Skip to main content
Applify - App Entwicklung mit Jan Brinker

Applify - App Entwicklung mit Jan Brinker

By Jan Brinker - iOS Entwickler
Du hast eine Idee und willst eine App entwickeln lassen? Du hast aber noch nie mit Softwareentwicklung zu tun gehabt? Dann bist du hier genau richtig.

Hier gehe ich auf alle Fragen ein, die ich als Entwickler oft von meinen Kunden gestellt bekomme, angefangen von wie so eine Entwicklung abläuft, wie viel es kostet, wie lange es dauert, was alles für Aufgaben zu erledigen sind, ...

Jede Woche gibt es neue Themen für dich um deine Gedanken zu deiner eigenen App weiter zu bringen.
Listen on
Where to listen
Breaker Logo

Breaker

Google Podcasts Logo

Google Podcasts

Overcast Logo

Overcast

Pocket Casts Logo

Pocket Casts

RadioPublic Logo

RadioPublic

Spotify Logo

Spotify

Currently playing episode

#17 Interview über Finanzierungsmöglichkeiten mit Anna-Lena Kümpel

Applify - App Entwicklung mit Jan Brinker

#17 Interview über Finanzierungsmöglichkeiten mit Anna-Lena Kümpel

Applify - App Entwicklung mit Jan Brinker

1x
#21 Zeit für Feedback
Dieser Podcast hat inzwischen über 20 Folgen. Es ist höchste Zeit, dass ich dir ein Ohr leihe, um zu erfahren, wie ich dir in Zukunft noch interessanteren Inhalt liefern kann. Genau wie bei Apps ist Feedback von deinen Nutzern unabdinglich, deswegen nehme ich mir eine Seite aus meinem eigenen Buch und frage dich als Hörer: Was interessiert dich denn alles rund ums Thema Apps? Magst du mir antworten? Dann mache das am besten über das Kontaktformular auf meiner Webseite: https://janbrinker.de/kontakt/ Ich werde mir in den nächsten Wochen etwas Zeit nehmen um auf dein Feedback zu warten und zu planen wie ich dieses umsetzen kann. Das heißt: Vorerst gibt es eine kleine Sommerpause. Vielleicht wird die Pause auch kürzer, wenn du mir Input gibst ;)
03:22
June 3, 2020
#20 Was gute Apps wirklich gut macht
Was macht Apps gut? Und was macht sie schlecht? Das sind Fragen, die mir immer wieder gestellt werden und in dieser Folge möchte ich etwas darauf eingehen. Warum ist das wichtig? Wenn du mal selber eine App bauen lässt, dann wäre es doch gut zu wissen worauf Benutzer, bewusst oder unbewusst, achten. Also höre dir die Folge an und schule dein eigenes Auge um zu erkennen was die Apps, die du selber benutzt, gut macht. Vielleicht kannst du dieses Wissen später auf eine eigene App anwenden. Hast du Fragen an mich? Dann melde dich bei mir über das Kontaktformular auf meiner Webseite.
14:16
May 20, 2020
#19 Wo bleibt der deutsche Erfindergeist?
Es heißt ja, dass man die Not zur Tugend machen soll. Eine Sache, die wir in Deutschland doch schon durchaus geschafft haben. Nur frage ich mich derzeit, wo diese Einstellung gelandet ist, denn ich merke wenig davon, obwohl gerade jetzt die Zeit dafür wäre. Es ist eine sehr persönliche Folge geworden und ich gebe Einblicke, warum ich überhaupt Freiberufler geworden bin. Auch probiere ich mich an einem Appell: Bewegt was! Nutzt die Situation, um Kunden digital zu erreichen, wenn sie schon mal nicht persönlich erreichbar sind. Sowohl um die jetzige Situation zu meistern, als auch um zukunftsfähig zu bleiben. Ich kann dir dabei helfen. Nimm Kontakt mit mir auf (hier der Link zu meinem Kontaktformular) und lass zusammen schauen, dass wir dein Unternehmen gut durch 2020 bringen und zukunftsfähig machen.
10:44
May 6, 2020
#18 Wen brauchst du alles um eine App entwickeln zu können?
