterwerk pflückt er wieder einen lyrischen Wortstern vom Himmel und läutet für Euch das Wochenende ein. Mit Herrentags-Kater. Deshalb Broletariat hören, Pizza essen, auf dem Sofa liegen und Geschlechter schaukeln. Apropos: Wir haben neue Anregungen für Merchandise bekommen. Anregend ist in diesem Fall bewusst gewählt.  Dö zeigt direkt zu Beginn dieser Folge beim Kampf gegen ein Wildtier, aus welchem Holz er geschnitzt ist... und delegiert den Fight an seine Frau. Tob hat die Metamorphose derweil zum erbarmungslosen Helikopter-Vati fast completed (Wobei hier "E-Scooter-Vati" trefflicher wäre) und Rob zwingt sich selbst eine irrwitzige Odyssee durch Berlin auf... einfach, weil er 13 Minuten warten für unmenschlich hält. Zum Teufel mit der Impulskontrolle und "Play" gedrückt. No just, no fun! #dasbroletariat #podcast #nojustnofun # escooter Filme/Serien-Tipps bei HBBro Dö: Le Mans 66 --> for Free bei Sky Ticket, 3,99 € bei Amazon Prime Tob: Der Tatortreiniger --> for Free bei Netflix und in der ARD Mediathek Rob: Unter dem Sand --> for free bei Amazon Prime  
01:20:56
May 14, 2021
Darkroom Duck
Zwo, eins, Risiko! Der Genuss dieser Podcast-Paella ist diese Woche mit größter Vorsicht zu genießen. Das liegt an den Ingredienzen: Lüsterne Superhelden-Enten, Niederländische Sexualpraktiken, Norbert, Buschige Augenbrauen, beinahe amputierte Finger, richtig unangenehme Begegnungen in der Bahn mit Menschen, die gar nicht da sind und am Ende auch noch die Steile These, dass die Schlümpfe und ihr Schöpfer kranke Antisemiten sind. Klingt kryptisch? Wir würden ja gern behaupten, wir würden in den dieswöchigen 60 Minuten und 27 Sekunden Licht ins große Dunkel bringen, aber das wäre einfach geschwindelt. Hört Euch selbst ein Bild. Für uns war es auch die achte Stunde. No just, no fun! #dasbroletariat #podcast #nojustnofun  Film- und Serientipps HBBro Dö: Sicario --> streamable for free auf Amazon Prime Tob: Black Mirror --> Netflix Rob: Gold --> for free auf Amazon Prime
01:00:27
May 7, 2021
Smooth my Balls
Der Frühling pfeift uns seicht, belanglos und markforsterig ins Ohr, aber Frühlingsgefühle wollen sich trotzdem nicht so recht einstellen. Das kann zu Irritationen führen. Wisst ihr, was garantiert nicht zu Irritationen führt? Der (vielleicht) neue und erste Werbepartner der Brolis. Wer das ist? Hört selbst. Kleiner Tipp: Es geht ins Pattere.  Furthermore bleibt festzuhalten: Dafür, dass aktuell nicht viel passiert, passiert doch recht viel. Unsere Themen-Liste ist lang. Hört, welch außergewöhnliches Symptom des Alterns Dipsy Döring jüngst an sich feststellen musste. Ist die Flaviobriatorisierung noch aufzuhalten? Tob überrascht mit einem Phänomen, um das ihn Aiman Abdallah und die gesamte Galileo-Redaktion beneidet. Und Rob berichtet von seinem sexuellen Top-Moment der Woche UND davon, mit welchem Kniff der Landkreis-Anhalt Bitterfeld seine Inzidenzen über Wochen niedrig hielt. Das RKI hasst diesen Trick. Bleibt nur noch der Dreierverteiler mit den Top-3-Fehleinkäufen der Troika. Darauf eine Paella! No just, no fun! #dasbroletariat #podcast #nojustnofun #podcastofinstagram  HBBro Film- und Serientipps Dö: Tödliche Versprechen (Eastern Promises) 2,99 € Amazon Prime Video Tob: Love, Death & Robots --> Netflix Rob: Heat --> for free bei Amazon Prime Video  
01:32:05
April 30, 2021
Talke nicht between!
Brolis und Brolinnen, wir leben in Zeiten, in denen die Glaubwürdigkeit so mancher EntscheidungsträgerInnen die Stabilität eines eingeweichten Weißbrots ohne Rinde zu haben scheint. Deshalb sehnt man sich doch nach einem starken Fü...rsprecher, einem Robin Hood 2.0, der Wort hält, der für die Belange der Nichtgehörten einsteht. Einer mit ´nem richtig derben Presenter. Der an der Coast of Life die ganzen Splashfressen umsmackt. So einer ist und bleibt Ingo Lenßen. Ehren-Inge, wie wir ihn liebevoll nennen, hat einem der Bros diese Woche aus der Patsche geholfen. Wer das war und was er gemacht hat, hört Ihr in Episode 41. Außerdem gibt es einen Fan-Girl-Moment eines Hörers, der Robs "Zenk you for se Mjusik"-Desaster mit dem Depeche-Mode-Sänger Dave Gahan an Peinlichkeit meilenweit in den Schatten stellt. Und on top wird offenbart, auf welch furchtbare, heisterkampische Art und Weise Tob seine Chips isst. Jetzt hört Euch den Scheiß an und talkt gefälligst nicht between. No just, no fun. #podcast #dasbroletariat #nojustnofun #ingolenssen #lenssenundpartner #podcastofinstagram #germanpodcast HBBRO Filmtipps: Dö: 7 Minuten nach Mitternacht --> Joyn, Amazon Prime Leihe Tob: Into the wild --> Amazon Prime Leihe
01:07:34
April 23, 2021
Keine Hosen, keine Probleme
Einst berichteten die Bros von einem Handwerker, der nach getaner Arbeit zwei Pils zu viel hatte, deswegen nicht mehr fahren wollten und deshalb die Entscheidung traf, mit dem Helikopter heim zu fliegen. Dem Rettungs-Helikopter. Dafür streichelte er einen Tiger, welcher ihm diese Liebkosung wiederum mit der Neugestaltung seines Unterarms quittierte. (genau so hat es sich zugetragen, Episode "Ich arbeite im Verlagswesen") Ähnliches passierte nun während der Aufnahme zur dieswöchigen Episode. Lebensgefahr! Angriff der Killerspinnen. Rob zwischen Panikattacke, Mariah-Carey-Lauten und Schlaganfall, alles live on tape. Außerdem werden Eure brennenden, unbeantworteten Fragen, mit denen sich die Menschheit noch immer umher schlägt, mit dem Skalpell seziert und Euch sophistische Wahrheiten präsentiert. Haben Pinguine Kniescheiben? Darf Ananas nun auf die Pizza und wenn ja, warum nicht? Und: Ab wann ist Körperhaarhygiene eigentlich lächerlich? Gönnt Euch frische Podcast-Ware fürs frisch epilierte Ohr. No just, no fun. #podcast #dasbroletariat #nojustnofun #podcastgermany #podcastofinstagram #podcastgermany #podcastdeutschland Filmtipps: Dö: Pans Labyrinth --> Diverse Streamingportale zum leihen Tob: The good, the bad and the ugly --> Amazone prime for free Rob: Gundermann --> Netflix
01:14:35
April 16, 2021
Biete Vaterschaft für Impfung
Die Sonne scheint gleißend auf die Wasseroberfläche der braunen Lagune vor der Küste Guadeloupes. Ockerfarbene Schlieren durchziehen das ansonsten tiefblau bis türkis schimmernde Wasser. Zwei reglose Leiber treiben wabernd in den Fluten der karibischen See umher. Ihr kognitiver FI-Schutzschalter bewahrte die beiden Steve Irwins Mitteldeutschlands mit einer barmherzigen Ohnmacht vor der Konfrontation mit ihrer größten Angst. Und Schuld waren am Ende zwei 16-cm-Katzenhaie und ein Tümmler.  Und damit herzlich willkommen bei der dieswöchigen Episode der podcastlichen Tiefseetaucherei. Die drei nehmen Euch mit in den Mariannengraben ihrer schrulligen Ängste. Es erwartet Euch ein Dreierverteiler, der Sätze zu Tage förderte wie "Ich habe Angst, Gestank zu schmecken". Wolle Neurose kaufen? Die Herrschaften Meißner, Döring und Hackemesser haben einen bunten Strauß gebunden.  Also Köpper und rein ins Vergnügen. No just, no fun! #podcast #dasbroletariat #nojustnofun #germanpodcast #podcastdeutschland #podcastofinstagram
01:20:24
April 9, 2021
Mutter, Dein Joghurt is schlecht!
