Skip to main content
ZfD-Radio | Radiodemokratiekonferenz der PfD Treptow-Köpenick und Schöneweide | 05. bis 09.10.2020

ZfD-Radio | Radiodemokratiekonferenz der PfD Treptow-Köpenick und Schöneweide | 05. bis 09.10.2020

By ZfD
Dieses Jahr haben sich die "Partnerschaften für Demokratie" Schöneweide und Treptow-Köpenick für die Ausrichtung ihrer Demokratiekonferenzen zusammengetan. Eine ganze Woche wurde das "Zentrum für Demokratie" in Niederschöneweide (Treptow-Köpenick) in eine Radiostation verwandelt.
Dies ist der Podcast der beiden Partnerschaften für Demokratie, in dem ihr die Sendungen nachhören könnt. Sie werden durch das BMFSFJ im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" gefördert. Die Inhalte des Podcasts stellen keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAfzA dar.
www.zentrum-für-demokratie.de
Listen on
Where to listen
Breaker Logo

Breaker

Google Podcasts Logo

Google Podcasts

Overcast Logo

Overcast

Pocket Casts Logo

Pocket Casts

RadioPublic Logo

RadioPublic

Spotify Logo

Spotify

09.10.2020 | Radiodemokratiekonferenz: Jüdisches Leben in Treptow-Köpenick – gestern und heute
Der Freitag ist nicht nur wie jeden Freitag Shabbat, sondern auch unser Thementag zu jüdischem Leben in Treptow-Köpenick. Vom lebendigen jüdischen Leben kann in unserem Bezirk leider gar keine Rede mehr sein, da jüdisches Leben durch die Shoa so gut wie eliminiert wurde. Heute aber begeben wir uns auf Spurensuche nach ehemaligen jüdischen Nachbar*innen, (Gottes-)Häusern und Wirkstätten. Dafür sprechen wir mit unserem Kollegen, der seit diesem Jahr das Projekt „Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus“ leitet. Er begibt sich einerseits auf Spurensuche, aber initiiert gerade auch eine Reihe von öffentlichkeitswirksamen Aktionen, um uns jüdisches Leben nahe zu bringen. Am 9. Oktober jährt sich zudem der Anschlag eines extrem rechten Antisemiten und Rassisten in Halle/ Saale zum ersten Mal, der am jüdischen Versöhnungstag Jom Kippur letztes Jahr versuchte in die Synagoge in Halle einzudringen. Anlässlich des Gedenkens übernehmen wir zwei Interviews von Radio Corax, dem freien Radio in Halle: mit der Anschlags-Überlebenden Christina Feist, dem Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde Halle Max Privorozki und dem Opernregisseur Michael von zur Mühlen. Im Anschluss schalten wir uns zu unserem Außenkorrespondenten Ben Hotz zur Stolpersteinwanderung nach Köpenick. Er holt für uns Stimmen von Teilnehmer:innen ein. Jeannine Löffler vom Register zur Erfassung extrem rechter und diskriminierender Vorfälle in Treptow-Köpenick steht uns zu guter Letzt auch nochmal Rede und Antwort, was jede:r Einzelne bei diskriminierenden Stickern oder Übergriffen machen kann. Musik/ Links: The Freak Fandango Orchestra – Requiem for a Fish (Jingle / Abspann); 1. Bill Vortex – Bizac Truffes Max; 2. Battery Operated Orchestra – Wish List Highland; 3. Loyalty Freak Music – Can’t Stop my Feet; 4. Thee Irma and Louise – White hell; 5. KieLoKaz – Wow (KieLoKaz ID 359); 6. Blue Wave Theory – Lava Spout; 7. Broke for free – Living in Reverse; 8. Static Means – Can’t Cope https://freemusicarchive.org/ | | https://staticmeans.bandcamp.com/ | https://flennen.bandcamp.com/album/flennen-no-9| https://www.pad-berlin.de/demokratie/tkva-treptow-koepenick-fuer-vielfalt-und-gegen-antisemitismus| https://movingpoets.org | https://anschlag.halggr.de/ | https://radiocorax.de/ | https://www.freie-radios.net/ Förderung / Danksagung: Dieses Jahr haben sich die "Partnerschaften für Demokratie" Schöneweide und Treptow-Köpenick für die Ausrichtung ihrer Demokratiekonferenzen zusammengetan. Eine ganze Woche wurde das "Zentrum für Demokratie" in Niederschöneweide (Treptow-Köpenick) in eine Radiostation verwandelt. Die beiden Partnerschaften für Demokratie sind Projekte des Berliner Vereins offensiv’91 e.V. Sie werden über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Bezirksamt Treptow-Köpenick gefördert. Die Inhalte stellen keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben dar. Vielen Dank an alle Interviewgäste, Unterstützer:innen und Künstler:innen - insbesondere Static Means, supaKC und Flennen, das freemusicarchive, giss.tv und ALEX Berlin 91,0 MHz! www.zentrum-für-demokratie.de| www.offensiv91.de | www.demokratie-leben.de Creative Commons Lizenz: CC-BY-NC-ND