Diese Folge dreht sich um die Frage wen du alles brauchst, um eine App erfolgreich bauen und betreiben zu können. In anderen Worten: welche Aufgaben gibt es? Spoiler Warnung: beim Entwickler fängt es erst an. Hast du eigene Fragen an mich, die ich in diesem Podcast beantworten kann? Dann melde dich doch über das Kontaktformular auf meiner Webseite.
12:32
April 22, 2020
#17 Interview über Finanzierungsmöglichkeiten mit Anna-Lena Kümpel
Heute habe ich einen Gast im Podcast. Anna-Lena Kümpel vom Digital Hub Cologne. Als Startup-Agentin hat sie bereits mehrere Hundert Gründer*innen begleitet und kann dadurch zum Thema Finanzierungsmöglichkeiten viel mehr erzählen. Wir beschäftigen uns sowohl mit dem Thema Geschäftsmodellen und Finanzierungsmöglichkeiten, der Unterschied dazwischen und wie du am Besten ins Tun kommst. Bei weiteren Fragen zum Thema kannst du dich auch gerne direkt an Anna-Lena wenden. Z.B. per Email, über LinkedIn oder über Xing. Hat dir diese Folge gefallen? Dann abonniere diesen Podcast oder empfehle ihn weiter.
18:43
April 8, 2020
#16 Entwickler oder Agentur? Was ist besser für dich?
Kannst du ein Projekt nicht selber entwickeln, so stehst du vor der Frage, wie du jemanden an die Hand bekommst um deine App umzusetzen. Grundsätzlich gibt es zwei Wege: ein Freelancer und eine Agentur. Es gibt keinen „richtigen“ Weg, denn der hängt von dir ab. Diese Folge wird dir helfen zu entscheiden welcher Weg für dich besser ist. Hast du selber Fragen zu Smartphone Apps? Dann melde dich bei mir und ich werde in einer kommenden Folge darauf eingehen. Schreibe mir über das Kontaktformular auf meiner Webseite oder schicke mir eine Sprachnachricht über Anchor. Ich hoffe bald deine Frage in einer Folge beantworten zu können. Wie immer gibt es die Details dieser Folge auch als Artikel auf meinem Blog.
18:24
March 25, 2020
#15 Kannst du deine App-Idee schützen lassen? Und solltest du das tun?
Heute geht es um eine Hörerfrage von Daniel: Kannst du eine App-Idee patentieren lassen? Kannst du sie schützen und  dafür sorgen, dass sie nicht geklaut wird? Und wie kannst du sicher  gehen, dass dir bei der Suche nach Entwicklern nicht die Entwickler  absagen, die App dann selber umsetzen und den großen Reibach machen? Es ist eine vergleichsweise lange Folge, da es ein interessanteres Thema ist als du zuerst denken würdest. Denn die viel wichtigere Frage ist eigentlich: *solltest* du die App-Idee schützen lassen und geheim halten? Wie immer gibt es die Details dieser Folge auch als Artikel auf meinem Blog. Hast du wie Daniel selber Fragen rund um App-Entwicklung? Dir brennt etwas unter den Nägeln? Dann schreibe mir über das Kontaktformular auf meiner Webseite oder schicke mir eine Sprachnachricht über Anchor. Ich hoffe auch bald deine Frage in einer Folge beantworten zu können.
24:10
March 11, 2020
#14 Wie du ein gutes Ranking im AppStore bekommst
In dieser Folge geht es weniger um die Entwicklung von Apps, sondern um den Betrieb und vor allem den Vertrieb von Apps. Wie bekommst du neue Nutzer auf deine App? Wie kannst du dein Ranking im AppStore verbessern und mehr Aufmerksamkeit bekommen? Kannst du das überhaupt beeinflussen und worauf solltest du achten? In dieser Folge beantworte ich alle diese Fragen. Die Details dieser Folge gibt es auch als Artikel auf meinem Blog. Hast du selber Fragen rund um App-Entwicklung? Dir brennt eine Frage unter den Nägeln? Dann schreibe mir über das Kontaktformular auf meiner Webseite oder schicke mir eine Sprachnachricht über Anchor.
17:32
February 26, 2020
#13 Das wichtigste Not-To-Do