Anschnallen, Ihr LeichtmatrosInnen, es wird wild. Die Kaperfahrt diese Woche wird zur Jagd auf Roter Robtober. Hackmann hat sich nämlich die ersten ernstzunehmenden Sonnenstrahlen gekrallt und sieht aus, wie Uli Hoeneß nach sechs Schlaganfällen auf dem ErgoLine 1000 Turbobräuner. Aber er hat Euch auch was mitgebracht: Definitiv eine der besten Anekdoten aller Zeiten. Keine Zeit für Euphemismen. Ist wirklich so. Wer bei dieser Geschichte und der Schluss-Pointe nicht verreckt, der hat das Leben nie gelebt und leugnet nur seinen eigenen Anteil in dieser Story. Wir sind alle ein bisschen Max (Name von der Redaktion geändert) und sind am Ende nur froh, dass er es tatsächlich to the fullest durchgezogen hat. Unsere Meinung. Was Max dereinst getrieben hat, was selbst die Gebrüder Grimm als zu absurden Scheiß abgetan hätten, hört Ihr in EPISODE /37/. Außerdem deckt Tob verstörende Details zu den Strategien auf, wie Dörty Döring seine Kinder nach dem Essen reinigt. It´s Dörty. Literally. Und nun ostert mal richtig schön ab, genießt die Tage und schreibt uns. Was auch immer. Wir freuen uns. No just, no fun. #podcast #dasbroletariat #nojustnofun #germanpodcast #podcastofinstagram #podcastgermany
01:18:03
April 2, 2021
Corny "Dragonfruit Bärlauch"
Nachdem die katholische Kirche UND die Ministerpräsidentenkonferenz als sonst astrein integre und zuverlässige Instanzen zunehmend versagen, springen die Bros gerne ein und offenbaren Euch auch diese Woche wieder eine Bergpredigt in Eure Podcastplayer. @doedierakete hat eine gigantische Business-Idee für @toby_van_kenobi. "Meißner macht Mini-Menschen müde" soll seine Agentur heißen. Welches Geschäftsmodell sich dahinter verbirgt, hört ihr in EPISODE /37/. Außerdem berichtet @robhackemesser von seinen außerordentlich seriösen und vertrauenserweckenden Beratungsgesprächen mit Frank Lehmann und Bianca Meyer zum Thema Trading. Und was war eigentlich mit Brunhilde Protze? PROTZE! P-R-O-T-Z-E!  #nonamejokes Ab die UkrPoshta und "Play" gedrückt. Aber dalli. Wir haben schließlich nicht ewig Zeit, der Malle-Flieger geht. No just, no fun. #podcast #dasbroletariat #podcastsofinstagram #podcastgermany #nojustnofun #scamming
01:18:14
March 26, 2021
Death Hack
15 Monate Nüchternheit, nahezu wöchentliches Schwadronieren über die eigene Askese, Missionierungsversuche zur Alkoholenthaltsamkeit für die anderen beiden, dem Feuerwasser regelmäßig frönendem Broletarier... Rob hat viel getan, um sein Image des bekehrten Saubermannes, der jeglicher Intoxikation abgeschworen hat, zu pflegen. Und nun platzt er mit einem Geständnis in die neue Episode. Eine neue Sucht. Eine Abhängigkeit, die auch ein soziales und gesellschaftliches Statement ist. Nur so viel: Der Camp-David-Hoodie ist nicht mehr weit weg. Welchen Dose gewordenen Malle-Urlaub sich Rob zunehmend häufiger ballert, hört Ihr diese Woche. Tob hat beachtliche Pöbel-Parallelen seines Sohnes vor dem Fernseher beobachtet. Außerdem setzt er Dö kurz mit dem Verbal-Punch des Monats auf den Topf. Dörty Döring hingegen berichtet von einer Autofahrt, die selbst Jonathan Frakes aufmerksam machen würde und traut sich mittlerweile auch zu, großflächige Wunden anderer mit seiner neuen Nähmaschine fachgerecht und schnell verarzten zu können. Und als Karamellsauce oben auf Euren Podcast-Sundae gibt´s neben dem reumütigen Eingeständnis, dass auch Filmwissen-Götter mal ins Klo greifen, zwei neue Tipps von unseren Movie-Nerds für Euren einsamen Abend vor den Streamingdiensten. Und nun gehet hin und tuet, was Ihr nicht lassen könnt. Press Play! No Just, no fun! #podcast #dasbroletariat #nojustnofun #podcastsofinstagram #podcastgermany #germanpodcast  
01:05:18
March 19, 2021
Ulrike, von der Groben!