1:58:09
October 16, 2020
08.10.2020 | Radiodemokratiekonferenz: Obdachlosigkeit und Stadtentwicklung
Am Donnerstag wollen wir uns gleich mit zwei Themen beschäftigen, die auch miteinander verwoben sind: mit Obdachlosigkeit und Stadtteilentwicklung. Schöneweide hat sich in seiner Geschichte von der „schönen weyde“ zum Industriestandort entwickelt und verändert sich immer weiter. Heute spricht man häufig von Gentrifizierung. Eng verbunden mit diesen räumlichen Veränderungen sind auch Veränderungen für die Bewohner*innen dieses Stadtteils. Obdachlosigkeit ist daher ein zentrales Thema dieser Sendung, was wir auch aus der Perspektive der Betroffenen beleuchten wollen. Euch erwartet u.a. ein Interview mit Susanne Reumschüssel (Industriesalon Schöneweide) zur Industriegeschichte von Schöneweide und den Umbrüchen nach 1990, ein Interview mit Alexandra Richter (Leiterin Haus Schöneweide) zu ihrer Arbeit mit obdach-/wohnungslosen Männern und was Corona für die Männer bedeutet, sowie ein Interview mit zwei Bewohnern vom Haus Schöneweide: Herrn Koch und Herrn Lenz zu ihrer Situation und wie sie obdach-/wohnungslos geworden sind. Aus einem von Prof. Susanne Gerull (Alice Salomon Hochschule) Vortrag aus dem Jahr 2018 im Industriesalon hört ihr Ausschnitte zur wissenschaftlichen Abgrenzung von Wohnungs- und Obdachlosigkeit, sowie zur Situation wohnungsloser Frauen. Am Ende gibt es noch einen Live-Veranstaltungshinweis von Tobi vom KunsthofKöpenick e.V. zum Friedenskonzert am 9. Oktober. Musik/ Links: The Freak Fandango Orchestra – Requiem for a Fish (Jingle / Abspann); 1. Jahzzar – Siesta; 2. Yung Kartz – Picture Perfect; 3. KieLoKaz – Wow (KieLoKaz ID 359); 4. Blue Wave Theory – Lava Spout; 5. Miseryslims – Most Inexperienced Man; 6. Peter Galub – Psycho Seder https://freemusicarchive.org/ | https://www.gebewo.de/haus-schoeneweide| https://www.gebewo.de/brueckeladen| http://www.obdachlosen-uni-berlin.de/| http://industriesalon.de/ | https://kunsthofkoepenick.eu/ | www.friedenskonzert.berlin Förderung / Danksagung: Dieses Jahr haben sich die "Partnerschaften für Demokratie" Schöneweide und Treptow-Köpenick für die Ausrichtung ihrer Demokratiekonferenzen zusammengetan. Eine ganze Woche wurde das "Zentrum für Demokratie" in Niederschöneweide (Treptow-Köpenick) in eine Radiostation verwandelt. Die beiden Partnerschaften für Demokratie sind Projekte des Berliner Vereins offensiv’91 e.V. Sie werden über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Bezirksamt Treptow-Köpenick gefördert. Die Inhalte stellen keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben dar. Vielen Dank an alle Interviewgäste, Unterstützer:innen und Künstler:innen - insbesondere Static Means, supaKC und Flennen, das freemusicarchive, giss.tv und ALEX Berlin 91,0 MHz! www.zentrum-für-demokratie.de| www.offensiv91.de | www.demokratie-leben.de Creative Commons Lizenz: CC-BY-NC-ND (nicht-kommerziell, Namensnennung, keine Bearbeitung, gleiche Bedingungen).
1:56:52
October 16, 2020
07.10.2020 | Radiodemokratiekonferenz: Rassismus und Kolonialismus | Antirassistische Projekte und Initiativen in Treptow-Köpenick