Heute gebe ich dir die allerwichtigste Lektion meiner Erfahrung mit auf den Weg damit dein App-Projekt zu keinem Kopfschmerz-Projekt wird. Der Kern dieser Folge ist das Releasedatum und ich erkläre dir warum du dir erstmal keines setzen solltest. Die Details zu dieser Folge gibt es auch zum Nachlesen auf meinem Blog: Das wichtigste Not-To-Do bei der App-Entwicklung Gefällt dir mein Podcast? Dann abonniere ihn und ich würde mich freuen, wenn du ihn weiterempfiehlst.
10:55
February 12, 2020
#12 Hausinterne Apps als Digitalisierungswerkzeug nutzen
Diese Folge dreht sich um ein sehr nischiges Thema: Apps firmenintern nutzen um Prozesse zu verbessern. Firmeninterne Software ist als Werkzeug inzwischen relativ etabliert. Einige Unternehmen lassen Software entwickeln um intern Prozesse verbessern zu können. Allerdings werden Apps als zusätzliches Werkzeug nur selten betrachtet. Diese Folge nutze ich deswegen um Impulse und Denkanstöße zu geben, wie in deinem Unternehmen Apps helfen könnten um Prozesse zu verbessern. Gerade Fälle, wenn die Aufgaben nicht am Schreibtisch an einem normalen Computer geschehen. Wie üblich gibt es die Informationen dieser Folge auch zum Nachlesen auf meinem Blog: https://janbrinker.de/hausinterne-apps/
08:23
January 29, 2020
#11 Ist deine App eine gute Idee?
Es dreht sich wieder um eine eingereichte Hörer-Frage. Ist deine App-Idee gut? Bzw. was macht eine App-Idee gut? Kannst du das rausfinden, oder kannst du die App so bauen, dass die Idee möglichst gut umgesetzt wird? Auf diese Fragen gehe ich heute in der Folge ein. Falls du selber eine Frage für diesen Podcast hast, dann schreibe mir doch eine Nachricht über meine Webseite https://janbrinker.de/ oder eine Sprachnachricht über Anchor. Die Details der Folge kannst du wie immer auch im zugehörigen Blogpost nachlesen.
17:20
January 15, 2020
#10 Wie du Kosten bei der Entwicklung sparen kannst
Nach der Folge zur generellen Frage wie viel eine App überhaupt kostet gibt es heute eine eingereichte Frage, die etwas weiter in die Tiefe geht: wie du selber Kosten einsparen kannst. Es dreht sich generell viel um das Thema wie du den Weg ebnen kannst, damit weniger Korrekturen notwendig sind, damit weniger Wartezeit und Reibung entsteht und der Entwicklert möglichst effizient arbeiten kann. Die wichtigsten Punkte hier nochmal für dich zusammengefasst: Unerfahrene Entwickler können dir mehr Kosten verursachen als du sparst. Kurzfristig gedachte Kosteneinsparungen können wir auf lange Sicht Kosten verursachen. Vermeide Feature und Scope Creeping. Plane gut und bereite vor. Probiere Regeln zu definieren wie deine Prozesse zu funktionieren haben. Merke: Regeln sind nur Regeln, wenn sie immer gelten! Starte klein, MVP zuerst. Dann Benutzer beobachten. Dann ausbauen. Baue die App zuerst für nur eine Plattform und ziehe die andere nach. Z.B. erst iOS und dann Android. Überlege dir wie du den Weg für die Entwicklung ebnen kannst. Halte Rücksprache dazu mit den involvierten Personen. Mantra von Chris Hadfield: Sei eine Null, keine +1. Du musst zu Beginn nichts beweisen. Hilf, aber stehe nicht im Weg. Diese Folge gibt es auch als Artikel in meinem Blog: Wie du Kosten bei der Entwicklung sparen kannst Willst du mir eine Frage für den Podcast schicken, dann mache das über den Blog oder per Sprachnachricht auf Anchor.
29:56
January 8, 2020
#9 Wie du Apps mit Benutzern testest