Los Wochos beim Broletariat! Diese Woche im Angebot: Der McMissgunst. Liebevoll zubereitet an dieser Stelle von Tob Meißner. Denn er lässt beim Thema "Lotto" in das tiefe, schwarze Loch blicken, was er augenscheinlich seine Seele nennt. Und wo wir schon bei "tief" sind (höhö): Tob war mal wieder beim deepthroaten. Wieso ein PCR-Test doch ein Quell der Heiterkeit und der Job des PCR-Testers vielleicht ein echter Traum-Beruf für Tob sein kann, hört Ihr in Episode 36.  Dörty Döring erntet derweil die ersten süßen Privilegien-Früchte der immensen Podcast-Prominenz. Der erste Ausrüster-Vertrag. Das erste Endorsement. Er hat von einem Hörer nämlich eine Nähmaschine geschenkt bekommen. Den triftigen Grund, warum dieser lieber keine namentliche Erwähnung finden möchte... auch den gibt´s beyond the Playbutton. Und dann nimmt Rob Euch noch mit auf eine kleine Erfahrungsreise in die Vergangenheit. Die Checkliste "Things we did as children for no reason" wird abgearbeitet. Nur so viel: Alles fing an mit Sekundenkleber. Ihr merkt: Die Episode ist vom Status her wieder wie Hackmann zur Jugendweihe... Voll bis Unterkante Schädeldecke. Habt viel Freude und Euch lieb. No just no fun. #podcast #dasbroletariat #nojustnofun #newepisode #germanpodcast #podcastsofinstagram
01:13:58
March 12, 2021
Strähnen lügen nicht
Am Ende sind wir doch alle nur noch Menschen mit Lockdown-Syndrom. In variierend starker Ausprägung werden wir zunehmend adipöse, depressive, schlecht frisierte Zombies. Wenn uns vor einem Jahr jemand prophezeit hätte, dass 11 Grad bei ein bisschen Sonne und die Aussicht auf einen Friseurtermin echte Highlights im Kalender der Nation sind, wir hätten ihm auf seine verkackte Glaskugel gespuckt. Aber ist ja nun mal alles, wie es ist. Deswegen steigen wir wieder heroisch empor und versorgen Euch mit 63 Minuten Logorrhoe. Das ist unser bescheidener Beitrag zum Meistern der harten, endlosen Tage in Quarantänien.   Rob leidet offenbar an einer Frühform der Demenz und verliert ein ums andere Mal krachend gegen seinen Sohn im Memory. Des einen Leid ist des anderen Wunsch... Die Erinnerung ausschalten und einen Film nochmal gucken, ohne zu wissen, was passiert? Welchen würdet Ihr wählen? Tob und Dö wutbürgern sich derweil durch eine messerscharfe Medien-Kritik zum Rundfunkstaatsvertrag. Nur so viel: ginge es nach ihnen hieße es bald "Time to say good bye, ZDF Fernsehgarten".   Und: Selbsthass ist ein scharfes Schwert und schneidet auch nach Jahren tief ins Fleisch, wenn das Fauxpäschen mit ordentlich Dummheit und folgender Konsequenz gewürzt wird. 380 Euro für zwei DVDs? Kein Problem. Welcher Broli diese stattliche Summe blechen musste... Die Antwort verbirgt sich hinter dem Play-Button. #dasbroletariat #nojustnofun #podcast #germanpodcast
01:03:53
March 5, 2021
Heimat. Heizung. Hafencunt.
Ja, Asche auf unser Haupt. Bei der Beschaffung von Podcast-Impfdosen waren wir in etwa so zuverlässig und effizient wie Uschi von der Leyen, aber wir kriechen wenigstens reumütig zu Kreuze. Und wir ballern Euch jetzt wieder das gute Zeug in die Schläuche. Unser Start in Staffel drei kriegt erstmal Güteklasse "AstraZeneca". Also eine anfängliche Skepsis ist zunächst durchaus berechtigt, das Zeug kickt dann aber doch besser als gedacht.  Vieles hat sich getan. Fett sind die drei feudal mampfenden Herrschaften zum Beispiel geworden. Oder geblieben. Das variiert von Fall zu Fall. Dörty Döring hat sich zudem ein außergewöhnliches Hobby zugelegt. Rob wurde Zeuge der absurdesten Verletzungsgeschichte seit dem aufgerissenen Oberschenkel von Ewald Lienen. Dann diskutieren die drei über Heimat und zu Hause und was der Unterschied da nun genau ist. Tob und Dö verspotten Rob zurecht wegen seines kläglichen Versuchs, vollwertiger Teil eines provinziellen Kulturerlebnisses zu sein: Wartungsarbeiten mit zwei Heizungsmonteuren. Abgerundet wird die heutige Episode mit scharf und wie gewohnt präzise formulierter Kritik am Bildungssystem. Und jetzt macht Euch den Oberarm verdammt nochmal frei. The Kids are back. #nojustnofun #podcast #dasbroletariat #spotify 
01:19:42
February 26, 2021
Oberst Schnauffenberg
Es ist bestätigt, die Katze ist aus dem Sack. Die Aerodynamik-Tests der neuen Formel-1-Boliden von Ferrari finden nicht im ordinären Windkanal statt, sondern in Philipp Dörty Dörings Nase. An keinem Ort der Welt findet man sonst derartige Luft-Verwirbelungen. Für diese Episode sei aber Schnief-Entwarnung gegeben. Oberst Schnauffenberg hat kein weiteres Attentat auf Euch vor. Dafür aber Diskutieren die drei Adoniten darüber, welchen Teil ihrer Astralkörper sie einer Schönheitskorrektur unterziehen würden. Und es wird darüber fabuliert, welche körperlichen Besonderheiten ganz individuell bei anderen abtörnend wirken. Also, Bodyshaming at it´s best. Bleibt bloß noch die Frage: Was zum Geier ist ein Kacke-Zahn? Gebt Euch! No just, no fun. 
01:16:02
November 6, 2020
I´m a small cola, please!
Pandemische Schwere, unbarmherziges Herbstwetter, Klopapier im Rewe wieder alle, ... La Bundesrepublica hängt einfach unter einer sanft depressiven Glocke. Und Phipsy Dörty Döring lässt sich kurz vorm Lockdown nochmal die Eier auf Kos knusprig kross brutzeln. Hört, wie viele Zentner Gyros er sich pro Stunde in den Ösophagus schiebt, nur um sie dann als Strömungs-Wal im Kinderplanschbecken wieder abzutrainieren. Tob hat traurige Nachrichten vom King of the Box und Rob gibt einen weiteren Exkurs in Fremdsprachen. Dieses Mal: Norwegisch. Darauf erstmal eine eiskalte ZOUP! No just, no fun!
01:26:04
October 31, 2020
Die großgliedrigen Manövrier-Asse
Eure Blutreizker der Podcast-Unterhaltung haben Euch wieder ein buntes Pilzkörbchen der akustischen Schwämmchen aus dem Wald mitgebracht. Wir als über 30-Jährige handhaben es da ähnlich wie Teenager, die gerade ihre Sexualität entdecken: Pilze gehören einfach dazu. Auch wieder zu dieser Folge. Hört, wie Dörty Döring und Rob zusammen auf Exkursion durch die heimischen Wälder zogen. Zudem klärt Tob auf, ob Udo "The Big Show" weiterhin The King of The Box bei den Eilympischen Spielen ist. Und zu guter Letzt nehmen Euch die Bois mit auf eine würdelose Anekdotenreise in die fiktive, tschechische Kleinstadt "Budrice". Bleibt nur noch die Frage, ob die Adoniten tatsächlich die Dinger sind, die in den Höhlen seitlich rauswachsen, oder doch eher ein Gebirgsmassiv in Griechenland. Was? Wisst Ihr auch nicht? Lest mal ein Buch. Vorher aber Play drücken. No Just, no fun!