Rassismus ist in aller Munde: wir wollen in dieser Sendung den Spuren in der Geschichte des Bezirks nachgehen und schauen, wo wir noch heute Rassismen finden und ihnen begegnenkönnen. Im Gespräch mit Tahir Della von der Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland (ISD) wollen wir mit euch kritisch auf die Geschichte und Gegenwart des Bezirks blicken. Aber wir wollen auch mit Menschen von Migrant*innenselbstorganisationen und Projekten sprechen, die eine klare antirassistische Haltung haben und deutlich zeigen. Euch erwartet ein Interview mit Künstler und Mitarbeiter Mischa Badasyan, der in der Unterkunft für besonders Schutzbedürftige in TK arbeitet. Er hat schon einige Kunstprojekte in Treptow Köpenick realisiert und verbindet gerne seine künstlerische Passion mit der Arbeit in der Unterkunft. Außerdem haben wir folgende Studiogäste zu Gast im gläsernen ZfD-Studio: Katharina Stökl (Willkommensbüro InteraXion) und José Carlos Mayorga (ARTivisten e.V.). Mit Irene und Riako vom Projekt At the end of the day (garage e.V.) sprechen über ihr Projekt eines künstlerischen emotionalen Archivs zu Erfahrungen in der Corona-Pandemie. Außerdem ist das Projekt „Slow Fashion“ des Frauenzentrums Friedrichshagen Thema im Interview mit Ute Jaross, der Projektleiterin, und Teilnehmerinnen der Workshops. Musik/ Links: The Freak Fandango Orchestra – Requiem for a Fish (Jingle / Abspann); 1. Static Means – Our House; 2. Neonlies – Loveless; 3. Yung Kartz – Picture Perfect; 4. Tours – Enthusiast; 5. Dee Bee Rich – Routine Issues; 6. Blumes – Big Bin Mind; 7. Shaolin Dub – Run Come https://freemusicarchive.org/ | https://staticmeans.bandcamp.com/ | https://flennen.bandcamp.com/album/flennen-no-9| http://isdonline.de/ | https://www.berlin.de/museum-treptow-koepenick/ausstellungen/artikel.649851.php| https://artivisten.org/ | http://www.interaxion-tk.de | http://garage-tanz.de/ | https://www.stephanus.org/stiftung/geschaeftsbereiche/geschaeftsbereich-migration-integration/frauenzentrum-treptow-koepenick/startseite/?contrast=1&cHash=49544df4bb479b5cc82ae2648cd82bf0 Förderung / Danksagung: Dieses Jahr haben sich die "Partnerschaften für Demokratie" Schöneweide und Treptow-Köpenick für die Ausrichtung ihrer Demokratiekonferenzen zusammen getan. Eine ganze Woche wurde das "Zentrum für Demokratie" in Niederschöneweide (Treptow-Köpenick) in eine Radiostation verwandelt. Die beiden Partnerschaften für Demokratie sind Projekte des Berliner Vereins offensiv’91 e.V. Sie werden über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Bezirksamt Treptow-Köpenick gefördert. Die Inhalte stellen keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben dar. Vielen Dank an alle Interviewgäste, Unterstützer:innen und Künstler:innen - insbesondere Static Means, supaKC und Flennen, das freemusicarchive, giss.tv und ALEX Berlin 91,0 MHz! www.zentrum-für-demokratie.de| www.offensiv91.de | www.demokratie-leben.de Creative Commons Lizenz: CC-BY-NC-ND (nicht-kommerziell, Namensnennung, keine Bearbeitung, gleiche Bedingungen).
1:56:37
October 16, 2020
06.10.2020 | Radiodemokratiekonferenz: Neonazismus und antifaschistische Gegenwehr in Schöneweide und Treptow-Köpenick
In dieser Sendung beschäftigen wir uns ausgiebig mit der Vergangenheit und Gegenwart von Neonazismus im Bezirk. Schöneweide hatte mit der Brückenstraße so einige Zeit ein Zentrum neonazistischer Aktivitäten und in Köpenick befindet sich noch immer die NPD-Bundesparteizentrale. Euch erwartet ein Interview mit MdB Gregor Gysi (DIE LINKE) zur Geschichte der Brückenstraße und seiner Beharrlichkeit, die Scheibenseines Büros immer wieder reparieren zu lassen. Live im Studio bitten wir u.a. Gernot Klemm (Stadtrat Jugend und Soziales), Aufstehen gegen Rassismus Treptow-Köpenick, Jeannine Löffler (Register zur Erfassung extrem rechter und diskriminierender Vorfälle in Treptow-Köpenick), sowie Ulf und Lena (Berlin gegen Nazis) zum gemeinsamen Talk. Musik/ Links: The Freak Fandango