Eine Sache, die ich in den bisherigen Folgen immer etwas ausgeklammert habe. Ja, am Ende können die Kunden die App über den AppStore oder den PlayStore installieren, aber wie kannst du oder eine auserwählte Menge an besonderen Kunden die App mal anschauen und testen? Wie kannst du selber den Fortschritt von deinem Entwickler immer mal wieder in der Hand halten und checken? In dieser Folge gehe ich darauf ein wie du eine App zum Testen bekommen kannst und zwar ohne, dass eine unfertige App im AppStore landet. Wie so oft: unter Android ist alles ganz leicht. Auf iOS ist es etwas komplexer. Entwerder muss in der App eine Liste an Geräten definiert sein, die diese App überhaupt installiert haben oder die App muss über TestFlight verteilt werden. TestFlight ist die App-Test-Plattform von Apple mit der deine Tester sogar direkt Feedback schicken können. Details gibt's in der Folge. Wenn du selber Fragen hast oder ich etwas nicht gut genug erklärt habe, dann schicke mir doch eine Nachricht. Auf Anchor kannst du mir sogar eine Sprachnachricht hinterlassen. Konnte ich dir mit dieser Folge weiterhelfen? Dann würde ich mich  über eine Bewertung auf der Podcast-Plattform deiner Wahl sehr freuen.  Oder teile meinen Podcast, wenn du jemanden kennst, dem ich mit meinem Inhalt helfen könnte. Die Details zu dieser Folge gibt es auch nochmal zum Nachlesen auf meinem Blog: Apps mit Benutzern testen
11:14
January 2, 2020
#8 Wie funktioniert so eine App überhaupt?
Diese Frage wurde mir neulich von einer Hörerin gestellt. Für mich als Entwickler war erstmal eine Rückfrage nötig was sie denn genau damit meint. So in meiner gedanklichen Welt gefangen wäre ich nie auf diese Frage gekommen. Einmal gestellt hat sie mich aber nicht losgelassen. Ich erkläre dir heute wie überhaupt so eine App funktioniert. Wie du dir vorstellen kannst wie denn eine App überhaupt so einen Bildschirm aufbaut auf dem Sachen angezeigt werden. Was macht so eine App im Hintergrund? Das führt uns auch zur Frage was denn Programmieren genau ist. Wenn du selber Fragen hast oder ich etwas nicht gut genug erklärt habe, dann schicke mir doch eine Nachricht. Auf Anchor kannst du mir sogar eine Sprachnachricht hinterlassen. Konnte ich dir mit dieser Folge weiterhelfen? Dann würde ich mich über eine Bewertung auf der Podcast-Plattform deiner Wahl sehr freuen. Oder teile meinen Podcast, wenn du jemanden kennst, dem ich mit meinem Inhalt helfen könnte. Willst du die Details dieser nochmal nachlesen, dann kannst du auf meinem Blog vorbeischauen: Wie funktioniert so eine App überhaupt?
20:11
December 24, 2019
#7 Warum du keine Angst vor dem App Review haben musst
Ich habe es bereits schon mehrmals angerissen: Apple nimmt sich das Recht Apps zu prüfen und nicht in den AppStore zu lassen. Natürlich sorgt das im ersten Moment für ein ungutes Gefühl: was ist, wenn deine App abgelehnt wird? Diese Folge habe ich aufgenommen um dir die Angst zu nehmen. Ich erkläre dir warum Apple das überhaupt macht und gebe dir auch eine Übersicht auf was Apple denn genau wert legt. Du wirst sehen, dass keine Willkür dahinter steckt um dir das Leben schwer zu machen. Die Details zu dieser Folge kannst du einmal bei mir auf dem Blog in Ruhe durchlesen: Warum du keine Angst vor dem App Review haben musst und zusätzlich auch auf dem offiziellen Dokument von Apple, den AppStore Review Guidelines.
37:03
December 18, 2019
#6 - Was kostet eine App?
Ja. Was kostet denn jetzt eine App?! Heute gibt es eine etwas längere Folge um dir bei diesem Thema etwas Licht in's Dunkel zu geben. Ich zeige dir einerseits warum die Frage nicht so einfach zu beantworten ist, aber auch was denn die größten Faktoren sind, die bei einer App die Entwicklungskosten in die Höhe treiben. Wie immer kannst du dir auf meinem Blogpost zu dem Thema die Details nochmal in Ruhe durchlesen: Was kostet eine App?
28:51
December 11, 2019
#5 Von der Idee zum Design