01:23:04
October 23, 2020
The King of the Box
Nun stelle man sich doch mal vor, es ist 2014, Euch und Euerm Kumpel ist langweilig. Was also gäbe es Naheliegenderes, als sich zwei Pornosternchen und 13 betonbierbäuchige Uwes und Olafs einzuladen und in Eurer Bude einen Gang-Bang zu hosten?! Auf die Taschentücher, fertig, los! Nein, hierbei handelt es sich nicht um einen Hidden-Track aus dem WG-Album von Dö und Rob, sondern um eine genau so stattgefundene Story von unserem dieswöchigen Gast Jan Ole Waschkau. Er ist Comedian und Podcaster, mit Würdelosigkeiten kennt er sich also auch von Berufswegen aus. Außerdem bekam Tob wunderbare Hörerpost, die uns eine völlig neue Perspektive aufs Eieraufschlagen schenkte. Wer "The King of the Box" ist hört Ihr in EPISODE /6/ von Staffel zwei. Bleibt nur noch die Frage: Ist Dö jetzt eigentlich LKW-Fahrer? HONK HONK! Haut rein, aber zünftig. No Just, no fun!
01:25:56
October 16, 2020
Ich arbeite im Verlagswesen!
Klar, absurde Stories gabs bei den drei Münchhausens der Podcastunterhaltung ja nun schon wahrlich genug... aber dieses Mal reiten sie auf einer Anekdotenkanonenkugel durch Euer Universum, die selbst Stammhörer zum Kopfschütteln bringen wird. Da stelle man sich mal vor, man arbeitet im Verlagswesen, hatte zwei Pils zu viel und weil man nicht mehr fahren kann, will man sich nach Hause fliegen lassen. Von einem Rettungshubschrauber. Was läge da näher, als sich den Unterarm von einem Tiger (!) zerhäckseln zu lassen? Die Ganze Geschichte hört Ihr in Episode 5. Genau, wie die wüste Theorie, wie hart das Leben dieser Tage für vegane Werwölfe sein muss. Also alles wie immer. Helmut Markwort wäre stolz auf uns: Fakten, Fakten, Fakten. Gebt Euch. No just, no fun!
01:01:27
October 9, 2020
Er ist ein Kuk!
Broletriats-Fans und Fanninen ist es seit jeher klar: Die drei kleinen Schweinchen from far east sind einfach die Tom Cruises der Podcast-Szene. Die machen alle Ihre Stunts selber. Und nicht nur das, sondern auch die Soundeffekte. Das ging nun soweit, dass Philipp "Dipsy" "Dörty" "Dö" Döring die erste ernstzunehmende Gewaltandrohung von Hörern ins Haus flatterte. Womit? Mit Recht! Denn soviel Hass und Aggressionen verursachte ein Kugelschreiber zuletzt, als Lutz Bachmann die Pegida-Gründungsurkunde unterzeichnete. Der Reumütige Übeltäter berichtet darüber hinaus ein paar Anekdötchen aus seiner erbärmlichen Fußballerkarriere. Nur so viel:  Pressing findet nicht ausschließlich auf dem Platz statt. Tob debattiert mit seien zwei besseren Hälften darüber, was denn nun die bessere Variante von in Form gepresster Hundescheiße war... Bifi oder Caraza. Und am Ende war noch die Frage, warum auf Robs 18. Geburtstag 32 Gäste Zeitung gelesen haben. Macht es Euch gemütlich und gebt Euch 75 Minuten Benjamin-Blümchen-Torte zum hören. Denn das ist die Geburtstagsfolge. No Just, No fun!
01:14:38
October 2, 2020
Der Seitenspiegeltrinker
Klar, Sportsfreund*Innen, Ihr könnt natürlich für 12.000 €/min bei Astro TV anrufen und Euch von windigen Scharlatanen in wichtigen Lebensfragen beraten lassen. Oder Ihr lauscht einfach den Lebenserfahrungs-Maschinen vom Broletariat und nehmt hier substanziell richtig was mit. Ihr fahrt für Euer Leben gern betrunken Auto, findet die eventuellen Konsequenzen nach dem Angehaltenwerden durch die Cops auf Dauer aber lästig? Kein Problem! Die Podcast-Gazellen Rob, Tob und Dö geben Euch diese Woche unbezahlbar wertvolle Tipps diesbezüglich. Wenn Ihr beim Intro noch nicht gekotzt habt, seid Ihr ohnehin hart im nehmen und habt Euch diesen heiligen Gral der Weisheit redlich verdient. Hört außerdem, wie Dörty Döring von einem Achtjährigen schwerst gedemütigt wurde. Spoiler: Es ging dabei nicht um die Leistung im 30-Meter-Sprint. Vamos, Amigos... wie man in Kroatien sagt. Ne sámo ne zabáva bzw. No just no fun! 
01:04:49
September 25, 2020
Stückchen Brot dazu?
Spätsommer-Vibes huschen durch die Republik, Philipp "Talk Hogan" Döring verzweifelt ob der Temperatur bedingten Drüsenstimulanz, aber  Deutschland holt nochmal frohlockend die Camp-David-Polohemden raus. Und auch die neue Episode der Broletariats-Ducktales ergießt sich erfrischend süß und klebrig in Eure Gehörkanäle wie sonst nur der Lillet mit Himbeeren Dös trockene Kehle hinunter rinnt. Sollten irgendwann mal Hoffnungen und Ambitionen aufgekocht sein, dass dies ein ernst zunehmender Podcast werden könnte... mit dieser Folge rasieren wir das Ganze nass auf null Millimeter.  Warum Tob, Dö und Rob ganz wuschig werden, wenn sie beispielsweise Benzin, Autoreifen oder gar einen Krankenhaus-Flur (weird!!!) riechen, hört Ihr diese Woche. Olfaktorische Verirrungen, ein Geruchsmassaker. Und nehmen Felix Nougath und Darmin Rohde dieses Jahr eigentlich an der Weltmeisterschaft im Darmdrücken teil? Hört selbst. No just no fun!  
01:17:36
September 18, 2020
Snooze Dogg
Ja, wir wissen, dass Ihr gelitten habt. Aber hört Ihr das Rascheln der Stanniol-Streifen? Die drei windigen Dealer aus Karinritterland haben Euch etwas mitgebracht. Euer warten auf den nächsten Schuss reinster Akustik-Opiate hat ein Ende; Deutschlands überflüssigster Podcast der Welt is back. Nichtmal der Reichstag ist so schnell erstürmt, wie wir den ersten flotten Talk in Eurem Gehörgebälk platzieren. Rob, Tob und Dö schlawenzeln von Snooze-Philosophien über rauschfreie Wochenenden in Skandinavien hin zum Scheitern und der Angst davor. "Scheitern?", fragt Ihr, "müsstet Ihr doch routiniert mit umgehen!". Haha. Witzig. Aber für die Dünnbrettbohrer-Sprüche sind hier immer noch wir zuständig! Also nehmt Platz, macht es Euch gemütlich, greift zum Gebäck, Schuhe könnt Ihr anlassen. Es geht wieder los. No just no fun.