Orchestra – Requiem for a Fish (Jingle / Abspann); 1. Thee Irma and Louise – Stranger Danger; 2. Battery Operated Orchestra – Night Show; 3. Broke for free – Night Owl; 4. Static Means - No Lights; 5. Static Means – Dark Dark Dark; 6. Battery Operated Orchestra – Kakehashi San; 7. parade parade – The Tired and Trusted https://freemusicarchive.org/ https://staticmeans.bandcamp.com/ https://flennen.bandcamp.com/album/flennen-no-9 https://paradeparade.bandcamp.com/releases https://berlin-gegen-nazis.de/ Förderung / Danksagung: Dieses Jahr haben sich die "Partnerschaften für Demokratie" Schöneweide und Treptow-Köpenick für die Ausrichtung ihrer Demokratiekonferenzen zusammengetan. Eine ganze Woche wurde das "Zentrum für Demokratie" in Niederschöneweide (Treptow-Köpenick) in eine Radiostation verwandelt. Die beiden Partnerschaften für Demokratie sind Projekte des Berliner Vereins offensiv’91 e.V. Sie werden über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Bezirksamt Treptow-Köpenick gefördert. Die Inhalte stellen keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben dar. Vielen Dank an alle Interviewgäste, Unterstützer:innen und Künstler:innen - insbesondere Static Means, supaKC und Flennen, das freemusicarchive, giss.tv und ALEX Berlin 91,0 MHz! www.zentrum-für-demokratie.de| www.offensiv91.de | www.demokratie-leben.de Creative Commons Lizenz: CC-BY-NC-ND (nicht-kommerziell, Namensnennung, keine Bearbeitung, gleiche Bedingungen).
1:56:27
October 16, 2020
05.10.2020 | Radiodemokratiekonferenz: Radio und Demokratie - Was ist das demokratische Potential von freien und Bürger*innenradios?
Bei unserem Auftakt in der Radiofestivalwoche geht es ganz konkret um das Radiomedium. Euch erwartet u.a. ein Grußwort von Bezirksbürgermeister Oliver Igel und Einblicke in das Tun der Partnerschaften für Demokratie Schöneweide und Treptow-Köpenick. Ihr erhaltet Einblicke in die Radiogeschichte des Bezirks mit Radiojournalist Dietmar Ringel vom RBB Inforadio. Wir gehen der Frage nach dem demokratischen Gehalt und Möglichkeiten der Teilhabe im freien und Bürger*innenradio nach. Zu Gast ist die feministische Radiomacherin Katja Röckel aka. Mrs. Pepstein von „Mrs. Pepsteins Welt“. Außerdem dröseln wir für euch mal die verworrene Sendestruktur des Freien Radios in Berlin auf und sprechen über das ehemalige kommerzielle Bürger*innenradio Radio 100. Musik/ Links:  The Freak Fandango Orchestra – Requiem for a Fish (Jingle / Abspann); 1. Shaolin Dub – Run Come; 2. Static Means – Cracks; 3. Tanning Bats – Carpet; 4. Clock of Time – Pestilent Planet; 5. Static Means – Awful Silence; 6. supaKC – Deeper https://graveyardrecords.bandcamp.com/album/supakc-deeper https://staticmeans.bandcamp.com/ https://flennen.bandcamp.com/album/flennen-no-9 https://de-de.facebook.com/mrspepstein www.zentrum-für-demokratie.de Förderung / Danksagung:  Dieses Jahr haben sich die "Partnerschaften für Demokratie" Schöneweide  und Treptow-Köpenick für die Ausrichtung ihrer Demokratiekonferenzen zusammengetan. Eine ganze Woche wurde das "Zentrum für Demokratie" in Niederschöneweide (Treptow-Köpenick) in eine Radiostation verwandelt. Die beiden Partnerschaften für Demokratie sind Projekte des Berliner Vereins offensiv’91 e.V. Sie werden über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Bezirksamt Treptow-Köpenick gefördert. Die Inhalte stellen keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben dar. Vielen Dank an alle Interviewgäste, Unterstützer:innen und Künstler:innen - insbesondere Static Means, supaKC und Flennen, das freemusicarchive, giss.tv und ALEX Berlin 91,0 MHz! www.zentrum-für-demokratie.de| www.offensiv91.de | www.demokratie-leben.de Creative Commons Lizenz: CC-BY-NC-ND (nicht-kommerziell, Namensnennung, keine Bearbeitung, gleiche Bedingungen).
1:56:52
October 16, 2020