Heute gebe ich dir einen kleinen Impuls zur Erstellung des Designs. Auch ein Designer wird viele Fragen andich haben bevor er mit der Arbeit los legt und ich zeige dir wie du mit einem konkreten Vorschlag die Gespräche starten kannst. Die Details dieser Episode kannst du dir auch im zugehörigen Blog Post durchlesen: Von der Idee zum Design
07:28
December 4, 2019
#4 Was du von einem Entwickler erwarten kannst - und was nicht.
Eine komische Frage? Ja, finde ich auch. Trotzdem stoße ich regelmäßig auf dieses Thema und will deswegen etwas tiefer darauf eingehen. Ich rede über die Aufgabenverteilung in einem App-Projekt und erkläre das anhand eines echten Beispiels. Wichtigstes Talke-Away aus der Folge: Eine App ist in der Regel ein Geschäft, ein Business. Ein Geschäft zu führen bedarf unterschiedlicher Leute und Aufgaben und es muss klar und sinnvoll verteilt sein wer was macht. Den zugehörigen Blogpost findest du hier: Was ein Entwickler für dich tun kann.
12:32
November 27, 2019
#3 Nativ? Cross-Platform? Hybrid? Nur iOS? Nur Android?
Das ist eine der Fragen, bei der ich in jedem Projekt eine schwierige Entscheidung miterlebe. Das Problem an der Entscheidung ist weniger die Technik, sondern die Kosten. Beziehungsweise die erhoffte Reduzierung der Entwicklungskosten um 50%. Ob das wirklich so einfach ist oder nicht erfährst du in dieser Folge. Falls du dir die Infos aus dieser Episode nochmal in Ruhe durchlesen willst, dann auf zu meinem Blog Artikel: Nativ? Cross-Platform? Hybrid?
14:57
November 20, 2019
#2 Warum überhaupt eine App?
Komischer Titel für einen Podcast, der sich über App-Entwicklung dreht? Keinesfalls! In dieser Folge stelle ich dir die Frage warum du überhaupt deine Idee in einer App umsetzen willst. Gibt es wirklich Gründe dafür, dass es in einer App verpackt sein muss? Oder reicht auch eine Webseite für den Start? Ich gebe dir Hinweise wie du erkennen kannst ob für die technische Umsetzung wirklich eine App nötig ist, oder ob du das Geld viel effizienter anders investieren kannst. Wenn du die Inhalte der Folge nochmal in Ruhe durchlesen willst, dann kannst du das bei dem Artikel auf meinem Blog: Warum überhaupt eine App?
14:02
November 20, 2019
#1 Wie wird überhaupt eine App entwickelt?
In der heutigen Folge gebe ich dir einen Überblick über den Ablauf, der dich erwartet, wenn du ein App entwickeln lässt. Details gibt es zur Konzeption deiner App, zur Planung, dem Erstellen des Designs, der Entwicklung, dem Release und auch, ja, es wird gerne vergessen: die Wartung. Die wichtigsten Punkte dieses Podcasts: Gehe tief in die Konzeption ein. Es ist nicht genug nur die Idee zu haben. Softwareprojekte kann man ab einer gewissen Größe nicht am Stück planen. Software plant und entwickelt man am besten Häppchenweise. Gute Kommunikation mit dem Entwickler ist der wichtigste Erfolgsfaktor in einem Projekt. Apple nimmt sich das Recht Apps zu prüfen und potentiell nicht in den App Store zu lassen. (Ruhe behalten, der Entwickler wird dir sagen, wenn ihr Gefahr läuft.) Und es wird eine Folge zu diesem Thema geben. Nicht die Wartung unterschätzen. Eine Software sollte potentiell jahrelang gewartet werden. Früh durch "Abkürzungen" vermiedene Kosten können dich jetzt wieder einholen. Wenn du dir die Details gerne nochmal in Ruhe lesen willst, dann schaue dir doch meinen Blogpost zu dieser Folge an: Wie wird eine App entwickelt?
46:29
November 20, 2019
Applify, der Podcast für die App-Entwicklung
Ich erzähle warum es diesen Podcast gibt, an wen er sich richtet und was für Themen du hier in Zukunft finden wirst. Falls ich dich neugierig machen konnte: folge diesem Podcast. Ich werde dich jede Woche mit einem neuen Thema versorgen.
03:14
November 20, 2019