01:15:11
September 11, 2020
Marken lecken mit Portoralf
Angela Merkel packt gerade die Karo-Hemden und die Zip-Hosen für den alljährlichen Wanderurlaub mit Joachim in den Koffer und auch wir hauen in den Sack. Zumindest kurz. Sicher werdet Ihr jetzt schimpfen wie die ukrainischen Lokomotivführer ob des bevorstehenden Turkeys, aber vor allem in Berlin weiß man seit den frühen 70ern: ein kleiner Entzug erhöht die Vorfreude auf den nächsten Schuss. Und der kommt! Nach unserer Sommerpause, Anfang September, schießen wir wieder mit verbalen Kanonen auf die Spatzen der Relevanz. Die letzte Episode vor dem Break ist nochmal ein prall gefüllter Saumagen. Eure Fragen führten uns ans Kinderbett von einem späteren Reichskanzler, in einen Kampf mit 7-jährigen Kindern und auch ins beschauliche Dietersloh. Brolis und Brolinnen, diese erste Staffel war uns ein inneres Zuckerwatte-Essen! Habt Dank, fühlt Euch geküsst und bis bald. No just, no fun!
01:41:30
July 31, 2020
Acht Zäpfchen für ein Halleluja
Schon der große Sepp Herberger sagte 1954: "Dö ist rund und ein guter Podcast dauert 90 Minuten", oder so ähnlich. Recht hat er und deshalb gehen wir in Episode 22, der vorletzten vor der Sommerpause, nochmal in die akustische Extra-Time. Es erwartet Euch nicht weniger als eine Benjamin-Blümchen-Torte á la Broletariat. Bunt, süß, fettig, von allem was dabei und wahnsinnig überflüssig. Ihr habt zum Beispiel beim "Hänsel und Rätsel" heftiger abgeliefert als der emsigste Hermes-Bote. Dö entwickelt derweil ein ernstzunehmendes Alkoholproblem, weil er während jeder Folge einen bunten Blumenstrauß der Alkoholika die trockene Kehle hinunterschüttet. Diese Woche hätte das erstmals fast zu einem Suffunfall geführt. Tob wird zum staatlich geprüften Leck-Animateur und dann war da ja noch die James-Bond-Heldengeschichte von Rob. Machen wir es kurz: Es ist die beste Folge der Welt und Ihr müsst sie hören. Jetzt! No just, no fun. Press play and feel the magic!  
01:31:31
July 24, 2020
Happy-End im Blaulichtviertel
Es ist 2004. Ein völlig orientierungsloser, junger Mann irrt umher. Er ist vollkommen lost und verzweifelt. Mit dem Leben abgeschlossen habend, stammelt er schwer verständliche Satzfragmente wie "Senkkopf Universalschraube PZ-Antrieb Ø 2,5 mm x 12 mm verzinkt" oder "Spreizdübel Typ - SD 8 mm x 40 mm Nylon". Eine Träne rinnt ihm über die Wange. Dieser Boi ist Rob Hackemesser und wenn Ihn eine Kündigung am zweiten Tag nicht gerettet hätte, würde er wahrscheinlich immer noch als Auspackhilfe durch die Gänge eines Baumarkts vagabundieren.  Ja, ihr ahnt richtig. Diese Woche gibt es bei den Jungs ein wenig Drecksjob-Bingo. Darüber hinaus ist Philipp "Dipsy" "Dörty" "Meister Dörig" "Dö" etwas verschnupft über die Manöverkritik seiner beiden Mitpodcaster, ob seiner ausschweifenden Erzählstruktur. Und Tobias Meißner rüttelt schwer am "Facebookstatus: blockiert"-Baum, als er Rob gegenüber den Mic-Drop des Jahres platziert. Niemand hatte gesagt, dass das Podcast-Business mediales Leckmuschel-Lecken wäre. No just, no fun, Freunde. Press Play and feel the magic.   
01:00:27
July 17, 2020
Grüße aus EDGElenburg-Vorpommern - Die Urlaubsfolge
Stellt Euch einen idyllischen, goldenen Sonnenuntergang nahe der Ostsee vor. Ein großes Weizenfeld, saftige Wiesen, grüne Wälder. Es reiten zwei Stuten vorbei... auf ihren Pferden. Und in dieser malerischen Szenerie plötzlich: Ein Auto mit beschlagenen Scheiben. Eigentlich gibt es nur zwei Erklärungen dafür, wenn zwei Jungs spät Abends in einem Auto auf einem Feldweg stehen. Entweder sie kiffen oder sie knutschen. Doch dieses Mal ist etwas anderes der Fall. Hier wird ein Podcast aufgezeichnet. Tob und Rob sind gemeinsam im Urlaub auf dem Darß. Aber das W-Lan in der Ferienwohnung ist ein echtes Darßloch und deswegen mussten sie den einzigen LTE-Spot im Umkreis ansteuern und aus dem Auto aufzeichnen. Welcome to EDGElenburg-Vorpommern. Dörty Döring dagegen genoß EPISODE /20/ wie immer komfortabel von daheim. Es floss Blut gleich zu Beginn, ein Rehkitz schummelte sich auf die Aufnahme und alles in allem ist diese Jubiläums-Folge nichts anderes als: Delicious! No just, no fun, Freunde. Press play and feel the magic! 
01:14:56
July 10, 2020
Kippen in der Zuckertüte
Ein tiefer Zug Broletariats-Zauber auf Lunge. Was gibt es besseres zum Wochenende, als ein paar AnekDÖtchen und Alltagsweisheiten von Euren Zott Sahnejoghurts der Podcast-Unterhaltung!? Die berichten diese Woche, wie sie als Niko-Teens ihre ersten Kippen rauchten. Dieser Thrill ist eine Zäsur in jedem Leben. Vor allem, wenn die Zigaretten in der Zuckertüte sind. Außerdem wird darüber fabuliert, wie man Wassermelonen nun am besten isst und warum sich daraus ein Gleichnis zu Kinderköpfen ergibt. Also inhaliert den seichten Rauch und genießt den Tripp. No just, no fun, Freunde! Press play and feel the magic.
