Skip to main content
Softwarekatastrophen - wie konnte das nur passieren?

Softwarekatastrophen - wie konnte das nur passieren?

By Campusradio Karlsruhe
Bei den meisten Alltagstätigkeiten begleitet sie uns und macht uns das Leben leichter – eine Software. Egal ob wir kommunizieren, arbeiten oder uns von A nach B bewegen, irgendeine Anwendung hilft aus und weiter.

Die Podcast-Reihe „Softwarekatastrophen – wie konnte das nur passieren?“ beleuchtet die großen und kleinen Fehler unserer Alltagshelfer.
Eine Produktion von Studierenden des Studiengangs Wissenschaft-Medien-Kommunikation am Karlsruher Institut für Technologie. Gesprächspartner*innen sind Studierende der Informatik am Lehrstuhl Softwareentwurf und -Qualität.
Listen on
Where to listen
Breaker Logo

Breaker

Google Podcasts Logo

Google Podcasts

Overcast Logo

Overcast

Pocket Casts Logo

Pocket Casts

RadioPublic Logo

RadioPublic

Spotify Logo

Spotify

Currently playing episode

Drive-by-Wire – Mehr Freiheit beim Fahren?

Softwarekatastrophen - wie konnte das nur passieren?

1x
WLAN: immer verbunden, nie ganz sicher
WLANia Trump, LAN Solo, R2DLAN – das Netz liebt witzige WLAN-Namen. Nicht so witzig ist es aber, wenn unser WLAN einem Hackerangriff zum Opfer fällt. Wie funktioniert WLAN-Sicherheit und welche Lücken gibt es? Was hat das mit KRACK zu tun? In der Podcast-Reihe „Softwarekatastrophen – wie konnte das nur passieren?“ hat Pauline Böhm die Antworten. Donnerstag, 24. September um 10 Uhr auf 104.8 UKW und auf campusradio-karlsruhe.de, danach überall wo es Podcasts gibt.
15:02
September 24, 2020
Wie die Software dem Piloten zum Verhängnis wurde
Zwei Abstürze mit insgesamt 346 Toten – Das ist die traurige Bilanz der  Boeing 737 Max. Welche Rolle eine Software dabei gespielt hat und wie es  in der Luftfahrt, einer Industrie, in der so penibel und unter Einsatz  maximaler Ressourcen auf Sicherheit geachtet wird, zu gleich zwei  Unglücken binnen kürzester Zeit kommen konnte, erfahrt ihr von Corinna  Zykla in der neuen Folge unserer Softwarekatastrophen.
16:50
September 17, 2020
Faktor Mensch
In unserer immer stärker digitalisierten Welt wächst die Bedeutung  von Software stetig. Ohne Software geht es nicht mehr. Doch anders als  man zunächst vermuten könnte, geht es auch nicht ohne den Menschen.  Katharina Fiala macht sich in dieser Podcast-Folge Gedanken darüber, wie  Softwareausfälle eigentlich entstehen. Oft spielt der Mensch eine  entscheidende Rolle, wie der IT-Experte Leonhard Duda im Podcast  erzählt. Er berichtet von einigen fatalen Folgen ungeprüfter  Programmeingaben und wie darauf reagiert wurde. Die zweite Folge der Podcast-Reihe „Softwarekatastrophen – wie konnte  das nur passieren?“ läuft am Donnerstag, 10. September, um 10 Uhr auf  104.8 UKW und via Stream. Danach könnt ihr sie auf allen gängigen  Podcast-Plattformen anhören!
14:31
September 10, 2020
Drive-by-Wire – Mehr Freiheit beim Fahren?
Elektronische Bauteile werden ein zunehmend wichtiger Bestandteil in modernen Fahrzeugen – nicht nur in Form von Fahrerassistenzsystemen wie ABS, ESP oder Spurhalteassistenten. Drive-by-Wire ermöglicht das Steuern von Fahrzeugen ohne mechanische Kraftübertragung. Die einzelnen Komponenten wie das Lenkrad, das Gaspedal oder die Bremse sind nicht mehr mechanisch, sondern nur noch elektronisch über Kabel („by wire“) mit der zentralen Steuereinheit verbunden, die das Signal z. B. an die Räder weitergibt. Dies bietet viele Freiräume, wie das Steuern per Joystick. So sind z. B. auch körperlich Beeinträchtigte in der Lage, ein Fahrzeug zu führen. Mitunter sorgt es auch für mehr Sicherheit. Doch welche Risiken bietet ein solches System? In der Folge des Podcast „Softwarekatastrophen“ widmet sich Lena Kaul dieser Frage. Soundquelle: Recorded by Cam Martinez / http://soundbible.com/1757-Car-Brake-Crash.html Bildquelle: Free-Photos / https://pixabay.com/photos/car-traffic-man-hurry-1149997/
16:59
September 3, 2020