01:14:21
July 3, 2020
Hai-Alarm in der holländischen Ostsee
Wo ist eigentlich Ralf Möller, wenn man Ihn braucht? Wahrscheinlich schwadroniert er am Muscle Beach wieder darüber, dass Zucker der einzige Feind ist und frisst Stremellachs. Dabei geht der Broletariats-Troika der Arsch auf Grundeis. Alle drei leiden nämlichen an einer ausgewachsenen Thallassophobie. Was das ist? Die Angst vor dem Meer und allem, was darin lebt und Dich töten will. Lest mal ein Buch! Und trotzdem stürzen sich die drei Aushilfs-Jaque-Cousteaus ab und an zum Schnorcheln in die tiefblauen Fluten. Was sie vor Schreck fluchtartig übers Wasser laufen ließ, wie einst Gottes Sohn, hört Ihr in Episode 18. ACHTZEHN. Ja, wir sind volljährig. Zeit also, einen kleinen Abstecher in die Pornoabteilung der Brodiothek zu machen. Einer von den Dudes hat nämlich Gina Wild mal persönlich kennen gelernt. Seine erbärmlich bubenhafte Reaktion, einen geleakten Tobsuchtsanfall von Dörty Döring  und noch viel mehr Unfug wird Euch in dieser Folge wieder in den Lauschgang geschmeichelt. No just, no fun, Freunde! Press play and feel the Magic.
01:16:56
June 26, 2020
Die Hassphalt-Cowboys
Auf die Plätze, fertig... und go! Ran ans All-you-can-eat-Buffet der guten Laune und kracht Euch die Teller voll. Is'´genug für alle da. Episode 17 ist mindestens so vollgeladen, wie die ersten Urlaubsbomber gen Malloze unter der Woche – mit Biggi, Olaf, Ute und André. Tob Meißner, Philipp "Dörty Dö" Döring und Rob Hackemesser gehen der Frage auf den Grund, ob Capital Bra & Co. sich als Aufklärer der Nation für unsere Pubertierenden eignen. Alle drei bekennen sich zu hochgradig klauskinskieskem Verhalten im Straßenverkehr und dann wird noch Bro-Service betrieben: Auf welche Art enthaart man denn nun am besten seinen Damm? No just, no fun, Freunde der Sonne. Press play and feel the magic. 
01:08:03
June 19, 2020
Die rumänische Sitzheizung
Trucker-Kappe aufgesetzt, CB-Funk eingeschaltet, auf den Bock geschwungen, die Truckstop-Kassette auf Anschlag gedreht und ab gehts mit dem Broletariats-40-Tonner Richtung Rumänien. Ein Sattelschlepper voll Knappwitze und Schmalzoten will ausgeliefert werden. Honk, honk! Philipp "Dörty Dö" Döring berichtet von seiner abenteuerlichen LKW-Reise in die Karpaten samt exquisiter Verkostung lokaler Schnapskreationen. Oder: Wie sich eine Rotte Deutscher beinah mit selbstgebranntem, rumänischen Fusel das Augenlicht aus dem Pfirsich geschossen hat. Rob Hackemesser erzählt, wie ihm diese Woche ein Kindheitstraum zerplatzte. Nur so viel: Honig kann grausam und illusionsraubend sein. Tob Meißner debattiert mit den anderen beiden Halunken darüber, ob Zoos nun scheiße oder richtig scheiße sind. Und am Ende ist da noch die Geschichte mit dem mitteldeutsche Superhelden-Pendant zu Captain America.Wer das ist? Hört selbst, take a seat, press play an feel the magic!
01:17:56
June 12, 2020
Egal! Der Schlaf-Wendler
Tretet ein, Ihr wunderbaren Chorknaben und Knabinnen! 15 EPISODEN ist 'Das Broletariat' nun alt. Das freut die drei kleinen Schweinchen Rob, Tob und Dö gar sehr. Was sie allerdings weniger Freut, ist ihr eigenes Alter und die damit einhergehenden Begleiterscheinungen. Auf dem Broleten-Wirsing wird das Haar dünner, auf dem Rücken dafür dichter. Aber keine Sorge, Euch erwartet nicht nur das weinerliche Third-Life-Crisis-Gerede der drei East-Beaster. Natürlich haben sie auch wieder einen Eastpak-Rucksack voller Anekdoten geschnürt. Dörty Döring macht die Eskimo-Rolle im Kajak, Tob erzählt vom Fest der Gesetzlosen, Hackmanns Rob schildert detailiert, wie Dö einst quer in der Luft stand... und was hat eigentlich Val Kilmer mit Donatella Versace gemein? Horchlappen gespitzt und auf die Schenkel gekloppt! Press Play and feel the magic.
01:06:07
June 5, 2020
No just no fun!
Der Lockdown ist langsam zu Ende und wir alle machen endlich wieder das, was Sänger Milows Haare schon in jungen Jahren gemacht haben: ausgehen. Und da sind wir auch schon bei einem der 16 Millionen Themen in EPISODE /14/: Rob hat sich´s als etwas zu ambitionierter Radiomoderator nämlich schwer mit Milow verscherzt. Warum? Hört selbst. Außerdem erzählt Meißel Knight, wie er einst todesmutig mit einem meterlangen Tausendfüßer kämpfte. Dörty Döring referiert über Soundtechniker, die sich mit Bohrmaschinen freiwillig Löcher in die Finger bohren wollen. Und dann war da noch die Geschichte mit Robs Zecke am Schniedel. Press play and feel the magic.
01:12:36
May 29, 2020
Der Junge aus der Gerücheküche
Herrschaften, was für ein Kaventsmann! Damit gemeint ist nicht nur unser heutiger Pod-Gast, Nelson Dominguez, und seine körperliche Konstitution zu der Zeit, als er bei Dö und Rob in deren Küche hauste. Sondern auch die XXXXL-Folge an sich. EPISODE /13/ ist genau so prall mit wirren Storys gefüllt, wie der Insta-Feed von Olli Pocher. Ja, Ihr habt richtig gelesen! Nelson (der sich heute als Producer für VOX-Trash-TV-Formate verdingt) bewohnte einst Hell´s Kitchen in Dö und Robs WG. Hört, wie weit im dortigen Kühlschrank die Lebensformzüchtung voran schritt, wie Nelson als Praktikant einen Dreh mit Dschungel-Queen Melanie Müller crashte und was es mit dem masturbierenden Rednex-Bassisten auf sich hatte. Press Play and feel the magic.    
01:47:40
May 22, 2020
Cocktail aus der Spülmaschine
Während Attila Hildmann sich gerade Rohrbomben aus Knallerbsen (weil vegan!) baut, um bewaffnet in den Untergrund zu gehen, machen Eure drei liebsten Mitglieder der regierungsgesteuerten System-Medien das Dutzend voll. Rob, Dö und Tob schwadronieren sich durch das längste Intro der Broletariats-Geschichte. Das aber aus ehrenwertem Grund: Jerry Stiller aka Arthur Spooner aus "King of Queens" hat die Äuglein für immer zugemacht, was natürlich Grund genug ist, ihn hochleben zu lassen und wie Tony Hawk durch unsere Lieblingssitcoms zu skaten. Zudem wäre Dös Ehefrau fast umgekommen. Täter: ein Toaster. Und Ihr erfahrt auch, warum der Verdacht nahe liegt, dass sich Quentin Tarantino von den Gebrüder Grimm inspirieren lässt. Tief durchatmen, einen nährenden Schluck aus der Spülmaschine schlürfen und dann Gönnung. Press play and feel the magic.
01:11:28
May 15, 2020
Das Treppenfick-Missgeschick
Verschwörungs-Theorien? Nicht mit uns, Sportsfreunde! Bei Euren Broletariats-Kenjebsens gibt´s höchstens Verstörungs-Theorien. Wie Bill Gates demnächst Mikrochips implantiert, impfen wir Euch mit der wöchentlichen Dosis Haute-Cuisine-Unfug. Natürlich alles vegan, mit Attila Hildmann wollen wir es uns schließlich nicht verscherzen. Begleitet Rob Hackemesser, Tob Meißner und Philipp "Dörty Dö" Döring auf einen kleinen Exkurs durch das Universum der abstrusesten Homeshopping-Produkte. Saunazelte? Furzgeruch neutralisierende Decken? Gab´s alles. Außerdem wird geklärt, warum Dörty Döring einst 8 Stunden auf einer Half-Pipe stand. DöNy Hawks Pro Skater2. Und am Ende bleibt die Frage, ob er seiner Frau die Sache mit dem Treppenfick-Missgeschick verklickert kriegt. Habt Euch lieb! Press play and feel the magic.
01:07:55
May 8, 2020
Der Rüssel im falschen Loch
"Zehn? Echt jetzt? So viele? ZEHN?" Was sonst nur am Rande von schäbigen Schmuddelfilmproduktionen zu hören ist, fährt uns heute auch beim ungläubigen Blick auf die Episodenliste über die Lippen. Ja, man! Die 10 ist voll, der Podcast-Realschulabschluss ist in der Tasche. Und Eure Jarno Trullis der Broletariats-Formel-1 preschen weiter nach vorn. Also... wenn sie nicht gerade Benzin in ihre Diesel-Karre tanken. Denn 66,66666% der Bois ist genau diese Geistesflatulenz mal passiert. Erfahrt außerdem, wie man behaarte Menschen als Schwamm missbrauchen kann, warum unser Podcast offiziell als Orgasmus-Underdrückungsmittel genutzt wird und wieso Dös Uroma Kerzen snackt. Press Play and feel the magic! 
01:11:10
May 1, 2020
Zöpfe flechten mit Captain Hook
Du bist, was Du isst! Was läge also näher für Philipp "Dörty Dö" Döring, als in der Quarantäne mal einen Hefezopf vom Ausmaß eines Buckelwals zu backen? Der Jumbo Schreiner des Broletariats beeindruckt uns sicher bald mit der heiligen Dreifaltigkeit der Selbstoptimierung in der Quarantäne: 1. Hefeteig ansetzen 2. Sprache lernen 3. Mit Yoga anfangen. Ja, so weit ist es mittlerweile gekommen. Auch thematisch sind wir nun bei den Ü30ern. Demnächst tauschen wir uns über günstige Stromanbieter und Kunstrasen aus. Bis dahin aber kochen wir Euch eine weitere Soljanka der akustischen Liebkosung. Diese Woche hört ihr Tobs und Robs beschämende Prügelei-Bilanz. Bud Spencer und Terence Hill würden uns verächtlich belächeln. Es geht um Eitelkeit und köstliche Missverständnisse beim Sushi-Dealer des Vertrauens. Und warum eigentlich sorgt der Bürgermeister von Herzogenaurach für die Lachflash-Eruption des jungen Jahres? Press play and feel the magic!
01:08:19
April 24, 2020
Miami Meiß - Dem Täter auf der Spur
Heureka - Jetzt sind genau so viele Episoden auf dem Broletariats-Tacho, wie Zähne im Mund aller Hauptakteure beim "Tiger King" insgesamt: Acht! Acht Babys sind nun mittlerweile durch den digitalen Geburtskanal direkt zu Euch gepresst worden. Eine Kinder-Zahl, die Familie Wollny natürlich nur müde schmunzeln lässt, doch wir sind stolz und carpen hier aber mal dermaßen mit Euch zusammen den diem, dass sich die Nackenhaare in Kräuselschnecken-Manier auftoupieren. Rob Hackemesser beichtet, wie er es nicht einmal fertig brachte, einen Radiergummi zu stehlen, um seiner Freundin in der 3. Klasse zu imponieren, Philipp "Dö" Döring offenbart höchst fragwürdige modische Wagnisse, die er Anfang der Nuller-Jahre allen Ernstes zur Schau trug. Stichwort: Brille mit orangenen Gläsern. Nochmal: ORANGENE GLÄSER! Und Tob Meißner schildert seine todesmutige und filmreife Verfolgung eines miesen Diebes. Miami Meiß - dem Täter auf der Spur. Goethe würde heute zusammenfassen: Die neue Folge, ich sag´s Euch, hört´se! Kein langer Prengel - in der Kürze liegt die Würze Mein linkes Ei vor Lachen, ja das quetsch ick Auf, auf! Press play and feel the magic!
45:33
April 17, 2020
Sie nannten ihn Kräuselschnecke!
VasekTomy - Hier kommt der Genuss! Eure Schmunzelhasen, Rob Hackemesser, Tob Meißner und Philipp "Dö" Döring, haben Euch die kunterbunte Oster-EPISODE ins Körbchen gelegt. Und wo wir gerade bei Eiern sind: Euch erwartet u.a. der Eventbericht von Dös Vasektomie. Quasi "Jochen Schweizer - Extreme Samenleiterdurchschneiding!" Hört außerdem, warum ein Mikropenis Rob die Tour vermasselt hat und Tob kredenzt Euch sein 18-Sterne-Rezept der Low Cuisine. Aus der Dose... und der Tüte. Wir tanken uns nämlich im "Dreierverteiler" kulinarisch durch unsere Top 3 der widerlichen Fertiggerichte, mit denen wir uns damals alle nach der Schule die Blutwerte verdorben und die ersten Leberschäden eingehandelt haben. Und wieso ist Dö jetzt eigentlich die Kräuselschnecke? Press play and feel the magic! 
01:12:06
April 10, 2020
Das Revolverheld-DÖsaster
Der große Intellektuelle und Philosoph Philipp "Dö" Döring sagte einst: "Du kannst nich´ mit de´ Brekkies klappern und erwarten, dass keene Katzen komm´!" Uns dieser Weisheit annehmend fahren wir für Episode /6/ eine verbale Wagenladung Brekkies auf und hoffen, dass Ihr unsere Schmusemiezen seid. Optisch und hygienisch nehmen Eure Podcast-Glücksbärchis allmählich Züge der Kelly Family in den späten 90ern an. Sie selbst empfinden dies aber als Kompliment, denn bei einem Exkurs über den Ehren-Altar im musikalischen Leichenkeller der drei ist u.a. eben auch jene singende Kleiderspende. Tob Meißner gesteht seine an Gerontophilie grenzende Liebe zu Roger Witthaker, Rob Hackemesser sieht sich noch einmal im Angesicht seiner Ex-Freundin Sara mit dem peinlichsten Moment der Neuzeit konfrontiert... und dann war da ja noch die Geschichte mit dem vergessenen Busfahrer von Revolverheld, Dös Knight-Ridör-Fahrt durch drei (!) Blitzer und der anschließenden Kastration durch Richterin Gnadenlos. Press play and feel the magic!
01:04:08
April 3, 2020
Ein Mann wie Nenas Achselhaar
Und wieder absolute Aufnahmesituation bei den drei broletarischen Musketieren. Rob Hackemesser, Tob Meißner und Philipp "Dö" Döring schwingen die Säbel und Euer Corona-Hangover wird mit Eleganz und feiner Klinge in der Luft zerrissen. Erste quarantänebedingte Anzeichen der sozialen und körperlichen Verwahrlosung machen sich bei Rob bemerkbar. Aber alle reden immer nur von Hände waschen... vom Rest war ja nie die Rede. Tob und Dö hingegen debattieren darüber, warum eine kalte Klobrille unbedingt einer warmen vorzuziehen ist. Und wo wir gerade bei den großen Fragen der Menschheitsgeschichte sind: Geht das eigentlich klar, wenn Partner in einer Beziehung voreinander furzen und Schlimmeres? Das alles und noch viel mehr hat Eure liebste Gummibärenbande wieder zu einem bunten Blumenstrauß der Podcastunterhaltung zusammengeknippert. Press play and feel the magic!
01:06:02
March 27, 2020
Eimern mit Jens
Die Ghostbusters der butterweichen Gehörgangsstreichelei sind zurück im Äther. Einzig und allein mit einem Ziel: Die Pointen-Protonenstrahler auf die bösen Geister des Quarantänekollers zu richten. 66 Minuten einschalten um abzuschalten. Philipp "Dö" Döring, Tob Meißner und Rob Hackemesser, Eure herzallerliebsten BROtagonisten, nehmen Euch diese Woche mit auf eine Schussfahrt durch Dorfkind-Kifferstories, pre-pubertäre Momente der Wolllust beim Durchblättern des Otto-Kataloges, Limonade-Cumshots, das jehe Ende der Lovestory zwischen Rob und Seal und Pro-Tipps zu Alternativen der Rektalhygiene, falls das Klopapier-Armageddon tatsächlich eintreten sollte. Habt Euch lieb, bleibt gesund... und zu Hause. Press play and feel the Magic!
01:06:48
March 20, 2020
Handjob bei der Musterung
Sapperlot! Wieder eine Woche rum und es grenzt nahezu an ein Wunder, dass Eure Ostcast-Sweethearts noch zu dritt sind. Denn einer der Heiterkeits-Herkulesse wäre dem Vernehmen nach fast über die Wupper marschiert. Philipp "Dö" Döring, den selbsternannten Männerschnupfen-Terminator, hat es erwischt. Er hortet aktuell mehr dickflüssiges Sekret in Nase und Bronchien, als nach einer durchschnittlichen Bukkake-Party am Tatort zurückbleibt. Aber der Bursche ist zäh, stellt sich trotz biblischer Qualen in den Dienst der Mannschaft und ist auch diese Woche mit an Bord. Tob mutiert derweil zum Voyeur und wird Zeuge eines sonderbaren Schauspiels in einer Arztpraxis. Rob hingegen wird von einem Weltstar gestalkt und blamiert sich bis auf die Knochen vor seinem Idol. Alles in allem erwartet Euch in Episode /3/ wieder ein bunter Blumenstrauß süßer Überflüssigkeit. Und wie war das eigentlich mit dem Handjob bei Dös Musterung? Schnappt Euch einen deftigen Pott Jogging-Sauce, press play and feel the magic!
01:04:20
March 13, 2020
Fifty Gramm of Hack
The Beasts from the East are back! Eure drei Ostcast-Mauerblümchen, Rob Hackemesser, Tob Meißner und Philipp "Dö" Döring, wurden kurzzeitig von einer Woge des Gefühls davongetragen. Einfach, weil Euer schmeichelhaftes Feedback für EPISODE /1/ runterging wie zwei Liter Jojoba-Öl. Aber jetzt wird direkt wieder in die Hände gespuckt und nachgelegt wie Sonntag früh im Berghain. Sie hatten sich vorgenommen, kürzer zu werden. Das ist ihnen so gut gelungen, dass sie direkt 12 Minuten länger geworden sind. Die Könige der Unstrukturiertheit laden Euch diese Woche ein zum eleganten Walzer durch eingehasselhoffte Döner, Dös plötzliche Blutungen WÄHREND der Aufnahme, traumatische Horrorfilm-Erlebnisse in der Kindheit und wie war das damals eigentlich für Radio-Onkel Rob zur Premiere von "Fifty Shades of Grey" mit 200 gackernden Damen? Außerdem wird auf vielfachen Wunsch aufgeklärt, wer von den drei Broletariern beim Atmen ständig pfeift und so laut schluckt. Ihr seht, es geht wieder ans Eingemachte. Erwartet alles, nur kein Hochdeutsch. Press play and feel the Magic!
01:12:26
March 6, 2020
Das Würstchen im Schlaf-Rob
Der erste zarte Atemzug der drei Dorf-Bros im überquellenden Universum der Podcasts. Rob (Hackemesser), Tob (Meißner) und  Dö (Döring): Einsilbig sind nur ihre Spitznamen, ansonsten ist das Mitteilungsbedürfnis der drei Provinzeier am Ende doch nicht klein genug, um KEINEN Podcast zu launchen - und das im Jahr 2020. Die Nerven muss man erstmal haben. Beste Freunde, in Dunkeldeutschland aufgewachsen, später in die Metropolen der Republik ausgeflogen (oder eben nach Chemnitz), beim Austausch von Halbwahrheiten, Bro-Science, messerscharfen Analysen und Wortwitz-Flaksalven, die jede Augenbraue zum verächtlichen Zug nach oben treiben. Heute geht es um frühkindlichen Schusswaffengebrauch, den tragischsten Furz der Menschheitsgeschichte, nächtliche Vergewaltigungen unter Mitbewohnern, Analogien zwischen Kai Pflaume und Keimpflaumen und um die Frage, ob Wundertüten aus dem Tante-Emma-Laden in den 90ern sexistische Dreckscheiße waren - Themen am Puls Zeit, knallhart serviert, wie eine Rückhand von Ivan Lendl. So verurteilt sie doch nicht, denn sie wissen nicht, was sie tun.
01:01:42
March 2, 2020
Das Nilpferd in der Afterbahn - Trailer
Hors­d'œu­v­re gefällig? Gern! Die Broletarier servieren Euch einen herzhaften Gruß aus der Küche, damit Ihr einen kleinen auditiven Eindruck bekommt, was Euch beim Broletariat erwartet. Wobei... erwartet erstmal nix. Das ist besser für alle Beteiligten. Mit Schmackes geht es dann am Samstag 0:00 Uhr los. Want some Lungenlacher? Kriegste!
08:03
February 28, 2020